17. März 2020 - 09:13 Uhr

Die Entwickler erklären: Darum gibt es nun doch accountweite Essenzen!

Es wird in Patch 8.3 keine accountweiten Essenzen geben - Zitat Ion Hazzikostas in einem Interview mit Millenium.us vor dem Release des Inhaltsupdates. Der Grund dafür: die accountweite Freischaltung von Weltquests, Inselexpeditionen oder auch die Belagerung vom Boralus ist vorhanden, da die Spieler nicht gezwungen werden sollen, immer wieder den gleichen Vorgang zur Freischaltung der Inhalte durchzuführen. Essenzen sind jedoch wie mächtige Schmuckstücke und die Entwickler wollen nicht, dass man sozusagen Ausrüstung accountweit freischaltet.

Offenbar gilt diese Designphilosophie nun aber nicht mehr, denn ab Mittwoch ist es möglich die Azerit-Essenzen (halbwegs) accountweit freizuschalten. Warum hat sich das Team umentschieden? Tatsächlich gibt es eine längere Erklärung dazu in einem Bluepost, die wir folgend einmal für euch übersetzt haben, um auch einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen. 


Übersetzung des Blueposts

Es gab allerlei Diskussionen in der Community und offenbar wundern sich viele Spieler, wieso nun doch accountweite Essenzen kommen, obwohl bereits vor einiger Zeit klargestellt wurde, dass das nicht gemacht wird. In den letzten Jahren haben wir immer mehr und mehr darauf hingearbeitet kosmetische Freischaltungen (Haustiere, Reittiere, Spielzeuge etc.) und den Zugriff auf bestimmte Inhalte (Weltquests, Dungeons etc.) für den gesamten Account gelten zu lassen. Doch Systeme, die der Charakterverstärkung dienen (z.B. Artefakte), sollen charakterspezifisch sein.

Wir verfolgen diesen Ansatz aus zwei Gründen. Erstens war es schon immer zentraler Bestandteil der Erfahrung, einen Twink zu spielen, das Spiel aus einer anderen Sichtweise zu sehen, nach und nach an Kraft zu gewinnen sowie Ziele zu erreichen. Durch accountweite Freischaltungen wird die Anzahl solcher Ziele aber immer weiter verringert. Zweitens: Während viele Spieler gerne mehrere Charaktere spielen und Twinks eine Reihe von Vorteilen bieten, sind wir sehr vorsichtig, wenn das Gefühl aufkommt, dass Twinks aus einer falschen Motivation heraus gespielt werden. Nämlich für das schnellere Freischalten von Belohnungen. Im Falle von Verstärkungen würde es darauf hinauslaufen, dass es für Spieler ineffizient wäre keine Twinks zu spielen, was nicht passieren sollte.

Diese Philosophie hat uns zunächst dazu veranlasst, Essenzen nicht accountweit freizuschalten lassen, obwohl dies auch intern ein Thema war, welches immer wieder diskutiert wurde. Die Aktivitäten, durch die Essenzen freigeschaltet werden, sind alle welche, von denen wir glauben, dass sie mindestens einmal wichtig sind, damit Spieler sich mit den Zonen und Geschichten vertraut machen oder sich auf Aspekte des Spiels einlassen, für die Sie möglicherweise bisher keinen Grund hatten, sie zu spielen. Wer gerade erst mit Battle for Azeroth anfängt oder zurückkehrt, der wird durch die Essenzen auch durch die verschiedenen Inhalte des Endgames geführt. 

Doch vor einiger Zeit, als wir uns weiter mit diesen Themen befassten, insbesondere auf Grund der Neuheiten in Shadowlands, begannen wir das Durchspielen des gleichen Contents mit mehreren Charakteren etwas anders zu sehen. Während wir immer noch fest davon überzeugt sind, dass jeder Charakter seinen eigenen Fortschritt der Verstärkung erleben sollte, möchte der Spieler hinter diesen Charakteren verständlicherweise nicht immer genau die gleichen Verstärkungen immer wieder freischalten und dafür die exakt gleichen Inhalte spielen, da dies mit der Zeit auch eher langweilig statt spannend werden kann. Dies ist die gleiche Philosophie, die unsere Pläne für das Leveln in Shadowlands beeinflusst, in denen Twinks ihren Weg durch die Levelgebiete selbst auswählen können, sobald Sie die lineare Erzählerfahrung einmal für einen Charakter abgeschlossen haben.

Nochmals vielen Dank für eure Geduld und für all das Feedback! Ihr habt uns dabei geholfen das System zu verbessern. Dies ist die Art der Herangehensweise, die wir jedes Mal wiederholen, wenn wir überlegen, wie neue Systeme für mehrere Charaktere eines Accounts funktionieren sollten. Wir hoffen, es beim nächsten Mal schneller richtig zu machen.
 OBTAINING RANK 3 ESSENCES ON ALTS 

As we announced last Thursday, with scheduled weekly maintenance in each region, a new system will allow players who have Rank 3 Azerite essences on at least one character to more directly acquire those Essences on other characters. This will use a new currency called Echoes of Ny’alotha. Here are more details about the system.

If a Rank 3 Essence has been earned by another character on your account, MOTHER will offer that Rank 3 Essence for 500 Echoes of Ny’alotha. Any player who is eligible to purchase at least one Essence from MOTHER will now receive Echoes of Ny’alotha from a wide range of activities in current content. These are the values we’re planning per activity:

  • Black Empire Assault – 125 Echoes of Ny’alotha
  • Aqir/Amathet/Mantid/Mogu Assault – 75 Echoes of Ny’alotha
  • Horrific Visions – 50 Echoes of Ny’alotha, plus 25 per additional objective completed (i.e. 150 Echoes for a full clear)
  • Emissary Quest – 50 Echoes of Ny’alotha
  • Heroic Darkshore Warfront – 75 Echoes of Ny’alotha
  • Normal/Heroic/Mythic Ny’alotha raid bosses – 15-25 Echoes of Ny’alotha each, once per week per boss
  • Ny’alotha Raid Finder wings – 25 Echoes of Ny’alotha
  • Random Battleground wins – 15-25 Echoes of Ny’alotha
  • Rated Arena wins – 10-25 Echoes of Ny’alotha baseline, scaling up with PvP rank
  • Rated Battleground wins – 35 Echoes of Ny’alotha baseline, scaling up with PvP rank
  • Weekly PvP Cache – 175 to 300 Echoes of Ny’alotha, based on PvP rank
  • Mythic Keystone dungeon end-of-run chest – 3 Echoes of Ny’alotha per Keystone Level (i.e. 30 Echoes of Ny’alotha for a Mythic 10)
  • Weekly Mythic Keystone Cache – 20 Echoes of Ny’alotha per highest Keystone Level


The general goal here is that doing Assaults and associated Horrific Visions should provide enough to get at least one Rank 3 Essence of your choice per week. Doing other content you like (PvP, dungeons, or raids) will increase that significantly, depending on the level of content you’re doing. Of course, Essences can still be earned normally via their associated activities, so if you want to get your Essence of the Focusing Iris directly via Mythic Keystone dungeons and then buy others from MOTHER, that’s now an option. Within a couple of weeks of hitting max-level on your alt, you should be able to obtain your preferred Essences by playing the game as you usually would.

Please note: Echoes of Ny’alotha may appear to replace Azerite in the Emissary and PvP reward panes, however, it does not. Echoes of Ny’alotha are always additive with existing rewards. We believe that it is more important to release this update with a reward display issue than hold the change for a fix. We expect to fix the display issue in the next week or two.

We’ve seen discussion in the community wondering about the motivation for this change, especially considering that we previously signaled that we didn’t plan to make Essences account-wide. We’ve increasingly moved towards making cosmetics (mounts, pets, transmog, titles, etc.) and access to content (World Quest unlocks, dungeon attunements, etc.) account-wide, but we’ve tried to keep power (character levels, items, expansion-specific systems like artifacts or garrisons, etc.) character-specific.

We take this approach for two main reasons. First, a core part of the experience of playing an alt has always been gaining power as you see the game from a different vantage point, and setting your sights on a goal, whether that’s just reaching max level, or achieving a certain PvP rank, or raiding at a specific difficulty. Thus, every reward that’s account-wide becomes one fewer goal to strive for on alts. Second, while many players enjoy playing multiple characters, and while having alts offers a number of advantages, we’re wary of making it feel as though focusing on a single main character is objectively the wrong way to play the game. If more power rewards are multiplied across all characters on an account, not having multiple max-level alts would be inefficient.

That philosophy led us to initially decide against having Essences be an account-wide unlock, though it was the topic of significant and repeated internal discussion among the development team. The activities that reward Essences are all things that we believe are important to do at least once so that you become familiar with zones and stories, or to engage in aspects of the game that you may not have had a reason to try. If you are just returning to Battle for Azeroth or experiencing it for the first time, the goal of acquiring all of your Essences will lead you through many aspects of Warcraft’s endgame.

More recently, as we continued to revisit the subject, especially in light of ongoing Shadowlands design, we came to see subsequent playthroughs of the same content for the same player differently. While we still firmly believe that each character should have a progression arc of power gains, the player behind those characters understandably may not want to repeat the exact same arc multiple times when they feel they have exhausted the variety or rewards an activity might hold. So if you’ve thoroughly worked with Nazjatar followers to earn your Rank 3 Memory of Lucid Dreams, or delved into Battlegrounds and Island Expeditions enough to earn Rank 3 Blood of the Enemy, we understand why you might not want to feel required to repeat that experience. This is the same philosophy that’s informing our plans for leveling in Shadowlands, where alts can pick and choose their path through level-up content once you’ve completed the linear narrative experience once on a character.

Thank you again for your patience as we’ve worked through these questions, and for all of your feedback! You’ve helped guide us to these improvements to the system. This is the sort of conversation that we revisit every time we consider how upcoming systems will interact with multiple characters. We hope to get it right more quickly next time.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Muhkuh - Mitglied
Nicht vergessen, ZUERST mit dem Main bzw. zumindest einem Charakter mit einer Rang 3 Essenz einloggen, ansonsten wird das System für den Account nicht getriggert und es werden solange keine Echos von Nyalotha gesammelt, bis so ein Charakter einmal eingelogged war .
Orion - Mitglied
Muss man nun die Rang 1 Essenz auf dem jeweiligen Twink besitzen, um die Rang 3 Essenz kaufen zu können?
Rapid - Mitglied
Solche Systeme finde ich persönlich viel besser als einfach nur da. Etwas dafür zu machen ist vollkommen okay..nur den enormen Aufwand wie beim ersten mal sollte es nicht sein, deswegen finde ich solche Kompromisse sehr gut...
1
Snokeseye - Mitglied
Finde den Schritt gut. Vor allem zum Ende eines Addons. Beim Twinken merkt man es halt schon sehr schnell was eine Essenz ausmachen kann. So wird es auch schneller möglich einen Main zu wechseln auch was Raidtechnisch angeht
Niveau - Mitglied
Das Problem an der Essenz-Thematik für Twinks war ja nicht, dass man diese ebenfalls erarbeiten muss.. sondern das es ein enormer zeitlicher(!) Aufwand ist, diese zu erhalten wenn man nun zu 8.3 mit einem "frischen" Twink anfängt.
Wenn man seinen Mainchar relativ aktiv seit 8.2 gespielt hat, hat man nach und nach mehr oder weniger alle Essenzen auf Rang 3 gebracht. Hat man nun einen Twink hochgezogen und wollte diesen Raid- oder M+ tauglich machen, war das eine Herkulesaufgabe (Hallo "Blood of the Enemy"). Ich spiele sehr gern meinen Hexertwink, allerdings hätte ich absolut keine Lust mit diesem noch täglich Rufquests in Nazjatar/Mechagon zu machen oder eben PvP. Bei den meisten inkl. mir ist es ja so, das man mit seinem Twink nicht den "ganzen" Content bespielen will sondern nur bestimmte Sparten die einem Spaß machen. Mit dem Main hingegen nehme ich gern alles mit.

Insofern finde ich den gewählten Weg der Entwickler sehr gut. Man muss sich die Essenzen nach wie vor erarbeiten, allerdings im aktuellen Content und nicht mehr mit dem sehr hohen Zeiteinsatz oder Timesink (PvP/PvE Wochentruhen abwarten z.B.).
2
Muhkuh - Mitglied
Im Falle von Verstärkungen würde es darauf hinauslaufen, dass es für Spieler ineffizient wäre keine Twinks zu spielen, was nicht passieren sollte.

Sag ich doch immer auf die Frage: "Wer hätte denn schon einen Nachteil, wenn Twinks dasselbe freigeschaltet bekämen was Mains schon freigeschaltet haben?".
1
Andi - Staff
Allerdings muss man da auch unterscheiden was nun wirklich dazu führt und was einfach Nice-To-Have ist. Mir fallen da nämlich ehrlich gesagt nicht viele Beispiele ein, wann man "gezwungen" wird Twinks zu spielen. Für einige ist es eventuell schon nen Zwang Twinks zu spielen für die Berufe.. who knows. 
kaito - Mitglied
Für bestimmte Erfolgen, wie zum Beispiel "Doppelagent" oder auch ganz neu "Jede Geschichte hat zwei Seiten" braucht man auch mindest einen Twink.
Toranato - Mitglied

wann man "gezwungen" wird Twinks zu spielen.

Beispiel Essenzen währen von anfang an acc weit freischaltbar gewesen und man müsste 6 wochen an einer Essenz arbeiten. Nun gibt es 3 verschiedene man darf aber nur an einer arbeiten pro charakter. So Wäre man "Gezwungen" Mehrere chars zu spielen um Die 3 Essenzen in 6 anstelle von 18 wochen frei zu spielen.
Rotkammfuchs - Mitglied
Ich habe bei solchen Themen immer ein Problem mit dem Ausdruck "gezwungen fühlen". Denn scheinbar sehen es viele als wirklichen Zwang, der von Blizzard ausgeht. Allerdings ist es ein selbst auferlegter Zwang. Nur weil man etwas auf eine bestimmte Weise schneller erreichen kann, wird man noch lange nicht gezwungen, diese Weise zu nutzen. Das geht von einem selbst oder einem anderen Spieler (z.B. Raidleiter) aus. 
Ajantis - Mitglied
@Rotkammfuchs naja wie kaito schon schreibt, bei Erfolgen ist es schonmal seit einiger Zeit Pflicht das man xx twinks hat.
Ich hatte bis das losging Spaß daran, zumindest in manche Kategorien alle Erfolge zu haben. Seit diesen twink Sachen wie auch Berufs-Erfolge ect. geht das nicht mehr. Ich spiele generell keine Twinks.
Toranato - Mitglied
@Toranato: Aber das ist doch nicht so?! xD
Stimmt es ist nicht so aber im Post wird darüber gesprochen.
Während viele Spieler gerne mehrere Charaktere spielen und Twinks eine Reihe von Vorteilen bieten, sind wir sehr vorsichtig, wenn das Gefühl aufkommt, dass Twinks aus einer falschen Motivation heraus gespielt werden. Nämlich für das schnellere Freischalten von Belohnungen. Im Falle von Verstärkungen würde es darauf hinauslaufen, dass es für Spieler ineffizient wäre keine Twinks zu spielen, was nicht passieren sollte.
Wenn also Systeme Wie Essenzen acc weit währen von anfang an und man wie in meinem beispiel eine Freischaltung hat würde das Twinker einen vorteil bieten. Siehe die Freischaltung der M+ Stufe 3 essenzen Diese werden über 3 wochen gesammelt. Um alle Frei zu schalten braucht ein Charakter 5-9 wochen (Ich bin mir nicht mehr sicher ob man in der 4ten woche 3 Items bekommen hat). Währe zu der zeit alles Acc weit gewesen hätte ich als Twinker nur 3 wochen mit 3 Chars gebraucht um Heiler/tank/DD essenz frei zu spielen.


@Rotkammfuchs Deswegen habe ich das "Gezwungen" auch in anführung gesetzt ^^. Es ist ein Selbstgemachtes Problem was wir spieler uns machen. Das Gild aber für viele dinge.
jelzone - Mitglied
Klingt alles nachvollziehbar in meinen Augen, und die dropmengen der Echos sind absolut in Ordnung.