Ende von Legion durch Blizzcon-Merchandise gespoilert...

Das gab es bisher auch noch nie: ein Merchandise-Produkt, welches zur Blizzcon 2017 verkauft wird, verrät nun das Ende der aktuellen Erweiterung Legion. Zwar hat Blizzard den Spoiler bereits erkannt und geändert, aber das Internet vergisst nichts ...

Veröffentlichung
am 11.10.2017 - 10:38
3
Zugegeben, ein so unfassbar großes Geheimnis, wie die aktuelle Erweiterung Legion denn nun enden wird, ist es nicht. Bereits seit langer Zeit sind die großen Highlights, denen wir im letzten großen Raid Antorus begegnen werden, bekannt. Doch wie bereits auf der Gamescom 2017 von Game Director Ion "Watcher" Hazzikostas gesagt wurde, endet das Addon nicht direkt nach den Ereignissen im Schlachtzug. Die Geschichte geht noch weiter. Was er genau damit meinte, können wir auf dem PTR von Patch 7.3.2 sehen. So wurde von den Dataminern herausgefunden, dass im Gebiet Silithus eine Wunde in der Oberfläche von Azeroth entsteht.

Doch wie entsteht die Wunde? Dazu gibt es einige Theorien im World Wide Web. Die beliebteste Theorie ist die, dass am Ende von Antorus, beim Kampf gegen Argus, der Zerrütter, es Sargeras doch noch schafft eine physikalische Form anzunehmen und kurz bevor er zusammen mit Illidan und den anderen Titanen des Pantheons eingesperrt wird, sticht er mit seinem Schwert in Azeroth hinein. Und genau so, wird es wohl auch passieren.

Denn so steht es auch in der Beschreibung eines Merchandise-Produkts, welches auf der Blizzcon 2017 und im Blizzard Shop verkauft und vor kurzem vorgestellt wurde. Dabei handelt es sich um ein T-Shirt mit einem Aufdruck von Sargeras. Auf Produktseite des Shirts stand bis vor kurzem der folgende Text:
  • Before he could be taken by the remaining titans, Sargeras, the unholy leader of the Burning Legion, plunged his sword into the depths of Azeroth. Immportalize his reign with this new BlizzCon shirt. 
Der Text wurde in der Zwischenzeit von Blizzard angepasst und enthält keinen so großen Spoiler mehr. Neben der Bestätigung zur Ursache für die Wunde in Silithus, ist es auch gleichzeitig eine Bestätigung dafür, dass wir im In-Game-Cinematic, welches wir am Ende von Antorus sehen werden, tatsächlich auch Sargeras einen Auftritt haben wird. Man kann sich auf jeden Fall auf einige epische Szenen freuen! 
 
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Sorigal - Mitglied
Wie ihr durch den Daumennagel / das Thumbnail auch gewissermaßen spoilert ... :D
0
0