Fan-Video: Arthas gegen Illidan Remastered

Spieler von Warcraft 3: Frozen Throne erinnern sich bestimmt noch an die epische Kampfsequenz Illidan gegen Arthas. Diese ist jedoch grafisch ein wenig in die Jahre gekommen, weshalb ein Fan nun eine neue Version kreiert hat.

Veröffentlichung
am 11.10.2017 - 10:30
0
Arthas spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte von Illidan. War er es doch, der ihn auf die Macht des Schädels von Gul'dan hinwies und demnach wahrscheinlich für die Transformation Illidans in einen Halbdämon verantwortlich ist. Doch nicht nur dieses Ereignis prägte die Geschichte von Illidan Sturmgrimm, auch der zweite und letzte Kampf von ihm gegen Noch-Todesritter Arthas war ein wichtiger Meilenstein. Im Auftrag von Kil'jaeden und der letzten Chance für Illidan nicht von dem mächtigen Eredar getötet zu werden, reiste er zusammen mit seinen getreuen Blutelfen und Naga nach Nordend, um Eiskrone zu belagern. 

Am Fuße des gefrorenen Throns trafen Arthas und Illidan aufeinander. Der Todesritter fand es interessant, was der Schädel des Gul'dan aus Illidan gemacht hatte. Es kam zum letzten Kampf der beiden Rivalen. Mit einem Schwertstreich verwundete Arthas Illidan schwer. Während Arthas sich selbst zum Lichkönig krönte, wurde Illidan von seinen Verbündeten in die Scherbenwelt transportiert. Diese Szenen können Spieler von Warcraft: Frozen Throne in einer Zwischensequenz genauer beobachten. 

Wie das aber so mit alten Spielen ist, kommt die Grafik irgendwann in die Jahre und sieht nicht mehr so toll aus, wodurch damals tolle Szenen auch nicht mehr so episch wirken, wie man es sich dachte. Fankünstler Ivan Kuzkin hat sich deshalb die Mühe gemacht und den Kampf von Illidan gegen Arthas mit der heutigen Grafik von World of Warcraft neu aufzunehmen. Das Ergebnis könnt ihr euch folgend anschauen. 

 

Zwischensequenz aus Warcraft 3


 

Neue Version der Zwischensequenz

Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.