Gimmick für Druiden - Athair in Drustvar als geheimer Gastwirt!

13. September 2018 - 07:30 Uhr 0
Drustvar ist zwar bekannt für sein Hexenproblem, aber blendet man einmal das ganze Übel und Leid aus, das der Herzbannzirkel verursacht, findet man eine wunderschöne Landschaft vor sich. Herbstliche Töne und eine üppige Flora sowie Fauna können erkundet werden. Vor allem im Bereich rund um Fallhafen scheint die Welt noch halbwegs in Ordnung. Direkt westlich vom Dorf läuft der Hirsch Athair rum, das Herz des Waldes. Eventuell habt ihr euch bereits gefragt, welche Rolle er eigentlich spielt. Denn er wurde zwar prominent auf die Lichtung mit vielen anderen Tieren platziert, aber Quests bekommt man im Zusammenhang mit ihm nicht.

Wer jedoch Druide ist, der kann ein wenig mehr mit Athair anfangen. Spricht ihr ihn als Baumkuschler an, bekommt ihr nämlich die Option, euren Ruhestein bei ihm zu setzen. Generell natürlich total unnötig, aber ein nettes kleines Gimmick. Doch wer ist dieser Athair überhaupt? Tatsächlich gibt es eine Geschichte dazu und einige Spekulationen. Vor allem interessant wird es in der Nacht, wenn sich dann noch Athainne, die Geheimnishüterin des Waldes zu ihm gesellt.


Die Geschichte von Athair 

Athair war ein Freund von Arom Kronsteig, der damals im ersten Krieg gegen den Drustkönig vor 2.700 Jahren gekämpft und den Glutorden gegründet hat. Er rettete Arom das Leben und später konnte er sich Arom mit dem gleichen Gefallen auch revanchieren. Nach der Schlacht mit den Drust, schwor Athair Arom, dass er sein Volk beschützen wird, solange er existiert. Seitdem kann jeder Bewohner Drustvars Schutz bei ihm finden. Zudem segnete er die Drust-Druiden und verleihte ihnen ihre Kraft.

Durch den Titel "Herz des Waldes" und die Tatsache, dass Athair offenbar schon mehrere tausend Jahre alt ist, geht man derzeit stark davon aus, dass er ein Wilder Gott ist. Ulfar, der letzte der damaligen Drust-Druiden, den man auch während der Abenteuer in Kul Tiras trifft, sagt zudem, dass einige mächtige Manifestationen der Natur in den Wäldern von Drustvar leben. Was genau es mit Athainne, die Geheimnishüterin des Waldes auf sich hat, ist nicht bekannt. Doch sie kann manchmal auch bei Ulfar entdeckt werden. Eventuell eine Geschichte, die im Laufe der Erweiterung noch aufgeklärt wird. Vielleicht wenn die Kultiraner als Verbündete freigeschaltet werden.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.