Artikel Erstellt am 12.02.2016 - 17:21 Von Rakshasa

Heroes of the Storm Patchnotes - Rehgar Nerf!

Seit dem letzten Patch hat sich ja einiges getan, so ist Tyrande auf einer Winrate von unter 50%, was vor einem Monat noch unvorstellbar schien. Nicht so ganz unschuldig daran ist der neue Star am Supporterhimmel, Rehgar, welcher paraktisch im Alleingang dafür gesorgt hat, dass alle anderen Supporter in der Winrate um 4-5% droppten, während Rehgar selber bei unglaublichen 63% stand. Gut, dass Blizzard schnell gehandelt hat, so gab es Mittwoch einen Patch der das ganze etwas gerade rücken sollte.

Zusätzlich gab es noch einen Diablonerf und diverse Buffs auf einigen selten benutzen heroischen Fähigkeiten. In meinen Augen ein sehr schöner Patch. Zwar ist die Balance nach wie vor aufgrund der Änderungen in den Skalierungen sehr ungesund, denn auf 11 Helden mit einer Winrate von größer/gleich 50% kommen 35 Helden mit einer Winrate von unter 50%, aber die wöchentlichen Patches lassen hoffen, dass dieses Problem langsam aber sicher gerade gerückt wird.
 Patchnotes 11.02.2016 

Assassinen

 

Falstad

  • Hammerang (Q)
    • BUMMerang (Talent)
      • Der Schaden wurde von 121 (+4 % pro Stufe) auf 150 (+4 % pro Stufe) erhöht.
  • Macht des Hinterlands (R)
    • Der Schaden wurde von 411 (+4,75 % pro Stufe) auf 475 (+4,75 % pro Stufe) erhöht.

Kommentar der Entwickler: Wir sehen hauptsächlich, dass Spieler mit Falstad Builds benutzen, die auf automatischen Angriffen aufbauen, und würden „Magier-Falstad“ gern etwas mächtiger gestalten. Wir finden auch, dass Macht des Hinterlands mit der längeren Abklingzeit nicht genug Schaden verursacht, also erhöhen wir diesen Schaden weiter.

 

Jaina

  • Der Schaden automatischer Angriffe wurde von 89 (+4 % pro Stufe) auf 60 (+4 % pro Stufe) verringert.
  • Frostblitz (Q)
    • Der Schaden wurde von 160 (+4 % pro Stufe) auf 190 (+4 % pro Stufe) erhöht.
  • Kältekegel (E)
    • Der Schaden wurde von 189 (+4 % pro Stufe) auf 200 (+4 % pro Stufe)  erhöht.

Kommentar der Entwickler: Wir fangen damit an, den Schaden automatischer Angriffe einzuschränken. Dies gilt für Charaktere, die sich nicht auf automatische Angriffe verlassen müssen, wie z. B. Jaina und Kael’thas. Für Jaina bedeutet das, dass ein geringerer Anteil ihres Schadens garantiert ist, was fortgeschritteneres Spiel ermöglicht. Jainas Siegesrate ist auch ein wenig zu gering, also wollten wir die Herabstufung der automatischen Angriffe etwas ausgleichen und ihre Gesamtstärke etwas erhöhen, indem wir Frostblitz und Kältekegel verstärken.

 

Kael'thas

  • Der Schaden automatischer Angriffe wurde von 87 (+4 % pro Stufe) auf 65 (+4 % pro Stufe) verringert.
  • Arkanbarriere (Talent)
    • Die Schildstärke wurde von 200 % auf 150 % verringert.
    • Die Dauer wurde von 6 auf 4 Sek. verringert.
  • Gravitationsverlust (E)
    • Die Betäubungsdauer wurde von 1,5 auf 1,0 Sek. verringert.
  • Phönix (R)
    • Die Abklingzeit wurde von 40 auf 60 Sek. erhöht.
  • Pyroschlag (R)
    • Der Schaden wurde von 730 (+4 % pro Stufe) auf 810 (+5 % pro Stufe) erhöht.
    • Die Abklingzeit wurde von 50 auf 100 Sek. erhöht.
    • Geistesgegenwart (Talent)
      • Die Reduktion der Abklingzeit von Pyroschlag wurde von 10 auf 25 Sekunden pro getroffenem Helden erhöht.

Kommentar der Entwickler: Kael’thas ist ein mächtiger Held mit zu wenigen Nachteilen. Wir schwächen einige Aspekte seiner Ausstattung ab und planen weiterhin eine Talentüberarbeitung, die demnächst™ erscheint. Die Betäubungsdauer von Gravitationsverlust ist zu lang und garantiert viel öfter einen Kill, als uns lieb ist. Die Betäubungsdauer zu verringern, macht es weniger frustrierend, gegen ihn zu spielen und bietet dem gegnerischen Team ein paar mehr Konteroptionen. Phönix ist momentan die bei weitem am stärksten favorisierte heroische Fähigkeit und wird viel zu oft verwendet. Wir erhoffen uns effektvollere Momente, indem wir die Abklingzeit von Phönix abschwächen und gleichzeitig Pyroschlag verstärken. Damit wollen wir mehr Situationen erschaffen, in denen sich Pyroschlag als optimale Wahl herausstellt.

 

Nova

  • Scharfschütze (Q)
    • Der Schaden wurde von 268 (+4 % pro Stufe) auf 295 (+4 % pro Stufe) erhöht.
    • Meisterschütze (Talent)
      • Der Schadensbonus wurde von 5 % auf 12 % pro Stapel erhöht.
      • Der maximale Stapelbonus wurde von 50 % auf 60 % erhöht.
      • Die maximale Stapelanzahl wurde von 10 auf 5 verringert.

Kommentar der Entwickler: Uns gefällt die Vielfalt der Talentoptionen, über die Nova nach der Überarbeitung verfügt. Allerdings ist ihr Gesamtschaden zu niedrig. Meisterschütze gefällt uns, und es fördert einen anderen Spielstil, aber nur ein einziges Mal zu verfehlen, lässt eine Riesenmenge Fortschritt zur Belohnung des Talentes zunichte werden. Mit diesen Veränderungen haben die Spieler mehr von Meisterschütze, ohne nach einem Fehlschlag so viele Stapel neu aufbauen zu müssen. Wir haben eine Menge Feedback und Vorschläge von der Community dazu bekommen, dass keine Stapel entfernt werden sollten, solange mit Scharfschütze etwas getroffen wird. Wir haben das diskutiert, finden aber, dass Scharfschütze selbst dann, wenn es das anvisierte Ziel verfehlt, meistens dennoch irgendetwas trifft. Indem wir dieses Talent verschärfen und ihm gleichzeitig einen offensichtlichen Nachteil verleihen, können wir die Feinabstimmung ankurbeln und uns über wirklich makelloses Nova-Spiel freuen.

 

Thrall

  • Der Schaden automatischer Angriffe wurde von 173 (+4 % pro Stufe) auf 165 (+4 % pro Stufe) verringert.
  • Zerschlagung (R)
    • Die Abklingzeit wurde von 70 auf 80 Sek. erhöht.

Kommentar der Entwickler: Thrall steht in unseren Siegestabellen ganz oben. Daher finden wir, dass ein paar kleine Abschwächungen für seinen Schaden und seine meistgewählten heroischen Fähigkeiten notwendig sind. Wir erwarten, dass Thrall damit nur geringfügig absteigen wird, da wir ansonsten sehr zufrieden damit sind, wie er momentan gespielt wird.

 

Unterstützung

 

Rehgar

  • Geisterwolf (Eigenschaft) (D)
    • Der Schadensbonus automatischer Angriffe wurde von 100 % auf 75 % verringert.
  • Blitzschlagschild (W)
    • Der Schaden wird von 36 (+4 % pro Stufe) auf 30 (+4 % pro Stufe) verringert.

Kommentar der Entwickler: Rehgars neue Talente haben eine ganze Reihe verschiedener Strategien und Builds eröffnet, was sehr schön zu sehen war. Dieser aggressivere Spielstil gefällt uns, aber wir haben auch gemerkt, dass die Mehrheit der Blitzschlagschild-Talente jetzt klar als Sieger dastehen. Dadurch, dass wir die Abschwächungen hauptsächlich auf den Schaden von Blitzschlagschild konzentrieren, können wir dazu beitragen, Rehgars Siegesrate etwas einzudämmen und noch weitere Talentoptionen zu eröffnen.

 

Krieger

 

Diablo

  • Feuerring (W)
    • Feuerteufel (Talent)
      • Der Schaden wurde von 23 (+4 % pro Stufe) auf 17 (+4 % pro Stufe) verringert.

Kommentar der Entwickler: Diablo tummelt sich nun schon seit geraumer Zeit in der Nähe der Spitze unserer Siegesratentabelle. Wir wollten erst sehen, wie sich Tyrandes Abschwächung auf ihn auswirkt, da wir wissen, dass diese beiden Charaktere gute Synergien haben. Diablos Siegesrate scheint nicht sehr abgenommen zu haben, also konzentrieren wir uns mit dieser Abschwächung auf ein „Pflichttalent“.

Behobene Fehler

Art

  • Die Beine von Mondfest-Jaina trennen sich während der Anzeige der Wertungsbildschirme bei Spielende jetzt nicht mehr von ihrem Körper.

Schlachtfelder

  • Die Abklingzeit des Heilbrunnens wird beim Tod des Spielercharakters jetzt nicht mehr zurückgesetzt.

Helden und Talente

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Graumähnes Gilnearischer Cocktail in bestimmten Situationen mehr Schaden verursachte als vorgesehen.
0
0
Du bist nicht eingeloggt. Um die Kommentarfunktion nutzen zu knnen musst du auf der Seite registriert sein. Bitte logge dich ein oder erstelle dir nun einen Heroez-Netzwerk-Account.
Registrieren
Nighthaven Nighthaven Supporter
Ich finde gut, dass sie am Herobalancing schrauben, sei es mit kleineren Nerfs, Buffs, Talentänderungen oder sogar großen Veränderungen wie sie es im letzten Patch u.a. mit Nova gemacht haben.

Ich spiele alle Helden querbeet, einen Großteil habe ich mir zugelegt und andere teste ich in den freien Wochen (diese Woche sind übrigens die Vikings - zum ersten Mal? - frei zugänglich). Es ist zwar ein bisschen Gewöhnung und man muss für jeden Spielmodus (KI, Quickmatch, Heldenliga) etwas anderes denken und tlw. auch skillen, aber alles in allem macht jeder Held richtig Spaß, sofern man ein bisschen Übung und vernünftige Mitspieler hat.
Klar, dass AFKler und Botter nicht dazugehören...und wenn man mit Quickmatch mit Sylvannas im Herodamage stets oben ist, machen die Assassins einfach 'was falsch...
Der einzige Held, der mich persönlich nicht so überzeugt, ist Tychus. Er rattert da mit seiner Maschinegun rum, wirft ab und an ne Granate und das war's eigentlich. Alle anderen haben ihre Stärken und Schwächen und sind gut spielbar, easy to learn, hard to master, wie es so schön heißt.

Jetzt muss Blizzard nur dringend am Match-Making arbeiten! Denn mittlerweile habe ich die Schnauze voll von durchschnittlich 5 Looses in Folge, bis man im Quickmatch dann wieder mal nen Sieg einfahren darf. Kann ja nicht sein, dass man nach ein paar Niederlagen noch größere Horsts im Team hat, die Gegner allerdings nicht.
Eine Aufgeben-Option wäre auch hilfreich, da insbesondere die Games keinen Spaß machen, bei denen man nach 4 Minuten weiß, wie sie ausgehen werden. Klar, sicher, es wird immer behauptet, das Blatt kann sich noch wenden, jeder kann gewinnen usw. , aber es zeichnet sich sehr häufig bereits durch Levelvorsprünge oder durch die Niederlage in jedem Teamfight ab, dass es diese Runde (mal wieder) nix wird. Hängt auch teilweise vom Setup ab.
Wie dem auch sei, 15 Minuten seines Lebens darauf zu verwenden, die eigene Niederlage hinauszuzögern ohne Siegchance ist einzig für die 5 "Gegner" witzig, die das Match gemütlich abfarmen...
In SC II und Hearthstone kann man ja auch aufgeben, wenn man weiß, dass man verlieren wird.
# am 13.02.2016 - 00:22
0
1
outrobeatzwp.jpg OutroBeat Mitglied
Tychus ist auch einer der wenigen chars die mir so gar nicht gefallen hehe.
Ja das matchmaking ist katastrofal da stimm ich dir auch zu, obwohl es schon etwas besser geworden ist, meine ich.
Aber hoffentlich kommt nie ein Aufgeben button, ich find das sehr gut so wie es ist. Ich weiss nicht ob du es wusstest, aber das spiel hat eine "underdog" Mechanik, d.h. je weiter dein Team hinten liegt, vom lvl her, umso mehr xp bekommt ihr pro getöteten Gegner. Das macht das aufholen vom lvl leichter. Außerdem kann im lategame ein einziger gewonnener teamfight, wenn das Gegnerische team wiped, den Sieg ausmachen, auch wenn ihr katastrofal hinten liegt, was towers angeht. Hab schon in einer Minute spawnzeit der Gegner eine komplette lane plus hälfte des cores weggeklatscht. Das Problem ist, dass die meisten Spieler nicht begreifen, dass man pushen muss wenn die Gegner wipen. Die meisten rennen von einem camp zum nächsten, was aber im lategame sehr wenig bringt, ausser die Gegner in eine bestimmte lane zu locken. Also beim nächsten Gegnerischen wipe immer schön core pushen gehen, es lohnt sich! :)
 
# am 13.02.2016 - 01:49
0
1
Julia_Avatar.jpg Nighthaven Supporter
Danke für den Rat. Jetzt müsste man nur noch diesen einen Teamfight auch gewinnen (können).

:-)

Edit: Oh, da votet wer unsere 2 Posts down, man weiß gar nicht, wieso :)
# am 13.02.2016 - 12:11
0
0
Etemon.jpg Rakshasa Mitglied
Da hat ein Troll wohl jeden einzelnen Kommentar hier unter der News downvotet :) 
 
# am 13.02.2016 - 13:33
0
0
outrobeatzwp.jpg OutroBeat Mitglied
Das stimmt und manchmal kann es echt frustrierend sein wenn das gegnerische team einfach besser ist. Spieler werden aber oft übermütig wenn sie den Sieg schon sicher in der Tasche sehen. Ich finde verlieren Gehört zum spielen dazu und das Gefühl, ein bereits verloren geglaubtes Spiel zu gewinnen ist mindestens genauso gut wie ein total einseitiges match zu gewinnen, finde ich. Außerdem kann man aus jeder ausgespielten Niederlage lernen.
# am 13.02.2016 - 14:24
0
0
VeriteGolem Mitglied
Jo statt mal an den anderen Baustellen zu arbeiten und die 85% Helden zu überarbeiten die einfach nur scheiße sind, wird wieder der fette Nerfhammer geschwungen und die paar die Spaß machen komplett in die Bedeutungslosigkeit gewichst. An Kael Thas werden sie wohl noch in 10 Jahren rumschrauben. Erst als Kernreaktor releasen dann in Grund in Boden nerfen, dann buffen, jetzt wieder harter Nerf.

Das Arschmodern weiter mit 300000 HP über die Map ballert und Sylvanas weiter komplett alles alleine junglet UND 2 Lanes dominiert interessiert natürlich keinen. Anubarak ist weiterhin der letzte Scheiß.

OP Helden müssen generft werden und der Blitzschlagschildnerf hätte bei Rhegar gereicht. So ist er wieder nen schlechter Support ohne AOE Heal, mit tierischen Manaprobs und keinem alternativbuild. Aber hey wir sollen wohl alle Uther spielen, für den gibts viele teure Skins und Mounts die die Gamer dann kaufen. Alternativ Malfurion oder Nooblili.

Kein Wunder das den Rotz kaum einer mehr zockt und selbst sowas wie SMITE von den Moba Leuten vorgezogen wird. Blizzard wird wohl bald zugeben müssen das Heroes of the Schwarm nicht so der krasse Wurf war wie sonst.
# am 12.02.2016 - 19:48
1
5
outrobeatzwp.jpg OutroBeat Mitglied
Also erst mal zu Rehgar. Er war nach dem Buff ganz klar mit Abstand der beste sup und hatte laut hots logs 62% winrate, in der letzten Woche. Nerf also vollkommen berechtigt mein Freund. 
Wie kommst du drauf, dass 85% der Helden scheiße sind? Hab bis jetzt ca 2/3 der Helden gespielt und kam mit fast allen ziemlich gut zurecht. Auch dass auf allen bekannten tier lists keine tier5 Helden mehr sind zeigt, dass das balancing so gut wie noch nie ist.
Azmodan und Sylvanas sind jetzt ausserdem auch beide nicht grade oben mit dabei. Beide können eine lane im alleingang zerstören wenn man sie lässt klar, das ist auch ein bisschen der Sinn eines Spezialisten und es gibt mindestens eine Hand voll anderer Helden die das auch können. Dafür gibt es aber auch dd´s, die das verhindern sollen.
Anubarak ist nicht der beste tank, aber weit davon entfernt der letzte Scheiß zu sein, vllt kannst du ihn einfach nicht spielen?
Und zum AOE heal, wer hat das schon ausser brightwing und malf als ulti?

Wenn du so unzufrieden bist dann spiel doch wieder LoL, ich finde hots in fast allen belangen besser.
# am 12.02.2016 - 20:57
1
1
Etemon.jpg Rakshasa Mitglied
Wenn 85% der Helden scheiße sind (Was absolut richtig ist, wenn man Kompetitv denkt!) was ist dann wohl sinniger: 85% der Helden überarbeiten um sie auf das Level der 15% zu buffen oder umgekehrt?

Man schraubt doch lieber an den 15% als an den 85%
# am 12.02.2016 - 21:57
2
1