15. März 2020 - 14:39 Uhr

Heroische Kriegsfront Dunkelküste für Allianzler aktiv: 460er-Beute!

Nachdem Patch 8.2 die heroische Version der Kriegsfront Stromgarde brachte, geht es in Patch 8.3 weiter mit der Dunkelküste. Auch diese hat einen schwierigeren Modus bekommen, der nur mit einer selbsterstellen Gruppen besucht werden kann. Begebt euch dazu einfach als Raidleiter zum Kriegstisch am Hafen von Boralus / Dazar'alor und meldet eure Truppe an. Das geht aber natürlich nur, wenn die Kriegsfront derzeit umkämpft ist und eure Fraktion Angreifer ist. Wie schon bei der Schlacht um Stromgarde haben die Gegner mehr Lebenspunkte und teilen mehr Schaden aus. Außerdem werden zusätzliche Ressourcen zum Bauen benötigt und der gegnerische Kommandant greift irgendwann die Festung an. 
 

Die Belohnungen der Schlacht

Der Kommandant in Boralus / Dazar'alor bietet für den heroischen Modus die neue Quest "Heroisch: Die Schlacht um Dunkelküste" an, die wieder bei jedem Machtwechsel angenommen werden kann. Es gilt eine heroische Schlacht zu gewinnen, um danach 15 Dienstmedaillen, 1.500 Artefaktmacht (doppelt so viel wie im normalen Modus) und eine Beutetruhe mit Ausrüstung auf Itemlevel 460 zu erhalten. Diese liegt auf dem Niveau des heroischen Modus vom Raid Ny'alotha. Was das Design der Items angeht, dieses ist nicht neu. Es handelt sich um das Set der Dunkelküste in der zweiten Version.


Goldbrauner Nachtsäbler

Habt ihr noch ein paar Dienstmedaillen der 7. Legion (Allianz) bzw. Dienstmedaillen der Ehregebundenen (Horde) herumliegen? Denn das Mount Goldbrauner Nachtsäbler wird von den Medaillenhändlern in Boralus bzw. Dazar'alor für 350 Stück verkauft. Allerdings müsst ihr dafür eine Schlacht um die Dunkelküste im heroischen Modus gespielt haben.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
wowhunter - Mitglied
Ich war gestern Abend drin und es war ruckelig wie sau. Schon in der "normalen" Phase hatte man mit leichten Verzögerungen zu kämpfen, aber es war noch spielbar.
Aber beim Endboss ging dann teilweise kaum noch was. Wir haben den Kampf dann doch immer irgendwei am Laufen gehalten und konnten den Boss nach einiger Zeit legen.
Mal sehen, wie es heute Abend läuft; vielleicht hat der Ansturm etwas nachgelassen.
1
kaito - Mitglied
Technische Probleme hatte wir nicht, lief flüssig, das einzige, die Gegener wirkten als hätten sie mehr Leben bekommen, irgendwer meinte auch, das wäre alles gebufft worden. Wir hatten einen Schitt von ~ 440 mit und sind in einer völlig normale Zeit durch. Alles in allem fand ich es aber jetzt nicht schwerer als der Sprung bei Stromgarde auf HC. Aber ich hatte auch mit der Alli-Gruppe kein Problem. Vielleicht Glück gehabt. 
Erenjaeger - Mitglied
Bis auf die Flammengeister beim endboss fand ich es auch nicht schwer. Die waren etwas overturned. 2 ticks und du warst Tod.

Allerdings hat es beim endboss bei mir auch stark gelagt. Es kam mir vor wie damals als die warfront das erste Mal in der beta getestet wurde. 
Muhkuh - Mitglied
Die waren etwas overturned. 2 ticks und du warst Tod.

Sie wären nicht eigentlich overtuned, die Spieler kapieren nur die Gleven nicht - entweder sie werden nicht aufgehoben oder sie werden aufgehoben aber nicht verwendet. "Overtuned" sind die nur, wenn man die Mechanik, mit den Gleven eine Lücke freizuschneiden, nicht spielt.
1
Teron - Mitglied
Ich war gestern Abend mit 29 Spielern drin, konnte beide Quests abschließen und habe beide Belohnungen und den Erfolg für hc bekommen. Bei mir also auch keinerlei Probleme.
Jaina - Mitglied
Warst du mit deinem Main Account drin oder mit deinem Jaina-Huuure-Account das du dir neulich erstellt hast?

lach :-)
1
Nefraya - Mitglied
War letztes Mal bei der heroischen genauso, ich warte lieber ein paar Tage. Der Fortschritt wurde nicht gezählt, GM hatte mir aber meine Kiste (Quest als abgeschlossen markiert) zugeschickt.
Kaninens - Mitglied
Beide Quest angenommen, HC rein mit 30 Leuten und konnte beide Quest abschliessen und Belohnung erhalten (460er) vor ca 1 Std. Also bei mir keine Probleme.
Einer sagte im Chat es liegt evtl. an der Anzahl der Spieler, über 30 Spieler würde die HC-Quest nicht zählen. Keine Ahnung ob das sein kann.
Muhkuh - Mitglied
Nachdem die Kriegsfront eigentlich auf 20 Spieler ausgelegt sein sollte, kann selbstverständlich sein, dass eine Gruppe mit mehr Spielern unter Umständen das Abschließen der Quest behindert. Sollte aber dann auch nicht sein, weil man sich schließlich mit bis zu 40 Spielern anmelden kann- und wenn das möglich ist, muss auch der "Abschluss" gewährleistet sein..
Sahif - Mitglied
Wie viele Bugs tauchen eigentlich noch in diesem Patch auf? Mittlerweile komplett unverständlich, dass sowas passiert. Es kommt ja quasi täglich ne neue Bugmeldung rein, mal schwerer (N'Zoth) mal weniger schlimm (Events in Angriffsgebieten), aber irgendwas kommt immer. Dazu ist der Support nicht in der Lage den Spielern irgendwie sinnvoll zu helfen.

Beispiel:
Letztes Wochenende Azeritquest in Königsruh gebuggt, sodass der Endboss kill nicht zählte. Kollege hat die Quest am ersten Tag gemacht, Ticket geschrieben und am letzten Tag wurd es bearbeitet mit dem Abschließen der Quest. Ich und noch ein paar andere haben die Quest am letzten Tag gemacht und ebenfalls ein Ticket geschrieben. Bis das Ticket bearbeitet wurde war die Quest abgelaufen und individuelle Gutschriften sind wegen Fairplay nicht möglich. Es ist aber dann im Rahmen des Fairplay, dass man vorher die Quest abgeschlossen bekommt.

Ich hoffe sie bekommen das langsam in den Griff, aber da habe ich mittlerweile meine Zweifel. Zumal sie nicht zu viele Ressourcen darauf verwenden sollten um ordentlich an Shadowlands zu arbeiten. 
1
Muhkuh - Mitglied
So viel mehr Bugs als in anderen Patches, tauchen gar nicht auf - wäre ich nicht so faul, würde ich jetzt x Berichte zu Bugs nach Patches (sogar nach Addon-Releases mit Bugs, die auf dem PTR schon gemeldet wurden - Prioritätslisten und so) der letzten Jahre raussuchen . Und jedes Ausbessern eines Patches macht es beim nächsten Patch nicht leichter.
1
Sahif - Mitglied
Ist mir tatsächlich so nicht aufgefallen. Zu Addonstart ja, aber nicht bei Zwischenpatches seit Legion. Davor ist zu lange her um das aus dem Kopf heraus zu sagen. Man muss aber Fairerweise auch sagen, dass mit 8.3 jetzt mehr neue Systeme eingeführt wurden als sonst (Visionen, Umhang, Verderbnis, Auktionshaus, Übergriffe) und auch der neue Gildenbrowser zwischendurch auch noch nicht so ganz rund läuft. Möglicherweise war das einfach zu viel für einen Patch.
1
kaito - Mitglied
Genau Muhkuh, einfach mal behaupten wären nicht mehr. ;)

Letztlich werde immer Bugs passieren, manchmal mehr manchmal weniger und manche bleiben für immer im Spiel und nennen sich dann Feature.
1
kaito - Mitglied
Teron, üb das flamen noch mal. Sahif hat nur geschrieben es das quasi täglich neue Bugmeldung rein kommt und ich weiß ja nicht, aber irgendwie hat er da ja nun echt nicht unrecht mit. Das es mehr oder weniger sind kann man so also nur anhand von Zahlen sagen, aber zu sagen man sei zu faul die zu suchen und dann aber in dem Zuge behaupten es wären nicht mehr ist schlicht weg blubb!
1
Noshock - Mitglied
Also Qualität ist schon ein Thema. Gestern Ny'alotha HC beim Panzer, jeder dritte Try umsonst weil die Blick-Tentakel nicht angreifbar war. Und Corruption, naja, die Axt pullt durch Wände, total over/undertuned , schon nicht gut. 
Teron - Mitglied
Hm, hatte mich schon darauf gefreut heute Abend ein 460er-Item für lau abgreifen zu können.
Muhkuh - Mitglied
Sagte er, bevor er zum zwölften Mal von einem Standardmob in den Boden gerammt wurde.
1
Teron - Mitglied
Nö. Arathi hc war zwar etwas schwerer als  normal, aber trotzdem keine Herausforderung. Ich vermute Dunkelküste wird genauso. Und an dieser Tatsache ändert sich auch nichts, nur weil mein Char einmal öfter ins Gras beißt als auf normal.
kaito - Mitglied
Also ein wenig aufpassen musste man, aber wenn man nicht völlig unterequipt rein geht, verhält es sich ähnlich wie Stromgarde HC.
Muhkuh - Mitglied
Also ein wenig aufpassen musste man

Erzähl das doch bitte denen, die im Normalmodus schon Maievs Gleven ignorieren^^. Oder denen, die die aufsammeln und gar nicht wissen, wozu sie zu verwenden sind, während sich die "Feuerwände" schön durch die Reihen der Mitspieler brennen.
Also auf Normal hab ich bisher noch nie einen kompletten Wipe inkl. "Reset" des Bosses gesehen. ;)
kaito - Mitglied
Warum sollte ich das Leuten erzählen die meinen sie sein immer so imba das sie alle Mechaniken ignorieren? 
Deppen die keine Mechaniken spielen hat man überall, selbst im eigenen Raid.
teunlitzer - Mitglied
aber das war doch klar dass sie da was ändern nachden die horde es mit nhc abschliesen konnte 
Lottzel - Mitglied
Wenn die Quest Belohnung 460 ist, ist dann die normale Beute vom Ende der Schlacht 430?
Muhkuh - Mitglied
Nicht, soweit ich weiß. Die ist - sofern ich mich an letzte Woche noch korrekt erinnern kann - genau wie vorher.
Alturius - Mitglied
Zur Zeit kann die HC Quest nicht abgeschlossen werden, trotz Sieg, welcome in World of Bugcraft :)
Malvred - Mitglied
Kann ich so bestätigen. Quest und Erfolg nicht bekommen. Einige meinten es liegt an der nhc Quest. Aber auch die Leute mit nur der HC quest haben keinen Fortschritt bekommen. Die Leute mit beiden Quests wiederrum haben nur die nhc Quest abgeschlossen bekommen :-/