Jaina mit Hauptrolle im neuen Addon - Bösewicht oder nicht?!

Jaina Prachtmeer wird eine sehr wichtige Rolle im nächsten Addon einnehmen, doch wissen wir bisher nicht, ob das gut oder schlecht ist. Also ob sie eine Heldin oder doch eine Schurkin sein wird. Was denkt ihr und was wollt ihr gerne?

Veröffentlichung
am 06.10.2017 - 09:31
23
Jaina Prachtmeer war schon immer ein bekannter Charakter, schließlich ist sie stark mit der Lore von World of Warcraft verbunden. Mal ganz davon abgesehen ist sie aktuell die mächtigste Magierin auf Azeroth. Doch trotzdem hat sie sich schon seit langer Zeit nicht mehr wirklich an den wichtigen Kämpfen um das Überleben von Azeroth beteiligt. Auch ohne die entsprechenden Bücher gelesen zu haben, werden die meisten Spieler wissen woran das liegt.

Erst wurde ihr geliebter Arthas zum Lich König, dann wurde ihr Heimat Theramore von Garrosh zerstört und ihr guter Freund Rhonin starb. Erfüllt von Hass und Zorn wollte sie Orgrimmar und die Horde dem Erdboden gleichmachen. Jedoch bekam sie dafür keine Unterstützung von Seiten der Allianz. Während eines Alleingangs nach Orgrimmar, konnte Kalecgos sie wieder halbwegs zur Vernunft bringen und sie davon abhalten einen großen Fehler zu begehen. Nachdem Jaina sich etwas beruhigt hatte, übernahm sie den Posten von Rhonin als Anführerin der Kirin Tor.

Doch das nächste Übel ließ nicht lange auf sich warten, denn sie erfuhr, dass die eigentlich neutralen Blutelfen Dalarans der Horde halfen, worauf hin sie Dalaran säuberte. Zu guter Letzt bekam sie auch den "Verrat" der Horde gegenüber Varian Wrynn und den dadurch resultierenden Tod des Löwen von Sturmwind mit. Ein weiter Tod eines guten Freundes. Jaina hat also nicht nur in der Vergangenheit sehr viele negative Erfahrungen gesammelt, sondern auch in der Gegenwart.
 

Kein Wunder also, wieso die Fan-Theorie "Jaina is a Dread Lord" aufgestellt wurde. Wie wir jedoch wissen, wurde bereits mehrfach offiziell bestätigt, dass das nicht der Fall ist. Dies bedeutet aber nicht, dass Jaina Prachtmeer nicht eventuell doch zu einer Schurkin wird, die wir besiegen müssen.  Bereits seit dem Ende von Mists of Pandaria wartet die Spielgemeinschaft darauf, dass Jainas Entwicklung ihren Höhepunkt erreicht, doch zwei Addons lang passierte kaum mehr etwas. 

Das ändert sich mit dem nächsten Addon aber sehr wahrscheinlich schlagartig, denn nicht umsonst ist die mächtigste Magierin Azeroth das Key-Art der Blizzcon 2017 für World of Warcraft und die Hinweise darauf, dass wir bald etwas mit Kul Tiras zu tun haben werden, das Herrschaftsgebiet der Familie Prachtmeer, verdichten sich ebenfalls. Derzeit wird vermutet, dass Jaina sich dorthin zurückgezogen hat. Was sie dort jedoch genau macht, ist unbekannt.

Nun wollen wir die folgende Frage an euch weitergeben. Was denkt ihr und was wünscht ihr euch? Soll die Dame, die schon so viele negative Erfahrungen in ihrem Leben gesammelt hat, ein Comeback als Heldin bekommen? Oder soll Jaina zur nächsten großen Schurkin werden? Schreibt eure Meinung in die Kommentare und nehmt an der folgenden Umfrage teil!
 
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Nefraya - Mitglied
Also ich würde mir ein Comeback als Heldin wünschen. Ich mochte sie immer sehr gerne, aber seit dem Theramore-Massaker hat sie sich so stark zum Negativen gewendet, das sie mir nicht mehr gefallen hat. Ich habe ihre Rolle als Botschafterin sehr gemocht, da ich Pvp zwischen Horde und Allianz eh nicht so gerne mag. Es gibt andere Charaktere, die auch schon sehr viel durch gemacht haben und viele ihrer Lieben verloren haben, aber sich trotzdem noch treu geblieben sind. Vielleicht brauchte sie erst mal Zeit für sich, in der Zeit wo sie jetzt verschwunden war und war vielleicht bei ihrem Bruder in Kul´Tiras. Wir werden es sicherlich bald erfahren. Aber ich denke irgendwie das sie böse wird. 
0
0
Maelun - Mitglied
Vermutlich wird Sylvanas noch eine wichtige Rolle in der Rettung von Azeroth einnehmen wird, was uns derzeit noch nicht bewusst ist. Weil wir zu sehr damit beschäftigt sind Sie für Genn und Jaina zu jagen.
Was den Konflikt zwischen Allianz u. Horde mal wieder anheizen würde.
Und Wahrscheinlich wird Jaina aus guten Absichten heraus einen gewaltigen Fehler begehen der die Existenz von Azeroth bedroht. Dann tritt Sylvanas auf den Plan und rettet die Welt.
1
0
DeviloDante - Mitglied
Ich persönlich fände es vollkommen okay sollte Jaina im nächsten Addon als Bösewicht fungieren. Die Allianz wurde schon viel zu lange als die "gute" Seite des Konflikts dargestellt und die Horde viel zu lange als "böse". Ich mag Jaina, ihre Persönlichkeit und ihre Geschichte, nicht umsonst ist sie eine meiner Lieblings Warcrat-Charaktere, aber dennoch denke ich, dass es der Allianz nicht schaden wurde, ein solchen Verrat zu ertragen, wie es die Horde bereits in MoP mit Garrosh ertragen musste.
2
0
khalis - Mitglied
Naja Blizzard fuchtelt sich die "Helden" & "Bösewichte" eh so recht wie sie es wollen. Klar hat sich Jaina vom Charakterzug verändert, doch könnte sie auch durch einen Anstupser (Schemen von Aegwynn, Anduin Wrynn, Thrall der sich opfert oder weiß der Teufel was) genauso wieder ins richtige Licht wieder stehen.  Zudem besitzt sie ja im grunde keine wirkliche Militärische Präsenz mehr. Da sie weder den eigentlich neutralen Kirin Tor angehört, noch Theramore exestiert und geschweige ist sie keine Königin von Stormwind. Und so mächtig wie Medivh oder Aegwynn ist sie trotz aller Lehren und Ereignisse um Mop denke ich auch nicht.
Daher mal abwarten was kommt. :)
Im Grunde fällt mir auch keiner ein mit den sie so arbeiten könnte. Vielleicht am ehesten den Schwarzen Prinzen weil man bei ihm ja eh noch nicht so genau weiß, was er genau vorhat. Da er mit Sicherheit auch neue Bündnisse geknüpft haben wird um auf seiner Art Azeroth vor Bedrohungen zu schützen. Wundere mich eh das er in Legion überhaupt nicht auftaucht, da es ihm ja in Mop vor allem um die Legion ging.  Das könnte eigentlich nur auf einen Wink deuten, das er mit dem kommenden Addon auftauchen wird.

(Vielleicht ja auch durch einen Verrat an die Helden... wodurch die Artefakt Waffen unbrachbar werden... wobei ich denke da wird eher die Leere ihr Spiel zu beitragen, da ich mir z.b. nicht vorstellen kann, das sie durch den Mythic Raid Kampf wo Sargeras ja in der vierten Phase auftaucht kaputt gehn.... das wäre für den Großteil aller Spieler eh unverständlich)
1
1
Grisadine - Mitglied
Als Prinzessin von Kul Tiras, der Seefahrer Nation in Azeroth, hat sie schon eine Militärische Präsenz, mit der leicht die Horde und auch die Allianz angreifen kann.
Auch durch ihren Rückzug aus den geschehnissen hat sie Zeit sich mit anderen mäcjhten, zum Beisiel der Leere oder der alten Götter zu bedienen um ihren Rachefeldzug gegen die Horde und eventuell auch Verräter der Allianz zu beginnen.
Jaina ist stärker als man denkt und man sollte sie nicht unterschätzen.
0
0
Faen - Mitglied
Ich würde schon gerne das dass Addon um Jaina handelt abrr nicht als Bösewicht sondern darum ihr Leben zu retten vor der Leere weil sie einen schmalen grad läuft ihr zu verfallen.
3
0
Serph - Mitglied
Ich finde ja jeder der Jaina als "hysterisch" oder vielleicht "unrealistisch" bezeichnet, aufgrund ihres Verhaltens, sollte sich mal das Buch "Gezeiten des Krieges" zu Gemüte führen. Vielleicht kann man dann besser verstehen warum es völlig legitim ist von "nette und liebe Magierin" zu "ich hasse die Horde über alles" gewandelt hat.
Wer das nicht kann, kann sich ja mal nur rein theoretisch überlegen wie er in gewissen Situationen die in dem Buch vorkommen verhalten hätte ohne böse auf gewisse Leute zu sein. Das dann aber bitte auch hier rein posten, interessieren würde mich das nämlich schon ob es welche gibt, die dann freudig mit den Händen klatschen und alle anderen Willkommen heißen und Kaffee und Kuchen servieren.

Zum Thema kurz und knapp:

Für mich ergibt es rein von ihrer Geschichte eigentlich keinen Grund als aboslut böser Charakter wieder zu erscheinen der auch der Allianz ans Leder will. Hass auf Horde und so jap, aber nicht als Feind von allen.
4
0
Teron - Mitglied
Ich fand Jaina früher immer total niedlich, wenn sie auf einen Klick antwortete: "Ich wollte immer nur studieren". Damals war sie einer meiner Lieblingscharaktere. Blizzard rudert nun seit einiger Zeit mit ihr in Richtung "Hysterische Magierin", die sich demnächst gegen die Allianz stellen wird. Ich bedaure diese Entwicklung, aber ich fürchte Blizzard wird sie in naher oder ferner Zukunft zum Abschuss freigeben.
0
2
MonTyphon - Mitglied
Naja wen Jaina zum Bösewicht wird finde ich OK aber das Problem ist mit den Artefakt Waffen soweit ist nix bekannt das wir unsere Waffen gegen sargeras (Argus) aufopfern und wir besiegen dann einen Titanen und dann soll eine Magierin und noch was anhaben?

Vill raubt sie ja die Kraft der Waffen was ich aber eher komisch finden würde 
0
1
Wegarax - Mitglied
Neein nein nein... wir werden mit so nem ollen fliegendem Schiff rüber zum neuen Kontinet schippern... abstürtzen und dabei die Waffen verlieren... ez gg wp afk
0
1
MissMiraErz - Mitglied
Also von mir aus kann sie weg - ich mag sie einfach nich mehr weil sie zu einer hochnäsigen und eingebildeten Gewitterhexe geworden ist 
Zu WotL Zeiten war sie eine zarte Seele an Varians Seite ... und in letzter Zeit ist sie nur noch eine verbitterte Ziege die der Meinung ist über allem zu stehen.
Die Theorie mit dem Dread Lord hätte ich super gefunden - aber leider ist die ja nun wohl wiederlegt - schade eigentlich 
Trotzdem würde ich es genießen diesem bockigen Kind aufn Deckel zu hauen xD 
0
2
reykur - Mitglied

... in letzter Zeit ist sie nur noch eine verbitterte Ziege die der Meinung ist über allem zu stehen.


Seit neustem verbitterte Ziege (irgendwie mag ich den Ausdruck in Bezug auf sie) da stimm ich zu. Aber das ihr ihre Meinung über allem steht, die Einstellung hat sie seit jeher. Eigentlich mag ich Charakter die zu ihrer Überzeugung stehen, allerdings hatte das bei ihr seit jeher einen sehr seltsamen Touch.
0
0
Lodir - Mitglied
Ich fänds tatsächlich schade, sollte Jaina zu einem "Bösewicht" werden, denn sie zählt für mich - entgegen der wohl vorherrschenden Meinung - zu einem sehr interessanten Charakter, den ich auch symphatisch finde.
1
0
Grisadine - Mitglied
Ich hoffe sie hat wenn dann eine Kehrtwende wie GRommash in WoD.
Erst Gegner, besinnt sich aber auf die Werte für die sie einst eingetreten ist.

Und als DreadLord schon mal gar nicht^^ Eher als Lich Queen wenn schon dann :D
0
0
Torgedon - Mitglied
Ich hoffe mal nicht das sie ein Oberbösewicht wird.
Ich kann verstehen wieso die Horde gegen sie Kämpft. Aber ich sehe dafür immer noch keinen Grund für die Allianz.

Und wenn ich mich nicht Täusche. Das Bild mit Jaina wurde ja schon auf der Gamescom enthüllt und gehörte zu Hearthstone oder?

Auch wenn das neue Addon Präsentiert wird und Jaina auf ein Bild zu sehen sein wird muss es dafür kein anzeichen für das Addon sein.

Durch 7.3 gibt es soviele Möglichkeiten für ein Addon.
0
1
Andi - Staff
Von welchem Bild redest du nun? Das oben im Text ist von Heroes of the Storm ein Skin für Jaina. Das sollte nur den Artikel medial auflockern. 

Das Bild im Header ist das Key-Art der Blizzcon für World of Warcraft. Das hat schon einen hohen Stellenwert und ist nicht nur irgendein Bild! 
1
1
Grizzl - Mitglied
Wenn ich mich nicht irre representiert der kleine Feendrache mit der Karte in den Mund Hearthstone. Dazu gehört noch der alte Mensch mit den Karten in der Hand. Zum besseren Verständnis mal das ganze Artwork :

https://i.redd.it/rvlbzzj4z4iz.jpg

Hier noch einmal offiziell und in klein :

https://twitter.com/blizzard_ent/status/893508765101707268?lang=de

 
2
0
reykur - Mitglied
Soll Jaina Prachtmeer im nächsten Addon zum Bösewicht werden?

Wieso soll werden? Sie ist es seit jeher, olle Verräterin. Nur eben noch nie offen. Wird langsam Zeit ;)
2
3
Eisenflamme - Mitglied
Ich denke Sie hat Frust ohne Ende und der Hass gegen die Horde dürfte noch gewachsen sein.

Ich glaube nicht das sie Kumbaya singt und alles ist gut. Ich denke sie wird böse sein.
2
2
khalis - Mitglied
Wenn sie "Böse" werden sollte, wir die Story leider wie auch in Legion recht vorher sehbar finde ich. Gerade im hinblick auf Wrynn.
1
1
tesseract - Mitglied
Die Sache, darfst Du nicht allzu ernst nehmen.
Die Legion wurde ja auf nicht erklärbarer Weise vernichtet, da ist es doch kein Wunder das ein Dreadlord...ein Diener der Legion überlebt hat.
Jaina lebt in ihrer Erinnerung als Dreadlord/ Natherzim weiter und vertritt die Werte der Legion, im nächsten Addon.
Finde es sowieso komisch, das so unfassbar viel Fanpages sich auf ein solch spekulatives Niveau herablassen!
Blizz hat bis jetzt noch nie, Informationen zu einem kommenden Addon herausgelassen und jetzt glaubt jede möchtegern Fanpage, das man mit "DER LEERE"  alle Hinweise schon kurz nach Legion Release auf dem Silbertablet serviert bekommt!
Mal ganz ehrlich, Die Leere.....Die Alten Götter........Die Voidlords..... der Wink mit dem Zaunpfahl existiert schon seit Legion Release.
Wie kann man da glauben das es Blizz einem so einfach macht, wo sie in den letzten Addons sogar mit Absicht falsche Infos und Spekulationen gestreut haben.
Manchmal glaube ich echt, das auf diesen so genannten Fanseiten nur Newbies und Einsteiger tätig sind!
 
1
2