Kommentar der Entwickler zur Anpassung an den Begleitern der Jäger in Battle for Azeroth

Nachdem am Wochenende bekannt wurde, dass sich das System der Begleiter von Jägern mit Battle for Azeroth ändern wird, gibt es nun auch einen Kommentar der Entwickler dazu, der die Pläne genauer beleuchtet.

Veröffentlichung
am 14.02.2018 - 10:15
12
Keine wählbaren Spezialisierungen mehr für die Begleiter der Jäger in Battle for Azeroth! Diese Neuheit hat für viele Diskussionen auf Reddit und in den offiziellen Foren gesorgt und nun melden sich die Entwickler zu Wort. Wer nun denkt, dass sie schreiben, dass das nur ein Gedanke war und die Anpassung zurückgenommen wird, der hat sich geschnitten. Ganz im Gegenteil, sie beleuchten den Grundgedanken dahinter genauer und geben auch ein paar weitere Details dazu ab, die bisher gar nicht bekannt waren und die Anpassungen etwas positiver wirken lassen! Folgend eine Zusammenfassung der wichtigsten Aspekte.
 

Details aus dem Bluepost der Entwickler

  • Es wird keine Spezialisierungen mehr geben, wie wir sie bisher kannten. Wildheit, Hartnäckigkeit und Gerissenheit sind nur noch Gruppen, die den Tieren zugeordnet werden, um spezielle Fähigkeiten-Pakete zu verteilen. Dabei handelt es sich um:
     
    • Wildheit
    • Hartnäckigkeit
    • Gerissenheit
      • Pathfinding - 8% erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit für Jäger und Wildtier.
      • Master's Call - Alle bewegungseinschränkenden Effekte werden reduziert. 
         
  • Jede Spezialisierung bringt zwei Spezialfähigkeiten mit sich und die Tiere selbst haben dann auch noch einmal zwei bis drei eigene Skills. Zudem hat jeder Begleiter immer Spurt sowie Knurren
     
  • In Battle for Azeroth werden alle Begleiter die gleiche Anzahl an Schaden machen, haben die gleiche Anzahl an Lebenspunkten und den gleichen Rüstungswert. Jeder Begleiter kann also Tank sein und Schaden austeilen, egal welcher Spezialisierung er angehört.
     
  • Jede Wildtierfamilie bekommt eine der folgenden sechs Spezialfähigkeiten:
    • Ankle Crack - 50% Bewegungsverlangsamung
    • Monstrous Bite - Debuff zur Verringerung der eingehenden Heilung
    • Shell Shield – Buff für 50% weniger eingehenden Schaden
    • Agile Reflexes - 30% mehr Ausweichchance
    • Thick Hide – Weniger eingehender Schaden, wenn Gesundheit niedrig ist
    • Neue Fähigkeit, die den Gegner für eine kurze Zeit benommen macht.
       
  • Mit dieser Überarbeitung kriegen nun alle Tiere spezielle Fähigkeiten erhalten, denn einige hatten gar keine. Diese Fähigkeiten wurden so verteilt, dass alle Tiere eine möglichst breite Palette an nützlichen Skills aufweisen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass Spieler eben nicht dazu gezwungen werden mit einem bestimmten Wildtier zu spielen. Eine komplette Freiheit gibt es zwar weiterhin nicht, was auch nicht so sein soll, aber die mögliche Auswahl ist größer.
     
  • Kein Wildtier wird mehr eine Kampfeswiederbelebung haben und die Heldentum/Kampfrausch-Fähigkeit steht nun vielen weiteren Wildtierfamilien zur Verfügung.
     
  • Exotische Tiere und Spektralbestien sollen weiterhin besondere Wildtiere sein und behalten ihre einzigartigen Fähigkeiten. Spektralbestien bekommen auch noch eine neue Fähigkeit: Spirit Shock.
 Hunter Pets in Battle for Azeroth 
As we’ve kicked off the Battle for Azeroth Alpha, we’ve seen a lot of discussion about the new way Hunter pets work. While we’re by no means finished, we have reached a place where we want to share some insight into our plans and explain some of what you might see in development as Alpha continues.

Our primary thoughts on pets going forward:
  • Move past the idea of a DPS/Tank pet specialization
In Battle for Azeroth, all pets will have equal damage, health, and armor. All can tank or DPS equally. Choosing to put a particular pet into “Tank spec” feels outdated, so we’re going to shift all pets to a setup that will work as though they’re specced into both Ferocity and Tenacity (in Legion terms). All offensive and defensive passive abilities such as Blood of the Rhino and Combat Training will be rolled into every pet by default. Charge will be removed, and all pets will have Growl and Dash/Swoop. Some spec-specific actives will be redistributed where appropriate. We are keeping the names Ferocity, Tenacity, and Cunning as the broad groups that all families fall into. They are no longer changeable, and each has a new passive and active ability that are useful in almost any situation.
  • Maintain and/or reinstate pet family uniqueness
Pet family flavor is part of what makes selecting a companion unique and special, and want to emphasize that even more. A special ability has been added to all pet families that were missing one. Exotic Pets still have their unique ability (like Surface Trot) in addition to a new ability. Pure flavor abilities that many pets have are also staying like Trick and Rest.
  • Expanding access to Bloodlust, and the removal of Battle Res from pets
In Legion, all Hunters have access to Bloodlust and Battle Res, but they only exist among a handful of families, which leads to very narrow options. To that end, Bloodlust will be available on roughly a third of the tamable pet families rather than just two. In a world where we are proliferating abilities to many families, our first inclination was to add Battle Res to a separate third of those families. After seeing that landscape, it felt odd to fully embrace Resurrection as part of the Hunter kit. Further, moving into Battle for Azeroth, we are solidifying Bloodlust and Battle Res as the strong shared cooldowns that a group can bring - one offense, one defense. In that world, Hunters having access to both of the super powerful group benefits didn’t feel appropriate.
  • A variety of pet ability packages
It’s important to acknowledge that some hunters want to maximize their impact with their pet, while others are collectors who want a pet for every occasion. There should be opportunities to cleverly swap from one pet to another in a given situation and reap the benefit. At the same time, the Hunter who has grown attached to their spider named Fluffy should feel effective across the game. We’re going to try to ensure that every pet package is attractive, with a unique combination of benefits that work in many situations.

Here are some specifics of the Battle for Azeroth design for Hunter pets:

There are currently 51 pet families, and each family will be categorized as Ferocity, Tenacity, or Cunning. Each will have an active and a passive, and the active will be a Hunter class button that changes contextually with your active pet.
  • Cunning
    • Master's Call (Active – a friendly target and your pet are immune to root and moment impairing effects for 4 seconds with a 45 second cooldown)
    • Pathfinding (Passive - 8% movement speed for you and your pet)
Each pet family will get one of six different abilities, and each ability will have a unique name themed to the family. Precedented abilities such as Ankle Crack - 50% Snare, Monstrous Bite - Healing Reduction Debuff, Shell Shield – 50% Reduced Damage Taken, Agile Reflexes - 30% Dodge, and Thick Hide – Reduced Damage Taken at Low Health already exist in the game, and we’re exploring adding something similar to Tranquilizing Shot to the list.

While this does create a landscape where there may only be a handful of families that exactly fit the combination of tools you prefer, each family was chosen with variety as a premium. There are winged creatures, predators, grazers, and more represented across as many abilities as possible, while keeping them thematically appropriate. 

For two specific examples: a Spirit Beast in Battle for Azeroth still has Spirit Mend and Spirit Walk, and will gain Endurance Training and Survival of the Fittest. They also have a new ability, Spirit Shock, that dispels magic and soothes enraged enemies. Cats, on the other hand, gain atlike Reflexes – a 30% dodge cooldown – in addition to Primal Rage and Predator's Thirst. Both are able to tank or DPS equally.

Nowadays, only about half of the pet families out there have a useful ability, and we want to improve on that. In Battle for Azeroth, Bloodlust will be much more prominent, so Hunters should no longer feel bound to Core Hounds and Nether Rays as their best options. Most importantly, these changes should result in a pet landscape where all pets can serve as dps or tank as well as they could in Legion.

Please remember that all of the above, especially the numbers, are subject to change as we test in the Battle for Azeroth Alpha. Feel free to discuss anything related to Hunter pets here. We really appreciate your feedback!
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
IThePsychoticI - Mitglied
Klingt ja alles schön und gut xD Ich kann mehr Pets benutzen als vorher freut mich. ABER wie soll ich mir noch mehr holen wenn mein Stall jetzt schon voll ist -.-.
0
0
Faen - Mitglied
Ich finde es zwar schön das man sich darüber gedanken macht, doch sollte das KI verhalten und die Umsetzung der Wildtier fähigkeiteb nicht etwas verbessert werden?

Pet Klassen in WoW sind durch das Veraltete Pet System in meinen Augen immernoch sehr Altbacken und Klobig.

es wäre wirklich Wünschenswert wenn man da erstma was dran rumschraubt.
0
0
nyso - Mitglied
Was genau stört dich denn am KI Verhalten? Ich persönlich würde mir nur wünschen, dass mich mein Tier verteidigt sobald ich angegeriffen werde und nicht erst darauf wartet das ich die erste Aktion mache.

Soweit ich weiß war das auch mal so, aber sie haben das wohl entfernt, damit man nicht "afk farmen" kann.
Was leider auch Sinn ergibt.
0
0
Hoerni95 - Mitglied
zum thema afk farmen mit pet war das nicht so wenn das pet solo den gegner killt  kann man nicht looten
0
0
Ulkhor - Mitglied
@ Hoerni95
das war früher so, ist aber mit Cata oder MoP (bin mir echt nicht mehr sicher wann genau) geändert worden.
Seitdem kann man auch looten, wenn nur dein Pet Schaden auf den Mob gemacht hat. Die einzige Einschränkung: du musst deinem Pet sagen, dass es angreifen soll. Ansonsten steht es nur einfach neben dir, auch wenn du von einem Mob angegriffen wirst. Somit ist kein "afk farmen" möglich.
0
0
Earl - Mitglied
Ich finde das sind großartige Änderungen. ist so viel sinnvoller als jetzt.
 
0
0
nyso - Mitglied
Heute haut Andi alles raus! Vergiss aber nicht das neue Talent im neuen BfA Build, mit dem BM Hunter wieder zwei Pets haben können! Unsere Gebete wurden erhört!
0
0
Andi - Staff
Jepp, steht auf dem Plan.

Hier ein Funfact aus meinem Leben:
Wenn man gestern 5 Stunden an einem Video gearbeitet hat, dieses auf YT hochgeladen hat, um es heute zu releasen, alle Raw-Dateien gelöscht wurden, weil macht man so ... und dann heute sieht, dass es auf Youtube nicht 17 Minuten lang ist sondern nur 3 und danach halt abbricht.

Deswegen gibt es heute eh viel viel zu tun ...
0
0
nyso - Mitglied
Mein Beileid, arbeite selbst in der Medienproduktion.
Merke, niemals RAW Dateien löschen bevor nicht alles vom Kunden abgenommen ist. :)

Kein Stress, ich fühle mich rundum gut informiert! :)
0
0
nyso - Mitglied
Läuft denn das Video bei dir lokal durch? Eventuell ist nur der Timecode defekt, einfach mal versuchen das Video in Premiere zu laden und neu zu exportieren. :)
0
0
reykur - Mitglied

BM Hunter wieder zwei Pets haben können! Unsere Gebete wurden erhört!

Meine nicht. Mir geht diese Masse an Pets beim Bosskampf mehr als auf den nerv, ich bin immer noch dafür, dass sie für alle anderen ausblendbar sein sollten, zumindest im Raid, oder zumindest deutlichst kleiner.
1
2
Zandanial - Mitglied
Da bin ich ganz deiner Meinung reykur ^^
So eine Option fänd ich ingame auch Top. Dann könnte jeder selbst entscheiden ob er die nervigen Pets n seiner Grp/Raid sehen will^^

Genauso mit Zaubern innerhalb der Gruppe. Alles bekommt tolle Animationen, aber will man die auch wirklich alle so ausgeprägt sehen? Gruppenzauber sollte man optisch abschwächen können, damit die eigenen für sich selbst im Vordergrund stehen. (Ich glaub in Wildstar hatte ich solche Optionen mal gesehen^^ - fand ich gut)
0
0