Legion - Anti-Spam: Neues Strafmaß für Stummschaltungen

Mit Pre-Patch 7.0.3 führt Blizzard eine verbesserte Möglichkeit ein, um sich vor Spam in World of Warcraft zu schützen.

Veröffentlichung
am 12.07.2016 - 19:20
26
World of Warcraft bietet viele Möglichkeiten, Kontakt mit anderen Spielern zu pflegen. Blizzard möchte die positiven Erlebnisse bei diesem Miteinander fördern. Daher wollen die Entwickler uns über ein neues Strafmaß für die Stummschaltung informieren, die sie im Rahmen des Vorab-Patches 7.0.3  zur Erweiterung Legion einführen werden. Abhängig von der Art der Meldung werden Spieler, die den Chat missbräuchlich oder auf unangemessene Weise nutzen, entsprechend stummgeschaltet. Diese Spieler können dann nicht mehr an bestimmten Formen der Interaktion im Spiel teilnehmen.

So werden diese Spieler, die mehrfach wegen Spammens oder missbräuchlichem Verhalten im Chat gemeldet werden, nach einer Überprüfung mit einer accountübergreifenden Stummschaltung belegt. Solange sie mit dieser Strafe belegt sind, können stummgeschaltete Spieler nur in sehr beschränktem Umfang mit anderen Spielern chatten.
 

Stummgeschaltete Spieler können nicht

  • Im Instanz-Chat reden (Schlachtzug, Gruppe, Schlachtfelder)
  • In globalen Kanälen mit automatischem Beitritt reden (Allgemein- oder Handels-Chat)
  • Kalendereinladungen/Kalender-Events erstellen
  • Briefe im Spiel senden
  • Gruppeneinladungen senden
  • Einladungen zum Kräftemessen senden
  • Andere Spieler zum Duell herausfordern
  • Die Mitgliederliste einer vorgefertigten Gruppe verändern
  • Eine neue Liste für eine vorgefertigte Gruppe erstellen
     

Stummgeschaltete Spieler können

  • Freunden zuflüstern (gilt für WoW– und Battle.net-Freunde)
  • Auf Flüsternachrichten von nicht befreundeten Spielern antworten
  • Im Gruppen-/Schlachtzugs-Chat schreiben (nur mit eingeladenen Spielern)
  • Gruppen und Schlachtzüge erstellen
  • In globalen Kanälen reden, die einen Moderator haben
  • Quests teilen
  • Für eine vorgefertigte Gruppe anmelden

Wird ein Spieler zum ersten Mal stummgeschaltet, werden seine Chatfunktionen für 24 Stunden eingeschränkt. Die Dauer verdoppelt sich für jede nachfolgende Stummschaltung, die der Spieler erhält. Es gibt keine Obergrenze für diese Dauer. Spieler, die mehrmals mit einer Strafe durch eine Stummschaltung belegt wurden, können also unter Umständen für eine sehr lange Zeit nicht mehr chatten. Stummgeschaltete Spieler werden bei dem Versuch, eine Nachricht über einen für sie eingeschränkten Kanal zu senden, benachrichtigt.
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Sikuras - Mitglied
Komplett sinnloses System es gibt doch schon eine begrenzung das man nur jede halbe Minute 1x schreiben kann. Wenn den leuten das immernoch zu viel ist sollen sie halt die begrenzung höher stellen.
Und wenn sie jetzt schon so auf Gesetztes Ordnung etc. machen dann bitte aber auch richtig das im 2er nurnoch gehandelt werden darf und dort nich jede Gilde auf dem Server sucht etc.
Ich sag so wenn ich 1x Stummgeschaltet werde wegen so ner scheiße werde ich dauerhaft tickets erstellen/den Support zu spammen und wenn es sein soll kauf ich mir 25 Accounts und melde leute deren chat mir nicht gefällt schalte sie persönlich dank diesen wunderbaren system stum

MfG
1
0
delgo - Mitglied
Dir ist klar das Blizzard nicht nach der anzahl der Meldungen geht sondern sich selbst n Bild davon macht was du angeblich geschrieben hast? Ergo wenn du nicht spammst oder sonst was machst können dich auch 40 leute melden und es passiert nix also chill halt einfach mal dein Leben und denk nach oder informier ich besser 
0
0
MiluTv - Mitglied
Ich begrüße so ein System zwar sehe von dem Konzept her wie es da nun steht auch eine Große Gefahr und einen Mortz Spaß für Trolle auch leute zu melden die halt nichts getan haben.

Mal schaun wie es in der Umsetzung aussieht.
1
0
Namshari - Mitglied
Naja Selber Schuld wer da mit amcht oder Anfängt... Ich melde die leute immer weil nur nervt
2
0
Ernie - Mitglied
Gott sei Dank. Dieser Kindergarten nervt ja nur. Da bin ich immer nur am melden und hab keine Zeit für was anderes. ^^
2
0
Retsinia - Mitglied
Auch wenn ich es immer für recht kindisch hielt, habe ich nie die Leute verstanden die sich aufregen... solange Leute sich drüber aufregen solange wirds die Trolls geben.
Ganz davon abgesehen sind einige Posts schon witzig gewesen muss ich zugeben, und wenn dann kams ja auch nur spät Abends wenn sowieso nichts mehr läuft.
Ganz davon abgesehen, der Handels Chat is ja mittlerweile eh komplett sinnlos... gehandelt wurde da seit vielen Jahren nur ganz wenig oder gar nicht und die Gruppensuche läuft ja mittlerweile nur noch über das Premade Tool.
0
1
Krazydown - Mitglied
ich denke er redet von deren bots wie die unified sell run spam bots, welche lediglich werbung machen... 
0
1
Stygia - Mitglied
YAY!!! Endlich eine Möglichkeit all diesen Sell Spammern eine vor den Latz zu geben <3
0
1
Krueger - Mitglied
Vermutlich eher nicht. Denn Sellspam ist nicht verboten. Und die Stummschalltung tritt nicht automatisch ein sondern wird manuell von einem GM ausgelöst, wenn er einen Regelverstoß feststellt.

Die Problematik: Wenn zu viel gemeldet wird, also zu viele Meldungen tatsächlich zu den GMs durchgeschaltet werden, dann artet das für die in Arbeit aus. Und genau das war der Grund für das neue System

Bluepost von Tyryndar:


In der Vergangenheit hat sich leider gezeigt, dass unsere Community mitunter ziemlich meldefreudig ist, auch für Dinge, die z. B. eigentlich gar keine Beleidigung darstellten, sondern nur aufgrund besonders dünner Haut so aufgefasst wurden. Die damit verbundene manuelle Bearbeitung hat die Wartezeiten im Ticketsystem in die Höhe getrieben, so dass wir den Vorgang mittlerweile teilweise automatisiert haben:


Sollte also wegen der erhöhten Meldefreudigkeit der Spieler der Arbeitsaufwand für die GMs durch das neue System steigen statt sinken, dann werden sie einfach die für eine Bearbeitung nötige Anzahl von Meldungen erhöhen, was es noch schwerer für Spieler macht, echte Übeltätet an Blizzard zu melden.
0
0
Krazydown - Mitglied
ich denke er redet von deren bots wie die unified sell run spam bots, welche lediglich werbung machen... 

so dann hier nochma nachdem das system das irgendwie oben gepostet hat ._.
0
0
Stygia - Mitglied
Natürlich ist Sell Spam scheiß normaler Spam auch der von anderen spielern! Oben steht doch auch das Spieler die mehrfach wegen Spammens reported wurden gemutet werden. Und glaube mir es gibt GENUG Spieler denen dieser Sell Spam auf den Sack geht und die das ganze tot sehen wollen.

Ich für meinen Teil werde fleißig davon gebrauch machen. Dieser Scheiß macht das Spiel dermaßen kaputt und die Community noch giftiger.
0
1
Krueger - Mitglied
Ich weiß nicht, ob es wer gemerkt hat: mit diesen Änderungen wird die rechtsklick Meldefunktion kastriert. Gemeldete Spieler wird sich in Zukunft nur ein GM vorknöpfen, wenn genügend Meldungen zusammenkommen. D.h. Leute die nur im kleinen Rahmen bzw. whisper Leute beleidigen, belästigen oder stalken, kommen demnächst straflos davon. Die Meldung des Opfers bewirkt nichts.

Die selbe Mechanik gibts übrigens schon immer* bei der "Spam melden"-Funktion. Was zur Folge hat, daß zum Beispiel Goldspammer auf kleinen und selbst mittelgroßen Servern Tagelang im /2 durchspammen können ohne was befürchten zu müssen. Sie haben sich dem System angepasst und verwenden jetzt vernünftige Namen, korrekte Rechtsschreibung, halten ihre Postfrequenz gering, verzichten auf übermäßige Großschreibung oder nervige Schlachtzugsymbole. Sie tun alles um möglichst wenigen Leuten auf die Nerven zu gehen und so möglichst wenige Meldungen zu provozieren.

Jetzt dürfen also auch Leute, die andere Spieler belästigen und beleidigen, mit diesem System experimentieren und Lücken finden. Ich finde das sehr problematisch. Gerade in Zeiten, wo sich zumindestens in Deutschland die Politik und Gesetzgebung auf "Hasskommentare" im Internet einschießen.

* also seit deren Einführung. Ich glaube das war Anfang von Cata?
0
2
Albira - Mitglied
Falls du es nciht gmerkt hast. Schon die ganze Zeit hat nicht 1 meldung ausgereicht udn man musste viele Meldungen haben. 
Ein GM sagte mir am Telefon. Wenn ich etwas wirklich bearbeitet haben muss, MUSS ich ein Ticket schreiben!
1
0
Krueger - Mitglied

Falls du es nciht gmerkt hast. Schon die ganze Zeit hat nicht 1 meldung ausgereicht udn man musste viele Meldungen haben. 

Ja, hab ich auch geschrieben. Spam, AFK (in BGs) und ich glaub auch unangemessene Name brauchte mehrere Meldungen. Jetzt zählt auch Belästigung/Ausdrucksweise dazu. Das ist neu.

Tickets über Dinge die per Rechtsklick gemeldet werden können, werden übrigens nicht bearbeitet, sondern es kommt ein Hinweis auf die automatische Meldefunktion zurück. Außer man gibt im Ticket einen guten Grund an, warum das Melden über Rechtsklick in dem Fall nicht funktioniert.

0
0
Krazydown - Mitglied
es wird aber auch der abuse von 3h bans reduziert^^ hatte man genug leute auf server x die hinter einem standen, konnte man alle dazu bringen person x einfach wegen spam zu reporten und zaack warer für 3h weg... fand ich nich so toll :P
1
0
Nuri - Mitglied
Es dürfte meiner Meinung nach NOCH härter sein (Eben weil es aj zum Glück überprüft und somit vor Missbrauch geschützt ist), aber ich finde die Richtung wirklich super super super toll, gerade bei mir aufm Server fangen die mit Themen an da kann man sich nur an den Kopf fassen.

Allerdings finde ich

- Für eine vorgefertigte Gruppe anmelden
-Im Gruppen-/Schlachtzugs-Chat schreiben (nur mit eingeladenen Spielern)

ein bisschen blöd. Wenn ich mich in seinem Raid anmelde, oder er in meinem, rieche ich leider nicht was das für ein Dummbatzen war/ist und hab ihn dennoch in einer Aktivität dabei womit er keine Strafe hat
 
4
1
Eisenflamme - Mitglied
Sehr sehr sehr sehr gut!!! Weniger Augenkrebs, wenn man die Channels einschaltet!
1
1
Ssar - Mitglied

... nach einer Überprüfung...

Damit kann jeder sorgenfrei normale Werbung betreiben, neue Mitglieder anwerben...
Das ist eher für Leute gedacht wie Goldseller, Trolle, notorische Choleriker,...
1
1
oOArcticWolfOo - Mitglied
Harte Strafe aber wär sich nun mal falsch verhält rechtmäßig.
0
1