Update Artikel Erstellt am 26.02.2016 - 11:01 Von Andi

Legion - Kanalisation wird zur offenen PvP-Zone mit Belohnungen!

Hinweis - Dieser Artikel ist veraltet, bitte lese dir unsere Guide zur Kanalisation in Dalaran durch!

Mit dem Release von World of Warcraft: Legion bekommen wir bereits die dritte Version von Dalaran im Spiel zu sehen. Das ist jedoch gar nicht mal so schlimm, denn das Feedback der Spieler besagt schließlich weiterhin, dass Dalaran die Lieblingshauptstadt von vielen war. Und natürlich wird die fliegende Stadt über den Verheerten Inseln auch nicht so sein, wie sie es zu Zeiten von Wrath of the Lichking auf Nordend war. Von der generellen Struktur her ändert sich zwar nicht viel, aber vor allem das Angebot an verschiedenen Features wird stark aufgestockt und dazu gehören auch allerlei Gimmicks.

Die Kanalisation wurde beispielsweise zu einer offenen PvP-Zone umgebaut, in der man gegen andere Spieler kämpfen kann. Da man dort nicht mehr, so wie früher, PvP-Händler und so weiter vorfindet sondern unter anderem das Schwarzmarktauktionshaus könnte es ziemlich interessant werden. Doch nicht immer ist das Open-World-PvP dort aktiv und falls doch, kann man sich davor schützen! Dreh und Angelpunkt ist dabei der NPC Raethan, den man am Eingang der Kanalisation findet.

Dieser kann bestochen werden! So verlangt er von euch 20 "Blinde Augen". Dabei handelt es sich um eine neue Währung, die in Kisten in Dalaran gefunden werden kann oder durch das Töten von Spielern in der Kanalisation zu bekommen ist. Gibt ihr ihm diese, so schickt er die Wachen aus der Kanalisation fort und das PvP kann beginnen! Eine andere Auswahloption bei ihm ist die, dass man für schlappe 5 Gold eine persönliche Wache bereitgestellt bekommt, die wiederum verhindert, dass ihr während der Open-World-PvP-Zeit angegriffen werden könnt.
 

Doch gibt es auch einen Sinn hinter diesem PvP-Part in Dalaran? Ja! Denn die Währung "Blinde Augen" wird auch gebraucht, um eine Vielzahl von Items kaufen zu können. So stehen in der Kanalisation an bestimmten Stellen diverse NPCs herum, die euch Waren im Tausch gegen die neue Währung anbieten. Dabei handelt es sich hauptsächlich um Handwerksrezepte, aber auch ein Haustier ist mit dabei und andere Kleinigkeiten. Was genau es geben wird, haben wir euch folgend aufgelistet. Bedenkt allerdings, dass es hier nach Anpassungen geben kann.
 

Die Belohnungen für Blinde Augen

dalaran sewers updatedalaran sewers updatedalaran sewers update
3
0
Du bist nicht eingeloggt. Um die Kommentarfunktion nutzen zu knnen musst du auf der Seite registriert sein. Bitte logge dich ein oder erstelle dir nun einen Heroez-Netzwerk-Account.
Registrieren
Bigshiks Mitglied
Finde das leider inkonsequent umgesetzt, eine permanente pvp-Zone ohne irgendwelchen Schutz und dann als Belohnung spielzeuge, mounts usw. So, dass jeder der die Sachen will pvp machen MUSS und sich nicht so ne blöde Wache kaufen kann.
interessant wäre es vielleicht wenn man die Wache umscheppern kann und der Spieler dann wieder angreifbar wird, ne 5-Gold-Wache dürfte eh nix reißen. Aber so werden einfach nur Leute mit Wache da rumlaufen, oder Leute einen Kampf beginnen, den verlieren, zur Wache laufen und sich unangreifbar machen. Bin sehr gespannt wie es dann am Ende aussieht
# am 27.02.2016 - 15:17
0
1
Nighthaven Nighthaven Supporter
Sweaper hat Recht!

Dass er downgevoted wird, zeigt nur, dass manche Leute ihren Optimismus bezüglich des Open World PvPs nicht verloren haben. Und somit Blizzard leider auch nicht. Ich bezweifel sehr stark, dass es in irgendeiner Form funktionieren wird, bevor diverse Anpassungen kommen werden.
Gut, ich weiß jetzt nicht, ob es ein Jeder vs Jeden werden soll oder ein Horde vs Allianz, aber am Ende wird entweder eine Fraktion das Ganze dominieren (und die andere nicht zu sehen sein) oder es werden Gruppen rumlaufen, die andere Leute abfarmen.
Auch wenn die Belohnungen nett sind, Leute ganken noch dazu in der Hauptstadt, die dann wie in Wotlk global dauerlaggte, insbesondere wenn 1000Winter lief!, wird wenig Spaß bringen (außer natürlich der marodierenden Gruppe).

Letztendlich werden sie es wie Ashran instanzieren und "ein ausgewogenes Open World PvP" schaffen wollen und es damit erneut vergimpen.

Ganz man jetzt anders sehen und hoffen, aber die letzten 10 Jahre haben es durchaus gezeigt. Das Einzige, was "funktionierte" *kicher* war Silithus, als sich Allianzler die Zeit vertrieben bis zum nächsten Warsong-Invite. Denn da ging es um jeden Fitzel Ehre.
# am 27.02.2016 - 12:53
0
1
Muhkuh Mitglied
DAS SIND KEINE Belohnungen, Mann... Das sind kaufbare Items, die man bei den Händlern der Schattenseite für dieselbe Währung kaufen kann, die man auch dazu verwenden kann, um das Gebiet für 15 Minuten zu einem PvP-Gebiet zu machen - wogegen sich jeder schützen kann, indem er heiße 5 Gold für einen Leibwächter löhnt. Diese Währung bekommt man nicht für PvP, diese Währung findet man in Kisten in ganz Dalaran.
# am 27.02.2016 - 15:11
0
3
Julia_Avatar.jpg Nighthaven Supporter
Versteh jetzt den Sinn nicht, Muhkuh, mir geht es um das World PvP und wie Blizzard es nie hinbekommt und Du faselst 'was von einer Währung, die es auch außerhalb vom PvP gibt. Wo ist der Zusammenhang?
# am 27.02.2016 - 23:23
0
0
Muhkuh Mitglied
Du redest hier über Open World PvP und übersiehst oder ignorierst absichtlich dabei, dass dies keine echte Open World PvP - Zone ist, sondern 90% der Zeit eine PvE-Zone, die man mit ser Währung Blinde Augen, für 15 Minuten in eine PvP-Zone verwandeln kann, wobei sich jeder, der sicher sein will, dort für 5 Gold vom PcP freikaufen kann und dann kein Problem mehr hat, wenn jemand seine rare Währung Blinde Augen, lieber für 15 Minuten Kampf in PvE-Ausrüstung, mit PvE-Werten und nur PvE-Talenten, ausgibt - ohne dafür Belohnung zu bekommen, denn Ehre gibt es nur noch in instanziertem PvP und da auch nur als eine Art Erfahrungspunkte für den Aufstieg im PvP-Talentbaum -,statt für die Pets oder Rezepte zu sparen. Eine richtige Open World PvP Zone wie Ashran in WoD, wie Tol Barad in Cataclysm oder Tausendwinter in Wotlk, wird es in Legion nicht geben.
# am 28.02.2016 - 00:12
0
1
Stygia Stygia Mitglied
die handwerker fürs pve werden sie sicher lieben wenn sie sehen das sie zum pvp GEZWUNGEN werden. Haben die echt nich aus mist of pandaria dem umhang gelernt? wie die spieler sich einfach massivst beschwert haben das sie pvp dafür machen müssen für einen PVE umhang. und jetzt werden die handwerker wieder zu selbigen gezwungen für PVE schmuck und steine. was rauchen die das sie ein derart kurzes gedächtnis haben? oder saufen die soviel auf arbeit das ihr hirn schon derart im eimer ist?
# am 27.02.2016 - 02:40
0
1
Muhkuh Mitglied
Sie werden nicht zum PvP gezwungen? Hast das System echt nicht behirnt aber gleich derbe vom Leder gezogen? Die Zone ist keine dauerhafte PvP-Zone, mithilfe der Augen, man kann sie, mit derselben Währung die auch die Händler dort unten nehmen, kurzzeitig für wenige Minuten zu einer machen, es kann sich aber jeder gegen einen niedrigen Goldbetrag dagegen schützen, wenn er Angst hat, gerade dann, wenn er da runter geht, besticht jemand den Wachhauptmann.
# am 27.02.2016 - 08:36
1
1
Sweaper Sweaper Mitglied
was für ein Schwachsinn... mal wieder <,<
# am 26.02.2016 - 14:03
1
5
Muhkuh Mitglied
Finde ich auch: Kleine Beschäftigungen für Zwischendurch sind der Megaschwachsinn! Es sollte nur PvP, Quests, Raids und Instanzen geben und sonst gar nichts! Alles Andere ist völliger Schwachsinn.
# am 26.02.2016 - 14:24
2
2
Unbenannt-1.png reykur Mitglied
Ich nehme euch die Illusion ja nur ungern, aber WoW läuft genau auf so etwas immer mehr hinaus. Das Spiel ist eben nicht mir ausschließlich für Nerds gemacht, sondern soll immer mehr für die breite Masse tauglich werden. Und da sie den schnellebigen Spieler nicht mehr über Schwierigkeit und lange Questen halten können, bauen sie eben solche Dinge ein.
Bedankt euch bei den Spielern, die meinen, kaum das der Ladescreen durch ist müssten sie auch schon die ersten drei Trashgruppen angreifen und eine Instanz die länger als 10 Min geht wäre schon zuviel.
# am 29.02.2016 - 09:34
0
0
Ernie Mitglied
Sinnlos dieser Plan. Es gibt schließlich noch Klassen die dort ihre Artefaktquestreihe starten und weiterführen. 
# am 10.02.2016 - 18:14
1
6
disturbed_assassin_by_xenophoria-d65nip5.png Serph Mitglied
Ich schätze mal stark das das instanziert ist wenn man die Artefakt Q macht...
# am 26.02.2016 - 17:26
0
0
Nova Nova Mitglied
oehm.. also in wotlk wurde das gebiet unter dalaran nicht genutzt da performance probleme. Tausend Winter hat immer zu Problemen geführt. Und jetzt pvp unter dalaran? sie machen es sich nicht einfach :)
# am 09.02.2016 - 19:46
1
1
Aegwinn Mitglied
Soweit ich weiss, ist Blizzard nun ein paar jährchen erfahrener und die Technik um ein paar jährchen ausgereifter :) Das wird schon passen. 

BTW: Dalaran war soweit ich mich erinnere in WotlK eine Zone. Heute hingegen teilBlizzard selbst einzelne Zonen in einzelne Zonen ein, ohne dass ein Ladebildschirm entsteht. Ich kann mir also vorstellen, dass dies auch im neuen Dalaran so gelöst wird.
# am 10.02.2016 - 09:59
1
0
Aegwinn Mitglied
1A gelöst von Blizzard. Hierbei merkt man, dass sie definitiv aus Fehlern in der Vergangenheit lernen.
# am 09.02.2016 - 17:29
1
2
Eyora Eyora Mitglied
Ob das so clever ist die Open PVP-Zone in die Hauptstadt zu legen. Das schadet doch sicher der Performance.
# am 09.02.2016 - 16:52
2
4
GRiMtox GRiMtox Mitglied
Nette, kleine Idee, die bestimmt für ordentliche Reibereien sorgen wird.
# am 09.02.2016 - 13:50
1
0