Legion - Kein Problem mehr beim Anklicken von NPCs

Das Problem, dass man NPCs nicht anklicken kann, weil sich zu viele Spieler um ihn aufgestellt haben, wird es in Legion nicht mehr geben, denn Blizzard hat eine neue Technik dafür eingebaut!

Veröffentlichung
am 21.06.2016 - 10:08
16
Erinnert ihr euch noch an den Release von Warlords of Draenor? Um zu vermeiden, dass Spieler, die sich für äußerst witzig halten, sich mit Mounts auf den wichtigen Questgeber Khadgar draufstellen, damit man seine Quest nicht annehmen kann, wurde eine Flugverbotszone um ihn errichtet. So wurde man automatisch vom Reittier geschmissen, wenn eine unsichtbare Grenze im Radius von etwa 20 Metern um Khadgar betreten wird. Außerdem gab es zusätzlich noch eine Kollisionsabfrage, die verhindern sollte, dass man sich in den NPC reinstellen kann.

Solch eine Sperre wünscht man sich eigentlich bei allen wichtigeren NPCs wie Questgebern oder Händlern, um ein für alle Mal zu verhindern, dass irgendwelche nervigen Spieler versuchen die Interaktion kaum mehr möglich zu machen ohne zusätzliche Sachen einblenden zu müssen. Zwar wird das so nicht umgesetzt, aber in Legion gibt es trotzdem eine Lösung für das Problem. So haben die Entwickler eine Technik eingefügt, die es erlaubt, NPCs durch Spieler hindurch anzuklicken.

Bedeutet also im Klartext, wenn ein NPC von mehreren Spieler eingekreist wird und ihr mit der Maus über sie fahrt, dann könnt ihr, sobald ihr theoretisch den NPC mit der Maus erreicht, diesen auch anklicken, statt dass ihr den Spieler anklickt. Eine sehr nützliche Funktion, die ihr euch im folgenden Bild auch noch einmal anschauen könnt.
 
View post on imgur.com
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Fion - Mitglied
Joa, nett. Aber warum so umständlich? Einfach wie bei den TM Händlern machen. Für jeden NPC mit Quest. 
0
0
Tyronix - Mitglied
wenn das jetzt so ist darf ich BITTE wieder RIESIG sein. mit dem Weltenschrumpfer aufmounten geht ja leider nicht mehr und das könnte man ja wieder einführen <3
 
0
0
reykur - Mitglied
Warum man nicht standardmäßig  alle Quest-NSC und Händler mit einem Sicherrungsbereich versieht, wie es bei manchen Event-Questgebern zu Cata, bleibt mir ein Rätsel. Man muss die Leute ja nicht mal abmouten lassen. Aber der NSC sollte frei bleiben.
Dann entgeht man diesen Vollidoten die meinen mit Vergrößereungszaubern und dem größt möglichen Mount andere ärgern zu müssen.
2
2
Blackridge - Mitglied
Warum geht es nicht so wie in der MoP Beta, ah ich vergas kids (ja hab ich selber mal gemacht :D) -> wer sich nicht mehr daran erinnern kann in MoP wurde eine Schlange gebildet, das war irgendwo an diesen Steinkreisen im Startgebiet, die Spieler hatten sich so gut abgeschprochen das jeder der Vorgedrengelt Gemeldet wurde (ob dies die Drengler hinderte ist fraglich) aber es hat funktioniert... des öfteren.
0
1
Asrais - Mitglied
Ich schätze mal, weil das zu heutigem Stand zu viel Zeit in Anspruch nimmt :P Stell Dir live allein mal 30 Spieler vor, die alle an den Questgeber wollen und nun einer an 26. Position oder so ist. Da hat niemand Geduld für.
1
1
Rakshasa - Mitglied
Das war etwas komplett anderes. Die Quest war verbugged weshalb nur ein Spieler gleichzeitig diese ausführen konnte. 
0
0
Blackridge - Mitglied
naja, aber das prinzip es ist ähnlich, es gab kaum jemanden der sich mit einen Mamut in den NSC stellte da man niemanden noch weiter belasten wollte - wie ich schon sagte gab es idioten die vordrengelten oder auch in den NSC stellten, aber damals wahr es auch so das JEDER der den jahrespass kaufte MoP Beta spielen konnte (das wahren einige) und es funktionierte irgendwie trotzdem
0
0
Katamarii - Gast
Hoffentlich ist das soweit durchdacht, dass das nicht zu PvP-Zwecken missbraucht werden kann.
Im Sinne von: Ein Spieler stellt sich in den Questgeber und kann alle Spieler um sich herum anvisieren, ohne selbst als Ziel anklickbar zu sein. =/ 

Edit: Selbst reinstellen klappt ja nicht überall, da nicht jeder Questgeber mit einer Kollisionsabfrahe ausgestattet wurde...
1
0
Sonari - Mitglied
Das mit den "nicht anklickbar" würde nur funktionieren wenn sich ein Gnome in einen Tauren stellt. Du kannst ja den NPC nur da auswählen wo er auch steht und nicht in 5 Meter umkreis. Außerdem gibt es dann immer noch Tasten für das nächste Ziel. Es wird sich also keiner für PVP Zwecke in einem NPC verstecken können.
0
0
Michiii - Mitglied
Oooh ich erinnere mich an eine sehr lustige Situation in der Mists of Pandaria Beta bei der Glocke im Pandaren Startgebiet :') 
auch wenn das ein wenig was anderes war, sehr gute Sache!
1
1
Tamaskarn - Mitglied
Coole Neuerung,...

Wurde so auch früher von vielen genervt und als ich es dann mal tat bei jemand wo ich mir denn Namen gemerkt hatte war das geheule groß.  xD 
3
0