Legion Lore Spoiler - Neues zu Vol'jin und Varian

In Legion werden sich einige drastische Dinge in Bezug auf die Geschichte von World of Warcraft ereignen. Vor allem im Bereich der Fraktionsanführer wird sich so einiges tun.

Veröffentlichung
am 06.05.2016 - 09:33
67
Mit World of Warcraft: Legion wird auch endlich die Lore weitergesponnen und diese wird so einige interessante Überraschungen haben. In diversen anderen Artikeln berichteten wir bereits über große Wendepunkte sowie tragische Todesfälle. Natürlich gibt es auch genug Spieler, die nichts darüber erfahren wollen, sondern es selbst erleben möchten, wenn Legion veröffentlicht wird. Demnach gilt auch für diese News, dass ihr, wenn ihr zu dieser Sorte Spieler gehört, nicht mehr weiterlesen sollte. Achtung: Lore-Spoiler!

Durch diverse Quests und Storyfetzen war bereits bekannt, dass Varian, König von Sturmwind, definitiv sterben wird! Wie genau, das wissen wir derzeit immer noch nicht, denn die endgültigen Cinematics sind bislang nicht im Spiel vorhanden. Doch auch bei der Horde stirbt scheinbar der Anführer: Vol'jin! Mit Mists of Pandaria gekrönt, muss er nun schon wieder Platz machen. Ob er wirklich stirbt oder nur verschwindet können wir bislang nicht bestätigen, da es nicht so 100% klar ist, wie bei Varian. Jedoch gibt es seit neustem für beide bekannten Charaktere eine Art Grabmal.


Das Grabmal von Varian Wrynn in Sturmwind


Die Beerdigungs-Zeremonie für Vol'jin


Doch wie geht es ohne diese beiden Führer der Allianz und Horde weiter? Eigentlich wie gewohnt, denn es werden einfach ein neuer König und ein neuer Kriegshäuptling ernannt. Für die Allianz ist ganz klar, wer der Nachfolger von Varian ist. Natürlich der Sohn Anduin! Doch wie sieht es bei der Horde aus? Nun, falls ihr schon immer ein Fan von Sylvannas wart, dann gibt es sehr gute Neuigkeiten. Sie wird die erste Kriegshäutpling! Ob das allen Hordlern so richtig gefällt, ist fraglich!
Vanion

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Dennis - Mitglied
Vol`Jin wird seine Gründe gehabt haben Sylvanas als Krieghäuptling zu ernenne. Vol`Jin ist kein dummer und hat sich bestimmt was dabei gedacht. Sonst wäre natürlich der Tauren - Häuptling als Warchief ernannt worden. Das abmurksen alter geliebter NPC`s find ich persönlich schlimm, vorallem Vol`Jin (wenn er nicht zurück kommen tut), Tirion und Varian, Cenarius (bin ich mir nicht sicher) und sogar ein Drachenaspekt.

Was ich mir erhoffe, das Varian und Vol`Jin abtauchen mussten.
0
0
Bigshiks - Mitglied
Nun ja, sei dem Insel-Event ist voljin ja der bro von bwomsamdi, deshalb geh ich fest davon aus, dass er stirbt und dann mit verstärkung zurück kommt, da der Tod für trolle extrem relativ ist, siehe garajal
0
0
Stygia - Mitglied
Also....ehrlich gesagt juckt es mich überhaupt nicht mehr wer da aufm Thron sitzt oder Häuptling ist. Die Spielerhelden sind sowieso notorische JA-Sager und würden sogar ihren eigenen Arm abhacken wenn ihnen versichert wird das er später nachwächst. Rollenspiel mäßig kann ich das nur verdauen weil meine Hexe eine echte Irre ala Harley Quinn ist die für genügend Kohle oder Machtgegenstände wirklich alles machen würde.

Von daher isses vollkommen egal wer die Fanfaren bläst der Spielerheld sagt eh "Ja" und "Amen". Und wenn da ne Kanalratte aufm Thron sitzen würde. Allerdings ist es als Untoten-Fan doch eine kleine Freude das die "sexiest Banshee Queen alive" das Kommando hat :) Sylvanas hat die nötige Härte alles durchzuziehen. Und wenn das bedeutet das man die halbe Allianz opfert um ganz Azeroth zu retten macht sie das, hat sie nachher mehr Platz für sich hehehe^^
0
1
Muhkuh - Mitglied
sowieso notorische JA-Sager und würden sogar ihren eigenen Arm abhacken wenn ihnen versichert wird das er später nachwächst

 Das ist lustig, weil es laut Lore bei Trollen durchaus vorkommen kann, dass ihre Selbstheilung so stark ist, dass ihnen abgetrennte Gliedmassen unter Umständen wieder nachwachsen und ich Troll spiele^^
0
0
rathura - Mitglied
Sylvanas hat nicht die nötige Stärke für einen Kriegshäuptling. Außerdem ist ihre Treue zur Horde eher fragwürdig. Sie steht zwar hinter ihren Leuten, aber ob sie hinter der kompletten Horde steht abwarten. Außerdem wird Sie in Legion auf ihre schwestern treffen. Bin mal gespannt was da raus kommt.
Ich wäre ja für Baine, er steht genauso für Frieden und Verbundenheit mit der Natur wie sein Vater es tat.
0
1
kionus - Mitglied
Baine wäre auch mein Favorit gewesen, oder Saurfang, oder Etrig. 
Aber warum glaubst du sie besitzt nicht die nötige stärke ? da sie eine Banshe ist, ist sie deutlich stärker als es scheint, außerdem ist sie eine meisterschützin, beherscht gewisse Magie und kann nicht so wirklich gut getötet werden da sie ihren Fleischlichen körper einfach verlassen kann. Außerdem ist sie verdammt gerissen und auf jeden fall eine fähige generälin.
0
0
Stygia - Mitglied
Sylvanas hat sehr wohl die nötige Stärke für so eine Position. Vor allem hat sie die nötige Härte auch unbequeme Entscheidungen zu treffen und ist hinterlistig genug die Allianz zum Wohle der Horde bluten zu lassen ohne der Allianz genug Beweise an die Hand zu geben. Ganz im Gegenzug von Garrosh der sagen würde "Das? Nya das war ich eigentlich ausnahmsweise mal nich aber weils euch so schön aufregen wird jaaa das war ich!!!"
0
0
Pyroxan - Mitglied
Ich finde, dass "die Kriegshäutling" anders Gegendert gehört..
0
0
Knight - Mitglied
Ich Finde es ziemlich Schade das wir Gromm nicht in unsere Zeitlinie mitnehmen...
Verdient hätte er es, genauso Durotan.
 
2
1
Minzhu - Mitglied
Es heißt ja auch nur, dass Vol'jin verschwindet. Vielleicht wird er wieder zum Schattenjäger und setzt seinen eigenen Weg auf den verheerten Inseln fort. Vielleicht verschwindet er auch auf einer Mission, die seinen Tod zwingend vortäuschen muss, um sich in der Welt unerkannt fortbewegen und agieren zu können. Man weiß es nicht. Vielleicht wird sein Verschwinden schon als "Einleitung" für ein anderes Addon genutzt oder um ein Buch oder eine Comic-Reihe anzustoßen. Hier gibt es allerlei Möglichkeiten.
Was ich allerdings wirklich Schade fände, wäre ein Verschwinden in der Versenkung, was auch dazu führen würde, dass dieser Charakter nie wieder Erwähnung findet.
 
2
0
Knight - Mitglied
Und seine Geschichte werden wir wieder auch sicherlich in nem Buch oder ner Geschichte lesen.
Das ist finde ich Blizzards Style.
0
3
reykur - Mitglied
Ich find im Moment die ganze Geschichte wie sie Blizzard gerade schreibt mehr und mehr fragwürdig.
1
6
Dracornis - Mitglied
Wieso?
Varians Tod war eine Frage der Zeit....
Voljins Tod... abwarten wie es dazu kam...

Aber wieso fragwürdig?
4
1
reykur - Mitglied
Ich meine nicht diese beiden speziellen Fälle, sondern ich meine das Gesamtpaket das mit der Legion an Stroy kommt. Unter anderem dieses gefühlte Massensterben von seit Anfang an von WoW (und länger) bekannten Heldenfiguren hat meines Erachtens einen seltsamen Beigeschmack.
1
2
Nova - Mitglied
wenn man die Charaktere sterben lassen muss ok. Aber warum gerade Varian und erst Recht warum Voljin, den sie ja gerade zu Ende MOP zum Kriegshäuptling gemacht haben, dies finde ich mehr als fragwürdig. Ein Glück erwacht Bronzebart, aber was ist dann mit dem Verbund der drei Hämmer. Fragen über Fragen. Es ist zwar nicht nur durch Game of Thrones in Mode Hauptcharaktere sterben zu lassen um frischen Wind in die Story zu bekommen. Aber die Art und Weise wie es hier passiert ohne große Info und obwohl gerade Varian im Cinematic noch so eine tragende Rolle gespielt hat. *kopfschüttel*
1
2
Barian - Mitglied
Ich weiß ja nicht unbedingt ob es zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist sich über die Story zu beschweren :|
Würde erstmal abwarten bis Legion released ist und dann urteilen, wenn man wirklich alle Aspekte kennt und selbst erlebt hat. Momentan weiß man zwar hier und da was, aber bei vielen Dingen fehlen auch einfach noch massig Infos.
3
1
reykur - Mitglied
Wieso beschweren? Ich sage nur, dass ich die Entwicklung der Story wie man sie bis jetzt grob mitbekommt fragwürdig finde. Das ist um es mal zu vergleichen, wie das Lesen des Klappentextes eines Buches, dessen Reihe man seit langem folgt und bei dem die dort stehenen Info eher seltsam vor kommen und eben keine Lust mehr auf die Stroy machen.

Letztlich muss es jeder selbst wissen, ob er es als spannend empfindet wenn im großen Rundumschlag fast alle alten Helden weggekloppt werden und der Spieler an dessen Stelle soll, oder eben es nicht spannend findet.
 
1
2
Nova - Mitglied
Hier geht es nicht um beschweren sonder um meinungen zum jetzigen stand. Um Diskussion. Wenn das nicht mehr möglich ist was sollte dann eine berichterstattung über die alpha oder beta? Dann kann vanion ja die Seite zu machen und wir warten alle bis Release. Wie langweilig.
1
0
Knight - Mitglied
Ich gebe dir da ehrlich gesagt etwas Recht.
 
Mich stört es vor allem das Ner'zhul so eine kleine Story hatte.
Das ist in meinen Augen viel weniger als Akzeptabel.
Ner'zhul ist ein Höherer NPC als Gul'dan .... 

Ner'zhul ist der Wichtigste ORC

 
0
1
Muhkuh - Mitglied

Ner'zhul ist der Wichtigste ORC


Wenn es keinen Lichking gibt, so wie eben in der Draenorzeitlinie, dann ist er das nicht. In der Draenorzeitlinie hat Ner'zhul Kil'jaeden nicht betrogen. In der Azerothzeitlinie hättest du Recht, aber beide Figuren stammen even nicht aus unserer, sondern einer alternativen Zeitlinie, wo einiges anders läuft und schon gelaufen ist.
0
0
zanto - Mitglied
das Vol´jin tod sein sollte glaube ich nicht da würde horde ja bald keine anführer mehr haben und da sie denn schon öfters gewechselt haben finde ich langsamal das es reicht. halte es da echt möglich das da wieder etwas mit den troll Stämmen kommt war ja schon öffters in inhalt patches eingebunden und würde denke ich gut passem wenn dan Vol´jin später irgentwie in verbindung wieder auftausch. das Varian  stirbt fände ich sehr schade und hoffe das dass auch nicht endgültig ist. Da ich nicht erfahren habe wie er sterben soll oder ob er doch nur irgentwie verschwindet habe ich hoffnung (will auch nicht von nem 3käsehoch der ein auf diplomat machen will befehle annehmen) aber es war auch schon lange klar das dass irgentwan passieren wird da Velen ja die vision hatte in der Anduin die truppen gegen die brennende legion anfüht
0
0
Janeway - Mitglied
Voljin sterben oder verschwinden zu lassen und stillschweigend einen neuen Kriegshäuptling an die Spitze der Horde zu setzen, gefällt mir überhaupt nicht. Mein Herz schlägt definitiv für die Allianz und ich mag die Horde nicht. Mir gefiel allerdings die Art von Voljin. Er glaubte, dass die Horde über Ideale verfügt und leistete gegen die brutale Art von Garrosh Widerstand. Aus Freundschaft zu Thrall (der ohnehin mit Jaina versuchte Diplomatie walten zu lassen) hat er die Horde nicht verlassen, als er an seiner Zukunft darin zweifelte. Habe als Allianzler gerne mit Voljin koalliert um Garrosh vom Thron zu stürzen. Er war ein Hoffnungsträger für die Zusammenarbeit zwischen beiden Fraktionen. Wieder weg vom totalen Vernichtungskrieg, der zwischen Cata und MOP zu beobachten war.

Aber ein wirklicher Entscheidungsträger war er eigentlich ja nicht. Eher ein farbloser Verwalter. Das Ende von SuO, wo er von Thrall ernannt wird und alle Anführer ihr Einverständnis geben, hat mich neugierig gemacht. Wie würde sich die Horde mit ihm an der Spitze wohl weiterentwickeln, habe ich mich gefragt. Besonders weil Voljin der erste nicht-orcische Kriegshäuptling ist/war und die Horde endlich auch nicht mehr nur als Orc-Verein mit geduldeten Zweckbündnissen in Erscheinung tritt. Aber in WOD kam er viel zu kurz. Legion wäre die Chance gewesen, seine Rolle etwas auszubauen. Für Azeroth: Ergo nicht mehr Horde gegen Allianz. sondern eine kooperative Zusammenarbeit zwischen den Fraktionen, liegt eigentlich ganz in seinem Sinne und im Sinne von Thrall.

Nachdem es nun aber kaum eine wirkliche Bewährungsprobe für Voljin gab und er eh kaum wirklich agiert hat, wird plötzlich einfach so Sylvanas zum Kriegshäuptling. Ehrlich, ich traue der Bansheekönigin nicht. Kommt es hart auf hart wird sie eher zum persönlichen Eigennutz bzw. einseitig für die Verlassenen entscheiden, aber nicht für die Horde oder Azeroth als Ganzes. Oder sie tritt in die Fußstapfen von Garrosh und wird Kriegstreiber 2.0.
 
0
0
Chimpynator - Mitglied
Ganz ehrlich ne Beerdigung heißt gar nix Soldaten die MIA sind werden auch ohne leichnam beerdigt könnten aber theoretisch noch leben ich denke so ist es auch bei Voljin
1
1
Nepharian - Mitglied
Bei Voljin würde es mich grad ehrlich gesagt nicht mehr so wundern von blizzard, wenn die den einfach verschwinden lassen.... Wie bei Jaina, plötzlich war Khadgar der Anführer der Kirin Tor mit der Bemerkung, jaina wäre pissed auf die Horde und ende. Das Beste Beispiel wie Blizzard einen Charakter aufbauen kann und dann einfach fallen lässt, hoffe die bringen die jetzt irwie nochmal gut ein. Immerhin ist sie seit Warcraft 3 dabei und eine wichtige Person. Wäre vllt. intressant wenn Sie auf Arthas Schwester trifft, weil die werden sich mit Sicherheit auch mal begegnet sein. Voljin können sie vllt. so ausbauen, dass er nach Zandalar reist, der Troll Insel, die ja zumindest bisher in dem Addon so weit ich weiß nicht vorkommt, obwohl sie eigentlich in der Nähe liegen müsste. Und insgesamt könnten ein paar der widerkehrenden jedoch eigentlich toten Charaktere ja auch in Quests vorkommen. Die hatten doch z.b. bei Cata im Teufelswald auch Ilidan Quests gemacht, um die Story zu erzählen. Man sollte auch immer dran denken, dass wir uns in der Alpha befinden und sich noch einiges ändern kann.
0
0
Muhkuh - Mitglied
 Wie bei Jaina, plötzlich war Khadgar der Anführer der Kirin Tor mit der Bemerkung, jaina wäre pissed auf die Horde und ende.

Dass das erst mit Legion und den Pre-Patch passiert, aktuell noch Zukunft ist und dann auch die Story zum Warum und Weshalb erzählt wird, weißt du aber?
0
0
Nepharian - Mitglied
Klar weiß ich das, aber sie wurde wie voljin nach mop quasi fallen gelassen. Und wer sagr das das mit voljin nicht auch geklärt wird? Und ich weiß nix davon das das im pre patch geklärt wird, ich weiß nur, dass das der kommentar von denen bei der gamscom war. 

wollte mehr drauf hinweisen das das der gleiche fall ist, vor allem weil dalaran wieder wichtig wird und jaina die es von nordend wegbrachte scheinbar auch kaum erwähnung findet.
 
0
1
Michiii - Mitglied
Oh nein, nicht vol'jin :( ich bin ja von der allianz, aber der war der einfach beste anführer der horde. sylvanas als anführerin.. das kann ich mir nicht vorstellen. sie hat die horde immer am meisten ausgenützt von allen anführern der völker. ihr war die horde immer am meisten egal. na gut, vl gallywix auch noch. aber sylvanas... :/ einfach nein. das kann doch nicht demokratisch entschieden worden sein. 
0
0
rattlesnake87 - Mitglied
Traurig was die mit Vol'jin machen, war so ein toller Charakter, wurde dann Kriegshäuptling und kommt nicht im geringsten zur Vergeltung in WOD, ich hoffe sein Tod ist wenigstens würdig. Ich mag Sylvanas, aber ich finde es trotzdem nicht gut dass sie Vol'jin einfach verheizen, ich hoffe Sylvanas wird kein zweiter Garrosh (klar, ihre Art ist "anders", nicht ganz so irrational aber bei weitem nicht so diplomatisch wie Vol'jin oder Thrall)
1
0
Iron - Mitglied
Wer die Bücher gelesen hatte kennt Calia sie sollte Deathwing in verkleidung versprochen werden soweit ich das noch weis.
Broxigar reiste zufällig mit durch die zeit er sollte den Norden erkunden und rausfinden was dort vorsich geht und durch einen "zeitriss" kam er in die vergangenheit und kämpfe im Krieg der Ahnen mit Krasus,Rhonin usw und ist damit der erste Orc der je gegen die Legion gefochten und Azeroth betreten hat. Er starb heldenhaft in dem er in das Portal(Brunnen) sprang und so viele Dämonen aufhielt wie er konnte damit die andren mehr zeit hatten, was leider mit Sargeras endete
0
0
Stygia - Mitglied
So ein durcheinander beim Sprechen sorry da hab ich wieder ausgemacht. Und zwischendurch Kampfgeräusche machen das ganze ja "ja ähm und so und so" auch noch viel "verständlicher".7

Auch das eher dürftige Lore Wissen was aufgezeigt wird in den paar Minuten in denen ich mithörte war ein Punkt warum ich ausgemacht habe.

Wenn ihr schon nen Spoilervideo machen wollt, macht es lieber in Ruhe und ordentlich vorbereitet anstatt unter Zeitdruck "wir müssen das jetzt als erste bringen!!!" so ein durcheinander rauszuhauen.
2
0
Chimpynator - Mitglied
Also Broxigar ist in das Portal gejumpt aus dem Sargeras kommen sollte und hat als erster Sterblicher Sargeras verletzt mit einer Axt die von Cenarius aus Bäumen gewebt wurde. Danach gabs natürlich Klatsche xD.
0
0
Grabbi - Mitglied
Hallo das ist der und der, der kennt sich mit der Lore aus... sagt öfter keine Ahnung bei Lore fragen als alles andere.. da hab ich ja mehr lore wissen
1
0
reykur - Mitglied
Hey, dafür hat Vanion doch ganz gut Ahnung gehabt und durfte glänzen. Ich fand es nicht schlimm und es war ein Schmunzler wert, zumal Lore ein großer Bereich ist und seine Stärken vielleicht in einem anderen Bereich der Lore liegen. Und ganz Lore heißt für mich jetzt auch nicht umbedingt, dass man jeden Namen wissen muss.
0
0
kionus - Mitglied
Ich bin ja gespannt wie das mit Sylvanas ausgehen wird, sie wurde ja immer so eingeführt, dass sie sich der Horde nur aus Notwendigkeit angeschlossen hat. Im Zweifel wird sie ihr eingenes Volk allen anderen vorziehen doch wie wird sie mit der Verantwortung umgehen ?
(btw. wer hat eigendlich Sylvanas zu Vol'jins vertretung gemacht ? ich kenne da nen ganzen haufen geeigneterer kandidaten)
1
0