9. Juli 2019 - 20:26 Uhr

Neues In-Game-Cinematic: Befreiung!

Erst kämpfen Allianz und Horde gegeneinander und greifen gegenseitig ihre Städte an und auf einmal finden wir uns in Nazjatar wieder, wo Königin Azshara ihren Auftritt hat. Welch eine nicht ganz so grandiose Überleitung, doch das alles hat tatsächlich einen Sinn. Denn Azshara hat zusammen mit ihrem guten Freund N'zoth einen Plan geschmiedet, um das schwarze Imperium wieder auferstehen zu lassen. Man sollte meinen, dass die Titanentöter Azeroths, also wir, dies verhindern können, doch dieses Mal sieht es nicht danach aus. Denn wir spielen den beiden bösen Buben genau in die Hände und machen das, was sie wollen. Sind es im Endeffekt also tatsächlich wir selbst, die den Untergang Azeroths herbeiführen? 

Diese Frage wird im In-Game-Cinematic beantwortet, welches nach dem Kampf gegen Königin Azshara in ihrem Ewigen Palast abgespielt wird und uns zeigt, was die Zukunft bringt. Da die amerikanischen Spieler bereits ein paar Stunden vor uns in den neuen Schlachtzug gehen dürfen, könnt ihr euch das In-Game-Cinematic bereits jetzt anschauen. Natürlich nur mit englischer Sprachausgabe, doch wie hießt es so schön? Bilder sagen mehr 1.000 Worte. Also, lehnt euch zurück und schaut euch das Halbfinale von Battle for Azeroth an!
 

Und das wars. Zugegeben, das Video ist ein wenig kurz und viel passiert leider auch nicht. Doch ein Wunsch der Community geht in Erfüllung: Azshara überlebt und wir somit zu einer hohen Wahrscheinlichkeit zu einem Gul'dan 2.0! Sie hat ihren Meister befreit und er wird sie dafür sicherlich gebührend belohnen. Wer nun genau der Endboss von Battle for Azeroth ist, bleit abzuwarten. Denn so offensichtlich war es im Endeffekt nun doch nicht. Die Spekulationen dürfen nun starten!


Was passiert nach dem Raid?

Wer einen respektvollen Ruf in Nazjatar und die Kampagne im Gebiet soweit durchgespielt hat, der bekommt die Quest Azshara im Ewigen Palast zu besiegen. Ist das geschafft, folgt ein Dialog zwischen Jaina Prachtmeer und Lor'themar Theron.

Der Dialog zwischen den beiden
Wir haben es geschafft Azshara zu besiegen. Dennoch ist es kein wirklicher Sieg. Denn ihr Meister wird auferstehen. Niemand kann das mehr verhindern. Lo'themar und Jaina sind sich dessen sicher. Bei all ihren Lügen, sprach Lady Aschenwind eine Wahrheit. Der Krieg zwischen der Allianz und der Horde hat uns abgelenkt. Geteilt haben wir keine Hoffnung gegen N'Zoth. Eventuell haben wir hier in Nazjatar ein gemeinsames Ziel gefunden, aber die Schlacht tobt immer noch jenseits dieser Gewässer. Solange Sylvanas Orgrimmar hält, kann es keinen dauerhaften Frieden geben.

Jaina fordert Lor'themar auf, dass der Krieg beendet werden muss. Er weiß das genau. Es ist an der Zeit. Er wird seinen Leuten erzählen, was in Nazjatar passiert ist. Wie Azshara fiel, weil Horde und Allianz zusammenstanden. Von der Bedrohung, die aus der Tiefe steigt, und alles, was auf dem Spiel steht, wenn wir versagen sollten. Er wird seinen Platz neben Saurfang und Thrall einnehmen und beten, dass die Sin'dorei bei ihm zur Seite stehen...

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Ssar - Mitglied
Vielleicht erlebt das Schwarze Imperium ja seinen 2ten Frühling. Alles ist möglich.
Rolfman - Mitglied
@Andi,
Um die Quest für Ashara zu bekommen reicht es die Kampagne in Nazjatar durchzuspielen. Man muss keinen Respektvollen Ruf haben. Einzige Bedingung ist, dass die Begleiter zusammen 3000 EP haben.

Gruß Ralf
 
Muhkuh - Mitglied
Die BlizzCon, die im November ist, auf der die nächste Erweiterung angekündigt werden wird und die in etwa 1-2 Monate, wenn wir bei 6-7 Monaten für "große Patches" bleiben, zu einer Zeit, wo der PTR eigentlich schon laufen sollte, vor Patch 8.3 stattfindet?
Eyora - Mitglied
Jetzt bitte nicht alle gegen Sylvanas mit Orgrimmar 2.0. Das wäre nun wirklich ein sehr schwaches Ende.
Ulumulu - Mitglied
Das Geflüster von Il'gynoth könnt langsam sinn ergeben…

"From the earth, he draws strength. Our earth. Our strength."

> heisst soviel wie wir haben mit dem einsammeln des Azerit N'Zoth in die Hände gespielt wenn man es in Kombination mit de nächsten Geflüster liest: 

"Her heart is a crater, and we have filled it."
"The king of diamonds has been made a pawn."


> heisst das Magni die Stimme von N'Zoth hört die zu ihm spricht und nicht Azeroth (getötet durch Sargeras)

"At the hour of her third death, she will usher in our coming."

> Das wäre der zweite "Tod" von Azshara? Heisst beim nächsten Tod wird das nächste Addon mit den Alten Göttern eingeleitet
 
Muhkuh - Mitglied
Azeroth ist nicht tot, Tote bluten nicht mehr, es brechen aber seit einiger Zeit immer wieder neue Azerit"quellen" auf.
1
Bigshiks - Mitglied
"Tote bluten nichtmehr", ich für meinen Teil hab noch nicht genug Planeten wortwörtlich sterben sehen um das zu unterschreiben 
1
Muhkuh - Mitglied
Wenn Azeroth tot ist, hat der Alte Gott, der hier eben befreit wurde, seinen Lebenszweck verfehlt, existiert er doch dafür, eine Weltenseele zu korrumpieren, um einen Leerentitanen zu erschaffen, der die Void Lords in die stoffliche Welt holen kann.
Jasteni - Mitglied
Mega cooles Cinematic =D Macht mehr her als das davor.
Aber ich hüätte erwartet das die Größte Magierin von Azeroth den Spieß noch umdrehen kann. Alla Jaina mal eben mega krasse Zauber abgeben und unbeschadet davon kommen.
Aber evt. kommt da noch was in 8.2.5 oder 8.3. Die Elfen Königin ist definitiv noch nicht das letzet mal gesehen worden.
Oder mit 9.0 wird sie gerettet "Jeder hat doch ein zweit chance verdient und frieden kann man auch mit ihr aushandeln" und dann bekommen wir als neues Volk die Naga.

Und bin ich der einzige dem der Rauch komisch vorkommt und ihre Reaktion?
Bei N'Zoth hätte ich mit Tentakeln gerechnet aber nicht mit rauch. Finde das irgendwie verdächtig auch im hinblick auf ihren Blick.
 
Kusstro - Mitglied
Ich muss zugeben ich hätte schon erwartet dass ein bisschen mehr passiert nachdem der Alte Gott seine Ketten los ist.
Sowas in Richtung Sodom & Gomorra oder die 10 biblischen Plagen.

Aber dann hätte man sowas wohl eher zum Ende bzw Beginn eines Addons machen müssen.
Eisenflamme - Mitglied
Ich finde die Aussage „ Alle Augen werden sich öffnen “ sehr spannend. Denke das kommende hat sehr viel Potential und  Optionen.
BlackSun84 - Mitglied
Also wird es den nächsten Waffenstillstand nach diesem Völkermord gerade an den Nachtelfen geben? Also bis die Horde wieder einen Krieg startet? Unbefriedigend. Mal schauen, ob das nächste Addon mit N'zoths Aufstieg interessanter wird?
Eisenflamme - Mitglied
Sorry, ich kann mich an einen Luftschiffangriff der Allianz auf die Hordeschiffe in Legion erinnern. 

Also, auch die Allianz hat ihre Kriegstreiber...

Das Cinematic ist echt gut und ja es lässt Dinge offen. Bin gespannt was daraus entstehen wird.
Kiljael - Mitglied
@BlackSun Gut das der Krieg von Allianzseite aus gestartet wurde, oder vergisst du gerne das Genn im Sturmsangtal die Hordeflotte überfallen hat?
CoDiiLus2 - Mitglied
@Kiljael nicht ganz richtig. Der Krieg wurde von der Horde mit den Angriff auf Astranaar im Eschental gestartet und dem Niederbrennen des Weltenbaums so richtig losgetreten.
Klar hat auch die Allianz nicht unbedingt was gutes getan, aber gestartet wurde dieser von der Horde.
Das im Sturmsangtal war einfach nur ein weiterer Kriegsakt, der wärend des Krieges stattgefunden hat.
lkionus - Mitglied
@CoDiiLus2  und was war Genns misglücktes attentat auf Sylvanas dann? eine leichte Meinungsverschiedenheit?
Jasteni - Mitglied
So gesehen sind einfach beide dran Schuld. Es gab ständige Anngriffe und Tötungen von beiden Seiten. Eig. kann man mehr davon sprechen das der Kreig sich langsam immer weiter entwickelt hat. Man muss ja rache üben und dem anderen dabei immer etwas mehr zufügen als man selbst erlitten hat.
Worglock - Mitglied

@BlackSun Gut das der Krieg von Allianzseite aus gestartet wurde, oder vergisst du gerne das Genn im Sturmsangtal die Hordeflotte überfallen hat?

Scharmützel gibt es zwischen Horde und Allianz durchgehend. In fast jedem Classic-Gebiet der levelphase greift man die gegnerische Fraktion an. Nach deiner Definition läuft der Krieg also schon seit Jahren.

Genn war weder der Anführer der Allianz, noch handelte er in dessen Auftrag. Sylvanas ist die Anführerin und hat aus reiner Kriegslust einen Angriffskrieg (ohne vorherige Kriegserklärung) gegen ein ganzes Volk geführt. Klar gibt es in der ganzen Geschichte nicht nur Schwarz/Weiß, aber der Initiator in der Geschichte ist mehr als eindeutig.

Jasteni - Mitglied

ohne vorherige Kriegserklärung

Demnach haben wir jetzt immer noch keinen Krieg^^
Kyriae - Mitglied
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, wie man so die Fakten verdrehen kann. 
"Oh, die Allianz hat den Krieg angefangen, weil Genn im letzten Addon Sylvanas Flotte in die Luft gejagt hat."

Wenn es danach geht, hat die Horde den Krieg angefangen und zwar als die Orcs durch das dunkle Portal sind und sofort die Menschen angegriffen haben.
Da gab es dann auch gleich den zweiten Massenmord (an den Menschen, der erste war ja an den Draenei).

Aber vermutlich hat da für die Trumpler auch die Allianz Schuld dran, hätten sich ja abschlachten lassen sollen. Wie können sie nur... tzä
Muhkuh - Mitglied
Nanana Kyriae, nehmen wir hier wieder ein Videospiel zu ernst? Und ziehen in unserer Rage dann unpassende Vergleiche zu real existierenden Personen?
Jasteni - Mitglied
Genauso könnte man der Allianz die Schuld geben weil sie damals die Trolle angegriffen hat O_o
Der Krieg ging von beiden Seiten aus. Keiner ist hier das arme Opfer das angegriffen wurde und sich nur verteidigt hat.
Kyriae - Mitglied
Ist ja nicht Azshara, die das Wasser oben hält, sondern der Gezeitenstein und der ist ja schon wieder unter unserer Kontrolle
1
Teron - Mitglied
Ein Cinematic, dass alles offen lässt. Ist doch nicht schlecht. Wäre doch doof wenn nun schon alles entschieden wäre. So bleibt die Spannung erhalten. Und das Eingreifen von N'Zoth ist doch ganz eindrucksvoll dargestellt. Also ich für mein Teil bin nicht enttäuscht.... da gabs schon langweiligere Ingame-Cinematics in BfA.
4
Erenjaeger - Mitglied
Bor ein Glück gibt es in BFA keine Alten Götter, sonst wäre wir jetzt voll am Arsch :)
Scarecrowe - Mitglied
Finde es einerseits bisschen enttäuschend das Cinematic, aber auf der anderen Seite heizt es die Diskussion/Spekulation unheimlich an. Viele würden Blizzard jetzt vorwerfen, dass sie die langweiligste Art gewählt haben, aber ich finde es einen cleveren Schachzug^^
Ich will einfach auch mal meinen Senf dazu geben und meine Vermutungen raushauen/Fragen die ich mir stelle:

- Was passiert mit dem Herz von Azeroth? Wenn ich den Kampf richtig verstehe, entzieht Azshara ja dem Herz die Kraft, welche wir seit knapp einem Jahr sammeln, um N'Zoth zu befreien. Aber was dann? Erwacht vlt die Weltenseele und wir wohnen einer "Geburt" bei? Ich denke es wird schon was mit Azeroth geschehen und dass Sie(?) uns bei dem finalen Kampf in 8.3(5) unterstützen kann/wird.

-Magni. Ich gebe zu, ich habe eigtl darauf gewartet, dass Magni aus dem Gefängis tritt und sich herausstellt, er wird seit er zum Sprecher wurde, korrumpiert wurde und uns quasi hintergeht. Aber irgendwie würde es sich ja mit den Aussagen von Azshare beißen, welche sie ja im Raid von sich gibt.

-Sylvanas und Nathanos. Da haben viele drauf gewartet, dass alles die Schuld der Banshee-Queen ist und wir sie aus dem Leben boxen dürfen. Und mit ihr, ihren geliebten Champion.
Aber ich finde die Vermutung interessant, dass es nicht die "echte" sei und irgendwo gefangen gehalten wird und es quasi eine Marionette ist, welche zur Zeit regiert. Vlt ist sie ja wirklich der Endboss, aber vlt dann einen Kampf wie gegen Kalecgos, also wir bekämpfen die Hülle und gleichzeitig das innere etwas, welches sie übernommen hat.
Andi - Staff
Mein persönliches Problem ist dabei nur, dass die Spekulationen seit nem Jahr laufen und das wird langsam etwas nervig. :P
3
Scarecrowe - Mitglied
Klar ist schon nervig immer nur zu spekulieren^^ aber anderseits auch interessant, was sich manche ausdenken:)
Aber finde es persönlich schade, dass Blizzard dieses Jahr nicht auf der GC vertreten ist. Habe davor halt gerechnet, dass vlt dort paar kleine Fakten zu 8.3 kommen. Wie es damals 2017(?)war. Glaub da konnte man 7.3 anspielen (Argus) und es gab nen kleinen Panel was abgeht, wenn ich mich richtig erinnere. Aber man kann jetzt nur warten und Tee trinken. Vlt kommt mit dem Ende der Questreihe (Besiegt Azshara) noch n Video was ein paar Fragen beantwortet 
Kyriae - Mitglied
Also, ich bin nicht viel schlauer wie vorher auch. Aber wenn er jetzt Endboss wird, dann kommt eigentlich tatsächlich nur in Frage, dass wir diesmal verlieren und im nächsten Addon uns neu aufstellen müssen.
Alles andere wäre Verschwendung der Chars... Hm...
Andi - Staff
Wenn sie Azshara schon nicht sterben lassen, dann bitte ihn erst recht nicht ;D
Blades - Mitglied
Naja.. eien Möglichkeit wäre noch das N'Zoth sich in 8.3 sozusagen opfert um die anderen alten Götter zurückzuholen. 9.0 wäre dann ein black empire Addon.
Muhkuh - Mitglied
Klar, weil die Alten Götter, so ticken, dass sie untereinander teilen würden :P
Es wird ja schon hier und da angedeutet, dass N'Zoth ziemliche Genugtuung verspürt, dass er, obwohl zu Zeiten des Black Empires der "Schwächste", der Einzige zu sein scheint, der es nach dem verlorenen Krieg gegen die Titanen, der wirklich Chancen auf Befreiung hat, während seine stärkeren Brüder entweder tot, wie der seinerzeit Stärkste, Y'shaarj oder zu schwach, der Befreiung tatsächlich nahekommend zu sein, sind. Ich bin mir nicht sicher, ob er sich im Moment seines Triumphes - über uns, vor allem aber über die Titanen und über seine "großen" Brüder - für seine verhassten Brüder opfern würde. Wenn N'Zoth in der ersten Person Plural spricht, meint er nicht "die Alten Götter", sondern er meint ausschließlich sich selbst und nutzt dazu den Pluralis Majestatis, den "Herrscherplural".
2
Kyriae - Mitglied
Wie gesagt, Blizzard sagte, es Endet mit einem Knall. Und wir haben noch nie wirklich verloren. Ich mein, so richtig verloren...

Wenn Blizzard Mut hat, dann könnten sie jetzt WoW neu aufstellen, so richtig neu, das wir alle was neues zu entdecken haben. 

Ich persönlich würde es echt toll finden, wenn wir am Ende von BfA alle vorm Monitor hocken und nur denken:

"Wah? So ne Scheiße!" Und im nächsten Addon uns neu Aufstellen müssen, uns ein Teil unserer Welt zurückerobern, eine Stadt neu aufbauen, Gefangene befreien etc... und zwei neue Fraktionen (ja, ich weiß, ich nerv damit, aber mit diesem einen blöden Satz von Sylvanas in "Before the Storm" ist dieser Gedanke da und mit jedem Cinematic nährt Blizzard diesen Gedanken weiter...)
1
recab - Mitglied
Wäre das neu aufstellen von WoW, wie Kyriae angedeutet hat, nicht der perfekte start für WoW 2.0? Dann wäre der "geleakte" Levelsquish auch kein Squish sondern einfach das erste maximallevel eines neuen MMORPGs mit neuer engine etc.
Fände ich gleichzeit Cool weil die Engine schon was älter ist.
Doof weil meine ganzen Erfolge weg sind.
Neugierig weil neu :D
1
NBNico - Mitglied
Was ich sehr gut gemacht fand (vielleicht war es auch nur meine Sichtweise :D ): Als Azshara realisiert das sie verloren hat, geht ihr Blick zu der Spiegelung im Wasser. Es sieht im ersten Moment aus wie ein Auge von Nzoth welches sie ansieht. Ihr Blick sieht in dem Moment auch Angsterfüllt aus. Und erst als die Kamera hochschwenkt, sieht man das es nur die Beine von Lor'themar Theron sind 
1
Andi - Staff
Also ich sehe da kein Auge von N'zoth, aber wenn ich bin eventuell auch ein nicht empfänglich für so eine versteckte Bildsprache. ;D
Omnilordi - Mitglied
Na mal schauen evtl. kommt mit dem Myth clear dann noch ein Cinematic das uns mehr verrät. Ich bin gespannt. :)
woldes - Mitglied
Azshara als Enboss in 8.3 wäre meiner Meinung nach das aller langweiligste. Glaube das sowohl Azshara als auch Nzoth erst mit 9.0 wieder kommen. Leider gibt es jetzt nur noch mehr Fragen. 
Mein Favorit ist ja immer noch Magni, eventuell auch in Verbindung mit dem Dicken Schwert in Silithus. Sprich 8.3 handelt endlich mal von der direkten Heilung von Azeroth. Magni geplagt von seiner indirekten Hilfe an der Befreiung verfällt in Wahn. Oder es geht um Donnerfels was ich aber auch etwas fehlplatziert für ein RAID halte. 
Letzendlich hötte ich mir doch etwas mehr vom Cinematic erhofft, wie so jeder denke ich, aber dafür bleibt es weiterhin spannend
Toranato - Mitglied

Azshara als Enboss in 8.3 wäre meiner Meinung nach das aller langweiligste.

Sehe ich genau so. Sie zwei mal in einem Addon in zwei Raids als Endboss währe wirklich langweilig.
Gallad - Mitglied
Schließe mich an.

Hab grade im forum n paar kassiert als ich meinte, dass ebenfalls lorte bzw. Jaina endboss sein könnte, wenn wir Blizzard glauben dürfen... 
Toranato - Mitglied
Mir sagt es eines ^^  Das keiner der Beiden der letzte Boss wird. Ich mein N'zoth ist gerade erst frei gekommen der wird sich gerade vermutlich erstmal stärken so dass dann das nächste addon um ihn spielen kann. Was für mich aber offen steht ist gerade die geschichte mit Donnerfels. Das scheint für mich eher auf den nächsten Raid hin zu laufen. Es hat halt etwas vom ende von WoD wo Guldan durch das portal geschupst wurde. Ich denke vor 9.0 höhren wir von beiden kaum etwas neues.
1
Metac - Mitglied
at the hour of her third death, she ushers in our coming

Heißt Azshara wird endboss von 8.3.
Toranato - Mitglied
Hm Dann Müsste sie aber noch 2 Mal sterben.  Da ich sie bei dem untergang noch nicht als tot bezeichnet hätte (Im kriegsbringer). Ich bin mir auch nicht sicher ob sie im Cinematic wirklich den löffel abgegeben hat. Für mich wahr das nicht so eindeutig :)

Edit: wenn ich mich recht erinnere Traft das aber auch auf Sylvanas zu. Zumindest nach meinem legion stand. Sie starb wurde wieder erweckt und hat sich von der Eiskrone geschmissen wo sie erneut starb.   Bin mir nicht sicher ob sie dazwischen oder danach noch einmal ins gras gebissen hat.
Metac - Mitglied
Joa mag sein, aber Blizzard hat in einem der Panels zu 8.2 gesagt das wir den Endboss von BFA im Cinematic bei Azshara sehen und nzoth macht nicht so Sinn, also macht Azshara nur Sinn. Wie gesagt der Satz bezieht sich zu 100% auf Azshara, sie starb unterwasser wurde neugeboren und nun starb sie wieder und wurde erneut gerezzt :3
1
Toranato - Mitglied
Das Wir den Endboss im Cinematic sehen. Kann ich mich nicht daran erinnern. Nach meiner erinnerung gerade hieß es das wir nach dem Cinematic wüssten wer der Endboss sein wird nicht das wir ihn darin sehen. Aber wie gesagt nach meinem stand Trift es auch auf Sylvanas zu der satz ^^
Djibril - Mitglied
Naja wen haben wir noch im Cinematic gesehen? Außer Nzoth und Azshara? Richtig....Jaina und der Blutelfgeneral... vllt werden die es ja auch? wer weiss....

Und was hat sich denn jetz allgemein bewahrheitet von illygynoth... und so weiter mit den Visionen....? gibts dazu eine liste....welche sachen noch ausstehen und welche abgehakt werden können...die sache wie ertränkt euch im Kreis der Sterne usw...
Razikia - Mitglied
Sylvanas ist bereits 3x gestorben :) Einmal durch Arthas, dann ist sie ja von Eiskrone gesprungen und dann nochmal im Silberwald dort wurde sie von Godfrey erschossen und anschließend von den Valkyren wiederbelebt :)
2
Metac - Mitglied
Also das mit Jaina und Lorthemar weiste selber das das schwachsinn ist und wie dus übersetzt ist deine Sache, aber es ist eindeutig Azshara, weis nicht wieso man immer so ignorant sein kann. Hab da jetzt auch kb auf diskussionen zu sachen die klar sind. Hf&Gl im Raid guys
Toranato - Mitglied
weis nicht wieso man immer so ignorant sein kann.
Das hat nichts mit Ignoranz zu tun. Ich glaube nur nicht einfach das was man mir vor setzt ich Hinterfrage dinge. es kann ja sein das ich mich da Teusche :) Aber So lange ich nichts handfeste für mich habe Bleibt es weiter offen. Blizz hatte in der vergangenheit bereits gesagt das nicht alles wahr ist was Illgynoth gesagt hat.
Hab da jetzt auch kb auf diskussionen zu sachen die klar sind.
Mag sein das sie für dich so klar ist. Für mich nicht :)  Gegen frage? Warum will man immer das offensichtliche als die einzige möglichkeit abstempeln/glauben?.  Diese aussage kann sich auch erst auf das Nächste addon beziehen dann sie der Boss im ersten Raid wird und mit ihrem tot erst alles in Azeroth einfällt.
Djibril - Mitglied
"The diamond king has been made a pawn" - Richtig - MAGNI war ein Retard.
"Five keys to open our way, five torches to light our path"  Weiss ich nicht genau? vllt von legion die 5 steine..aber kA
- "Her heart is a crater, and we have filled it"  Richtig, es handelt sich um Azeroths Herz.
- "To find him, drown yourself in the circle of stars" - Haben wir ja gemacht in Nazjatar zum Ewigen Palast um dort NZOTH zu sehen. also Richtig.
"At the hour of her third death, she ushers in" Tja da muss man jetz genau schauen..können einige sein...
1
Toranato - Mitglied
  • Flesh is his gift. He is your true creator.
  • To find him, drown yourself in the circle of stars
  • The king of diamonds has been made a pawn.
  • The lord of ravens will turn the key.
  • The boy-king serves at the master's table. Three lies will he offer you.
  • Her heart is a crater, and we have filled it.
  • Five keys to open our way. Five torches to light our path.
  • At the hour of her third death, she will usher in our coming.
  • From the earth, he draws strength. Our earth. Our strength.
  • Its surface blazes bright, masking shadows below.
Das ist alles was er Random von sich Blubbert ^^

Mir fällt gerade aber etwas mehr ein. Was ist wenn mit ihr tot die Weltenseele gemeint ist? Wenn Diese am Ende nun Stirbt weil wir zu unfähig sind sie zu retten ^^.
Mir fällt auch gerade ein das im Alptraum Donnerfelst im Hintergrund zu sehen wahr.
Toranato - Mitglied
mal noch ein nachtrag
At the hour of her third death, she will usher in our coming.
Ist damit auch wirklich eine Weibliche Person gemeint?
she will usher in our coming.
da mit könnte ja auch die stunde gemeint sein und nicht das was stirbt?
lkionus - Mitglied
@Toranato wenn es um die stunde ginge und nicht um eine Person wäre es "it" nicht "she". 

Ich glaube damit ist Jaina gemeint, wenn man sich nicht auf das wort Tod beschränkt sondern das als metapher für ein traumatisches Ereignis nimmt. 
Ihr erster Tod war die Zerstörung von Theramore,
ihr zweiter Tod der Verrat der Sunreaver.
Warum gerade diese beiden? bei beiden Ereignissen ist sie durchgedreht und ist immer weiter eskaliert. beim ersten mal hätte sie beinahe selber Massenmord angerichtet, beim zweiten mal hat sie es dann tatsächlich getan, wie sehr würde wohl ein drittes Traumatisches Ereignis eskalieren?
Chiby - Mitglied
wird vor 9.0 nicht wieder kommen - nur weil die devs vor nem jahr oder 2 jahren mal was in einem Panel gesagt haben heißt es nicht das es auch so ist. Das Cinematic sagt actually nur aus das N`zoth befreit wurde und Aszhara nicht dead ist. Mehr aber auch nicht.
Toranato - Mitglied
Das Cinematic sagt actually nur aus das N`zoth befreit wurde und Aszhara nicht dead ist. Mehr aber auch nicht.
Eben.  Ich habe nun einige male drüber nach gedacht. Auch wenn ihr nächster tot der Dritte währe. Heißt es nicht das sie in einem Raid als Endboss stirbt.  Garrosh ist auch nicht in SoO gestorben weil er gebraucht wurde um die Eiserne Horde zu bringen. Gestorben ist er dann am ende der Nagrand quest reihe. Genau so Könnte Azshara als teil des Pre events zurückkehren und dort den löffel ab geben.
1