14. Januar 2020 - 22:11 Uhr

Neues In-Game-Cinematic: Die Rückkehr von Furorion!

Wo ist Furorion? Diese Frage stellen wir uns bereits seit langer Zeit, doch im Laufe Battle for Azeroth gab es ein paar Hinweise auf die Rückkehr des Schwarzen Prinzen. So fanden wir einige seiner Agenten beim Pechschwingenhort, in Neltharions Hort und auch in Nazjatar. Offenbar hat er sie losgeschickt, um Nachforschungen anzustellen. Von einem der Agenten bekommen wir sogar die Infos, dass Furorion derzeit wohl nach den Dracheninseln sucht. Aber das ist offenbar nur ein Hobby für nebenbei, denn eigentlich sucht der Sohn von Neltharion nach einer Möglichkeit, um die Verderbnis von N'Zoth aufzuhalten, die seinem Vater und den schwarzen Drachenschwarm so schwer zugesetzt hat.

Während der Kampagne rund um das Herz von Azeroth in Patch 8.2 wurden wir dann losgeschickt, um den schwarzen Prinzen ausfindig zu machen, doch wir konnten nur Seiten aus seinem Tagebuch finden. Aber jetzt hat das Warten ein Ende! Mit Patch 8.3 kehr Furorion an unsere Seite zurück, um dem alten Gott das Handwerk zu legen. Er ist aber nicht einfach auf einmal da, sondern die Entwickler haben ihm ein eigenes In-Game-Cinematic gewidmet, welches zu Beginn der neuen Kampagne abgespielt wird. 
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Lohatar - Mitglied
Also deren Beziehung ist wohl eher angespannt
Ich hoffe ja das die beiden wieder  viel miteinander zutun haben so nen   Paar fehlt in wow noch :3
1
Kyriae - Mitglied
Naja, nachdem was Wrathion in "Warcrimes" gemacht hat, wäre es verwunderlich, wenn Anduin ihn umarmt hätte ;)
1
kionus - Mitglied
Großartiger cinematic, und zu sehen wie Anduin Wrathion eine verpasst war super befriedigend. 
Ich hab schon lange darauf gewartet mal zu sehen wie es aussieht wenn Anduins Geduldsfaden reißt.
5
Andi - Staff
Ich habe darauf gewartet, dass sie dann übereinander herfallen, wie in jedem guten Hollywood-Film :D
2
kionus - Mitglied
übereinander herfallen im gewaltsammen sinne oder im homoerotischen sinne?
ich wär down für beides *thumbs up emoji*
1
Kyriae - Mitglied
Es munkeln ja sehr viele, dass da N'Zoth seine Tentakeln im Spiel hat. Aber ich glaube, für den Schlag brauchte es keine Einflüsterungen, das kam von Anduin selber. All die angestaute Trauer, die angestaute Wut und der ganze Frust musste mal raus.

Im Übrigen, im Buch "Before the Storm" hat man bereits einen Vorgeschmack bekommen was passiert, wenn Anduin der Geduldsfaden reisst. Aber das hier war natürlich noch mal eine Schippe drauf. Und ja, mir hat es gefallen. Ich könnte mir die Szene immer wieder anschauen. 
2