Patch 7.0.3 - Reichtum für alle: Das ist die neue Beutereglung in Gruppen!

Mit Patch 7.0.3 wurde unter anderem auch etwas an der Beutereglung in Gruppen geändert. So ist nun nämlich jeder in der Gruppe beuteberechtigt, was dazu führt, dass sogar seltene Items jeder in der Gruppe bekommt.

Veröffentlichung
am 28.07.2016 - 11:56
11
Eine ziemlich wichtige Anpassung, die mit Patch 7.0.3 ins Spiel kam, wurde scheinbar von vielen Spieler in der Beta übersehen und auch die Entwickler haben sich dahingehend eher bedeckt gehalten, obwohl sie recht umfangreiche Auswirkungen hat. Bereits gestern berichteten wir darüber, dass man durch eine neue Beutereglung nun schneller an die Schildkröten-Mounts in der Garnison kommen kann. Doch das war noch nicht alles! Folgend erklären wir euch die Änderung genauer.

Bisher war es so, dass wenn ein Spieler einen Gegner getötet hat, er diesen auch looten konnte. In einer Gruppe war es so, dass zumindest Questitems im besten Falle geteilt wurden. Nun wurde es aber so geändert, dass die komplette Gruppe den Gegner looten kann. Jeder mit einer eigenen Chance auf Beute! Dies skaliert hoch bis zu einem Schlachtzug von 40 Spielern in Instanzen und bis zu 5 Spielern in einer Gruppe in offenen Welt. Goldfarmer erkennen somit direkt das Potenzial, was hinter dieser Anpassung steckt. Man könnte nun mit 5 Spielern Gegner töten und jeder bekommt Gold und eventuell verkaufbare Items davon.
 

Und nun die großen Highlights

Jetzt kommt aber das Beste an der Sache. Wir kennen doch so einige Gegner in der offenen Welt, die zu 100% einen sehr seltenen Gegenstand fallen lassen. Wie wäre es beispielsweise mit dem Zeitverlorenen Protodrachen von Nordend oder Alani auf Pandaria, die beide ein Reittier im Loottable haben. Auch in diesen Fällen setzt sich die neue Beutereglung in Kraft. Tötet ihr diese Gegner, bekommt jeder Spieler in der Gruppe das Reittier. Auch eine ziemlich interessante Sache, um beispielsweise den Kill von Alani an bis zu 4 Spieler zu verkaufen!

Ebenfalls interessant ist das System für die Füllung des Kleiderschranks. Es ist möglich sich an einer guten Farmstelle als Gruppe aufzustellen, dort längere Zeit Gegner umzuhauen und jeder hat bei jedem Gegner die Chance darauf Ausrüstung zu erbeuten, um das Design davon freizuschalten.

Ob das System auch in Raids in Kraft tritt, ist aktuell nicht bekannt. Wäre natürlich auch interessant, wenn Mount-Drops von Raidbossen ebenfalls jeder Spieler bekommt, statt nur einer. Zumindest, wenn die persönliche Beute aktiviert ist und kein (Gilden-)Plündermeister. Wobei dies auch ziemlich unfair wäre. Können dadurch vielleicht auch seltene Mounts wie Al'ars Asche, Unbesiegbar und Mirmirons Kopf vom ganzen Raid erbeutet werden? Wir halten euch auf dem Laufenden!
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Samir - Mitglied
Ähm aber müsste für Open World nicht auch 40 Mann funktionieren? Oder wie erklärt ihr die ganzen Angler Gruppen in der Garnison (40 Mann) und jeder kann das vieh looten?
1
0
Deathranger - Mitglied
oh man so verliert  der TLPD seine bedeutung, damals in woltk noch std gefarmt um ihn 2x zu bekommen :)
 
1
3
myst2000 - Mitglied
Denke zumindest in der Open World ist es schon so gedacht mit den Mounts, weil in WoD die ganzen Rars bekommen auch alle die Mounts was in der Grp sind. Glaub die haben das so angepasst und ehrlich gesagt so wird das Gruppenerlebniss wieder gefördert was mich freut :)
2
0
Ishdar - Mitglied
Die Frage ist ob sich dadurch auch das Archi Mount "vervielfältigen" lässt :)
0
0
Aegwinn - Mitglied
Nein lässt es sich nicht. Wir haben am Montag Blackhand mythic gelegt und nur 1ner hat das Mount rausgezogen trotz dem neuen system.
1
1
Nergalia - Mitglied
Ist ja alles schön und gut aber was mich nervt das es FFA nicht mehr gibt. Wie schön war das mit 2 Mann in ruhe zu questen und nicht jeder musste alles looten damit ich z.b kürschnern kann
0
0
Samir - Mitglied
Könnte eigentlich relativ gut gelöst werden, indem der Mob für jeden selber existiert. Also für dich verschwindet er nachdem du ihn gelootest & gekürschnerst hat aber dein Kumpel sieht ihn noch damit er ihn looten kann (wobei das dann auch ninjafarming unterstützen würde weil dann mehrere Leute den gleichen Mob kürnschern können aber das könnte gelöst werden indem der Mob nachdem jemand schon gekürschnert hat und jemand anderes gelootet hat nicht mehr dazu fähig ist ihn zu kürschnern oder der Mob verschwindet dann einfach nach dem looten)
0
0
Bigshiks - Mitglied
Also ich gehe davon aus, dass das schon so sein soll und das miteinander gefördert werden soll dadurch, aber wahrscheinlich hat bei Blizzard keiner gedacht, dass sich die Spieler da innerhalb von Sekunden drauf stürzen um das zu exploiten :D und das mit der schildkröte in der garni soll garantiert nicht so sein :D
0
0