Patch 7.2.5 - Vorschau auf die Änderungen am Gebrechens-Hexenmeister

Mit Patch 7.2.5 erwarten uns wieder allerlei Klassenanpassungen! Der PTR ist bereits online und viele Änderungen sind bekannt. Doch was sind die Intentionen der Entwickler dahinter? Das erklären sie im Forum. Heute mehr zum Gebrechens-Hexenmeister!

Veröffentlichung
am 21.04.2017 - 10:36
2
Weiter geht es mit genaueren Details zu den Anpassungen der Klassen mit Patch 7.2.5, der sich derzeit bereits auf dem Testserver befindet. Zwar werden nicht alle Klassen und Ausrichtungen wieder einmal geändert, aber zumindest bei einigen Specs werden die Patchnotes sehr lang. Das Ziel der Entwickler ist es, langweilige Spielweise zu verbessern und Must-Have-Talente auszumerzen. Eine der Ausrichtungen, die ein paar mehr Änderungen abbekommt, ist der Geberechens-Spec vom Hexenmeister. Folgend erfahrt ihr die Gründe dafür.


Anpassungen am Hexenmeister in Patch 7.2.5

  • Der Gebrechens-Hexenmeister ist aktuell eine der stärksten Spielweise in World of Warcraft, jedoch sind die Entwickler noch nicht zu 100% zufrieden, was die Auswahl der Talente angeht.
     
  • Es geht vor allem um die Stufe-15-Talente, bei denen die Wahl mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Bösartiger Griff fällt, da dieses Talent sehr stark ist. Was ok wäre, wenn dies nur auf spezielle Situationen zutreffen würde. Beispielsweise bei Einzelziel-Kämpfen. Aber das Talent dominiert in jegliche Situationen.
     
  • Die Entwickler haben sich mehrere Ansätze überlegt, um das Problem zu lösen. Schwächt man Bösartiger Griff einfach ab? Stärkt man die anderen beiden Talente Höllenqual und Heimsuchung? Im Endeffekt hat man sich dann doch für einen Nerf entschieden, da durch einen Buff der anderen Talente eventuell weitere Probleme auftauchen könnten. 
     
  • Mit dem Nerf an dem Talent, soll es aber gleichzeitig auch einen generellen Buff für die Spezialisierung geben, damit Spieler des Gerbrechens-Hexenmeisters keine aktive Abschwächung merken. Um dies zu erreichen und die komplette Stufe-15-Talentreihe attraktiv zu machen, werden die folgenden Anpassungen vorgenommen:
    • Der Schaden von Gebrechens-Hexenmeistern wird um 15% erhöht.
    • Bösartiger Griff gewährt nur noch einen Bonus von 25% auf den verursachten Schaden, statt 70%!
    • Agonie kann durch Höllenqual nur noch maximal 5 zusätzliche Stapel erhalten, statt 10.
    • Heimsuchung verursacht 25% mehr Schaden, die Abklingzeit wird um 10 Sekunden reduziert und die Fähigkeit kostet kein Mana mehr, sondern ein Seelensplitter. 
       
  • Wie immer bei einer Testphase, kann es natürlich noch weitere Anpassungen geben. Auch basierend auf dem Feedback der Spieler!
 Affliction MG Changes - Some Transparency? 
Hi Affliction Warlocks. Thanks for the posts and feedback so far. I'd like to talk a bit about the change to Malefic Grasp. In general, we agree that communication is warranted since we changed/nerfed a widely taken talent.

Malefic Grasp is very powerful on live. With the current state of Affliction, the talent is taken on virtually every situation in Nighthold, from single-target to sustained multi-target boss fights. There are things about Affliction that we’re not entirely happy with, many of which the community has echoed, and the current feel of Affliction being a single-target spec that focuses its damage into one target rather than spreads its damage out over many targets more evenly, is generally one of them. Malefic Grasp at a high tuning value is a heavy contributor to that. It’s not ideal that even on a sustained multi-target fight right now, Malefic Grasp wins out over Writhe in Agony on the same row, when at first glance Writhe in Agony looks like it should be the go-to talent for sustained multi-target since its benefit scales up uniformly per additional target whereas Malefic Grasp reads as a single-target talent.

Separately, we want to allow Haunt to be a viable Soul Shard spender talent. We’ve heard this from players and also want a Soul Shard spender other than Unstable Affliction in single-target situations. Ways to make Haunt as a Soul Shard spender competitive with a Malefic Grasp at the live value of 70% include dramatically increasing its instant nuke damage, drastically increasing its damage bonus %, or reducing its cooldown further – none of which would feel right on Affliction for a variety of reasons.

Lastly, Affliction’s first talent tier is a really high-power talent tier compared to most talent tiers we have, with Malefic Grasp being over a 20% DPS increase as a single talent. Generally, we aim for talent tiers to be more in the 5-10% range. Very high values can both have distortive effects on the spec and make it hard to balance other talents on the same tier.

That all said, in the next PTR patch, changes you should see are:
  • All Affliction damage done increased by 15%
  • Malefic Grasp will go down to a +25% damage increase (down from +70% on live)
  • Writhe in Agony will be reduced to increase Agony’s max stacks by +5 (down from +10 on live)
  • Haunt will stay as it currently is on PTR

Based on our numbers, 1) this 15% damage buff negates the 70%->25% reduction to Malefic Grasp, coming out as neutral change DPS-wise for Affliction Warlocks using Malefic Grasp going from 7.2->7.2.5 and 2) brings the relative balance of the Level 15 talent tier much closer to each other. As usual, the numbers may change during PTR according to further playtesting and feedback.

As a footnote, the most recent PTR patch with the current reduction to Malefic Grasp from 70%->40% that came with no other explanation or indication that further changes (compensatory buffs to the baseline spec, further relevant talent adjustments) were coming wasn’t ideal and we’ll try to be more mindful of that in future PTR cycles.
Andi

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Crissy - Mitglied
Dazu kommt nun noch, das das 100er Talent Seelenbildnis entfernt und ersetzt wird, Sowie der T20 Set Bonus nun geändert wird. 

Schade das sie die Spielweiße mal wieder ändern.
Das er Stark war, lag aber eigl nur an dem aktuellem Raid mit den vielen kleinen Adds die unsere DPS einfach pushen durch den Goldenen Waffen Trait Zorn der Aufzehrung.

Hätte man einfach diesen etwas generft, würden wir aktuell im gutem mittelfeld stehen, statt alles zu dominieren.

quelle: http://blue.mmo-champion.com/topic/1058954-affliction-mg-changes-some-transparency/
2
0
sunnyboy - Mitglied
So wie ich es verstehe geht es aber nicht darum den Hexer zu schwächen. Seelenbildnis verschwindet, weil es die meisten Spieler nicht mochten. Ich habe das Talent auch ungern verwendet.
T20 ist noch nicht live und eigentlich normal, dass solche Talente bis zum Erscheinen noch öfters angepasst werden.

Muss sich in der Praxis zeigen, ob es wirklich kein Nerf wird, aber wenn der Schaden insgesamt gleich bleibt und das Lev-15 und Lev-100 Talent nun interessante Wahlmöglichkeiten bietet, habe ich nichts gegen die Änderungen.
0
0