16. Februar 2019 - 12:07 Uhr

Patch 8.1.5 - Handwerkszeug der Ingenieure: Üb3r-Schrauber!

Jeder Herstellungsberuf bekommt mit Patch 8.1.5 eine spezielle "Werkzeuge des Handwerks" - Questreihe und als Belohnung darf man sich auf einen exklusiven Gegenstand freuen, der dem Handwerker einen Bonus bringt. Um die Startquest anzunehmen, müsst ihr Level 120 erreicht und euren Handwerksskill von Battle for Azeroth auf 150 maximiert haben. Danach findet ihr die Quest einfach im Handwerksviertel von Boralus bzw. Dazar'alor bei eurem entsprechenden Handwerkslehrer oder einem NPC, der neben ihm steht. Folgend gibt es alle Informationen zum Üb3r-Schrauber, den Ingenieure durch die Quest freischalten!


Funktionsweise des Handwerkszeugs

Mit dem Üb3r-Schrauber ist es möglich sich einige ganz spezielle Maschinen zu bauen. Um es genauer zu sagen Begleiter, die man durch die Aktivierung des Schraubers im Kampf 20 Sekunden herbeirufen kann, damit sie einen unterstützen. Das Ganze hat eine Abklingzeit von 15 Minuten. Zur Verfügung stehen Üb3rwächt3r Mk. X8.0, Üb3r-aufgemotzte Zielattrappe und Bombenbots. Dabei gilt, dass man Module zu diesen 3 Mechs herstellen kann. Je nachdem welches Modul aktiviert wird, eilt einem dann der entsprechende Mech zur Hilfe. Tut man das nicht, erscheint einfach ein zufälliger Begleiter bei der Aktivierung des Üb3r-Schraubers. 

Die Funktionen der Mechs  


So schaltet ihr das Handwerkszeug frei

Wie bereits erwähnt, müsst ihr Stufe 120 erreicht und euren Handwerksskill der Ingenieurskunst von Kul Tiras Battle for Azeroth auf 150 maximiert haben. Erst dann erhaltet ihr die Quest Schrott zu Schrott bei eurem Handwerkstrainer in der Hauptstadt.

Ablauf der Questreihe
  • Euer Handwerkstrainer erzählt euch vom Üb3r-Schrauber, ein hochmodernes Werkzeug, dessen Bauplan jedoch seit langer Zeit verschwunden ist. Allerdings gibt es Hinweise darauf, dass auf dem verlassenen Schrottplatz im Tiragardesund der Plan versteckt ist.
  • Wir sollen nun auf dem Schrottplatz mit einem Spulenstromsauger Energie aus den V-300-Wächter saugen, um damit eine verstärke Bauplankiste zu öffnen, in dem sich der verschollene Bauplan befindet.
  • Mit dem Bauplan in der Hand, kehr man zurück in die Hauptstadt zu seinem Trainer. Natürlich ist der Plan aber verschlüsselt und wir wissen nicht, wie man ihn entschlüsseln kann.
  • Deswegen macht man sich auf den Weg zum Datenguru Gryzix, der in Vol'dun am Strand herumliegt. Netterweise hilft er uns, doch es gilt erst einmal einige Materialien zu sammeln, um den Dekodierer zu aktivieren.
  • Und zwar Blitzableiter von den Sethraks sowie einen Gedankenverstärker, den ein Sethrak Gryzix geklaut hat. Da wir sowieso schon unterwegs sind, dürfen wir zudem noch einige eingesperrte Mechs befreien.
  • Zu guter Letzt gilt es noch den Werkzeugkasten von Gryzix zu beschaffen, den er verloren hat. Dafür bekommen wir ein paar Mechs zur Hilfe, die wir mit dem Gedankenverstärker kontrollieren können!
  • Werkzeugkasten geholt und zurück zum Strand. Dort müssen wir aber leider feststellen, dass Gryzix tot ist. Er wurde von Mitarbeitern der Venture Co. überfallen und der Bauplan vom Üb3r-Schrauber sowie der Dekodierer geklaut.
  • Die Sache ist ganz klar: wir müssen uns die Sachen wiederholen! Hilfe bekommen wir weiterhin von unserem Mech. Also auf ins Lager und alles verwüsten! Danach kehren wir mit unseren 2 Sachen zurück in die Hauptstadt.
  • Der Bauplan kann also endlich entschlüsselt werden und somit kann der Üb3r-Schrauber hergestellt werden!
     
Materialien zur Herstellung

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Fyra - Mitglied
Den Miniaturisierter Kraftkern bekommt man auch von dem Säbeltron im Sturmsangtal!
0
0