26. März 2019 - 18:51 Uhr

Patch 8.1.5 Hotfixes vom 26. März - Volksboni, PvP, Raids & mehr!

Zu einer etwas ungewöhnlichen Uhrzeit hat Blizzard neue Hotfixes für die Liveserver von World of Warcraft veröffentlicht. Mit diesen wurden ein paar kleinere Fehler behoben. So konnten diverse Erfolge nicht abgeschlossen werden, es gab Bugs in Raids und ein Volksbonus der Zandalaritrolle war ein wenig zu stark. Außerdem wurde der Catch-Up-Mechanismus für die Belohnungen von Eroberungspunkte erneut aktiviert. Dadurch können Spieler von gewerteten Matches jetzt schneller bis zur aktuellen Belohnungsstufe kommen. Die kompletten Patchnotes findet ihr folgend.
 Patch 8.1.5 - Hotfixes vom 26. März 
Verbündete Völker
  • Regenerier'n wird nicht mehr durch Effekte modifiziert, die die Heilung erhöhen.
 
Klassen
  • Paladin
    • Die globale Abklingzeit von Weihe und Aschewelle wird nun durch Tempowertung nicht mehr verringert, als sie sollte.
 
Spieler gegen Spieler
  • Spieler erhalten nun 50% mehr Eroberung durch gewertete Schlachtfelder sowie Arenen, wenn sie noch nicht die 9. Woche der Eroberungsbelohnung erreicht haben.
  • Die Arena des Tigergipfels wurde temporär deaktiviert, um einige Fehler zu beheben. 
  • Der Erfolg Territoriale Vorherrschaft kann nun wieder errungen werden.
  • Der Erfolg Flaggenbunkerer kann nun wieder von jedem Spieler errungen werden. 
 
Quests
  • Spieler können nun nicht mehr den Avatar von Kimbul während der Quest Zorn des Tigers benutzen, um Spieler der gegnerischen Fraktion zu töten.
 
Raids und Dungeons
  • Schlacht von Dazar'alor
    • König Rastakhan
      • Todesrisse verschwinden nun nicht mehr, bevor der Kampf zu Ende ist.
  • Herz der Angst
    • Garalon
      • ​Spieler stecken nun nach dem Sieg über Garalon nicht mehr fest.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.