8. Oktober 2018 - 08:53 Uhr

Patch 8.1 - Multithreading-Optionen für bessere Performance

World of Warcraft bietet eine wunderschöne Landschaft, aufwändige Animationen und ein relativ lagfreies Spielerlebnis, auch bei einem größeren Aufkommen von Spielern sowie NPCs. Vor allem an Battle for Azeroth kann man sehen, dass die Entwickler immer weiter an der Engine herumschrauben, um noch mehr bieten zu können. So detaillierte und vollgestellte Städte wie Boralus und Dazar'alor z.B. hätte es früher nicht geben können. Doch natürlich hängt eine Verbesserung der grafischen Darstellung auch immer mit Einbußen in der Performance zusammen. Die Systemanforderungen steigen von Erweiterung zu Erweiterung immer weiter an. 

Heutzutage sind wir bereits auf dem Stand von DirectX12 (Windows) und die Entwickler passen World of Warcraft weiter auf die aktuellen Grafik-Schnittstelle an. Zuletzt durch die Entfernung des normalen Vollbildmodus. Mit Patch 8.1 geht es in die nächste Runde und es gibt gute Nachrichten! Wie der Addon-Entwickler Adam (DBM) herausgefunden hat, gibt es auf dem PTR vier neue Optionen, die für eine Optimierung des Multithreadings der CPU sorgen. Ohne nun zu viel technisches Blabla von uns zu geben, könnt ihr euch einfach einmal folgendes Bild anschauen, welches von WoWHead.com angefertigt wurde und sehr gut zeigt, was die neue Optionen für Auswirkungen haben.
 

Dieser Benchmark-Test wurde mit maximalen Grafikeinstellungen in Boralus durchgeführt. Die Kamera schaute dabei auf den Handelswindmarkt am Nachmittag, der mit relativ vielen Objekten, NPCs und Effekten daherkommt. Die FPS-Werte steigen auf jeden Fall deutlich an und was man auch gut sehen kann ist, dass die derzeitige Umstellung von DirectX11 auf DirectX12 sogar eine schlechtere Performance bringt. Also gut, dass sich das mit dem nächsten Update ändert.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Elorion - Mitglied
Der letzte Absatz ist nicht ganz richtig, da er nur für Nvidia Karten zutrifft. Amd Karten legen unter DX12 leicht zu.
 
0
0
PikaJeff - Mitglied
Das sind sehr sehr gute Nachrichten für meinen Ryzen 5 1600! ♥
Ich habe mit meinem Ryzen 5 1600 und meiner GTX 1060 6GB in Boralus auf Ultra und DX12 um die 25-30fps, außerhalb von Boralus liegt der durcschnitt bei 60fps (ohne vsync).


 
0
0
Benni - Mitglied
wäre echt super mein i5 4690 ist so echt ein bisschen zu lahm für wow
 
0
0
Demage - Mitglied
Frage an die Runde, geht das nur wenn man eine DX12 fähige Grafikkarte hat? Denn dann wäre es weitgehend sinnlos, leute die eine DX12 Grafikkarte haben, haben eig. eine FPS probleme in WOW.
0
0
Sekorhex - Mitglied
Also ich habe eine RX 580 und im Raid oder Boralus so um die 40 FPS. Reicht vollkommen aus um flüssig spielen zu können. 
0
0
Batwayne - Mitglied
Ja, eine DX-12-Grafikkarte und Windows 10 sind Pflicht, um von den Optimierungen zu profitieren. Hierbei sollen ja keine grundlegenden Probleme beseitigt werden. Es soll vor allem einen FPS-Boost geben.
0
0
checkmate - Mitglied
warum ist windows 10 pflicht? mit win7 profitiert man nicht? dx12 läuft doch auch unter win7 64 bit
0
0
Batwayne - Mitglied
Man kann eine DX-12-Grafikkarte zwar auch unter Windows 7 betreiben, die spezifischen DX-12-Funktionen gibt es allerdings nur mit Windows 10.
2
0
Aktar - Mitglied
Danke für die Info. Ich bin mal gespannt ob Sie auch am MAC Client etwas drehen :-)
0
0
Yezea - Mitglied
Niemand spielt ernsthaft auf einem Mac - deswegen braucht der auch keine Pflege xD

*Vorsicht, könnte Spuren von Ironie enthalten*
2
0
Mokinger - Mitglied
Ich habe extra mein Xeon E3 v3 wegen des geringen taktes auf ein i5 geupgraded. Nur für Wow...
i5 unterstützt leider kein hyperthreading. 
Bringt mir das Update dann nichts? 
0
0
edogawa - Mitglied
Ja! Hyperthreading heist das jeder Physischer Kern noch mal "Software technisch" geteilt wird ..
ein i5 sollte 4 Kerne haben also bekommst du auch was vom Leistungsschub ab ;)

Derzeit läuft WoW halt leider zu 90 % im der CPU-Singelcore ab.. das wollen sie nun ändern indem ein Teil in die Graka ausgelagert wird und zum teil "Multi threading " benutzt werden soll..

Es ist recht schwierig sowas umzusetzen aber dafür werden die Entwickler ja schließlich bezahlt ;)

 
0
0
Demage - Mitglied
@Mokinger, du solltest dadurch mehr FPS haben ! Dein I5 hat sicher 4 Kerne. Es ist dabei (fast) egal ob man einem DualCore mit 2 Kernen und 2 via HT hat oder ob man (wie du) direkt 4 Kerne hat.
0
0
Endzeit91 - Mitglied
Multithreading (nicht Hyperthreading) sagt einfach nur aus, dass für das Programm mehrere Threads (oder halt Kerne) genutzt werden. Derzeit läuft WoW eher mit Singlethreading.
Also wirst du schon einen Unterschied merken, da dann auch endlich die vier Kerne deiner CPU etwas bringen werden. :)
Hyperthreading ist einfach eine Intel technologie, bei denen die Kerne noch einmal virtuell geteilt werden und somit zwei Threads pro Kern "bearbeiten" können.
0
0
Batwayne - Mitglied
Das sind wirklich sehr gute Nachrichten. Gerade mit potenter Hardware ist die teils magere Performance ein kleiner Dorn im Auge. Und die Grafik möchte ich bei der schönen Optik ungerne herunterschrauben. Ich freue mich auf das Update, wenn es so kommt.
0
0
Sekorhex - Mitglied
Wie darf ich das jetzt verstehen? Ist mit der DirectX 12 Schnittstelle jetzt möglich, dass WoW über Multi Core support verfügt oder verstehe ich das grad falsch?
0
0
Gubert - Gast
Nein. DX12 bietet einfach ausgedrückt die Möglichkeit Last von der CPU auf die GPU auszulagern.
0
0
Blades - Mitglied
Bis DX 11 läuft sozusagen die Kommunikation zwischen CPU und GPU über nur einen Core. Ab DX12 kann das aber über mehr als eine CPU laufen und so die Grafikausgabe optimieren und beschleunigen. Deshalb geht das auch nur mit DX12 da am eigentlichen, extrem single core lastigen WoW selbst gar nichts geändert wird.
0
0