23. November 2019 - 07:45 Uhr

Patch 8.2.5 & Classic Hotfixes vom 22. November

Auch heute gibt es wieder frische Hotfixes für die modernen und klassischen World of Warcraft Server mit diversen Fehlerbehebungen sowie Anpassungen! Beginnen wir mit Classic, dort können Ingenieure nun ihre Spezialisierung wechseln, da die entsprechende Quest wieder funktioniert. Die zwei weiteren Änderungen wurden bereits im Laufe der Woche bekanntgegeben. Auf den Liveservern gab es Bugfixes für das Geburtstags-Event sowie für eine Azerit-Essenz. Zudem ist der Meta-Erfolg von Mechagon jetzt accountweit. Folgend eine Übersetzung der Hotfixes!
 November 22nd Hotfixes 
Erfolge

Azerit-Essenzen
  • Der Wächter von Azeroth, der durch die Kondensierte Lebenskraft herbeigerufen wird, sollte keine Pausen mehr zwischen dem Wirken der Zauber machen, wenn der Spieler eine ziemlich hohe Tempowertung hat. 
 
Der 15. Geburtstag von WoW
  • Gesetzlosigkeits-Schurken können nun wieder Mordlust gefahrlos im Kampf gegen Ragnaros einsetzen.
  • Der Buff Der 15. Geburtstag von WoW sollte nicht mehr zufällig verschwinden.
  • Korraks Rache
    • Die Kommandanten Karl und Louis Philips haben nun die gleiche Anzahl an Lebenspunkte.
    • Die Kommandanten Duffy und Malgor haben nun die gleiche Anzahl an Lebenspunkten.
    • Korrak der Blutrünstige wird nun zurückgesetzt, wenn Spieler ihn weiter als 100 Meter von seinem Spawnpunkt wegziehen. 
 
WoW: Classic
  • Die Quest Mitgliedskarten-Erneuerung erlaubt es Ingenieure wieder ihre Spezialisierung zu wechseln. 
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Gegner nicht die Bedrohung zum Schurken verloren haben, wenn dieser Verschwinden eingesetzt hat.
  • Der Kampflog zeigt nur noch Informationen zu Einheiten an, die im Radius von 50 Metern um den Spieler herumstehen. Das gilt nicht für Raidinstanzen.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Bullzhunter - Mitglied

Der Kampflog zeigt nur noch Informationen zu Einheiten an, die im Radius von 50 Metern um den Spieler herumstehen. Das gilt nicht für Raidinstanzen.

und das ziehlte Wohl auf das wow Spy addon ab ^^