3. August 2019 - 08:26 Uhr

Patch 8.2.5 - Vorschau auf Belohnungen des "Werbt einen Freund"-Programms!

Bis vor knapp zwei Monaten war es noch möglich Freunde zu werben und ihnen World of Warcraft zu zeigen, um dadurch allerlei Belohnungen sowie Boni freizuschalten. Doch am 11. Juni wurde das sogenannte "Werbt einen Freund"-Programm aus dem Spiel entfernt. Allerdings nur temporär, denn mit Patch 8.2.5 kommt es zurück. Jedoch mit einer großen Überarbeitung. So soll es zukünftig möglich sein nicht nur neue Spieler nach Azeroth zu holen, sondern auch Helden zurückzubringen, die schon lange kein Abenteuer mehr erlebt haben. Durch einen Link werden die Spieler geworben und mit eurem Account verbunden. Immer wenn sie sich dann Spielzeit kaufen, erhaltet ihr eine Belohnung.

Allerdings nicht die, die es schon seit vielen Jahren im Spiel gab, sondern es gibt ein komplett neues Set an Belohnungen. Dieses wurde unter dem Motto "Entdecker" entworfen und bietet zwei Reittiere, einen Titel, ein Haustier, ein Wappenrock und sogar ein komplettes Transmog-Set. Wie lange man braucht, um alle Sammelgegenstände zu erhalten, ist aktuell nicht bekannt. Zusätzlich soll es auch wieder möglich sein selbst Spielzeit zu bekommen.


Die Belohnungen des Entdeckers

Der Titel
  • Renommierter Entdecker
Das Haustier
  • Rikki - Wahrscheinlich ein Äffchen
    • Beschreibung: Rikki hat das Talent, sich auf kleinstem Raum durchzuschleichen, wenn er richtig mit Feigen bestochen wird.
Das Transmog-Set Der Wappenrock Die Reittiere
  • Explorer's Jungle Hopper - Wahrscheinlich eine Kröte
    • Beschreibung: Für den Fall, dass du mitten in einen unerforschten Sumpf eine Bruchlandung machst, nur um den dortigen antiken Tempel zu betreten.
  • Explorer's Dunetrekker - Ein Kamel
    • Beschreibung: Der mürrische Dünenwanderer kann problemlos eine Reihe von Entdeckern zu den nächsten Ruinen und zurück bringen, ohne sich ausruhen zu müssen.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
redcloud - Mitglied
Das Kamel, oder Dromedar, kann die Anzahl der Höcker unter dem Sattel nicht erkennen, sieht super aus! ^^
Wie lange muss jemand in WoW offline sein um belohnend zurückgeholt zu werden?
kaito - Mitglied
Das wird sicher viele zwei Accounts mit sich ziehen und ich wette etwas, darauf zielt das unter anderem.
Jede Belohnung als 12,99... okey.
Weiß man eigentlich schon sicher, was mit den alten Werbe einen Freund Mounts wird? Weil die der Auferstehungsrolle sind ja leider auch nicht wieder aufgetaucht.
Muhkuh - Mitglied
Das wird sicher viele zwei Accounts mit sich ziehen und ich wette etwas, darauf zielt das unter anderem.

Ich bin mir DA nicht so ganz sicher wie du - allerdings nimmst du bei Blizzard auch immer an, dass alles was gemacht wird,  dazu gemacht wird, um möglichst viel Geld aus den Taschen der Nutzer zu ziehen, während ich noch manchmal an das Gute im Unternehmen glaube und nicht hinter jedem Zug den freundlich grinsenden Robert Kotick vermute, was mich landläufig dann wohl zu einem "Fanboy" und dich zu einem "Hater" macht - , wurde doch das alte System unter anderem, aber nicht nur deshalb, rausgenommen, weil es dahingehend "missbraucht" wurde, sich "easy" die Belohnungen zu holen und dabei auch noch "Level" auf dem Main-WoW-Account geschenkt zu bekommen. Nicht umsonst wird nun ein Link verschickt, der sich nicht an die eigene E-Mail-Adresse senden lässt, sondern nur an eine Andere, auf die dann, so scheint es bisher, auch der Battle.net-Account registriert werden muss. Ein anderer Battle.net-Account schließt "Mißbrauch" nicht wirklich völlig aus, siehe Overwatch-Smurf-Account, verkompliziert ihn aber für viele, weil das Wechseln zwischen den Accounts "komplizierter" wird.
2
kaito - Mitglied
Ich lass dich gern weiter träumen Mukhuk, auch wenn ich nicht weiß, was an meinem Kommentar ein Hate gewesen sein soll, aber wenn du gerne suggerieren willst, das mein Kommentar ein Hate war, bitte. 
Aber seit wann genau ist Blizzard wirklich wichtig, ob hinter dem bezahlten Account wirklich ein neuer Spieler steckt. Das erklär mir mal in Hinblick auf die zunehmende Masse an Multiboxern.
 
Muhkuh - Mitglied
Aber seit wann genau ist Blizzard wirklich wichtig, ob hinter dem bezahlten Account wirklich ein neuer Spieler steckt. Das erklär mir mal in Hinblick auf die zunehmende Masse an Multiboxern.

Multiboxing war noch nie verboten. Das find' ich übrigens doof, katio.
Das Zauberwort heißt MAU, monthly active user und ist, seit Abonennten "abgeschafft" wurden, ActivisionBlizzards "wichtigste" Quartalsberichtskennzahl neben Umsatz und Gewinn. Gezählt werden aktive battle.net-Accounts, sobald die das erste mal im Monat ein Spiel starten, mehrere WoW-Accounts auf einem battle.net-Account zählen zB. als 1 MAU. Da ich kein Multiboxer bin, mich noch nie mit Multiboxing befasst habe, weiß ich nicht, ob die mehrere battle.net-Accounts brauchen oder nicht einfach nur mehrere WoW-Accounts.
aber wenn du gerne suggerieren willst, das mein Kommentar ein Hate war, bitte. 

Will ich gar nicht, ich wollte bloß dem "Fanboy"-Totschlagargument gleich vorweg den Wind aus den Segeln nehmen.