6. Mai 2019 - 05:16 Uhr

Patch 8.2 - Das sind die fischigen Ankoan!

Battle for Azeroth brachte so einige neue Völker nach Azeroth. Wobei man eher sagen sollte, dass sie schon lange da waren, wir sie aber bisher nicht zu Gesicht bekommen haben. Die flauschigen Vulpera, die robusten Tortollaner oder auch die flinken Sethrak. Nun reisen wir in Patch 8.2 erneut in unbekannte Gebiete und treffen dort wieder auf zwei neue Bewohner Azeroths. Zum einen die Mechagnome von Mechagon, die wir euch bereits vorgestellt haben, und zum anderen die Ankoan aus Nazjatar.

Wer sich die Ankoan anschaut, der wird schnell merken, dass sie große Ähnlichkeit mit den Jinyu aus Pandaria haben. Das liegt daran, dass sie auch von ihnen abstammen. Vor langer Zeit gingen die Ankoan ihren eigenen Weg und veränderten sich vom Aussehen her ein wenig. Sie leben in der Tiefsee und sehen deshalb auch ein wenig bedrohlicher aus. Interessant ist vor allem, dass die Punkte auf ihrer Haut leuchten.

 

Die Allianz freundet sich mit den fischigen Gesellen in Nazjatar an. Doch dort leben sie eigentlich nicht. Die Ankoan kämpfen bereits seit vielen Generationen gegen die Nagakönigin Azshara und vor kurzem wurde der Kampf bis nach Nazjatar getragen. Leider wurde aber ihr Anführer von den Armeen der Naga getötet und die Ehre des Klans bindet ihn nun an diesen Ort. Der Tod muss gerächt werden oder die Ankoan werden bei dem Versuch dies zu tun sterben. Das ist ihr Weg!












Das Potenzial für ein Verbündetes Volk

Kommen wir nun zu der Frage, die recht viele Spieler interessiert: Könnten die Ankoan zu einem Verbündeten Volk werden? Unsere Prognose: Nein! Die Entwickler haben sich an dem Modell der Jinyu orientiert und dabei handelt es sich einfach nur um ein Modell mit vielen verschiedenen Varianten. Die Hautfarben und Ausrüstungsteile sind quasi fest am Modell dran. Es ist nicht möglich ihnen ein anderes Outfit zu verpassen. Anders als z.B. bei den Mechagnomen oder den Vulpera, die als anpassbares Charaktermodell in die Spieldateien eingefügt wurden. Wer also auf die Ankoan für die Allianz gehofft hat, der sollte sich von dem Gedanken verabschieden.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
MetaBowser - Mitglied
Legend of Zelda läßt grüßen. Toll: Wir haben jetzt auch Zoras O_o
0
0
Drachenseele - Mitglied
Och menno ich hätte die lieber als verbündetes Volk als die Mechagnome. Das wäre wirklich mal was anderes gewesen! Also ich weis ist quatsch aber ich behalte mir trotzdem mal noch so ne leichte Hoffnung :-D
0
0
Muhkuh - Mitglied
Bitte mehr verbündete Völker - je mehr Auswahl und damit Individualität, desto besser!
8
3
Kyriae - Mitglied
Ich persönlich bin da ein wenig zwiegespalten. Einerseits würde ich sagen: Ja, mehr Auswahl, mehr Individualität. 
Andererseits denke ich immer noch, dass Allianz und Horde irgendwann in den nächsten Addons zu einer Fraktion werden und dann hätte diese Fraktion ein "Völkerübergewicht", da ich bei der neuen zweiten Fraktion bisher nur auf 5 Völker komme, die da reinpassen. 
(Und falls jetzt jemand fragt, wie ich auf diese irre Annahme komme: Es gibt da diverse Andeutungen in den Aussagen der NPCs (lebende, wie verstorbende), in den Büchern, Prophezeiungen (wobei hier die von Velen vermutlich die Bekannteste ist) und ja, auch ein wenig Hoffnung, dass dieser logische Schluss endlich konsequent umgesetzt wird, damit könnte man WoW erneuern)
0
3
lkionus - Mitglied
@Kyriae du glaubst doch nicht ernsthaft, dass Horde und Allianz gameplaytechnisch verschmelzen. Was in der Lore passiert ist was anderes, aber gameplay technisch wird das nie passieren, zumindest nicht vor WOW 2. Der Aufwand den man betreiben müsste wäre viel zu groß.
3
0
Teron - Mitglied
Auch von der Story her kann ich mir das nicht vorstellen. Sicherlich werden Horde und Allianz zeitweise kooperieren, aber das ganze Warcraft-Universum lebt vom Gegensatz der beiden Fraktionen. Der Tag an dem Horde und Allianz verschmelzen wird der letzte Tag von Warcraft sein.
2
1
Calatin - Mitglied
Ich bin auch dafür, zumindest erst die verfügbaren, soweit zu polishen, dass es nicht mehr ganz so viele Clipping-Fehler gibt. Es gibt genug Völker, mir wäre es wichtiger mehr Customisation Optionen für jedes Volk zu haben, als immer wieder ein neues.
0
0
Bigshiks - Mitglied
Die sehen aus als hätten sich ein mantis und ein jinyu ganz doll lieb gehabt... interessantes Design, sieht sehr cool bedrohlich aus 
2
0