8. Mai 2019 - 16:11 Uhr

Patch 8.2 - Nazjatar: Mardivas Labor und die Elementaressenzen!

Wer in Nazjatar unterwegs ist, der wird an jeder Ecke interessante Neuheiten entdecken. Neben seltenen Gegnern und Schatztruhen gibt es versteckte Quests, Minispiele und auch Rätsel. Tief im Inneren der Basis von Azshara und ihren Streitkräften entdeckt man früher oder später in einer Höhle an einem Teich auch das Labor von Mardivas. Einem Hochgeborenen, der vor vielen vielen Jahren in Zin-Azshari lebte und Experimente mit den Elementen machte, um Lebens zu erschaffen. Seine Forschungsergebnisse und das Labor an sich sind weiterhin vorhanden und können von uns benutzt werden. 


Der Elementaressenzenamalgamator

Am Eingang der Höhle wird die Quest Das Labor von Mardivas angeboten, die aktuell jede Woche wiederholt werden kann. Danach ist es möglich mit den Arkanokristallen und dem Elementaressenzamalgamator zu interagieren, die in der Höhle aufgebaut sind. Durch das Töten von Gegnern in Nazjatar findet ihr relativ selten verschiedene arkane Reagenzien: Strange Oceanic Sediment, Strange Volcanic Rock und Strange Mineralized Water. Diese werden benötigt, um die sechs verschiedenen Arkanokristalle zu aktivieren. Es gibt jeweils einen schwachen und einen starken benthischen (blau), lithischen (gelb) und pyroklasmatischen (rot) Kristall. 

Ein Experiment läuft nun so ab, dass ihr selbstständig eine Kombination der Arkanokristalle mit den entsprechenden Materialien aktiviert. Entweder nur einen, oder zwei oder auch alle sechs. Danach wird der Elementaressenzamalgamator benutzt, um zu sehen, wie die Elemente miteinander interagieren. Es erscheint wenige Sekunden danach ein schwacher oder starker Elementar in einem Arkankreis im hinteren Teil der Höhle, den ihr besiegen müsst. Entweder alleine oder mit einer Gruppe. Danach ist das Experiment abgeschlossen und die Quest kann abgegeben werden.
 


Die Belohnungen und der Erfolg

Wozu nun das alles? Erst einmal hinterlassen die erzeugten Elemente selbst eine prismatische Manaperle, die Währung in Nazjatar, und über die Quest erhaltet ihr 500 Ruf bei der Fraktion von Nazjatar sowie 5 prismatische Manaperlen. Generell also eine gute Möglichkeit, um seinen Ruf zu steigern sowie die Währung zu erhalten. Es gibt allerdings auch noch den Erfolg Regelmäßige Zerstörung. Dieser erfordert, dass ihr alle möglichen Arkanokristallkombinationen einmal ausprobiert und den entsprechenden Elementar tötet. Insgesamt gibt es 13 verschiedene!

Die verschiedenen Elementare
Wie bereits erwähnt, sind die arkanen Reagenzien gar nicht mal so einfach zu bekommen, da sie eher selten fallen gelassen werden. Doch es gibt eine Möglichkeit, um die Dropchance zu erhöhen. Über das System der benthischen Ausrüstungstokens könnt ihr euch Ausrüstungsteile holen, die bestimmte Effekte haben. Einige verstärken den Helden im Kampf und andere geben einen speziellen Bonus. Wie z.B. den, dass man eine erhöhte Chance hat, seltsame Materialien zu finden, die mit Mardivas in Verbindung stehen. Die arkanen Reagenzien! 

Die Ausrüstung mit dem Spezialeffekt

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Drachenseele - Mitglied
Klingt auf alle fälle mal interessant! Ein weiterer Punkt mehr auf meiner to do Liste in 8.2. Bin mal gespannt ob alle 13 solo schaffbar sein werden oder man sich für einige extra eine Gruppe suchen muss.
0
0
Magmid - Mitglied
Hört sich interesant an. Nur warum müssen es Items sein, die einem einen Taschenplatz wegnehmen. Eine Schulter /etc. Verzauberung täte das Gleiche und verschwendet keine Taschenplätze oder man läuft nicht der Gefahr vor einer M+ das falsche Item angehabt zu haben. Sonst wird sicherlich den Sammelwütigen unter uns sicher gefallen :)
1
0
Nighthaven - Supporter
Jup, mit dem Patch 8.2 kommen dermaßen viele Items, die Taschenplätze belegen, dass man echt wieder schauen muss, wo man den ganzen Mist unterbringt. Schade, dass sie diese Problematik stets außer acht lassen, obgleich man eben mit 30er und 32er Taschen rumläuft...
0
1