2. Dezember 2019 - 22:22 Uhr

Patch 8.3 - Nur ein neues Set für Raid-, PvP- & Solo-Content

Auch wenn es keine schicken Klassensets in Battle for Azeroth zu holen gab, konnten Sammler ihren Kleiderschrank bisher mit allerlei Neuheiten befüllen. Denn abgesehen von den Raidsets aus Uldir, der Schlacht von Dazar'alor sowie dem ewigen Palast, kamen zusätzlich noch die neuartigen Kriegsfronten-Sets, die Kampfgilde bietet derzeit ein exklusives Outfit und auch in Nazjatar kann ein Set zusammengestellt werden. Nun steht uns noch ein großer Contentpatch bevor: Patch 8.3 - Visionen von N'Zoth! Aber leider sieht es im Bereich Ausrüstungsvielfalt ziemlich mau aus.

Tatsächlich ist es nämlich so, dass pro Rüstungsklasse nur ein Set mit sehr vielen verschiedenen Farbvarianten eingefügt wird, die in allen Inhaltsbereichen gesammelt werden: dem Raid Ny'yalotha, dem PvP und in der offenen Welt. Im PvP-Bereich ist es sogar so, dass Allianzler und Hordler sich die gleichen Sets teilen. Außerdem gibt es die gleiche Farbvariante des Outfits für Aspiranten und Gladiatoren. Die Ausrüstung, die es in Uldum, dem Tal der Ewigen Blüten und den verstörenden Visionen zu holen gibt, hat zudem die gleiche Farbe wie die aus dem LFR-Modus von Ny'alotha.


Alle Sets in der Übersicht

Das Set für Stoffträger
Offene Welt & Ny'alotha LFR-Modus


Ny'alotha normaler Modus


Ny'alotha heroischer Modus


Ny'alotha mythischer Modus
 

Outfit des Aspiranten / Gladiators


Elite-Outfit
Das Set für Lederträger
Offene Welt & Ny'alotha LFR-Modus


Ny'alotha normaler Modus


Ny'alotha heroischer Modus


Ny'alotha mythischer Modus
 

Outfit des Aspiranten / Gladiators


Elite-Outfit
Das Set für Kettenträger
Offene Welt & Ny'alotha LFR-Modus


Ny'alotha normaler Modus


Ny'alotha heroischer Modus


Ny'alotha mythischer Modus
 

Outfit des Aspiranten / Gladiators


Elite-Outfit
Das Set für Plattenträger
Offene Welt & Ny'alotha LFR-Modus


Ny'alotha normaler Modus


Ny'alotha heroischer Modus


Ny'alotha mythischer Modus
 

Outfit des Aspiranten / Gladiators


Elite-Outfit
 

Warum so wenig?

Das ist eine gute Frage und hier kommen wir nun zum spekulativen Teil. Soweit wir wissen, war eigentlich eine dritte Kriegsfront für Battle for Azeroth geplant, aber diese erleben wir offenbar nicht mehr. Sehr wahrscheinlich sollte diese eigentlich ein zusätzliches Set für die vierte Saison anbieten, welches dann für die Kriegsfront selbst und das PvP hätte genutzt werden können. So wie es auch bei der ersten und zweiten Saison der Fall war. Wann genau der Plan einer dritten Kriegsfront gecancelt wurde ist nicht bekannt. Zu gerne würden wir wissen, was die Entwickler eigentlich mal im Sinn hatten. Was denkt ihr? Die Kriegskampagne wurde mit Patch 8.2.5 dann ja recht flott beendet ...

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kyriae - Mitglied
Wenn man sich mal die Foren anschaut kann man mal nachschauen wie viele positivie Threats es zu BfA gibt und wie viele Negative.
Die Negative überwiegen, es wird in dieser Community nur gemeckert, gemotzt, geheult, gedroht (das war meistens recht schnell wieder weg).
Wenn 90% der Kommentare negativ sind und diese noch nicht einmal sachliche Kritik beinhalten (das tun nur wenige), hättest du dann noch Lust was zu machen?

Es fehlt ja nicht nur eine 3. Kriegsfront, es fehlt auch die Questreihe um den einen Dark Ranger, der jetzt nur angeklickt werden kann und die dir dann was sagt. 

Es ist ja nicht so, dass Blizzard nichts liefert, es ist nur so, dass diese meckernde, motzende, total verwöhnte Community nichts mehr schätzt und durchaus vorhandene Kritik nicht sachlich darlegen will. Das Problem ist nicht Blizzard, das Problem ist die Community
3
Nova - Mitglied
Wenn dem so ist, warum haben sie dann so viel von der sinnvollen Kritik in Shadowlands übernommen. Es ist heute egal wo und was und wer schreibt. Es wird immer idioten geben die unsachlich sind. Es gibt aber auch viele die sich Gedanken machen. Das ist mir ehrlich gesagt zu pauschal. Denn Blizzard polarisiert wie kein anderes Unternehmen und dies teilweise aus Eigeninitiative, klar, damit man im Gespräch bleibt. Es ist gut, wenn so viel über story usw. geredet wird. Das da nicht alles sauber bleibt ist in dern heutigen Zeit zwar bedauerlich aber normal. You tuber wie T&E bringen gerade diese Shit Show ja oft genug zur Sprache und relativieren damit diese Menschen die im Internet nichts anderes können als brain afk rumzupöbeln.
kaito - Mitglied
Ich denke "das" Problem gibt es nicht und beide Seiten sind "schuld" so man hier eine Schuldzuweisung machen will.
Ja, die Com ist recht verwöhnt und mit Legion hat sich Blizzard halt eine verdammt hohne Latte gelegt. Oft wirkt BfA da gern mal wie ein schlechter Abklatsch, wobei ich sagen muss, es gibt vieles was ich in BfA nach wie vor wirklich mag.
Das eigentliche Problem ist immer dieser Versuch der Eier legenden Wollmilchsau, anstatt sich ein wenig mehr auf die Dinge zu konzetrieren die sie wirklich können, aber wenn man sich eben breit aufstellen will um möglichst eine große Masse abzufertigen bleibt halt nicht aus, das diese große Masse eben auch meckert. Hinzu kommt, das immer eher kritisiert wird als gelobt wird und zudem Kritik oft mehr auffällt.
Arbeitsspeicher - Mitglied
Ich hoffe ja das mit dem nächsten Addon wieder Klassenset eingefügt werden. Nicht mit Set Boni, sondern optisch, das mein Paladin wieder wie ein Paladin rum rennt und nicht mit irgendwelchen Knochen Rüstungen. Hab mehr und mehr das Gefühl das Blizz die nur raus gemacht haben, damit sie wie jetzt nur  4 Sets statt den ursprünglichen 12 designen müssen. Gleicher Zweck weniger Aufwand, schade eigentlich :/
kaito - Mitglied
Mag sich gemein anhören ist aber eben in allen Bereichen von WoW, das man sich weniger Aufwand machen will. Aufwand heißt Zeit und Zeit heißt Kosten die Blizzard nicht mehr in WoW rein bringen kann oder will. Ist der Lauf der Dinge auch wenn es durchaus schade ist. Aber es ist eben leichter vier Sets in je zehn Farben zu bringen als 12 verschiedne Sets in je zehn verschiedenen Farben.
Wer seine Klasse auch über Rüstung zeigen will hat ja immer noch die Möglichkeit auf die ganzen Rüstungen der letzten Jahre zurück zu greifen und da sind nun mal wirklich schöne Sachen bei.
Kyriae - Mitglied
Werden nicht, soviel ich weiß und ich persönlich finde es gut. Bei reinen Klassensets habe ich nie die Chance sie in einer Erweiterung vollständig zu bekommen, bei Rüstungssets schon.
Und seien wir ehrlich, die meisten Paladin-Sets sehen scheiße aus ;) Wie auch die meisten Hunter-Sets. 
kaito - Mitglied
Na da sprech mal nur für dich Kyriae, ich find einige Pala-Sets eigentlich echt nett. Bei den Jägern muss ich leider zustimmen, da tut man sich teils echt schwer, wobei das aus der Nachtfeste find ich nach wie vor wirklich cool.
Andi - Staff
Also ich denke echt, dass die Kriegskampagne vorzeitig beendet und im Laufe der Erweiterung etwas an der Story geändert wurde. Der Abschluss kam ziemlich plötzlich und konnte von A bis Z direkt durchgespielt werden. Da hätte ziemlich gut eine Kriegsfront zwischen gepasst, in der dieses mal Horde und Allianz miteinander gegen die Anhänger von Sylvanas hätten kämpfen können. Allerdings stellt sich da natürlich die Frage, wie das Design ausgesehen hätte. Denn Allianz-, Horde- und Untoten-Design gab es ja schon. Oder aber der Angriff auf Donnerfels hätte eigentlich mal stattfinden sollen und somit hätte man zumindest den Tauren-Stil gehabt. Naja, wir werden es wahrscheinlich nie erfahren ... 
1