7. Oktober 2019 - 21:38 Uhr

Patch 8.3 - Visions of N'Zoth: Development Preview!

Der N'Zoth ist aus dem Sack: Patch 8.3 wurde offiziell vorgestellt. Er nennt sich Visions of N'Zoth und führt uns tatsächlich nach Ny'alotha. Einem Raid mit 12 Bossen und dem alten Gott als Endboss. Doch das ist nur der Gipfel des Eisbergs. Game Director Ion Hazzikostas hat das große Update in einem neuen Video vorgestellt und man bekommt allerlei Eindrücke von den neuen Inhalte. So können die Verbündeten Völker Mechagnome für die Allianz und Vulpera für die Horde freigeschaltet werden. Außerdem gibt es die Traditionsausrüstung für Worgen und Goblins. 

Durch das System der horrorhaften Visionen können korrumpierte Versionen von Orgrimmar sowie Sturmwind gereinigt werden. Sie sind von den Herausforderungen des Magierturms aus Legion inspiriert. Hilfe bekommen wir dabei von Furorion und er bringt einen neuen legendären Umhang mit, den wir Spieler tragen sowie verstärken dürfen. Apropos verstärken, das Herz von Azeroth bekommt eine weitere Essenzfassung und neue Essenzen

Weiter geht es mit Angriffen der Diener von N'zoth auf Titanenanlagen in Uldum und Pandaria. Dazu wurde das Tal der Ewigen Blüten wiederhergestellt, so wie es vor der Freisetzung des Herzens von Y'shaarj war. Bei einem Angriff verändert sich die Zone und Inhalte für hochstufige Spieler stehen zur Verfügung. Ebenfalls mit dabei sind zwei Überarbeitungen von Systemen. Nämlich dem Auktionshaus, welches komplett neu aufgebaut und mit neuen Features ausgestattet wird. So wie eine Shoppingliste und dem Merken von Gegenständen. Außerdem das System der titangeschmiedeten Upgrades, wozu keine Details bekannt sind.

Ihr wollt mehr? Wie wäre es mit einem neuen Affix für mythisch-plus Dungeons? Obelisken erscheinen im Dungeon, die die Gruppe in eine alternative Realität teleportieren, wo weitere Herausforderungen warten. Dadurch können aber auch Gegner aus der eigentlichen Realität übersprungen werden. Das richtige taktische Vorgehen ist dabei wichtig. Ach und die Kriegsfront Dunkelküste bekommt einen heroischen Modus. Schaut euch im folgenden Video den Patch genauer an! Der Testserver dürfte schon sehr bald online gehen.

 

  

  
  

  

  

  

  

  
  

  

  

  
  

  

  

  

 

 

  

   

  

  

  

Die Frage, die wir uns nun am Ende stellen: war es das dann mit N'Zoth? Es ist der Endboss der Erweiterung und falls wir ihn besiegen sollten, wäre das ziemlich komisch, nachdem er viele Jahre lang aufgebaut wurde. Oder geht der Wunsch vieler Fans doch endlich in Erfüllung? Verlieren wir den finalen Kampf und beginnen im nächsten Addon von vorne? Wir können die BlizzCon kaum erwarten und natürlich den PTR!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Vincentito - Mitglied
Upcoming:

World of Warcraft - The Black Empire

(50g in das Wettöpfchen legt)
Mishani - Mitglied
Jetzt gibt es ja viele Spekulationen darüber wie BFA endet... verlieren wir vielleicht sogar diesmal gegen den Endboss der Expansion und fangen dann von vorne an? Kann ich mir fast nicht vorstellen denn: wenn dem so wäre, dann würde Blizzard ja quasi durch die Vorstellung einer neuen Expansion z.B. Shadowland spoilern was am Ende des Raids passiert noch bevor der erste Boss da drin down ist ?!
Snokeseye - Mitglied
Furorion gibt uns einen Umhang als hilfe aber wird dann selber zu einem boss find ich doof^^ ansonsten klingts nice
Mrhunter - Mitglied
Ich glaube kurz bevor dann der Endboss vom Raid (Nzoth) besiegt ist kommt dann Silvanas und sticht ihm dem Dolch ins Herz und das ist dann der Übergang zum nächsten Addon ^^
Muhkuh - Mitglied
Großer Spoiler:








Sylvanas hat den Dolch nicht mehr. Er war Teil eines Handels mit jemand Anderen, dem wir im Raid dann "helfen" und dafür den Dolch bekommen, den dieser jemand genau zu dem von dir erwähnten Zweck nutzen wollte, was zu tun uns nun anheim fällt und was laut Aussage dieses Jemand unsere einzige Chance ist, für die wir nur exakt einen Versuch haben werden.
1
Mrhunter - Mitglied
Ach, den kann man ihr ja wieder geben ^^
Kann mir aber auch nicht vorstellen das wir den Gott einfach so killen. 
Entweder müssten die Bosse davor ja dann alle einfach sein oder wir schaffen das dann nicht den Endboss zu killen. 
Nen Gott muss doch stärker sein als die Bosse davor da die ja alles nur seine Vasallen sind sozusagen ^^
Muhkuh - Mitglied
Naja, "Gott". Die "Alten Götter" heißen ja bloß so, weil sie sich selbst als solche bezeichnen und sie zu ihrer Hochblüte die mächtigsten - bekannten - Entitäten auf Azeroth waren und auch noch die Fähigkeiten besaßen, "Leben" auf eine Art zu "erschaffen". Das heißt aber nicht, dass sie allmächtig sind. Wir haben schon mächtigere Wesenheiten besiegt - zB. auch einen Titanen, auch wenn es noch ein sehr junger war.

Aber ja, ich würde es auch Schade finden, einen befreiten N'zoth mit all seiner nun entfalteten Macht, in nur einem Patch zu besiegen
Sekorhex - Mitglied
Das AH ist ehrlich gesagt ganz nett, jedoch fehlt mir die History, was ich überhaupt mal gesucht habe, dann wäre es perefekt!
Morflack - Mitglied
glaubt ihr das sie über die nächste erweiterung sprechen werden auf der blizzcon ???? ich meine über den patch wurde doch schon jetzt fast alles gesacht :O
1
Muhkuh - Mitglied
Du bist da was auf der Spur ^^. Und nachdem mehrere WoW-Entwickler kryptisch über die BlizzCon und was dort passieren würde, twittern, wird das nicht unwarscheinlicher.^^
lkionus - Mitglied
Gegenfrage: Worüber sollen sie sonst auf der Blizzcon sprechen und Wann sollten sie sonst das neue Addon ankündigen?
Teron - Mitglied
Mein englisch ist leider ziemlich mies. Ich hoffe ich habe alles richtig verstanden. Zum Glück spricht Hazzikostas recht deutlich. Aber eigentlich hättest Du schonmal eine deutsche Version aus dem Hut zaubern können Andi. tststs.... nein Scherz. Superschnell reagiert.

8.3 hört sich ganz gut an. N'Zoth als Endboss war naheliegend. Dass noch was für die Kette kommt auch. Ich hätte mir gwünscht, dass Ny'alotha nicht einfach mit einem Contentpatch abhandelt wird. Da habe ich mehr erwartet. Aber das habe ich mir vor 2 Jahren mit Argus auch gewünscht, und irgendwie weine ich Argus nun keine Träne mehr nach. Mechagnome finde ich doof, aber die Vulpera gönne ich der Horde. Eine Auktionshausüberarbeitung war überfällig.

Den Rest muss ich mir bei Gelegenheit nochmal näher ansehen.....
2
PsychoDellyc - Mitglied
Na dann bin ich mal gespannt wie sich die neuen Sachen Spielen werden. Das wir N'Zoth besiegen bin ich noch nicht ganz Überzeugt und wenn wir es doch Schaffen sollten, wird das wohl ein seeehr Teurer Sieg. Das es mit Sylvanas Augenscheinlich noch nicht weitergeht überrascht mich jetzt nicht wirklich. Meiner Unmaßgeblichen Meinung sehen wir sie entweder am Ende des Raids wieder, damit N'Zoth endlich dem Tod dient, oder wir sehen sie erst mit dem Pre-Patch wieder.

Allerdings muss ich sagen das mir das neue Design des Aktionhauses Überhaupt nicht gefällt, was aber nicht weiter Schlimm ist, da ich eh Addons dafür verwende :P

Mfg Psycho
Dorain - Mitglied
Ich finde es echt traurig, dass N'Zoth nun so verheizt wird. Ich habe seit Ende Legion auf ein leerenverseuchtes Addon gehofft. Heißt nicht, dass alle Inhalte schlecht sind, ganz im Gegenteil. Aber warum wird aus so viel Potenzial nur ein Contentpatch gemacht. Die N'Zoth Vision der Zonen ist eine richtig gute Idee und hätte in einem Addon die Möglichkeit geboten alte Zonen zu überarbeiten und in diesen auch neuen Content zu erleben.
Ich finde dieser alte Gott hätte viel mehr verdient, aber letztlich können wir es nur so hinnehmen.'
Aber immerhin kann ich meinen Schurken zum Vulpera transen :)
Muhkuh - Mitglied
Wer sagt, dass es das einzige Mal ist, dass wir N'zoth sehen? Wäre nicht ser erste Raidboss - oder, siehe Illidan oder Garrosh, "Addonendboss" - den wir später wiedersehen und der ein anderes Addon trägt. 2 der letzten 3 Addons wurden wurden storymässig sogar an solchen Figuren "aufgehängt" - nach Mists of Pandaria entkommt uns Garrosh mithilfe eines abtrünnigen Bronzedrachen und "startet" WoD, Ende WoD entkommt Gul'dan kampflos und holt die Legion nach Azeroth, was Legion "bewirkt".
wowhunter - Mitglied
Der Patch heißt "Visionen von N'Zoth". Vielleicht ist der ganze Raid nur eine Vision; eine Illusion in einem Puppenhaus und der alte Gott schaut uns zu, wie wir uns wie Ratten in einem Labor durch den Versuchsaufbau schlagen. Keiner der Endbosse in den letzten beiden großen Raids ist gestorben; Jaina nicht und Aszhara nicht.
raknarok - Mitglied
und was ist mit der story um sylvanas ? ist ja mal echt mau für einen finalen patch.
Nova - Mitglied
Also manche Kommentare wie Deiner sind wirklich unfassbar. Sylvanas Story geht doch wohl sehr wahrscheinlich über dieses mindestens zum nächsten Addon hinaus. Und dafür, dass bisher noch keiner wirklich wusste, dass ein Patch kommt finde ich die Änderungen und das Angebotene absolut ausreichend für einen finalen Patch. Ausserdem kämpfen wir gegen Nzoth.. also irgendwie versteh ich Deine Aussage nicht. 
3
Dorain - Mitglied
Aber anscheinend wird noch immer nicht beantwortet, was sich fast jeder seit Beginn des Addons fragt, oder spätestens seit Teldrassil. Was und wieso macht Sylvanas das alles?
Und einen alten Gott machen wir platt, aber Sylvans nicht, sie kann problemlos entkommen ?!?! Bin zumindest neugierig, was sie auf der Blizzcon ankündigen werden.
kionus - Mitglied

@Dorain 

Und einen alten Gott machen wir platt, aber Sylvans nicht, sie kann problemlos entkommen

der vergleich hinkt etwas, ach was sag ich, deinem Vergleich fehlen beide Beine. Sylvanas hat Saurfang getötet und sich dann verdünnisiert nach werweiswo und N'Zoth stellt sich den größten Champions Azeroths. Das sind zwei völlig verschiedene Situationen gewesen, die kann man nicht vergleichen.

1
Teron - Mitglied
Nun wartet doch mal ab, und urteilt nicht vorschnell. Es sind doch nur ganz grobe Pfeiler von 8.3 bekannt. Was uns tatsächlich im Detail erwartet werden wir erst sehen, wenn 8.3 auf dem ptr online geht, und die Dataminer ihren Job machen.
2
DerProgamer - Mitglied
Kleine Farge?
Ist das jetzt für immer so oder sidn die städte wie orgrimmar und sturmwind sow ie sie sind.Wie soll das funktionieren.
Wird der Raid Schalcht von Orgrimmarf entfernt weil ja TAl der ewiegn blüten neu egstalett ist wo ist dann der eingang zum raid.

Oder gitb es eine option bei Chromie wo man wechseln kann.Ins orignale Orgrimmar oder die andere vision von orgrimmar.So wie es in silithus sit wo amn ins alte und enue wechseln kann.

Kann mir das jemand erklären
Muhkuh - Mitglied
Es gibt nur EIN Orgrimmar/Sturmwind, das "Visions-Orgrimmar/Sturmwind" funktioniert wie ein Dungeon und ist instanziert. Beim Tal der Ewigen Blüten kann ich es dir nicht sagen, wie das gehandhabt wird aber persönlich vermute ich, es läuft wie bei allen dauerhaft nachträglich in einem späteren Addon veränderten Gebieten seit Jahren und es steht irgendwo ein Bronzedrachenschwarm-NPC, bei dem man auf die "alte Version" zurückwechseln kann .
Regenbogenschwan - Mitglied
Ich hoffe die Welt wird komplett zerstört oder keine Ahnung und auf der Blizzcon wird WoW2 angekündigt. Aber wird nciht passieren. :-P

Gnome für die Allianz. Wie traditionell ^^
Muhkuh - Mitglied
Spoiler:






Stell dir vor, du löscht deine gesamte erweiterte Familie aus, um dann trotzdem ihrem Schicksal zu erliegen.
Creepy - Mitglied
wieso kriegt denn die allianz diese hässlichen gnome -.- gilbt doch schon zuviele davom ;_; ich will nen allivulpera :(
 
Muhkuh - Mitglied
Gerne. Du musst nur die Freischaltungsvoraussetzungen auf Seiten der Allianz erfüllen. :D
CoDiiLus2 - Mitglied
Nun ja schwierig wenn die Allianz die Vulperas in den Angriffen auf Voldun die Waagen anzünden und auch gegen Sie kämpfen.
Also da wird nix mit Alli Vupera.
2
Teron - Mitglied
Von den Mechagnomen bin ich auch nicht begeistert. Ich werde sie mir sicherlich freispielen, aber keinen Char anfangen. Ich will keine Maschine spielen. Aber vielleicht überleg ichs mir nochmal, falls mit 9.0 der Tüftler kommen sollte.

Was die bisherigen verbündeten Völker betrifft, so hatte die Allianz bisher die cooleren finde ich. An Leerenelfen und Dunkeleisenzwerge kommt auf Hordeseite imho nix ran. Nun darf die Horde halt auch mal. Und außerdem: Auf ein neues "sie sind ja sooooo süß"-Volk kann ich gut verzichten.
1
CoDiiLus2 - Mitglied
Leerenelfen sind nur umgefärbte Blutelfen. Abgesehen von Procc der passieren kann, finde ich das Volk nicht besonders oder irgendwie besser als die Blutelfen.
Beiden Seiten für mich interessante Völker. Meine Favoriten bei der Allianz sind die Dunkeleisenzwerge, auch wenn diese quasi nur andere Zwerge sind, Bei der Horde sind es die Zandalari.
Malvred - Mitglied
Also mein Erster Gedanke als ich mir das Video angesehen habe war folgender:

" Nicht schon wieder neue Lvl für die Halskette -_- und nicht noch mehr Essenzen!"

Ebenfalls bin ich kein Fan vom Worgen-Set, aber vielleicht tut sich da noch was. Aktuell kann ich es leider nur anhand des einen Shots beurteilen in der Worgenform und da finde ich allgemein kaum passende Sets für Worgen.

Neue Verbündete Völker sind nice to have.

Neuer Magetower war abzusehen. Beschäftigt uns dann bis Patch 9.0 hoffentlich.

Nzoth als Endboss allerdings! BITTE NEIN!!! Ihr baut über Jahre diesen Mega Super, in alles Verstrickten Alten Gott auf, er ist der erste, den wir in voller Gestalt und bei voller Kraft bekämpfen und er ist der Endboss? Nein!

Wäre es ein Avatr, oder eine Vision von nzoth die wir bekämpfen, dann kann ich mich damit anfreunden, aber wenn er am Ende echt besiegt ist und es das dann mit ihm war ist das Mega enttäuschend finde ich. Aber mal abwarten was der PTR uns noch alles zeigt. 
realLabereule - Mitglied
denk an die möglichkeit, dass wir den Kampf am ende verlieren, also natürlich, für einen Raid muss es ein "Ende des Kampfes" geben, dass man diesen geschafft hat, aber es muss nicht heißen, dass man dadurch den wahren kampf gewinnt.
kionus - Mitglied
Naja sein wir mal ehrlich, what time but now to fight N'Zoth, wir haben mit der Halskette buchstäblich die Macht von Azeroth in unseren händen. Ein ganzes Addon um ihn zu spinnen würde mmn. nicht vorteilhaft sein weil
1. Eine Kreatur wie N'Zoth für zu lange da drausen macht das ganze für mich unglaubwürdig, selbst aus seinem Gefängniss war N'Zoth eine bedrohung für uns und jetzt wo er frei ist lehnt er sich erstmal zwei Jahre zurück und schickt nur n paar diener los ohne selber was zu machen? 
2. Ich glaube, dass noch ein Addon folgen wird indem wir uns der Leere stellen, darin wird es jedoch um die Leerenfürsten gehen. Es wird ohne hin schon schwer genug sein ein Addon zu machen was auf die Leere fokussiert ist, was war einer der Großen Kritikpunkte an WoD? es sieht alles gleich aus, überall sind nur Orcs! Ein auf die Leeren-Addon kann ganz leicht ähnliche Probleme haben und Blizz wird sich da ganzschöne mühe geben müssen! Dann werden sie nicht 2 Addons machen in denen es um die Leere geht, vorallem nicht in so kurzem abstand zueinander. Ich bin ziemlich sicher, entweder 9.0 oder 10.0 wird sich 100% um die Leere kümmern. N'Zoths Tod könnte den Leerenfürsten den weg ebnen, oder aber (vorsicht hier wirds n bisschen wild) Sylvanas bringt ihren Plan zur vollendung, belebt N'Zoth wieder damit er dem Tod dient und wenn wir ihn dann besiegen ist das sein symbolischer 3ter Tod (der erste wäre seine Niederlage und das eingesperrt werden) der prophezeit wurde einen Weg zu öffnen.

So oder so, ich glaube N'Zoth schnell zu erledigen ist die beste Wahl.
Teron - Mitglied
Es war klar, dass noch was für die Kette kommt, und das ist auch gut so. DAS Hauptfeature von BfA kann nicht schon jetzt vorbei sein. Ich sammel jedenfalls schonmal Ruf, damit ich dann ordentlich Paragon-Quests abgeben kann mit 8.3.
CoDiiLus2 - Mitglied
Also ich weiß auch nicht was ich vom Patch halten soll.
Die Gute-Seite:
- neue Verbündete Völker
- neue Assaults, welche auch mal zurück in die älteren Teile der Welt führen
- Die Visionen, welche einen wohl gut fordern sollen
- Neue Upgrade Varianten
- Neuer Raid, der in den ersten Bildern gut aussah
- Interessanter neuer Affix für Mythic+
- neue Traditionsrüstung ...

Die Schlechte Seite:
- ... welche aber im Vergleich zu den anderen Traditionsrüstungen in der aktuellen Fassung eher mäßig aussehen (Meine Meinung)
- was macht man den, wenn man kein Raider, PVPler oder Mythic+ Läufer ist und mal kein Assault da ist
- wirkt wesentlich kleiner als Patch 8.2 (aktuell)

Die noch offene Seite:
- gibt es noch Inhalte zwischen den Assaults und der Vision?
- wie sehen die neuen Sets aus?
- wie wird die Story genau erzählt und passt das um eine Brücke zur kommenden Erweiterung zu schlagen?
- reicht das um die Zeit bis Patch 9.0 zu überbrücken?
- wird das Essenzen System endlich Twinkfreundlicher?


Ich möchte jetzt nicht unbedingt MiMiMi machen, aber aktuell wirkt der Patch zwar spannend aber auch nicht unbedingt so umfasst, das ich denke mich damit bis Patch 9.0 ausreichend beschäftigen zu können. Na mal schauen, was passieren wird alles.
1
Metac - Mitglied
Dann sollte man kein Wow spielen? Leute die kaum Aspekte im Spiel spielen, sollten sich nicht beschweren sondern die Gosch halten. Wegen solchen leuten haben wir so ein schrottaddon wie bfa
2
Bleakly - Mitglied
Ich schätze mal er hat jetzt einfach nur das wichtigste zusammengefasst, da wird sicherlich noch mehr kommen für drumherum, warten wir auf den ptr.
1
CoDiiLus2 - Mitglied
Also ich spiele keinen Raid und laufe kein Mythic+.
Ich beschwere mich allerdings auch nicht. Grundlegen ist es, aus meiner Sicht und das was bis jetzt vorgestellt wurde zwar einiges, aber es wirkt irgendwie nicht so als wenn das richt füllend ist. Eher wie ein Patch zwischen 8.1 und 8.2.
Ich bin vom aktuellen Status nicht unbedingt überwältigt. Da hat mir die Preview zu Patch 8.2 mehr gebracht.
Kyriae - Mitglied
@Metac BfA ist ein super Addon. Tolle Story, was die Hauptsache ist. Das einzige was nervt, aber das ist mal als Allianzspieler ja seit Kotzidas aka Horde-Ion da ist gewohnt, dass es mal wieder extrem Hodelastig ist. Auch wenn ich weiß, dass Hordespieler das ein wenig anders sehen. Dennoch gefiel es mir bisher ganz gut, nur dass die Horde ein vollkommen neues Volk bekommt, währen die Allianz mit den Mechagnomen im Grunde einen "Abklatsch" der Gnome bekommt, finde ich scheiße und es versaut mir die Freude auf 8.3. 
Ja, das ist Luxusmimimimi, weiß ich selber...
Ich kann nur hoffen, dass sie N'Zoth jetzt nicht verschleudern
Teron - Mitglied
BfA ist sicherlich nicht das ultimative Addon, seit 8.2 hat es sich bei mir aber einen Mittelfeldplatz erobert. Es gibt zwar immer noch einige Dinge, die ich einfach nur sch.... finde, aber mit 8.2 hat Blizzard doch noch mal die Kurve gekriegt. Und auch wenn Legion bisher mein Lieblingsaddon ist, so muss ich BfA doch zu gute halten, dass einige Negativpunkte leider aus Legion übernommen wurden.

Ich habe zwischenzeitlich tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, WoW bis zum nächsten Addon an den Nagel zu hängen. Aber ich habe Classic kurz ausprobiert (ja ich weiß, ich wollte doch nicht. Los steinigt mich!). Und es ist mir unbegreiflich wie man sowas heute noch toll finden kann. Trotz aller Vorbehalte, weiß ich inzwischen wieder was ich an Retail habe. Und ich denke 8.3 wird genug Content für ein paar Monate biete. Okay, dann gibts noch ein bisschen Leerlauf bis 9.0. Egal. Immer noch deutlich weniger Leerlauf als in so manchem anderen bejubelten Addon, wie zum Beispiel WotLk.