Artikel Erstellt am 12.06.2012 - 19:58 Von Vanion

Projekt Gilde: Die ersten Bewerbungen!

Gestern habe ich euch mein neues Projekt vorgestellt, bei dem ich versuche eine Gilde bzw. Raidgruppe zusammenzustellen und mit dieser zu aktiv in Mists of Pandaria zu raiden. Sogar Barlow fand dieses Projekt sehr interessant, weshalb er nun auch sehr gut vorstellen kann dabei zu sein und mitzumachen.

Doch zuvor müssen wir ja Mitglieder finden. Bislang sind knapp 80 Bewerbungen eingegangen und die ersten sehr interessanten sind wir im Livestream durchgegangen. Einen Mitschnitt dieses Livestreams gibt es natürlich auch, den findet ihr weiter unten.

Wer Morgen vorm Deutschlandspiel bei den ersten Bewerbungsgesprächen dabei sein will, der kann dies tun. Ab 18:00 Uhr startet unser Livestream und läuft bis ca. 19:30 Uhr! (Heute sind wir Bewerbungen durchgegangen, Morgen haben wir einige Bewerber zu Gast!)


Watch live video from Vanion Eu on TwitchTV

0
0
Du bist nicht eingeloggt. Um die Kommentarfunktion nutzen zu können musst du auf der Seite registriert sein. Bitte logge dich ein oder erstelle dir nun einen Heroez-Netzwerk-Account.
Registrieren
DtLEyRTp Gast
Interessant fand ich die kurze c4udferung, falls sie von ihm stammt, auch. Sie zeigt doch gedare, dass Sie auch getroffen haben (ich find ja dass es ein bisschen viel Getf6se und rhetorische Geschfctze waren, aber gut). Aber vielleicht auch, dass es feinere Punkte geben kf6nnte, wo er (fernab vom ideologischen Se4belgerassel) recht haben kf6nnte. dcbersetzungen werden ja z.B. auch immer wieder neu vorgenommen (z.B. Svetlanas Neufcbersetzung von Dostojevskij), auch weil die Sprache sich wandelt. Dabei gehf6rt es vielleicht auch gedare dazu sich in verschiedene Stil- und Zeitschichten zu lesen, um ein Sprachgeffchl erst zu bekommen.Was ich am Sprachlog oder dem Auftreten seines Autors, gedare auch dem jfcngsten Eintrag fcber der oder das Blog, etwas irritierend finde ist, diese Normierung. Bei seiner rhetorischen Breitseite gegen die Sprachnf6rgler, da gehe ich gerne mit da ist es ja gedare die unsinnige Normierung, gegen die er angeht. Ein Sprachwissenschaftler kann ja gerne die Evolution von Sprache beschreiben, oder den jetztigen Ist-Zustand. Aber (rhetorisches Standardmanf6ver) aus dem Sein folgt doch kein Sollen. Sprache ist ja gedare etwas lebendiges und warum soll mir jetzt die Beobachtung, dass gedare (angeblich) mehr Leute der Blog sagen, dekretieren, dass ich das auch tun sollte? (Immerhin, weidf ich dann, dass ich vielleicht komische Blicke ernte, wenn ich dann den falschen Artikel verwenden werde..)
# am 15.07.2012 - 09:22
0
0
ZTfMAFNE Gast
PhorkyasDer Einwand ist berechtigt. Natfcrlich weiss man nicht, was in der ominf6sen Mdiencharta genau getsanden he4tte. Da ist aber beispielsweise von kultursensibler Sprache die Rede. Desweiteren war vorgesehen, dass Journalismus in eine bestimmte Richtung zu berichten hatte. Beides geht als Verordnung aus einem Ministerium in einem demokratischen Staat gar nicht. Insofern hatte die neue Ministerin einen Fehler begangen: sie wollte die eigentlich informellen Regeln offiziell formulieren. Ein Fauxpas einer Anfe4ngerin.Ehrlich gesagt interessiert es mich auch nicht, was ein brauner (oder roter) Mob aus einer wie auch immer gearteten Formulierung machen kf6nnte. Ich kann und will meinen Duktus nicht davon abhe4ngig machen (mfcssen), wie es von irgendwelchen Dumpfbacken aufgenommen und interpretiert werden kf6nnte. Dann wfcrde ich mich in der Konsequenz nach diesen Leuten richten. Wohin das ffchrt, hat man in der Bundesrepublik in punkto Identite4t gesehen. Durch die Indoktrination der Nazis wurden Begriffe wie Nation oder Gemeinschaft schlichtweg in den Giftschrank gesperrt. Das Ergebnis war, dass, als die Fudfball-Nationalmannschaft plf6tzlich die Nationalhymne sang, eine Empf6rung um sich griff, die rational nicht zu erkle4ren war. Mit der gleichen Verve he4tte man Franzosen, Engle4nder (!), Amerikaner oder Japaner auch als Nationalisten beschimpfen mfcssen. Statt Begriffe zu tabuisieren, he4tte man diese diskursiv selber besetzen und bestimmen kf6nnen. Im (vermeintlich) linken Lager hatte man erstaunlicherweise damit immer weniger Probleme. So ist der Begriff Sozialismus keineswegs diskreditiert. Wer sich heute als Sozialist (in Abgrenzung zum Kommunisten) bezeichnet, erntet immer eine gewisse Achtung. Wer sich dagegen als Nationalist bezeichnen wfcrde, gilt schon als 80%iger Nazi.Das merkwfcrdige an diesem Vorgehen dieser Sprachregler ist: 1. fe4llt ihnen scheinbar gar nicht auf, wie manipulativ die Sprache bspw. in Nachrichten verwendet wird, weil sie sich nur auf Formalien konzentrieren. 2. verhunzen sie die Sprache mit Wortgetfcmen. Und 3. beanspruchen sie Autorite4t, statt zu fcberzeugen. Letzteres ist so ziemlich das Gegenteil von Aufkle4rung. Wohin das ffchrt ist schf6n am Fall Sarrazin zu sehen: Indem dort auf jegliches sprachlich korrektes Verhalten gepfiffen wurde (eher im Gegenteil; einige Formulierungen sind fast schon beleidigend), wird er schon aus diesem Grund zum Helden.
# am 12.07.2012 - 19:14
0
0
Linavie Gast
Grüße an Fabi(Gniest) von Linavie und Küki (pa)
# am 14.06.2012 - 20:54
0
0
??? Gast
Gibts da ne altersgrenze bzw gibts ne antwort auf die e mails oder komm die antworten ob man dri nist noch?
# am 13.06.2012 - 17:24
0
0
Zealous Gast
@Peterpan absolut! Das sollte keine Kritik an Vanion sein. Da habe ich auch keine Befürchtungen, dass Vanion jetzt zum Dieter Bohlen der WOW wird. War nur mal wieder klar, dass Einzelne hier gleich wieder vergessen, dass hinter den Bewerbungen Menschen stecken...
# am 13.06.2012 - 15:55
0
0
peterpan Gast
@Zealous Ich geb dir völlig recht, dass es nicht ganz unproblematisch ist, Bewerbungen quasi öffentlich zu verhandeln. Aber man muss hier zu Gute halten, dass die Bewerbungs-Bedingungen zuvor genannte wurden, insofern wissen die Bewerber, worauf sie sich einlassen. Ich vergleich das mal mit einer Casting-Show: Auch da sollte den Teilnehmern inzwischen klar sein, dass es ein Risiko gibt, vorgeführt und bloßgestellt zu werden. Bislang finde ich, gehen Vanion und seine Leute sehr fair mit den Bewerbern um.
# am 13.06.2012 - 15:47
0
0
Zealous Gast
Das ist leider die Kehrseite dieser Aktion: Normale Spieler werden einer Öffentlichkeit ausgesetzt, die nicht immer wohlwollend mit ihnen Umgeht. Diese Disskussionen kennt man ja schon aus den Foren über die Hardcoreraider aus den Topgilden. Aber selbst die sind anonymer als die Bewerber hier. Auf justdiablo.eu gabs mal einen Interessanten Artikel über das rücksichtslose Verhalten von Leute im Internet. Hoffentlich wird dieses gebashe gleich unterbunden und hoffentlich werden keine RL Namen genannt. Sonst werden vll. zu viele Leute abgeschreckt und das Projekt kommt nicht zu stande...
# am 13.06.2012 - 15:41
0
0
Lexorate Gast
Verstehe ich auch nicht. Vielleicht ist das ja eine Bewerberin und wenn ja was redest du da für einen Müll lass die Leute ihr leben leben meine Güte.
# am 13.06.2012 - 15:13
0
0
peterpan Gast
Weshalb "soziales Opfer", wovon faselst du überhaupt?!
# am 13.06.2012 - 14:39
0
0
LOL Gast
Was für ein Soziales Opfer diese Druidin. 23, Kind, Raidet nur Nachts und dann noch Progress? Na Danke! Gute Nacht Deutschland. Und dafür zahle ich, ja genau! ICH zahle dafür um sowas durchzuziehen.
# am 13.06.2012 - 14:27
0
0
Unbekannt Gast
Schreib ihn direkt an bitte nett und höflich darum n feedback zu bekommen damit du des nächste mal nicht die gleichen fehler machst und wenn jemand zeit hat bzw nerven wird man dir sicher irgendwie weiterhelfen können.
# am 13.06.2012 - 13:15
0
0
Lexorate Gast
Klar es gibt immer mal wieder leute die wie im Livestream schon gesagt wurde Bewerbung aus 2 Absätzen schreiben. Aber meine Bewerbung war vernünftig etc auch bin ich kein Weltklasse Spieler habe auch Hardmode erfahrung in wotlk z.b. ulduar zwar nicht so viel in cata aber in bc habe ich auch ssc gecleart was meiner meinung nach nicht unbedingt total klasse ist aber besser als einige die ausgewählt wurde, ist ja auch immernoch vanions entscheidung. Aber woher soll man wissen was der auslöser war oder was man nächstes mal besser machen sollte.
# am 13.06.2012 - 13:04
0
0
Unbekannt Gast
Ohh jaa da muss ich Sammy recht geben. Da die für die Arbeit nicht bezahlt werden kannst du dich glücklich schätzen das du überhaupt ne ABSAGE bekommen hast.. besser als wenn man garnix hört.
# am 13.06.2012 - 12:56
0
0
Sammy Gast
@Lexorate Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung als Gildenleiter erzählen, dass ich nie jemandem Gründe nenne, warum er/sie nicht aufgenommen wurde und bei meiner Gilde gehen sicher weniger Bewerbungen ein als bei Vanion&Co. Die meisten Bewerbungen die man so bekommt sind dermaßen lächerlich (Leute die zB noch nie einen Hardmode gespielt haben und noch nie in einer Gilde gewesen sind, die jemals den content clear hatte), dass man sich was überlegen müsste um die Leute mit einer Begründung nicht zu beleidigen.
# am 13.06.2012 - 12:51
0
0
Lexorate Gast
Wurd net genommen :( Schade aber finds aber doof das einem einfach eine unpersönliche massen e-mail geschickt wird das man net genommen wird. Ich denke 1-2 Minuten schreiben warum man net genommen wurde fän ich ganz nett.
# am 13.06.2012 - 11:23
0
0
iFaKez Gast
eigentlich finde ich die aktion voll geil aber ich und warscheinlich viele andere leute da sie viel zu "casual" sind. ich habe z.B. in ds nur die ersten 4 boss, ja flamed mich. ich will nich sagen das es an meiner gilde liegt aber da meine freune nun aufgehort haben zu spielen spiele ich auch nicht oft hätte aber schon lust würde ich jetzt öfter spielen hätte ich die bosse denk ich auch down mfg Flo
# am 13.06.2012 - 00:45
0
0
Unbekannt Gast
Tja drin ist drin. ;) Gib einer Person Macht und schau was passiert. Ich denke jeder geht anders mit sowas um und.... Im endeffekt machen die Leute freiwillig mit, soll heißen es ist ihre Freizeit die sie bereitwillig opfern. wenn man dazu bereit ist dann muss man Spass daran haben. Und ich denke Vanion musst Spass daran haben. Eine arbeit die Lieblos und nur wegen des Geldes ausgeführt wird ist von schlechter qualität. so Ne Seite ist eigentlich eine Dauerbaustelle^^ Stellt sich nur die Frage wie aktiv und bereitwillig konstruktive Kritik angenommen bzw umgesetzt wird. Aber ich denke das werden wir alle bei Zeiten herausfinden ^^ Sehen wir mal was die zukunft bringt xD
# am 12.06.2012 - 23:39
0
0
Rödiqt Gast
ohman.... die finden leute gut die ich nichtma in eine twinkgruppe lassen würde :) nichtma raggi hc down... aber sonst is das projekt ganz gut hätte schon lust! :D
# am 12.06.2012 - 23:02
0
0
wowisdergut Gast
darauf freu ich mich ganz besonders^^
# am 12.06.2012 - 22:32
0
0
wowisdergut Gast
p.s. wo wir grade bei subjektiver Wahrnehmung sind, könntest du alternativ zu twitchTV die Videos in youtube bereitstellen, twitch is irgendwie net so toll, wie ich finde - Vollbild geht (bei mir) net und beim klicken aufn Screen resettet das Video...
# am 12.06.2012 - 22:31
0
0