1. Oktober 2019 - 09:44 Uhr

PvP-Essenzen und weniger Ehre durch Schlachtfelder seit Patch 8.2.5

Schon seit mehr als drei Monaten können die Azerit-Essenzen gesammelt werden und die meisten Spieler werden wohl zumindest mit ihrem Maincharakter schon die seltenen oder epischen Varianten freigeschaltet haben. Sie kommen aus allen möglichen Spielbereichen, egal ob PvP oder PvE. Unter anderem auch über Schlachtfelder. Bei den Essenzen handelt es sich um die Sphäre der UnterdrückungKunstwerk der Zeit und Blut des Feindes. Speziell Blut des Feindes ist für die DPS-Klassen eine sehr starke Essenz, die nicht nur im PvP verwendet wird. Auch im Raid und mythisch-plus Dungeons kommt sie oft zum Einsatz. 

Um die Azerit-Essenzen der Schlachtfelder freizuschalten, müssen 15.000 Ehre für Rang 2 und 50.000 Ehre für Rang 3 in Battlegrounds oder auf PvP-Inselexpeditionen für die Schlachtfeldraufbold- bzw. Schlachtfeldtaktiker-Erfolge gesammelt werden. Für Rang 4 gilt es dann 100.000 Ehrenpunkte und den Erfolg Schlachtfeldmeister zu erreichen. Je nachdem wie gut die Matches ablaufen und ob bestimmte Events aktiv sind, werden für das Freischalten von Rang 3 etwa 16 bis 20 Stunden benötigt. Wer eher im PvE-Bereich unterwegs ist, muss also ziemlich viel Zeit investieren und einen eventuell eher weniger interessanten Content spielen.

Mit Patch 8.2.5 hat Blizzard eine Änderung im PvP-Bereich vorgenommen, die allerdings keine positiven Auswirkungen auf das Erreichen der Essenzen hatten. So erhalten Söldner keinen 50%-Bonus mehr auf erhaltene Ehrenpunkte. Abgesehen davon, dass die Anpassung in den Patchnotes zu finden war, gab es eine Begründung seitens der Entwickler. Doch man kann davon ausgehen, dass das gemacht wurde, damit die populärere Fraktion keinen Vorteil beim Farmen der Ehre für die Erfolge hat. In den meisten Fällen die Horde!

Nun gibt es jedoch noch eine zweite Änderung, wie Spieler herausgefunden haben. Die Ehre-Belohnungen der Schlachtfeld-Quests für epische Schlachtfelder, wie z.B. Ivus der Waldlord, wurden teilweise heruntergesetzt. Statt 1.500 Ehre gibt es nur noch 1.000 Ehre. Noch interessanter ist jedoch, dass diese Ehre nicht mehr mit in die drei Essenz-Erfolge einkalkuliert werden. Somit fehlt also ein großer Batzen Bonusehre, der das Erreichen der Achievements auf jeden Fall vereinfachte.

Natürlich kamen die Anpassungen nicht gut bei den Spielern an, die noch an der Freischaltung der Essenzen arbeiten. Es stellt sich dabei vor allem die Frage, wieso das jetzt erst gemacht wurde, nachdem schon so viel Zeit vergangen ist. Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass es für Späteinsteiger, Nachzügler oder Twinker leichter werden sollte Essenzen zu erhalten anstatt schwerer. Weiterhin läuft auch die Diskussion, warum Essenzen nicht generell accountweit freigeschaltet werden, aber das ist noch einmal ein ganz anderes Thema.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
dre9001 - Mitglied
Die PvP Essenzen habe ich auch schon aufgegeben, das macht mir einfach zu wenig Spaß... Ich stelle mir ja sowieso eher die Frage, wie Blizzard das mit 8.3 handhaben will für Wiedereinsteiger/Neulinge/Reroller ^^ dürfen die dann noch den kompletten 8.2 Content nachholen oder werden die Essenzen dann auf einmal kaufbar ohne Ruf/Grind? Oder evtl sogar wieder komplett abgeschafft? xD am Ende überladt sich wie in Legion auf einmal die Halskette, wir haben Zugang zu allen Traits und Essenzen und mit 9.0 ist die ganze Macht dann wieder weg xD
CoDiiLus2 - Mitglied
Das ist durchaus eine spannende Frage.
Was macht Blizzard in Patch 8.3 mit den Azerithalsketten und dessen Essenzen und was machen Sie in Patch 9.0?
Theoretisch könnte man das aktuelle System durchaus so fortfahren. Pakt mehr Level auf die Halskette, mehr Traits und mehr Essenzen. Aber vielleicht wird die Halskette auch entwertet im Finalen Raid oder im Übergangspatch.
wowhunter - Mitglied
Also das Azeritsystem mit Halskette wird in 9.0 eh wieder über Bord geworfen. So war es bei jeder Addon-Mechanik bisher der Fall.
Die Frage bzgl. 8.3 ist wirklich spannend. Das Herz hat Max-Level 70 derzeit. Angeblich soll es auch dabei bleiben. Zu den Essenzen. Man könnte einfach einen neuen Schwung an Essenzen für 8.3 reinbringen. Balance wird damit aber nicht einfacher.
Ich könnte mir vorstellen, dass man die Essenzen so lässt. Nur die Raid-Essenz kann man dann vielleicht zusätzlich auch im neuen Raid erfarmen.
Oder 8.3 wird niemals geschehen. :D
Dieses Addon ist in einiger Hinsicht sehr unvorhersehbar.
 
kaito - Mitglied
Noch ein Grund mehr nicht mehr BGs zu gehen. BfA hat mir wirklich die letzte Lust auf PvP geraubt, seit Nazjatar ist selbst der WM überall nun aus. Sollen sie sich die Essenzen sonst wo hin schmieren.
Toranato - Mitglied
Charakter übergreifendes freischalten wäre was feines für meine Ganzen Twinks aber das wird wohl nicht kommen ^^. Mit meinen Beiden Mains hab ich alle Essenzen die ich so breuchte bereits eine davon war die PVP Essenz für Ehre. Da ich auch nicht wirklich PvP begeistert bin hab ich das ganze wärend des Letzten K.I.nderspielst gemacht und mir da die 50k zusammen gesammelt. Danach hatte ich absolut kein bock mehr xD. Mal sehen ob ich die anderen 50k das nächste mal mache wenn es noch gehen sollte.
wowhunter - Mitglied
Ich bin kein PvP-Spieler, also habe ich die entsprechenden Essenzen von Beginn an abgeschrieben und mich auf die restlichen konzentriert.
Bis auf die Essenz aus dem Palast-Raid komme ich auch gut voran. Da ich den Raid nur im LFR laufe, brauche ich für Stufe 3 nun noch 12 Wochen. Da bin ich noch nicht ganz sicher, ob ich das durchhalte nervlich. Manche LFR-Runs sind schon hart. :D
Achja, Mechagon-Dungeon Rang 4 habe ich auch ausgeblendet. Der Hardmode beim König ist mir zu stressig. Da es aber nur optisch ist, ist das nicht so schlimm.

PS: Charübergreifende Freischaltung der Essenzen wären toll, werden aber wohl nie kommen.