7. Oktober 2019 - 10:21 Uhr

Schneller Ruf bei den Bienen durch den Dunkelmond-Jahrmarkt farmen

Das Farmen von Ruf gehört neben dem Farmen von Ausrüstung zu einer der Hauptbeschäftigungen im Endgame von World of Warcraft. Vor allem zu Beginn einer neuen Erweiterung gibt es immer viel zu tun, denn gleich mehrere Fraktionen können in den neuen Zonen angetroffen werden. Nach und nach werden mit Patches dann weitere neue Gruppierungen eingefügt, bei denen man sein Ansehen verbessern kann.

So auch in Patch 8.2.5, allerdings nur für die Allianz. Der Honigrückenschwarm im Sturmsangtal steht nämlich nur Menschen, Nachtelfen, Gnomen und Co. zur Verfügung. Wer es schafft die maximale Rufstufe zu erreichen und die kleine Biene im Stock genug zu füttern, der bekommt dann das langersehnte Mount Honigrückenernterin. Allerdings ist das gar nicht mal so einfach, denn dafür muss sehr sehr viel Gelee im Sturmsangtal gesammelt werden. Wie genau das funktioniert, erfahrt ihr in unsere Guide: zum Guide!

Diese Woche gibt es aber einen kleinen Speedboost, denn der Dunkelmond-Jahrmarkt ist wieder da und wer sich auskennt, der weiß, dass durch diesen 10% mehr Rufpunkte ergattert werden können. Vor allem bei der Bienenfraktion eine super Sache, da man einfach sehr viel Gelee sammeln, sich den Rufbuff holen und dann alles auf einmal abgeben kann. So muss man nicht immer hin- und herreisen. Also, sparen und dann absahnen! Der Jahrmarkt läuft noch bis Samstag!
 

Schneller Ruf durch Dunkelmond-Jahrmarkt

  • Auf dem Dunkelmond-Jahrmarkt könnt ihr euch am Dunkelmond-Karussell den Buff Jippie! holen. Seit Patch 8.1.5 gibt es auch die Dunkelmond-Achterbahn bei der ihr den gleichen Buff bekommt. Er erhöht den erhaltenen Ruf für eine Stunde um 10%
     
  • Ebenfalls interessant ist der Dunkelmond-Zylinder, der bei Gelvas Rußgatter für 10 Gewinnlose gekauft wird. Mit etwas Glück zieht ihr den Hut auch aus dem Dunkelmond-Spielpreis, den ihr für das Spielen der Minispiele auf dem Jahrmarkt erhaltet. Er hat den gleichen Effekt wie der Jippie-Buff und erhöht den Ruf um 10%. Jedoch können die Boni nicht gestapelt werden. Es bleibt also bei 10%.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Calatin - Mitglied
Hmm gilt das auch für die Biene drinnen? Der Ruf im log ist ja nicht das Problem, da man den auch durch den rar und events pushen kann. 
ViruZ13 - Mitglied
Genau das ist das Problem (Gleiches gilt für den Bonusruf-Perk der Menschen), man wird zwar mit dem Ruf der Fraktion schneller fertig, die Bonis wirken aber nicht auf die Bienenfütterung, was dazu führt, dass man nach Ehrfürchtig dennoch weiterfarmen und die Biene füttern muss, denn die Bedingung für das Flugmount ist nicht die Rufstufe, sondern die fertig entwickelte Biene.
1
Zandanial - Mitglied
Der Rufbuff ist max. ein Vorteil bis Respektvoll, da man da die Brille kaufen kann mit der man das Gelée dann tracken kann.
2
wowhunter - Mitglied
Wobei man auch generell mehr Gelée bekommen soll, je höher die Rufstufe ist. Insofoern hilft ein höherer Ruf auch schon beim Farmen für das Mount.
Was auch hilft, sind Twinks, mit denen man zumindest auch Honighauer jeden Tag machen kann und damit noch ein bisschen zusätzliches Gelée bekommt für seinen Main.