12. August 2020 - 11:41 Uhr

Shadowlands - Allerlei Anpassungen & Nerfs für Seelenband-Talente!

Wenn die Entwickler anfangen ein neues System zu implementieren, hauen sie erst einmal alle möglichen Effekte und Boni rein, die ihnen so einfallen. Erst im späteren Verlauf kümmert man sich dann um das Tuning oder bemerkt, dass einige Effekte ersetzt werden müssen, da sie zu stark oder zu schwach waren. So lief es wohl auch bei den Talenten der Seelenbande. Diese wurden nach und nach in die Alpha eingefügt und nun ist wohl der Zeitpunkt gekommen, dass das Team mit einem prüfenden Blick über sie geht. Denn mit dem neusten Update der Beta wurden allerlei Talente angepasst. Unter anderem auch welche, die bereits von der Community als ziemlich stark deklariert wurden. Folgend eine Zusammenfassung aller Änderungen.


Boni für Ressourcen

Einige Partner haben einen praktischen Bonus, der für mehr Handwerksmaterialien in der Tasche sorgt. Bisher waren diese Boni so konzeptioniert, dass man immer mal wieder von seinem Seelenband ein Paket mit Ressourcen zugeschickt bekommen hat. Die Anzahl an Ressourcen orientierte sich dabei an den abgeschlossenen Dungeons, getöteten Raidbossen, geschlagenen Schlachten auf Schlachtfeldern sowie Arenen und absolvierten Quests. Nun ist es so, dass man einfach eine Chance hat, dass Gegner Ressourcen fallen lassen. Außerdem wurde nun festgelegt bei welchem Partner es welche Materialien gibt.

Die verschiedenen Boni


Zu starke oder schwache Boni

Kyrianer
  • (Mikanikos) Durch den Bonus Sparkling Driftglobe Core kann man sich in brenzlichen Situationen ganz gut retten, da Gegner für 3 Sekunden betäubt werden, wenn man unter 35% Lebenspunkte sinkt. Bisher hatte das Talent eine Abklingzeit von 5 Minuten. Nur aber nur noch von 60 Sekunden!
Nachtfae
  • (Niya) Der Bonus Sylvari Mantle hat für eine Schattenmimik 2.0 gesorgt und war deshalb ziemlich stark. Er wurde komplett entfernt und durch Run Without Tiring ersetzt. Durch diesen Bonus wird alle 3 Sekunden 5% der Gesamtgesundheit regeneriert, wenn man sich in der Seelengestalt befindet. Die Seelengestalt hält 12 Sekunden und somit werden maximal 20% Lebenspunkte regeneriert. Die Gestalt kann im Kampf eingesetzt werden und es ist weiterhin möglich Angriffe zu wirken. Im Endeffekt also eine praktische Selbstheilung.
  • (Korayn) Der Bonus Final Moments sorgt dafür, dass man Gegnern unter 35% Lebenspunkten 3% mehr Schaden zufügt. Wenn ein Verbündeter stirbt, wurde dieser Bonus bislang für 30 Sekunden auf 18% erhöht. Nun sind es nur noch 15%. Das Ganze hat eine Abklingzeit von 5 Minuten.
Nekrolords
  • (Emeni) Der Bonus Runescribed Bone war recht interessant, da nach dem Besiegen von einigen Gegnern alle anderen Seelenband-Talente verstärkt wurden. Obwohl der Bonus nicht zu stark war, wurde er komplett entfernt und durch Embody the Construct ersetzt. Dieser bewirkt, dass nach dem Wirken von 60 Zaubern oder Fähigkeiten der nächste Einsatz von Fleischformung Schaden auf bis zu 5 Gegnern in der Umgebung verursacht und bis zu 5 Verbündete in der Umgebung heilt. 
  • (Emeni) Der neue Bonus Emeni's Ambulatory Flesh lässt es zu, dass die Fleischformung in der Bewegung gewirkt werden kann. Eigentlich muss man dafür 4 Sekunden lang stehen bleiben. Ziemlich praktisch, vor allem in Kombination mit Embody the Construct.
  • (Emeni) Der Bonus Emeni's Magnificent Skin war ziemlich stark, da dieser die Ausdauer 2 Minuten lang um bis zu 20% erhöhen konnte. Nun wurde er geändert und abgeschwächt. Bei der Aktivierung der Klassenfertigkeit der Nekrlords bekommt man einfach für 30 Sekunden 5% mehr Ausdauer. 
  • (Marileth) Mit dem Bonus Ultimate Form konnte man sich während der Laufzeit von Fleischformung immun gegenüber Kontrolleffekte machen, was im PvP natürlich ziemlich mächtig ist. Der Bonus wurde deshalb so angepasst, dass man nur noch während der Wirkzeit von Fleischformung und 4 Sekunden danach immun ist.
  • (Heirmir) Der Bonus Heirmir's Arsenal: Marrowed Gemstone erhöhte bisher nach dem Erzielen von 10 kritischen Treffern die kritische Trefferchance für 10 Sekunden um 20%. Nun hält der Effekt doppelt so lange an, also 20 Sekunden 20% mehr kritische Trefferchance. Mit einer Abklingzeit von 60 Sekunden.


Weitere Anpassungen

Venthyr
  • (Theotar) Es gab den netten Bonus Impeccable Style, durch den man komplett kostenlos die Transmogrifikation nutzen konnte. Dieser wurde nun allerdings entfernt. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Calendrius - Mitglied
Rly?? Wieso bekommt man die Kräuter von den Venthyr und nicht den Nachtfae? Das ist so unlogisch... 
1
Calendrius - Mitglied

Vermutlich weil im Wald mehr Viechzeug rumrennt 

Und in einem Land voller Blutsauger (in dem normal keine Sonne oder ähnliches scheint) wachsen dann Blumen besser als in einem Zauberwald? Mir scheint als wenn da keinerlei Logik dahinter steckt aber gut.. Erze durch Nekros & Stoff/VZ Mats durch Kyrianer passt ganz gut und ich fände Leder/Fleisch & Fisch von den Venthyr passender
1
Andi - Staff
Also EIGENTLICH hätte es Stoff/Vz bei den Venthyr geben müssen, weil das 100% zu ihnen passt. Erze bei den Nekros ist okay. Dann bleiben noch Bastion und Ardenwald. In beiden Gebieten gibt es eine üppige Flora und Fauna, weshalb es auch zu beiden passen würde Kräuter oder Fleisch/Fisch/Leder anzubieten. Beim Ardenwald ist es halt so, dass dort zwar viele Blümchen wachsen, aber während der Story geht es tatsächlich auch darum, dass die Fauna unter Kontrolle gehalten wird und es deshalb dort auch viel Lederverarbeitung /Kürschnerei gibt. Echt schwierig ehrlich gesagt. ;D
1
zanto - Mitglied
Also ich finde die Talente von denen im algemein  (als dd für den raid) uninteressant da sind mir zuviele Sachen bei die zu Situation abhängig sind. Nice to have für wq zu machen, pvp und das ein oder andere sogar für m+. Aber ich denke das die neuen Relikte (weiß grade nicht wie se die Dinger diesesmal nennen)  relevanter sein werden
Andi - Staff
Conduits. Und ja, da stimme ich dir zu. Die meisten Sachen sind halt sehr situationsabhängig oder aber passive Effekte, auf die man kaum ein Auge haben wir.
Kronara - Mitglied
Naja wird wie bei Relikte, Essenzen oder was auch immer sein. Man simm sich seine Seelenbande einfach je nach Content und nutzt dann einfach, was als Ergebnis heraus kommt, bis etwas an dem Inhalt geändert wird. Was ja meist nur mit den großen Patches X.1, X.2 etc. passiert.

 
Andi - Staff
Wie bei so vielen Dingen, die im Laufe der Alpha/Beta geändert wurden/werden. Immer wieder lustig zu sehen. ;D Andererseits ist das alles ja auch Feedback.
2