4. November 2019 - 22:20 Uhr

Shadowlands - Die neue Levelphase: Levelt so, wie ihr wollt!

Mit World of Warcraft: Shadowlands lösen die Entwickler ein Versprechen ein, welches sie bereits vor Battle for Azeroth gegeben haben: die Levelphase soll wieder attraktiver werden. Was bedeutet das? Zum einen wird der Weg bis zur neuen Maximalstufe 60 schneller zu absolvieren und mit jedem Stufenaufstieg soll es Belohnungen geben, so wie es in einem RPG sein sollte. Der Charakter wird nach und nach mächtiger, da seine Fähigkeiten sich weiter ausbauen. Was genau das bedeutet und wie diese Belohnungen aussehen, ist aktuell nicht bekannt. Dafür können wir euch aber schon mehr über den anstehenden Level-Squish und den neuen Weg bis zur Höchsstufe 60 berichten.


Der Level-Squish in Shadowlands

Ab Patch 9.0 können Charaktere nur noch bis auf Stufe 50 aufsteigen, das neue Höchstlevel (Battle for Azeroth). Wer also vorher Level 120 war, der wird herabgesetzt auf 50 und auch alle anderen Charaktere unter Stufe 120 erhalten ein niedrigeres Level. Natürlich ist das Ziel der Entwickler, dass man nicht das Gefühl hat, dadurch schwächer zu werden. Es soll genauso lange dauern wie vor dem Pre-Patch von Shadowlands, einen Raidboss zu töten oder einen Dungeon abzuschließen. Sobald die neue Erweiterung dann erscheint, steigt das Maximallevel auf 60 an und die Reise in die Schattenlande kann beginnen. Einen Attributs- oder Itemlevel-Squish gibt es übrigens nicht.


Die Spielerfahrung für neue Helden

Shadowlands bringt eine komplett neue Starterfahrung für neue Spieler. Zuerst einmal gibt es das neue Startgebiet "Exile's Reach", welches neue Spieler, die zum ersten Mal einen Charakter erstellen, besuchen müssen. Diese Startinsel zeichnet sich dadurch aus, dass das moderne World of Warcraft repräsentiert wird. Moderne Umgebung, moderne Modelle, moderne Quests und alles verpackt in einem schönen Tutorial. Am Ende kann sogar ein kleiner 2-Boss-Dungeon besucht werden.

Die Geschichte dabei ist die, dass die eigene Fraktion ein Schiff losgeschickt hat, um eine unbekannte Insel zu erforschen, doch es gab keine Rückmeldung von der Expedition, auf der der eigene Charakter mit bei. Als Forscher startet man dann auf der Insel und muss dort einen Nekromantenzirkel besiegen. Dadurch wird der Fraktionsanführer aufmerksam auf euch als jungen Helden und schickt einen ins nächste Abenteuer.
 


Zuvor gibt es aber noch eine Tutorial-Phase in der Hauptstadt Sturmwind oder Orgrimmar. Dort lernen neue Spieler, wie man in einer Stadt navigiert, was Flugmeister sind, wie man eine Ausrichtung auswählt und sie bekommen dort auch ihr Mount, um danach in Battle for Azeroth weitermachen zu können. Neue Spieler werden nach "Exile's Reach" sofort in die Erweiterung Battle for Azeroth geschickt, um von Stufe 10 bis Stufe 50 zu leveln, und danach geht es in die Schattenlande. Dadurch wird eine passende fortlaufende Geschichte erzählt und man steht nicht vor einem Wust von verschiedenen Addons. 


Zeitwanderung & Skalierung

Nun fragt ihr euch eventuell: Hä, ab Stufe 10 nach Battle for Azeroth, um dort auf Stufe 50 zu kommen? Ja, ihr habt richtig gelesen. Mit der neuen Levelphase skalieren alle Erweiterungen vor Shadowlands von Stufe 10 bis 50! Dies ermöglicht es Spielern eine zusammenhängende Geschichte in ihrer ausgewählten Erweiterung von Anfang bis Ende zu erleben, ohne auf Grund des Levelcaps vorzeitig die Gebiete verlassen zu müssen. 

Der Clou dabei ist der, dass diese Art der Levelphase eine Zeitwanderung ist. Nachdem man mit einem Charakter, der nicht der erste Charakter des Accounts ist, das Startgebiet verlassen hat, taucht Chromie in der Hauptstadt auf und fragt euch, in welcher Ära ihr weitermachen wollt. Dabei handelt es sich dann um die verschiedenen Addons. Egal ob Pandaria, Draenor oder die Scherbenwelt, überall kann man sein Abenteuer mit der Intro-Quest beginnen und in den damaligen Gebieten des Addon von Level 10 bis 50 leveln. Spieler erleben die ausgewählte Erweiterung so, wie sie damals war. Die Skalierung tritt in Kraft und sorgt für eine schöne Levelphase in diesem Addon. 
 

Die Levelzeit wird durch das neue System natürlich drastisch verkürzt. Denn von Stufe 1 bis 50 dauert es nicht so lange, wie zuvor von Stufe 1 bis 120. Die Levelzeit hängt im Endeffekt von der Erweiterung ab, wo ihr leveln möchtet. Denn die Entwickler versuchen es so zu gestalten, dass die normale Levelphase der Erweiterung erlebt werden kann und man am Ende Stufe 50 erreicht. Wer keine Lust hat an ein Addon gebunden zu sein, der kann Chromie auch ignorieren und selbstständig, wie vor Patch 9.0, durch Azeroth ziehen. Dann gelten aber weiterhin die Skalierungsgrenzen der verschiedenen Erweiterungen. Heißt also, man kommt mit Stufe 10 z.B. nicht direkt nach Kul Tiras oder auf die Verheerten Inseln.

Sobald dann Level 50 erreicht wurde kann man zu Chromie zurückkehren, um in die aktuelle Zeitlinie zurückzukommen. Die Welt erscheint so, wie sie aktuell ist und es geht los mit der Levelphase in Shadowlands. Das bedeutet auch, dass alle Gebiete ihre normalen Levelgrenzen haben. Ein Beispiel: hat man Pandaria als Ära bei Chromie ausgewählt, skaliert ganz Pandaria von Stufe 10 bis 50. Wird "Chromie Time" ausgeschaltet, hat Pandaria einen Levelbereich von 30-35. Spieler mit einem höheren Level können dort weiterhin ganz normal Raids, Dungeons, Weltbosse & Co. im Alleingang erledigen.


Wer startet wann und wo?

Das war nun vielleicht alles etwas verwirrend, doch grundlegend macht es tatsächlich Sinn. Entweder wählt ihr einen festen Weg, wobei komplett neue Spieler quasi dazu gezwungen werden, oder aber ihr macht euer eigenes Ding. Egal wofür ihr euch entscheidet, die Levelzeit ist auf jeden Fall kürzer als bisher. Nun gibt es aber noch einige Besonderheiten, denn Verbündete Völker, Todesritter und Dämonenjäger haben bekanntlich eigene Startzonen und Startlevel. Folgend dazu eine entsprechende Auflistung mit den klaren Fakten.

Ablauf der neuen Levelphase

  • Komplett neue Spieler müssen mit ihrem ersten Charakter die neue Startzone "Exile's Reach" spielen, erreichen dort Level 10 und gehen danach in die Erweiterung Battle for Azeroth, wo sie Stufe 50 erreichen.
     
  • Mit Twinks kann man sich zwischen den bisher bekannten Startzonen entscheiden oder ebenfalls "Exile's Reach" einen Besuch abstatten. Auf Stufe 10 wird das Startgebiet verlassen und man kann sich entscheiden, ob bei Chromie die Zeitwanderung in eine Erweiterung aktiviert wird oder ob man seinen eigenen Weg geht.
     
  • Die Verbündeten Völker starten auf Stufe 10 und befinden sich nach dem Intro dann direkt in der Hauptstadt, wo sie mit Chromie reden können oder nicht.
     
  • Dämonenjäger und Todesritter starten mit Level 1 in ihrem eigenen Startgebiet, wo sie bis Stufe 10 bleiben. Danach geht es direkt in der Hauptstadt, wo sie mit Chromie reden können oder nicht.
     
  • Verbündete Völker oder Pandaren, die zum Todesritter werden (ab Patch 8.3), starten auf Stufe 10 und befinden sich nach dem Intro dann direkt in der Hauptstadt, wo sie mit Chromie reden können oder nicht.
     
  • Ab Stufe 50 geht es für alle in die Schattenlande.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Jaina - Mitglied
Was interessant wäre bis zu welchem level werden Demonenjäger und Death-Knight's auf level 1 zurückgestuft?

Wohl nicht wenn sie level 100 sind oder level 60 wie für die DK's? Wohl ein guter Zeitpunkt also um sich DH's oder DK's zu erstellen, um dann ab level 25 oder 50 weiterzumachen anstatt bei level 1 zu starten, für Leute die eben viele Twinks haben.

Oder vielleicht warten bis die neuen DK-Rassen raus sind.

Pure Spekulation, und vielleicht will sich Blizzard dazu gar nicht äussern.
1
Ajantis - Mitglied
An den Reaktionen hier sieht man mal wieder, dass Blizzard es einfach gar nicht mehr allen Recht machen kann.
Was der einen Hälfte gefällt, wird von der anderen Hälfte strikt abgelehnt, oft dann sofort mit Floskeln ala "jetzt hat blizz dem Spiel noch den Rest gegeben"
Es ist inzwischen einfach grauenvoll über kontroverse Themen innerhalb der wow community zu diskutieren.
 
5
Arbeitsspeicher - Mitglied
Danke für den Kommentar, endlich spricht es jemand aus! <3
Sekorhex - Mitglied
Wieso sollte man Chromie nicht fragen? Wäre total blödsinnig, wenn man sagt ne ich möchte auf den früheren Weg questn, was viele als schlecht befunden haben. Man hätte wie ich finde die möglichkeit entfernen sollen, dass man wie früher leveln könnte.
Perno1988 - Mitglied
wie du schon sagst, gibt es viele die es als schlecht befunden haben. Viele sagt schon aus, das es nicht alle waren. Ich z.b. finde Leveln das spaßigste am Spiel. eine Verkürzung der levelphase ist etwas, was mich immer wieder stört und daher bin ich für so etwas dankbar
Toranato - Mitglied
Ich persönlich finde die Änderungen gut. Auf der einen seite klar mir wird lvl 120 fehlen aber am ende wird es nur die zahl sein die weg ist. Da es ja eben keine verringerung des item lvls geben wird. Das Lvln wird da mit auf jeden fall wieder um einiges interessanter für mich. Früher war es so das meine chars dann bis zur scherbenwelt gelevelt wurden. Dort dann 2 Monate oder Länger fest hingen ehe ich die da durch gekriegt habe weil ich einfach null bock auf BC hab. Ich mag die gebiete nicht und auch das questen da nicht. Seit der ersten Änderungen kann ich das ja mit Nordend umgehen. Nun hängen meine chars wie meine Hexe gerade auch in WoD fest. Ich hab das startgebiet (was man ja braucht um die garni frei zu schalten) Schon so oft gesehen das es mir zum Hals raus hängt und auch wenn ich nur rumfliege und die Bonusziehle mache brauch ich ewig dafür weil ich nach jedem Bonusziel doch ihrgend wo wieder den Browser offen habe und mir lieber was im internet ansehe als mich da durch zu quälen.
Dann die gebiete die ich damals gerne gespielt habe sind viel zu kurz geworden. Pandaria als beispiel ist man nach dem Jadewald bereits von 80 auf 90. Es fühlt sich im moment einfach Gahr nicht mehr schön an zu lvln da man durch die gebiete einfach durch rauscht gefühlt man wechselt das addon jeden abend an dem man gelevelt hat wo bei man in Classic bereich die meiste zeit verbringt.

Mit der Änderung kann ich in aller Ruhe mit meinem Neuen Pandaren gleich nach der Schildkröte in Pandaria weiter lvln und eine ganze zusammenhängende geschichte erleben als story schnippsel.

Was das Clearn von alten Raids an geht denke ich nicht das es durch die zeitwanderung Probleme gibt da es ja nur die offene welt betrift. Wenn also nun lvl 50 = 120 ist  Sind Alle legion Raids also 45/46=110?   und lvl 10=20 in etwa.  So mit Würde auch nen Legion Raid mit lvl 60 wieder von alleine machbar sein und mit lvl 50 immer noch so schwer wie jetzt.

Das Erste Reiten gibt es wohl mit lvl 10  da auch in dem Interview von MMOChampion hier auf der seite folgendes steht.

Komplett neue Spieler, die zum ersten Mal World of Warcraft spielen und durch die neue Startzone bis Stufe 10 leveln müssen, werden danach noch ein Tutorial in der Hauptstadt bekommen. Dort lernen Sie, wie man in einer Stadt navigiert, was Flugmeister sind, wie man eine Ausrichtung auswählt und sie bekommen dort auch ihr Mount, um danach in Battle for Azeroth weitermachen zu können.

Arril - Mitglied
Nur mal so ganz zum Verständnis, weil ich hier immer falsche Infos lese die Spekuliert werden.

Leveln funzt später wie folgt:
1.)  ganz klassisch:   alte Startgebiete (die bleiben erhalten) und dann durch alle Addons, wie bisher auch
2.) Exiles Reach 1-10 und dann zu Chromie ein Addon aussuchen und dann mit dieser Storyline bis 50 leveln
3.) Exiles Reach und dann Chromie ignorieren und klassisch leveln.
 --> ab level 50 gehts in Shadowlands weiter
 nichts anderes wurde von Blizzard auf der BlizzCon gesagt.

Ausnahme: 1. Charakter eines Accounts, der nach dem Prepatch von 9.0 neu erstellt wurde: der muss immer durch Exiles Reach durch.

Wers klassisch mag, hat auch weiterhin die Möglichkeit dazu.
Wer lieber ein spezielles Addon komplett zocken will kann das jetzt tun, um wenigstens mal eine Story-Line abzuschliessen.
Das ist echt gut durchdacht diesmal.
SpeedysGames - Mitglied
Und was hat Andi in dem Bog jetzt anderes und "Spekuliertes" geschrieben, was du nicht selber in der Zusammenfassung auch geschrieben hast? 
 
thoems70 - Mitglied

Ausnahme: 1. Charakter eines Accounts, der nach dem Prepatch von 9.0 neu erstellt wurde: der muss immer durch Exiles Reach durch.

Ist das so? Ich dachte es sei nur für neue Spieler die ihren 1. Char erstellen, und nicht für jeden, der einen Char nach Patch9 erstellt.
Muhkuh - Mitglied

 Ich dachte es sei nur für neue Spieler die ihren 1. Char erstellen, und nicht für jeden, der einen Char nach Patch9 erstellt.

Steht doch auch genau so in dem von dir zitierten Text? 

1. Charakter eines Accounts, der nach dem Prepatch von 9.0 neu erstellt wurde

Toranato - Mitglied
Der satz ist dennoch ziemlich verwirrend finde ich.

Wenn da stehen würde  

Nachdem man mit einem Charakter, der nicht der erste Charakter des Accounts ist, das Startgebiet verlassen hat,


Währe es etwas verständlicher und auch so wie ich es bis jetzt verstanden habe auf der Blizzcon. Das Nur spieler die zone machen müssen die noch keinen char mit 9.0 auf lvl 50 haben.
thoems70 - Mitglied
Steht doch auch genau so in dem von dir zitierten Text? 
1. Charakter eines Accounts, der nach dem Prepatch von 9.0 neu erstellt wurde
Dann hab ich es nur falsch verstanden, dachte das "der nach dem Prepatch von 9.0 neu erstellt wurde" bezieht sich auf den Character und nicht auf den Account^^
Noggrin - Mitglied

Das Levelsystem an sich find ich gut, aber die Aussage das man weiterhin (wie bisher) alte Raids und Instanzen machen kann wie bisher, zum farmen von Moggzeug, Pets und Mounts halte ich schlichtweg für eine Lüge!

Warum?
Nun, ich hab noch recht grosse Probleme "Legion Raids" auf Mythisch zu "clearen"
Es ist die vergangene Erweiterung von WoW... Aber da erzähl ich wohl kaum was neues ;)
Und ich habs doch richtig verstanden das...
- 1-10 Startgebiet (Verbündete Völker starten direkt mit 10)
- 10-50 pre-Shadowland Levelei (egal ob durch Classic, BC, Panda, Legion, BfA... FREIE WAHL und auch nur EINE Erweiterung)
Richtig?
Damit ist ALLES (pre-Shadowlands) mit Level 50 quasi Endcontent
Damit ist ebenso ALLES was ich dann mit 60 betrete EINE Erweiterung zurück
Kommen wir nochmal GANZ KURZ auf den Anfang zurück
ICH... vllt bin ich da der Einzige, aber ICH habe doch recht Probleme Mythic-Raids aus Legion solo zu "clearen" und die ist aktuell EINE Erweiterung zurück!!!

2 Fragen dazu von mir
Es wird zwar Twinkfreundlicher, man levelt schneller, kommt besser hinterher mit dem ausrüsten usw usw usw
Aber...
1. WIE ZUM TEUFEL soll ich es dann schaffen wenn ALLES im Grunde nur noch EINE Erweiterung zurückliegt?

Ich habe ja nicht nur 120er Chars... und die Chars werden mit dem Patch dann in Relation zum derzeitigen Level zurück gestuft
Also, ich hab zb noch Chars auf Stufe 90, 100 und 110
Mit denen kann ich so ziemlich jeden Raid "clearen" der so ZWEI Erweiterungen drunter liegt
Diese Chars sind also dann nichtmal 50...
50 ist aber dann Endcontent ÜBERALL (außer Shadowland)
Damit muss ich ja nun wirklich ALLE Chars auf 60 bringen
Also 2. Frage...
2. ERNSTHAFT??? Es soll also bleiben wie es ist? Man kann es weiterhin so machen wie bisher?
ICH BEZWEIFEL ES!!!

Deady - Mitglied
Ich denke das ist leicht erklärt.

Wie von Andi angeführt ist es ja so, dass wenn man nicht über Chromie geht das alte System der Skalierung anspringt und man dann gewisse Lvl haben muss um eine Erweiterung zu betreten.
Gehst du also Solo Raiden kommt ja wieder das ursprüngliche System zum Einsatz. Das einzige was anderes ist, ist die Zahl an deinem Porträt. Aber der Dmg ist der selbe.
Nur weil man die Lvl anpasst muss das ja nicht heißen dass Attribute oder Lebenspunkte angefasst werden.
Dann haben wir halt mit lvl 50  300K life.
Ich mache mir da eher weniger Gedanken.
Aus dem einfachen Grund dass wir keinen Itemsquish oder Attributsquish kriegen, lediglich Anpassung eines gewissen Zahlenwertes am Porträt.
 
1
TiTan - Mitglied
[quote]Nur weil man die Lvl anpasst muss das ja nicht heißen dass Attribute oder Lebenspunkte angefasst werden.[/quote]

Das stimmt so aber auch nicht ganz, denn die kompletten Gegner sollten nicht nur im Level mit dir skalieren, sondern auch im Leben.
Sonst wäre es witzlos, wenn deine Feinde nicht stärker werden, wenn du stärker wirst...

Ich denke trotzdem nicht, dass es zu einem Problem kommt.
Warum? Naja niemand sagt, dass die Raids wie die offene Welt skallieren bzw. kann es auch wie zuvor beschrieben sein, dass im Level-Prozess alles mit dir skalliert, nach Erreichen von Level 60, aber alles wieder anders skalliert, damit der Machtunterschied größer ist.
 
Toranato - Mitglied
Da die skalierte welt eine Zeitwanderung ist und man alternativ auch in der unskallierten welt lvln kann sollte es da im raid denke ich keine skallierung geben da der Raid ja auch für das lvln uninteressant ist. Skalliert wird ja auch das lvl des charakters. So mit sollte ein gegner in der unskallierten welt immer noch genau so schnell umfalle wie vorher da ja sein lvl auch runter skalliert wird auf sein entsprechendes addon lvl.  Schließlich müssen die auch runter skalliert werden von ihrem lvl her. Da man ja sonst gahr nicht auf alte art lvln geschweige denn die nicht zeitwanderungs welt betreten könnte da spätestens nach Classic schluss währe wenn ich in ein addon komme wo mobs über lvl 50 sind. So mit ist ein BC Mob in der nicht zeitwanderungs welt immer noch keine lvl 50 sondern nur 29/30 in etwa.
wowhunter - Mitglied
Ja, das versprechen, dass sich nichts ändern, werden sie nicht halten können.
Einzig auf Level 60 dürfte der "alte" Content wieder solo machbar sein.
Schon die Aussage vom Entwickler, das Hogger mit Level 50 noch eine Herausforderung darstellt, sagt im Grunde alles aus.
Wer also jetzt Level 100 Chars hat, wird damit keinen Content mehr solo machen können wie bisher.
Einzige Möglichkeit wäre, wenn die "alten" gebiete zusätzlich zum Level 10-50 noch eine skalierte Stufe hätten.
Classic von 1-60 zu 1-24, BC von 25-28, WoTLK von 29 bis 33, Cata von 34-35, Pandaria von 36-37, WoD von 38 bis 42, Legion von 43-47 und BfA von 48-50 oder so.
Aber das wäre Quatsch und nicht umsetzbar.
Also müssen wir uns wohl damit abfinden, dass wir Twinks aufleveln müssen (wobei das ja dann sehr schnell gehen wird).
Außer Blizzard "schenkt" Bestandskunden Level, indem alle Chars > 60 auf 50 gesetzt werden, weil quasi ja schon Vanialla einmal durchgespielt haben.
 
Toranato - Mitglied
das Hogger mit Level 50 noch eine Herausforderung darstellt,


Das sagt für mich nichts aus. Da es ja wie ich es nun hier schon oft gelesen habe eine Zeitwanderung ist. Also eine Skallierung wie die jetzige Charakter Synchronisation nur umgedreht das die welt skalliert und nicht wir. So mit gibt es immer noch die Alte Welt in der die gegner normal ihre stufen haben wie jetzt auch Hogger immer noch wie eine eintagsfliege umfällt wenn du mit lvl 50 vor ihm stehst.
Einzige Möglichkeit wäre, wenn die "alten" gebiete zusätzlich zum Level 10-50 noch eine skalierte Stufe hätten.
Classic von 1-60 zu 1-24, BC von 25-28, WoTLK von 29 bis 33, Cata von 34-35, Pandaria von 36-37, WoD von 38 bis 42, Legion von 43-47 und BfA von 48-50 oder so.
Genau das soll ja noch weiterhin der fall sein.  Es ist Lediglich Optional darin zu lvln

Der Clou dabei ist der, dass diese Art der Levelphase eine Zeitwanderung ist. 

Kezan - Mitglied
Ich finde es Sau geil. Endlich kann ich meine Charaktere in dem Addon leveln zu dem sie auch passen. Mag'har in Draenor, Pandaren in Pandaria, Demonhunter in der Scherbenwelt oder Legion, Todesritter in Nordend. Das hab ich mir schon lange gewünscht, da ich ungern mit meinem Todesritter im Tal der ewigen Blüten umhergestapft bin und am liebsten die ganze Zeit in Nordend verbracht hätte.
Super Neuerung muss ich sagen und das die neuen Spieler auch einen einfacheren Zugang zu diesem riesigen, hochkomplexen Spiel bekommen ist auch schön. Ich glaube viele Veteranen unterschätzen wie sehr ein neuer Spieler an Informationen erschlagen wird.
3
wowhunter - Mitglied
Viele Fragen noch offen:
Wann lernen wir in Zukunft Reiten und Fliegen?
Wie funktionieren Zeitwanderungsevents in Zukunft?
Werden Erbstücke weiterhin in mehrere Stufen unterteilt?
Bis zu welchem Level kann man mit der kostenlosen Starter-Edition spielen?
Haben alle bisherigen Legendaries dann das gleiche iLvl, sodass man sich zum Start von Shadowlands komplett mit orangen Items aus 15 Jahren Wow einkleiden könnte?
1
Ganon66 - Mitglied
Uff gute Fragen wowhunter. Da hat Blizz sicher noch einiges zu klären bevor wir Antworten bekommen.^^
Ganon66 - Mitglied
Ich bin ganz ehrlich ich weiß gerade nicht aus dem Stehgreif ob es auch für die alten Legendarys gildet aber mit sicherheit hast du Recht Kezan.^^
1
Toranato - Mitglied
Haben alle bisherigen Legendaries dann das gleiche iLvl, sodass man sich zum Start von Shadowlands komplett mit orangen Items aus 15 Jahren Wow einkleiden könnte?
Denke ich nicht. Da ja alles so gesehen einmal fast halbiert wird. Also ist ein Schattengram auch nicht mehr für lvl 80 sondern für etwa lvl 33
Man kann doch nur 1 Legendary ausrüsten
Also da kommts drauf an von welchen du sprichst ^^ Die legion Legys kannst du max 2 Ausrüsten wenn du deine Ordenshalle ausgebaut hast. Zu diesen könnte man aber in einer zeitwanderung noch den umhang aus pandaria oder den ring aus WoD anziehen so wie Schattengram aus WOTLK wenn die passende zeitwanderung ist. Ich hab es gerade an meiner Main Dk noch mal getestet ob sich da auch nichts drann geändert hat und sie kann ohne probleme die genannten sachen alle zusammen tragen. Insgesammt also 5 Legys. Hätte ich auch das Legy von Argus wären es wohl 6 ^^ da dies nicht an die beschränkung von Legion gebunden war.
1
wowhunter - Mitglied
Wieso sollten sich die Legendarys halbieren?
Schattengramm aus WotLK kann man erst mit Max-Level von WotLK bekommen. Das neue Max-Level von WotLK ist 50. Warum sollte man Scvhattengram dann nach der Umstellung schon mit Level 33 oder so bekommen?
Die Legendarys von Legion konnte man erst mit Max-Level von Legion bekommen. Das neue Max-Level von Legion ist 50.
Den Umhang in Pandaria gibt es für Neulinge nicht mehr,aber früher konnte man ihn erst mit Max-Level von Pandaria bekommen.
 
Toranato - Mitglied
Wieso sollten sich die Legendarys halbieren?
Weil lvl 80 eben mit 9.0 nicht mehr lvl 80 ist. Somit hättest du auch keine lvl 80 um das item an zu legen. Da die Alte welt aber runter skalliert wird und ihr entsprechendes lvl bekommt wird auch Die anlege bedingungen herunter gesetzt.
Scvhattengram dann nach der Umstellung schon mit Level 33 oder so bekommen?
Weil Das Max lvl von Wotlk eben nicht lvl 50 ist mit patch 9.0.  Du kannst dort zwar bis lvl 50 über die zeitwanderung lvln jedoch ist das addon nicht bis lvl 50

 
Mit Twinks kann man sich zwischen den bisher bekannten Startzonen entscheiden oder ebenfalls "Exile's Reach" einen Besuch abstatten. Auf Stufe 10 wird das Startgebiet verlassen und man kann sich entscheiden, ob bei Chromie die Zeitwanderung in eine Erweiterung aktiviert wird oder ob man seinen eigenen Weg geht.

Den Umhang in Pandaria gibt es für Neulinge nicht mehr,aber früher konnte man ihn erst mit Max-Level von Pandaria bekommen.

Stimmt aber es ging ja darum

sodass man sich zum Start von Shadowlands komplett mit orangen Items aus 15 Jahren Wow einkleiden könnte?

Ein Spieler der dort gespielt hat hat das Item also.

Das neue Max-Level von Legion ist 50.

Nein ist es nicht. nur innerhalb der Zeitwanderung.
Nighthaven - Supporter

Dämonenjäger und Todesritter starten mit Level 1 in ihrem eigenen Startgebiet, wo sie bis Stufe 10 bleiben.


Wichtig ist, dass die beiden Klassen Heldenklassen bleiben!  (*zwinker* ist schon interessant, wenn man sich die 15 Jahre WoW-Historie beschaut und die damaligen Ankündigungen, Entscheidungen, Änderungen, features usw. usw. , ist dann eben doch sehr viel hin- und her und hin- und her.

Btw...da jetzt Schattenlande linear verlaufen sollen für den ersten Char hatte ich in einem anderen Post von Dir gelesen, Andi, dass die benötigten Level den Zonen entsprechen (und ggf. für den ersten Char nicht mehr skalieren). Meiner persönlichen Spielerfahrung nach sind bei dieser Verfahrensweise IMMER die Quest ergrünt (und in Classic ergraut). Ist das denn also fakt? Dass z.B. Bastion von 50-53 ist und Revendreth 58-60 (Zahlen fiktiv). Oder skalieren diese vier Gebiete trotz linearer Questline mit dem entsprechenden Charakterlevel (was ich persönlich extrem gut und die beste Änderung in Legion empfand)?
Toranato - Mitglied
Ich denke schon das die neuen gebiete mit dem lvl skalieren und nicht linear sind da man ja nur mit dem ersten char der linearen story folgen muss. Twinks dürfen sich dann aussuchen wo sie lang laufen.
Shalandana - Mitglied
Beste Änderung vom gesamten Addon. Dringend notwendig und kommt nun endlich, ich freue mich.
2
Kronara - Mitglied
Da hätten sie eher WoW 2.0 bringen sollen, anstatt diesen Bullshit!
Das ist NICHT MEHR WoW! Nicht für meine Frau, nicht für mich und für viele andere sicher auch nicht.

Naja gut, gibt ja keine neue Klasse und ich habe jede Klasse schon als Char (selbst jene die ich nie wieder spielen werde). Also kein Grund jemals wieder nen neuen Char anzufangen bei dem Blödsinn.
2
Muhkuh - Mitglied
Weil WoW, das ist, wild durch diverse Zeitabschnitte zu springen, in der Zeit nach dem Kataklysmus zu beginnen, in die Hauptdtadt zu gehen und dort plötzlich in der Gegenwart, 8 Jahre später zu sein, aus der Stadt raus zu gehen und wieder in der Zeit nach dem Kataklysmus tu sein, dann plötzlich 5 Jahre in der Vergangenheit zu sein, dann wieder in die Zeit nach dem Kataklysmus zurück zu springen und bei jedem Hauptstadtbesuch ist man dann eieder im Hier und Jetzt. ;)
Im Hier und Jetzt zu beginnen und dann mit Chromies Hilfe ein Kapitel seiner Wahl in der Vergangenheit "nachzuerleben", das ist nicht WoW 111!!!!

:P  
 
9
Kronara - Mitglied
Sarkasmus oder nicht, Du hast Recht. Das ist eben nicht WoW!
15 Jahre lang lief es so super und nun muss man mal wieder das altherrgebrachte ändern. Hat Blizzard mit Cata schon mal gemacht, das Spiel drastisch geändert. Hat Millionen von Abonnenten gekostet. Wird diesmal vermutlich nicht viel besser.

Das neue System an sich mag gut sein, sogar besser als das alte System... aber es ist eben nicht WoW!
LikeADwarf - Mitglied
... Das einzig positive was ich zu Kronaras Posts sagen kann ist, dass sie, wenn man sie in der Freundeskreisgruppe laut vorliest, zu viel Gelächter führen. Das ist einer der größten Bullshitposts, die ich jemals zum Thema WoW gelesen habe. 
10
TheVemo - Mitglied
Ich finde es Interessant Ihr wünscht euch alle Classic feeling und dann gehen sie einen kleinen Schritt in diese Richtung und es wird wieder nur gemeckert.
Mal im ernst ist es so wichtig welche Zahl als Level dort steht ? außer für das lvln ist es doch ansich total unwichtig.

Und das sie die alten Gebiete als "Freiwillige entscheidung" freiben finde ich super, den ich kann z.B. dreanor garnicht mehr sehen und somit muss ich es nicht machen.
Vielleicht hilft es Dir wenn du dich mal auf neuerungen Einlassen würdest und mit der zeit gehst :)

Lg The Vemo
2
oOArcticWolfOo - Mitglied
Ich kann ihn da schon ein Stückweit verstehen für mich ist das auch keine Perfekte Lösung ein Problem zu lösen. Ja es wurde irgend wann zu viel mit den Level aber ich finde so wie er es bestimmt auch gemeint hat diesen durcheinander zwischen den Expansions bis jetzt noch verwirrender als vorher. WoW ist einfach keine lebendige Welt für mich sondern in Abschnitt unterteilte Storys die irgend gleichzeitig nen Anfang und ein Ende haben und man befindet sich irgend wo dazwischen. Vielen ist das eh wurst weil für sie nur das max Level interessiert kann ich auch verstehen deswegen freuen sich ja auch viele über diesen cut. Aber ich sehe eher das Ganze und bin auch nicht zu 100% zufrieden damit aber das bin ich allgemein mit Retail zz nicht. 

Und Leute die Kommentare als Bullshit bezeichnen, weil sie selbst nichts Konstruktives beitagen können, strotzen nicht wirklich von Intelligenz. Egal ob der Eigentliche Kommentar gut ist oder nicht.

@TheVemo: Hat nicht wirklich viel "Mit der Zeit gehen" am Hut wenn man etwas nicht gut findet. Aber das auch wieder so ein Typischer Kommentar nur um anderer Meinung klein zu halten... 
1
Teron - Mitglied
Ich bin auch kein Freund von Zeitreisen. Damit kann man alles machen und alles erklären. Trotzdem macht die völlige Wahlfreiheit das Twinken vielleicht wieder attraktiver. Also soll Blizzard es doch um Herrgottswillen so machen.Der streng lineare Verlauf der Levelphase aus früheren Jahren ist für mich kein Dogma. Allerdings habe ich es bei meinen Twinks immer so gehalten, dass ich mich an diesen früheren zwingenden Verlauf Azeroth, Scherbenwelt, Nordend, Cataclysm usw. immer freiwillig gehalten habe.

Das einzige was mich stört ist die drastisch verringerte Levelzeit. Das nimmt so langsam ein Ausmaß an, dass man das Leveln eigentlich auch ganz abschaffen könnte, nur damit bei diesem Thema endlich mal Ruhe ist. WoW bewegt sich ja eh schon seit vielen Jahren in diese Richtung. Leider. Ich freue mich jedenfalls immer, wenn ich mit einem Twink mal wieder alte Gebiete besuchen kann, die ich lange nicht gesehen habe, auch wenn ich die Quests dort schon 10 mal gemacht habe. Darum benutze ich auch keine Erbstücke, Erfahrungstränke oder ähnliches. Ich besuche auch keine Dungeons beim Leveln, weil ich mich halt in den alten Gebieten wohlfühle. Ich trauere nur den alten Gebieten hinterher, die in Cataclysm entstellt wurden. Ich bin ein großer Fan des alten Azshara. Endlich mal ein Gebiet, wo nicht an jeder Ecke ein Questgeber wartete, ein Gebiet, dass man minutenlang durchreiten konnte, ohne jemanden anzutreffen. Ein Gebiet des ewigen Herbstes, dass keinem bestimmten Zweck diente, außer zu existieren. Einfach nur toll. Oder die alten Düstermarschen, wo alle 2 Minuten jemand im /1. fragte "Wo ist Tabetha?". Heute ist Azshara voller hässlicher Goblins, voller Quests und wird von einer Achterbahn durchzogen. Nicht lustig. (Trotzdem sind diese alten Gebiete kein Grund für mich Classic zu spielen).

Der Weg ist das Ziel. So abgedroschen dieser Satz auch ist, für mich ist er wahr. Nur mit meinem Main gebe ich bei neuem Content Gas, um meinen Raid nicht ewig warten zu lassen, bis ich denn mal Maxlevel erreicht habe.
Kezan - Mitglied
Was ist denn für euch WoW? WoW ist doch ein MMORPG mit großer Lore und Endgame Fokus auf Raiden und PvP. Das ist das Spiel doch immer noch.
Durch die Neuerung kann man doch auch viel besser die Geschichte verfolgen oder irre ich mich da?
Ach ja, wegen deinem Rant zu Cata. WoW hatte mit Cataclysm seinen Peak an Spielern (12 Mio.)
1
Toranato - Mitglied
Das ist eben nicht WoW!
Weil WoW auch eine verwirrende geschichte sein muss beim lvln! Genau das macht WoW aus!. Ich Brauch da gahr nicht wissen wo drum es eigentlich ging. Monster klatschen und weiter!. Soll doch keiner durch blicken!. Als Hordler ist es auch nicht so wichtig zu wissen wer mein Warchief ist der wechselt eh jedes addon und von denen stehen ja auch nur ein paar rum!.   Also ich verbinde mit WoW weit mehr als eine überarbeitung des lvls zu mal man immer noch auf alte (Jetzige) art lvln kann.
https://wow.zamimg.com/uploads/screenshots/normal/884465.jpg
1
Kronara - Mitglied
Man muss 3 Sachen unterscheiden:

1.) Es ist anders und eben nicht mehr wie früher und auch nicht mehr damit vergleichbar (das zum Teil aber schon seit 7.3.5 nicht mehr).
Was war WoW früher und ist es für viele noch: Die Levelphase! DAS war das Hauptfeature früher (und nicht nur in Classic). Das Endgame war nur der Lückenfüller!
Sicher hat sich das immer weiter gewandelt, aber viele haben es sich bewahrt, was so nun nicht mehr möglich ist.

2.) Es ist für Neulinge besser. Die meisten die es kritisieren und dazu gehöre ich auch, sind aber keine Neulinge. Wir kennen die Story und können sie auseinander halten. Wir haben keine Vorteile durch das neue System! Twinks sind auch jetzt so schnell oben wie sie es in Shadowlands im neuen System sein sollen (wenn man weiß wie).

3.) Muss man die Art des Levelns und das Level an sich getrennt betrachten. Es gäbe sehr viel weniger Kritik, wenn das neue System kommen würde, aber das level bei 120 (dann 130) bleiben würde. Der Squisch hat nur einen Grund: Blizzard hat KEINEN PLAN, wie sie für 130 Level 130 große Belohnungen für die bereit stellen sollen, die bei jedem Levelup ohne große Belohnung gleichn nen Shitstorm zumindest auf Facebook, Twitter, Reddit und im offiziellen Forum (gleichzeitig) vom Zaun brechen.
Damit sollen nur genau diese ruhig gestellt werden. Nicht mehr und nicht weniger.
Noch nie hat jemand gesagt, dass er mit WoW nicht anfängt oder wieder aufhört, weil er 120 Level leveln muss. Denn das interessiert niemanden. Es interessiert nur, wie lange das dauért. Und mit dem neune System könnte man diese Zeit für Neulinge verkürzen (theoretisch), egal ob da 60, 130 oder 5.000.000 beim Level steht!
Und theoretisch nur deswegen, da JEDER Neuling bisher nen Levelboost geschenkt bekommen hat. Auf 120 geht das damit auf jeden Fall viel schneller.

Und ich persönlich störe mich mehr an Punkt 1 und Punkt 3, als an Punkt 2 (eben weil ich die Story kenne und leveln kann wie ich will, auch wenn es von Feeling eben GAR NICHTS mehr mit dem WoW wie es das bisher gab zu tun hat!).

Ach ja, wegen deinem Rant zu Cata. WoW hatte mit Cataclysm seinen Peak an Spielern (12 Mio.)

Das war aber zu Anfang, aufgrund des Erfolges von WotLK und den Versprechungen, die mit Cata gemacht wurden. Cata war dann aber ein Flopp und Blizzard hat in Cata mehr Abonnenten verloren, als in jedem anderen AddOn bis heute!
Und das Cata ein Flop war (vom Content her), bestreitet Blizzard ja nicht mal. Sie haben ja nicht umsonst die Entwicklung erst verkürzt, aus nem geplanten Raid nen Dungeon gemacht und die Entwicklung dann eingestellt.

@Toranato
Für mich ist WoW das, was es bisher war. Und ja, dieses Durcheinander gehörte nun mal dazu für Neulinge. Nicht ideal, aber so ist es nun mal seit 15 Jahren!

Kunitzu - Gast

 Es wird ein neues Startegbiet für Stufe 1 bis 10 einfügt, welches als Einführung in das bevorstehende Abenteuer dient. Dort lernen Nachwuchshelden die wichtigsten Mechaniken, können ihre Klasse ausprobieren, werden darüber informiert, was es auf Azeroth so zu tun gibt und betreten sogar den ersten kleinen Mini-Dungeon!

Heißt das es wird keine Rassen spezifischen Startzonen mehr geben? Das würde ich schon ziemlich schade finden, denn irgendwie haben die Spezifischen Startzonen ihren eigenen Charme.

Außerdem hört sich das nach einem extrem linearen und langweiligen Tutorial an. Ich frage mich auch ob dieser Mini Dungeon dann ein solo Dungeon ist oder ob man auf andere Spieler warten muss.


Ich bin aber extrem gespannt wielang die neue Levelphase dann ist und ob Dungeons spammen wieder der beste Weg zum leveln ist.
Was mich aber am meisten freut ist das ich jedes Addon zum leveln wählen kann, dann kann ich alles vor Legion skippen und endlich nie wieder WoD. Man merkt schon das BC und Wotlk so einige Jahre aufm Buckel haben was das Questdesign angeht.
CoDiiLus2 - Mitglied
Da stellt sich mir nur die frage ob man dann direkt Suramar Questen könnte :D
Aber vermutlich nicht. Die Questreihe um Suramar ist eine meine Lieblingsquests
Muhkuh - Mitglied
Heißt das es wird keine Rassen spezifischen Startzonen mehr geben?

Genau das heißt es. Ein Startgebiet für alle, danach kann man mit Chromies Hilfe "eine Geschichte aus der Vergangenheit" - ein Addon nach Wahl von Level 10 bis Level 50 -nacherleben. Auf die Art kommt dann sogar Storykonsitenz ins Spiel, man "hüpft" nicht mehr, ohne Erklärungen, wild durch unterschiedliche Zeiten der Geschichte, sondern macht das im Rahmen einer "Zeitreise" und man kann das System beliebig erweitern und jedes weitere Addon nach seinem Ablauf auswählbar machen.
oOArcticWolfOo - Mitglied
Ich würd es halt auch mega gut finden wenn sie die alten Gebiete nicht nur fürs leveln interessanter machen sondern auch fürs Endgame aber das eher nen unrealistischer Wunsch von mir. =(
Muhkuh - Mitglied
aber das eher nen unrealistischer Wunsch von mir.

Ist es leider dahingehend, dass Blizzard das Open-World-Endgame seit jeher relativ konzentriert halten möchte, damit man das Gefühl hat, auch wirklich ein MMO zu spielen, weil man Mit- und "Gegen"-Spieler sieht. Würde sich das Endgame auf die ganze spielbare Welt verteilen, würde man wesentlich seltener andere Spieler sehen. Ergo müsste man immer nur wenige Gebiete anbieten und jeden Patch weiter wechseln, was nach kurzer Zeit zum selben Ergebnis wie jetzt führt.
Kronara - Mitglied
Zumal würde es von der Story her noch viel weniger Sinn machen, inb alten Gebieten Endgame Inhalte zu spielen, als dass man durch die "alten Zeiten" questen muss.
Nighthaven - Supporter

Genau das heißt es. Ein Startgebiet für alle, danach kann man mit Chromies Hilfe "eine Geschichte aus der Vergangenheit" - ein Addon nach Wahl von Level 10 bis Level 50 -nacherleben.


Nicht ganz (dass Du mal falsch liegst, Muhkuh... :) ). Die alten Startgebiete stehen weiterhin zur Verfügung (für LvL 1-10), können aber nur von denen gespielt werden, die keine komplett neuen WoW-Spieler sind (also von fast allen anderen). Das neue globale Startgebiet ist eine Ergänzung und ein angepasstest Tutorial mit aktuellem Storybezug. Gnolle im Wald von Elwynn z.B. sind chromie-like nunmal out of date (können aber von Twink 17, z.B. dem Menschenmagier Kaelthainadonidasdivh (gut, Name könnte zu lang sein)) gespielt werden.
oOArcticWolfOo - Mitglied
@Muhkuh

Sorry aber das sagt "MMO" so absolut gar nicht aus in meinen Augen. Es muss keine ´konzentriertere Welt geben um MMO gennant zu werden das gab es früher auch nicht, siehe Classic und wie groß die Welt war. MMO ist viel eher das Gesamtbild eines Spiels das man mit sehr vielen Menschen in einer Spielwelt interagiert aber das hat sich über die Jahre ja immer mehr geändert. 

Und mir ist natürlich auch klar dass es für Blizzard unmöglich ist die aktuelle und komplette Spielwelt mit Inhalten/story zu füllen. Das war auch nicht wirklich die Idee dahintern sondern das man vllt kleinigkeiten einbaut um alten Gebiete wieder lebendiger und attraktiver zu machen. Es würde zb. schon helfen wenn sie das Berufesystem überarbeiten würden und man vllt auch mal wd doofe Kupfererze farmen muss weil das ne Voraussetzungen für ein höheres Item ist bzw. ne Vorstufe von einem Item oder was weiß ich. 

Auch kleine Story Quests die vllt verlangen das du jemand wo suchen musst (Was sie ja schon hin und wieder einbauen) suchen musst. etc etc etc. Ich könnt dir da ne Liste voll von Ideen machen. Aber jeder so wie er es mag und wenn ihr damit zufrieden seid dann ist ja auch alles tutti ich bins nicht. :P


 
Ekopan - Mitglied
Mal gespannt  wie Lange die Level dauern......! Zieht sich bestimmt extrem
1
Kronara - Mitglied
Naja, von 1-50 wird es genauso lange dauern wie von 1-120.
Also jedes Level wird im Schnitt 2,4 mal so lange dauern.
Muhkuh - Mitglied
@Kronara: Also lt. Blizzard wird es "schneller" gehen. Das Beispiel von Blizzard, weil jeder ganz neue Account das mit dem ersten Char machen so muss (!): Startgebiet bis Level 10 -> BfA mit derselben Leveldauer wie jetzt von 110 auf 120 und man ist Level 50 und startet ins "neue" Addon.
Kronara - Mitglied
"Schneller" ist halt so ne Sache. Was interessiert es mich als jemand, der 13 Jahre dabei ist, wie es einen neuen Spieler mit ganz frischem Account ergeht? Das ist mir sowas von egal!
Wir sind hier alles Spieler, die schon dabei sind (oder es mal waren). Entsprechend startet keiner unserer neuen Chars tatsächlich bei 0.
Erbstücke, Gold und große Taschen hat jeder Char direkt nach dem ersten LogIn verfügbar.

Und ganz ehrlich, diese Änderung wird keine Flutwelle an neuen Spielern bringen und genausowenig massiv alte Spieler zurück. Zumindest nicht mehr, als auch ohne diese Feature neu oder zurück kommen würden!
Toranato - Mitglied
Wir sind hier alles Spieler, die schon dabei sind (oder es mal waren). Entsprechend startet keiner unserer neuen Chars tatsächlich bei 0.
Erbstücke, Gold und große Taschen hat jeder Char direkt nach dem ersten LogIn verfügbar.
Ändert jedoch nichts daran das es nach der überarbeitung Schneller geht einen neuen charakter von 1 auf max zu bringen da man eben im vergleich vorher durch mehrere addons lvln muss und in zukunft nur noch durch eines. Als beispiel BFA für neue spieler die eben nur von lvl 110-120 lvln müssen im jetzigen vergleich so wird es auch später für alle sein die über das neue system bis lvl 50 lvln.
Und ganz ehrlich, diese Änderung wird keine Flutwelle an neuen Spielern bringen und genausowenig massiv alte Spieler zurück. Zumindest nicht mehr, als auch ohne diese Feature neu oder zurück kommen würden!
Ahso man muss alles immer machen damit neue spieler dazu kommen oder alte zurück kommen. Man kann ja nichts für vorhandene spieler machen die beim lvln vielleicht mal eine zusammenhängende geschichte erleben wollen ohne stundenlang in gebieten zu sein die einem von Ep und ausrüstung nichts mehr bringen.
Metac - Mitglied
Alter Schwede, könnt ihr mal aufhören rumzuheulen und auf anständige Neuigkeiten dazu warten? Ist ja nichtmal zum aushalten, das ist die beste Änderung seit Jahren in diesem sinkenden Schiff. Ihr kotzkrücken
2
Faen - Mitglied
Achte Zukünftig doch bitte auf deinen  tonfall. Deine glaubwürdigkeit ist dadurch deutlich beeinträchtigt.
7
Kronara - Mitglied
Sorry, dass ist sicher KEINE gute Änderung. DAvon ab ist WoW alles, aber sicher kein sinkendes Schiff!
Diese Änderung wird WoW unter Garantie mehr Spieler kosten, als es neue Spieler bringt oder alte Spieler zurück bringt!
Und aufgrund deiner Beleidigung habe ich deinen Beitrag auch mal gemeldet!
1
Kronara - Mitglied
Den lieben Kott, dein Karma oder den Admin. Was auch imemr dich interessieren mag!
Teron - Mitglied
Metac ist absolut glaubwürdig, weil er seine absolut inakzeptable Verhaltensweise konsequent durchzieht. Er schimpft, beleidigt und rempelt alle an, die nicht schnell genug auf die Bäume kommen. Auch dies ist wieder ein echter Metac. Authentisch und glaubwürdig bis ins Mark. So ist er halt unser Metac. Und was soll ihm auf einer Seite, auf der Beleidigungen offen geduldet werden, denn schon großartig passieren?
kaito - Mitglied
Vielleicht das was allen mehrfach gemeldeten passiert? Der Ausschluss? Wäre ja mal eine Maßnahme anstatt auf dieses mieserable Verhalten noch einzugehen geschweige denn überhaupt noch über glaubwürdig oder unglaubwürdig nachzudenken.
palmerin - Mitglied
Mir gefällt der Levelsquish. In BfA habe ich bereits gemerkt, dass es ziemlich zäh wird einen Charakter auf 120 zu bringen, vor allem wenn du die letzten 20 Level so gut wie keine neuen Fähigkeiten erhältst. Ich finde es ebenfalls gut, dass man die Levelgebiete selbst aussuchen kann, da man so für eine abwechslungsreiche Levelphase sorgen kann.
1
Kronara - Mitglied
Es wird nicht weniger zäh. Von 1-50 soll es genauso lange dauern wie von 1-120 zuvor!
Das heißt man braucht auch pro Level wesentlich länger.
Calatin - Mitglied
Wenn du aufgepasst hättest, wüsstest du, dass es nicht so lange dauert wie von 1 auf 120!
Die Entwickler sagten, dass es ca 60% schneller geht! Also nicht zäh, sondern viel spannender, als nach ein paar unzusammenhängenden Quests ins nächste Addon zu springen.
So wie es momentan angelünfigt ist, finde ich es super, auch wenn ich nicht mehr wirklich eine Klasse zum Leveln habe.
1
Gilgamesch - Mitglied
der Level Squish wird Konsequenzen haben, darüber sind wir uns einig.
Ich bin gespannt, ob man nur ein XPack benötigt, um von 10 auf 50 zu kommen, wahrscheinlich wird es so sein. Bedeutet,
dass das Leveln ca. 4x schneller stattfinden würde. Die Level Dauer von ca. 60h auf 15h fallen wird.

Die anderen XPacks werden zwar bis 50 skalieren, wären aber nicht mehr zwangsweise notwendig und könnten geskippt werden.
Somit entfällt für den Newbie allerdings auch unglaublich viel an Lore... und somit Hintergrundwissen, welches zu Verwirrung und
Unklarheiten führen würde. Ich bin gespannt, wie man das auffangen wird. Auf der anderen Seite ist es jedem freigestellt mit 50
auch die restlichen XPacks zu machen.

Ein Vorteil, wenn man mit 60 alten Content machen wollte, dann skalieren auch die Belohnungen bis 50! Das ist ein Mega Vorteil
für z.B. den Loremaster. Er bekommt deutlich höhere Belohnungen als vor dem Squish.
SchneidoR - Mitglied
So ein Quatsch. Neulinge haben auch keinen Dunst von der Lore. Die Questen doch quer durch Azeroth weil sie keine Ahnung davon haben welche Erweiterung wo beginnt. Wer sich bei Warcraft für die Lore interessiert der tut das doch ausserhalb von WoW. Es ist sowieso unsinnig noch an alten Erweiterungen festzuhalten. Keiner questet wirklich alles durch (ausser für den Meister der Lehren), nur um die Erweiterung gespielt zu haben. Sobald man 120 ist sind die alten Gebiete für den A****. Mit dieser großartigen Änderungen bleibt jedes Gebiet relevant. 
Soweit ich das verstanden habe, ist eine Erweiterung durch questen = 10-50. Und deine Angaben zur Levelzeit sind ja auch aus der Luft gegriffen oder? Jeder braucht verschieden lange zum questen. Und wie kommst du darauf das es viermal schneller stattfindet? 
1
Gilgamesch - Mitglied
ich quatsch mit dir gar nicht lange rum, denn dein Ton gefällt mir hier überhaupt nicht!

Doch ich geb dir nen Tipp: Schau dir das Deep Dive Video von WoW an, hier wird von
"it depends from your playstyle, 60-70% faster from 1-50" gesprochen!

bei derzeit ca. 60h entspricht das, nach dem Squish, eine Zeit von 18 - 24h.
Ernie - Mitglied
60h bis 120 ist bisschen viel. die hälfte vllt sodass wir in 9.0 echt auf ne angenehme zeit kommen. 
memmeke - Mitglied
Gefällt mir auch sehr gut und freue mich darauf - nur noch in den Lieblingsaddons questen.
Nun jedoch das berühmte aber: wie werden dann alte Raids gefarmt?
Durch den Squish müsste dann doch jedes Addon das Maximallevel 50 haben, sprich, auch die Bosse in Raids - so solo Arthas umzuhauen um an Invincible zu kommen, stell ich mir ein wenig schwierig vor. Oder hab ich da was nicht richtig verstanden?
CoDiiLus2 - Mitglied
Also soweit würde ich auch denken das dann jeder alte Raid max ist. Oder aber, die alten Raids sind ab 50 alle Legacy Raids, und man kann wie jetzt dann Solo farmen.
Ich bin gespannt ob das Blizzard im Panel heute zu WoW genau sagt.
Two - Mitglied
Wenn du 60 bist und alle Raids 50 sind, kannst du jeden alten Raid problemlos solo machen.
Toranato - Mitglied

Wenn du 60 bist und alle Raids 50 sind, kannst du jeden alten Raid problemlos solo machen.

Wurde das auch so schon gesagt? Weil mit 120 kann ich auch nicht einfach so problemlos die Legion Raids solo machen.
1
SchneidoR - Mitglied
Bisher ist es doch so das alle Raids die unter elf Stufen der Maximalstufe liegen sog. Legacy Raids sind. In diesen macht man viel mehr Schaden und bekommt viel weniger Schaden. D.h. das die 110er Raids für uns noch "normal" sind. Durch den Level Squish entspricht Legion dann Stufe ~40. Auf Stufe 60 sind dann auch die Legion Raids kein Problem mehr (in etwa so wie die WoD Raids aktuell). Ich glaube mit den BfA Raids wird es sich dann so verhalten wie die Legion Raids jetzt.
CoDiiLus2 - Mitglied
Durch den Level Squish entspricht Legion dann Stufe ~40
Nein durch den Levelsquish entspricht Legion 50.

Zitat des Artikels
Wählt eure Ära (Stufe 10 - 50)
Spielt die aktuelle Erweiterung, Battle for Azeroth, oder folgt Chromie in die Vergangenheit einer beliebigen Erweiterung. Die Herausforderungen skalieren von Charakterstufe 10–50.
Ergo alle Erweiterungen von Schadowlands sind von 10 - 50. Damit wäre der einzig logische Schluss das die Raids alle bei 50 wären.
Dies würde aber Zeitwanderung für Level 50 killen, denk ich aber schier endlos viele Dungeon Möglichkeiten für Level 50 beiten, da man ja dann die Dungeons vom Hauptspiel und 7 Erweiterungen hätte. Je nachdem wie Azeritrüstung abgeschafft oder ersetzt wird, wären die BFA Dungeons und Raids aber weiterhin wichtig, bis das neue Gear die Azeritsachen ersetzt.

Solo-Farmen fällt dann erstmal weg (meine Vermutung), bis man das neue Maximallevel von 60 erreicht hat.

Achja und manche Raids in Legion und BFA sind ja allein schon wegen gewisser Bossmechaniken nicht Solo machbar.
Aktuell kann man z.b. die Prüfung der Tapferkeit nicht machen, weil ja beim ersten Boss Odyn die beiden vor Bosse Hymdall und Hyrja ein Schild haben der 99% des Schadens einfach absorbiert. Also ohne Pets wird das nix und selbst mit den ist es nicht gerade leicht wegen aggro.
Aus eigener Erfahrung kann man aber aktuell die Nachtfestung und den Smaragdgrünen Alptraum alleine laufen, mindestens bis Hero und auch Antorus, wo bei Aggramar als nicht Pet-Klasse vielleicht schwierig wird.
Kronara - Mitglied
Ich denke dass  nur die offene Welt skalliert (so wie bisher auch) Dungeons und Raids haben das alte Endgame Level, nur halt heruntergerechnet (ca. Faktor 2,4).
Spric MC wäre dann Level 25, SoO dann 37/38 (je nachdem wie sie runden) etc.

Und sollte doch JEDER Raid auf 50 sein, so kannst Du sie auf 60 trotzdem solo machen. Das wqird dann halt entsprechend angepasst.

Denke aber, dass es eher Variante 1 sein wird.
memmeke - Mitglied
Auf der Blizzcon wurde gestern gesagt, dass man die alten Sachen immer noch normal abfarmen kann und man sich noch immer - wie war das? - gleich mächtig fühlt. Beruhigt mich schonmal. So wie ich mich kenne, dauert es nämlich Monate, bis ich auch nur einen Twink auf Level 60 bringen werde

 
1
Kenpachi - Mitglied
Genau das was ich mir erhofft hab ist eingetreten. Ich freu mich darüber:) 
 
1