12. Juli 2020 - 10:10 Uhr

Shadowlands - Die Paktaufwertung: Übersicht und Infos!

So wie es in Legion die Ordenshallen der Klassen gab, gibt es in den Schattenlanden das Sanktum der verschiedenen Pakte. Dies ist neben der neuen Hauptstadt Oribos wohl der wichtigste Ort im Jenseits. Denn dort findet man diverse Händler, bekommt die Quests der Paktkampagne, kann Abenteuer verwalten, der Seelenschrein für die Seelenbande steht bereit und vieles mehr. So wie man es eben gewohnt ist. Mit der Zeit wird dieser spezielle Ort aber auch noch ausgebaut und das machen wir selbst durch das Sammeln von Ressourcen. 

Man kann es ein klein wenig mit den Garnisons-, Ordenshallen- und Kriegsaufwertungen aus den letzten Addons vergleichen, doch es ist dieses Mal ein klein wenig aufwändiger gestaltet. So gibt es verschiedene Aufwertungskategorien und gleich vier verschiedene Währungen. Die Freischaltungen durch das System sind nicht relevant für die Charakterstärke. Es handelt sich meist um Boni in der offenen Welt oder andere kleinere Verbesserungen, die einem aber z.B. in Dungeons, Raids und im PvP nichts bringen. 


Anima und Seelen

Um Aufwertungen zu erforschen werden Anima und Seelen benötigt. Dabei handelt es sich um sammelbare Ressourcen. Anima gibt es für so gut wie alle Aktivitäten in Shadowlands. Vergleichbar mit der Artefaktmacht aus Legion und Battle for Azeroth, nur dass es eine Währung ist. Gesammeltes Anima wird im Reservoir gehortet, wodurch die Ressource Animareservoir entsteht. Die Seelen wiederum sammelt man im Schlund und in Torghast, dem Turm der Verdammten. Erst einmal als Befreite Seelen und wenn ihr diese zum Seelenhüter in eurem Pakt bringt, teilt er sie in drei verschiedene Kategorien ein: Sanctum ArtisanSanctum Anima Weaver sowie Sanctum Architect, die anderen drei Ressourcen.
  • Hinweis: Durch das wöchentliche Sammeln von genug Seelen sowie Anima wird auch das Ansehen bei eurem Pakt gesteigert, wodurch Paktstufen errungen werden. Auf bestimmten Paktstufen werden Meilensteine und somit Belohnungen freigeschaltet. Mehr Infos dazu gibt es in unserem Artikel zum Paktansehen: zum Artikel.


Aufwertungskategorien

Zur Aufwertung stehen vier verschiedene Kategorien bereit, wovon drei bei jedem Pakt gleich sind. Zumindest was den allgemeinen Zweck angeht, im Detail sind die Boni manchmal auch unterschiedlich. Jede dieser Kategorien hat drei Aufwertungsstufen. Die vierte Kategorie ist für das einzigartige Paktfeature. Die Monstrositätenflickerei bei den Nekrolords, der Gluthof bei den Venthyr, der Pfad des Aufstiegs bei den Kyrianern und der Seelengarten bei den Nachtfae. Diese Kategorie hat 5 Aufwertungsstufen und ist somit die größte.

Eine Aufwertung muss erforscht werden, was zwischen einer Stunde und mehreren Tagen dauern kann. Außerdem kostet sie Anima und Seelen. Es ist möglich alle Aufwertungen im Laufe der Zeit freizuschalten. Zwischen verschiedenen Boni muss man sich demnach nicht entscheiden. Doch anfangs ist es natürlich nicht möglich in alle Kategorien Ressourcen zu investieren, weil diese erst einmal gesammelt werden müssen. Demnach müssen Prioritäten festgelegt werden. 

Die einzelnen Kategorien

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Wilfriede - Mitglied
Ja das heißt für mich dann vermutlich das ich erstmal auf die Animaumleitung setzen werde. Mehr Content, mehr zu tun, mehr Ressourcen hoffe ich^^