27. Juli 2020 - 08:19 Uhr

Shadowlands - Handwerk: Rückkehr von Nuggets, Blüten & Lederfetzen!

Mit Shadowlands wollen die Entwickler das Handwerk wieder interessanter und wichtiger gestalten. Ein Grund dafür, weshalb z.B. die legendären Gegenstände stark mit den Berufen verbunden sind und zudem gibt es viel mehr Verbrauchsgüter. Was dabei ebenfalls auffällt, es wird ein wenig aufwändiger das Handwerk auszuführen. So gibt es z.B. viele unterschiedliche Ressourcen, man bekommt bestimmte Materialien nur über andere Berufe oder man muss selbst erst Ressourcen umwandeln, um sie für diverse Rezepte nutzen zu können. 

Das gilt aber nicht nur für die Herstellungsberufe, sondern auch für die Sammelberufe Kräuterkunde, Bergbau sowie Kürschnerei. So kehrt nämlich das System der Nuggets, Blüten und Lederfetzen wieder zurück, welches damals in Warlords of Draenor eingefügt wurde und als Catch-Up-Mechanik dienen sollte, die aber in Legion wieder obsolet wurde. In Shadowlands handelt es sich aber nicht um eine Catch-Up-Mechanik, sondern um eine Art von Fortschrittssystem.

Sammelberufe haben im Jenseits 150 Skillpunkte und die einzelnen Vorkommen für Ressourcen können erst ab einem bestimmten Skillevel erfolgreich abgebaut werden. Wenn man als Bergbauer z.B. Solenium in der Bastion abbaut und nur ein Skill von 20 hat, bekommt man keine Soleniumerze, sondern Soleniumnggets. Davon gilt es 10 zu sammeln, um ein Erz herstellen zu können. Kräuterkundler wiederum bekommen z.B. nicht direkt eine Markwurzel in Maldraxxus, sondern nur ein Markwurzelblütenblatt. Davon werden ebenfalls zehn benötigt, um das Kraut herzustellen. Und für Kürschner gibt es z.B. Grambalgfetzen für den Grambalg.
 

 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Shadeja - Mitglied
Das Einzige, was mich daran stört, ist der Platzmangel in Taschen und auf der Bank und meistens auch im Materiallager. 
Nighthaven - Supporter
.....und das Rad dreht und dreht sich....

Wie bei so vielen Design-Entscheidungen also auch hier eine Rolle rückwärts, die Blizzard vollzieht. Mag ja sein, dass sie den Skilllevel bei Sammelberufen wieder "interessant" gestalten wollen, aber dafür eine neue (Teil-)Ressource einzuführen, ist die falsche Entscheidung. Klar, sieht besser aus, wenn - Beispiel inc! - eine Lederhose aus 30 Lederteilen ( = 300 Lederfetzen) gefertigt wird statt aus 300 Lederfetzen, aber gibt dem Kind nur einen anderen Namen. Man könnte immer noch die Lederhose 300 Leder kosten lassen und auf Skill 1 kürschnert man 1 Leder statt die Lederhose 30 Leder kosten lassen und auf Skill 1 gibt es einen LederFETZEN.

Fazit: Man verdoppelt die Anzahl unterschiedlicher Ressourcen (statt "nur" Leder gibt es nun Leder und Lederfetzen). Ein Traum für jeden Taschenplatz!  Wie es dann bei den Kräuterkundigen aussieht, will ich vorerst gar nicht wissen. Aber mit meinen Twinks nerven mich diese ganzen 1/10 Blüten aus Classic und CO extrem. Ja, insbesondere aufgrund von Platzmangel in den Taschen! Das "10 zu 1" - KLicken geht gerade noch... *seufz*

---

Aber wie bei so vielen Dingen am besten nicht aufregen, 2 Addons warten und das Ganze wird wieder gekippt. Wie war das noch mit "Ehre ist nicht gut als Währung, wir haben hier das neue Ehrensystem "to fill a bar" ?"   :-)              Jaja, Blizzard... *g*
1
Shalandana - Mitglied
Braucht es aus meiner Sicht nicht, einfach nur nervig dieses Kleinzeug.
Nova - Mitglied
Das dürfte die schlechteste Entscheidung bezüglich Berufe sein, seit langem das war damals schon nervtötend. Schade, hatte gehofft, sie hätten das hinter sich gelassen. 
1
kaito - Mitglied
Findest du das Zufallsrangsystem oder das letzte Rangsystem denn besser?
Kronara - Mitglied
Naja, was wäre die Alternative? Ist der Skillk zu Low kannst Du es nicht abbauen oder es kommt nur grauer Müll raus? Denn das wären die Alternativen!
So kansnt auch nen Vorkommen abbauen, für das dein Skill eigentlich zu gering ist und Du bekommst wenigstens noch etwas dafür.

Sicher kein perfektes System, aber wenigsten eines, dass einen nicht bestraft, sondern belohnt/fördert.
1
Muhkuh - Mitglied
Naja, was wäre die Alternative?

Wie ist denn die Alternative, jetzt in in BfA?
Das Gebietsscaling ist ja nicht generell weg, auch wenn der erste Charakter nun Gebiet nach Gebiet machen muss.
Kyriae - Mitglied
Was für ein Schrott. Nicht nur, dass man sich vermutlich bis zu jedem einzelnen Erz/Blüte etc vorkämpfen darf, nein, dann muss man den Mist auch noch 5-10 mal machen um EIN ganzes zu bekommen. Und dann hat man bestimmt auch wieder die ganzen asozialen Mitspieler, die einem das Erz oder das Kraut klauen, während man selber noch am kämpfen ist.
Die Berufe werden wohl das einzige in Shadowlands sein, was ich zutiefst hassen werde
Muhkuh - Mitglied

 Und dann hat man bestimmt auch wieder die ganzen asozialen Mitspieler, die einem das Erz oder das Kraut klauen, während man selber noch am kämpfen ist.


Wie soll das gehen, wenn die seit Ewigkeiten nicht mehr von nur einem einzigen Spieler erschlossen werden können?
2
lkionus - Mitglied

Und dann hat man bestimmt auch wieder die ganzen asozialen Mitspieler, die einem das Erz oder das Kraut klauen, während man selber noch am kämpfen ist.

Ähm Erze und Kräuter bleiben seit mindestens Legion, ich glaube sogar WoD nach dem Abbau für andere Spieler noch ne minute oder so erhalten. Wenn du wirklich so lange kämpfst solltest du entweder kleinere Gruppen pullen oder die specc wechseln.

3
Lysander - Mitglied

dann muss man den Mist auch noch 5-10 mal machen um EIN ganzes zu bekommen

Es ist ja kein Dauerzustand, es soll ja quasi nur die Unerfahrenheit im Abbau mit den neuen Erzen darstellen, wenn du paar Punkte gesammelt hast, dann passiert sowas auch nicht mehr. 
5
kaito - Mitglied
Das man sich mal zu einem Erz oder einem Kraut vorkämpfen muss war schon immer so. Es ist sogar so, das der Vorgang des Abbaus Agro ziehen kann. Das nette bei dem Gammelstücke-System ist aber, das man einem jedes Kraut/Erz-Vorkommen einen Skillpunkt bringen kann, nicht wie es eine ganze Weile war, das einem das System Abbau und damit Skillpunkt verwehrte weil mman noch zu niedrig war.

MuhKuh schrieb: "Wie soll das gehen, wenn die seit Ewigkeiten nicht mehr von nur einem einzigen Spieler erschlossen werden können?"
Das geht sehr gut. Da durch das Abbauen ein Timer in Gang gesetzt wird der für das schnellere Verschwinden verantwortlich ist kann es dir durchaus passieren, dass du nach dem Kampf vor einem leeren Fleck stehst, vor allem eben dann wenn man nicht so den dicken Schaden macht, oder mal wieder durch Proccs, Begleiter oder Respwan mehr zutun bekommt. 
Oh, oder du bekommst in der Zeit Besuch von so einem Bot/Multiboxer-Pulk, dann ist auch nichts mehr drin.

lkionus schrieb: "Wenn du wirklich so lange kämpfst solltest du entweder kleinere Gruppen pullen oder die specc wechseln."
Das ist so eine Antwort die ich von Ignoranten erwarte, ganz nach dem Motto, was interessieren mich die andern hauptsache ich bekomm meinen Scheiß.

Das es so blinde oder ignorante Arschlöcher gibt, die einen kämpfen lassen und derweil fröhlich abbauen und damit den Timer aktivieren das es bald verschwindet, nun da ist leider nur zwei kleine Kraute gegen gewachsen die aber bei regelmäßigem Giesen vielleicht mal was bringen. Das Kraut nennt sich, selbst mit gutem Beispiel voran gehen, das zweite Kraut nennt sich die Spieler genau darauf ansprechen. Wen beides von mehr Leuten gemacht wird, wird die Masse an Arschlöchern vielleicht ein wenig abnehmen. Auch weil manche sogar unbewusst das Arschloch sind.
Snippey - Mitglied
@kaito das hat meiner Meinung nach wenig mit Ignoranz zu tun. Wenn man weiß, dass man keinen/wenig Schaden fährt und sich dann trotzdem an eine bewachte Matquelle wagt, muss man mit den Idioten rechnen. Mittlerweile ist es aber doch nicht mehr das Problem - dank Fluggestalt/Himmelsgolem/Steigbügel und der Handschuhverzauberung muss man nicht einmal wirklich abmounten zum Sammeln.

Wenn ich persönlich sehe, dass jemand an einem Spot kämpft, helfe ich ihm kurz (auch bei der anderen Fraktion, weil ich WM so gut wie nie an habe), aber ich darf diese Art von Hilfe nicht von Roflmönk erwarten.

In einem Punkt gebe ich dir allerdings Recht, gegen Drecksmultiboxer kann man wenig machen außer Blizzard wieder und wieder zu bitten, den Mist zu unterbinden oder zumindest so einzuschränken, dass andere Spieler nicht behindert werden.
Kyriae - Mitglied
Oh, das geht ganz gut, wenn es nicht nur ein Spieler ist oder einer der tollen Multiboxer. Alles schon erlebt.

Und dann gibt es auch die Möglichkeit, das hatte nicht nur ich in Legion und BfA öfters, du kämpfst dich hin und dann ist das Erz/Kraut plötzlich weg. Auch toll

Und Ikionus - Immer sehr toll, wenn jemand einem etwas unterstellt ohne zu wissen was der andere überhaupt spielt. Es gibt genügend Leute, die kommen mit einem ganzen Pulk an und liefern sie bei einem ab ;)
kaito - Mitglied
Snippey schrieb: "[…]bewachte Matquelle wagt, muss man mit den Idioten rechnen."

Schlimm genug das ich das muss und du es so sogar nennst, trotzdem werd ich weiterhin anderen beim Umboxen helfen und selber die anschreiben die mich ausnutzen, denn genu das tun sie. Nur weil es genug Arschlöcher gibt die das tun heißt das nicht, das man es schweigend hinnehmen müss oder nicht etwas gegen tun könnte.
Wohl dem der Nachtelf oder Schurke ist, da kann man sich gelegentlich ein wenig gegen solche Aktionen wehren.
Kronara - Mitglied

mit einem ganzen Pulk an und liefern sie bei einem ab ;)

Dann machst Du genenrell trotzdem etwas falsch. Denn bei dir abliefern geht nur, wenn Du auch aggro ziehst. Und wenn Du deine Umgebung ordentlich im Auge hast und dann nicht einfach fremde Mobs angreifst, ziehst Du auch keine Aggro.

Und wenn ein Rohstoff vor deiner Nase verschwindet dann liegt es daran, dass bereits ein Spieler schon da dran war und der Timer abgelaufen ist. Man hatte dann immerhin ne Chance. Besser als wenn es direkt weg wäre.
Und ganz ehrlich, wie oft passiert das oder dass eine Multiboxer Gruppe es direkt komplett weg lootet? Das sind doch eher die absoluten Ausnahmen . Zumindest bei mir. Wenn das bei dir die Regel ist... dann stimmt auf deinem Realm (Real Pool) was nicht!

Und generell: Ich finde Nuggets, Blüten und Fetzen zwar auch doof, ist aber besser wie wenn man es noch gar nicht abbauen kann, weil der Skill noch zu niedrig ist oder man halt nur grauen Müll raus bekommt. Zudem gibt es nen garantierten Skillpunkt!

kaito - Mitglied
"Denn bei dir abliefern geht nur, wenn Du auch aggro ziehst."
Was ja bei den dreisigtausend Flächen-Effekten die man NICHT kontrollieren kann ja total einfach ist, weil musst ja nur keinen Schaden drauf machen… ach, ups, Flächen-Effekte lassen sich ja gar nicht kontrollieren weil sie ja Flächendeckend sind… 
So und jetzt noch mal. Was wolltest du sagen Kronara? 

"Das sind doch eher die absoluten Ausnahmen . Zumindest bei mir. Wenn das bei dir die Regel ist... dann stimmt auf deinem Realm (Real Pool) was nicht!"
Also entweder farmst du verdammt selten, oder hast echt Glück. Und nein, es stimmt nicht etwas auf seinem "Realm oder Reamlpool" da beides so nicht mehr wirklich existent ist, aber das scheinst du letzten Jahre nicht so ganz mitbekommen zu haben, sonder es stimmt etwas im Verhalten der Spieler nicht… wobei, das ist durchaus Ansichtsache da es die Mehrheit einfach extrem cool findet ein absolutes Arschloch zu sein oder mit Freunden absoluter Ignoranz seiner Umwelt gegenüber zu treten, ein Verhalten das sich nicht nur im Spiel zeigt. Kurz: was interessieren mich die anderen und solange bei mir alles tutti ist weinen alle anderen ja nur grundlos. 
kaito - Mitglied
Erst die Gammelstücke-Variante, dann die Ränge-Variante jetzt wieder die Gammelstücke-Variante, die aber, so nervig sie ist irgendwie um längen ehrlicher ist als das Rangsystem. Find ich gar nicht so schlecht weil es auch bedeuten besser ist als das Problem vor einem Vorkommen oder Kraut zu stehen das dir mit roter Schrift die lange Nase zeigt.
2
realLabereule - Mitglied
Also diese "Lederfetzen" und so wo man 10 in ein richtiges umwandeln muss brauch ich nicht zurück und im game nervt es auch wo es noch da ist. Die Sache mit den Nuggets widerrum ist gut :)
Lysander - Mitglied
Aber die Mechanik ist doch dieselbe, warum ist das eine dann okay, das andere aber nicht?
2
realLabereule - Mitglied
Die nuggets wie oben beschrieben sehen für mich aus wie zusätzliche Materialien z.b. Wie aktuell die Knochen etc, die lederfetzen/kräuterfetzen hingegen sind was ganz anderes 
Lysander - Mitglied

Davon gilt es 10 zu sammeln, um ein Erz herstellen zu können.

Wie oben beschrieben.
1
Calendrius - Mitglied
Klingt so als wäre Blizzard auf einem guten Weg die Berufe endlich wieder Interessant zu gestalten, mal abwarten wie sich das in der Beta weiterentwickelt.
Sekorhex - Mitglied
Finde ich gut, dass die Nuggets zurück kommen, jedoch wäre es interessanter die Nuggets zu verwenden um Juwelen rauszukriegen.