3. November 2019 - 10:07 Uhr

Shadowlands - Klassendesign: Rückkehr der Klassenidentität!

Klassen sind der wohl wichtigste Bestandteil in einem (MMO)RPG, denn sie definieren den Spielstil und das Gameplay, mit dem man als Spieler Abenteuer erlebt. Und da es in World of Warcraft nicht möglich ist einfach so die Klasse zu wechseln, ist die Wahl der Klasse die wichtigste Entscheidung, die man treffen muss. Will man ein Meister der Elemente sein und seinen Gegnern große Feuerbälle entgegenwerfen sowie sie einfrieren, wenn sie einem zu nahe kommen? Dann hat man wohl den Magier ausgewählt. Oder ist man eher ein Fan davon als Jäger mit seinem Begleiter durch die Länder zu streifen, den Bogen, die Armbrust oder auch die Schusswaffe zu zücken und wenn es nötig ist mit zwei Äxten in den Nahkampf zu gehen? 

Doch einen Moment, das funktioniert ja alles gar nicht mehr. Als Magier muss man sich heutzutage entscheiden, ob man mit Feuer-, Frost- oder Arkanmagie kämpfen will. Jäger können nicht mehr so einfach in den Nahkampf wechseln und Priester sind beispielsweise entweder mit dem heiligen Licht vertraut oder aber mit der Schattenmagie. Eine Klasse ist meist nur noch ein Oberbegriff für die Ansammlung von bis zu vier verschiedenen Ausrichtungen, die alle eine andere Spielweise, andere Fähigkeiten und andere Rollen bieten. Man ist kein Schamane, man ist ein Verstärker-, Elementar- oder Wiederherstellungs-Schamane und mehr auch nicht.

Die Klassenidentität, die mit World of Warcraft: Legion eigentlich zurückgebracht werden sollte, ist mehr denn je verloren gegangen und in vielen Fällen haben es die Entwickler fälschlicherweise geschafft, die einzelnen Ausrichtungen zu eigenen Klassen werden zu lassen. Doch das soll sich in World of Warcraft: Shadowlands ändern. Es geht zurück zu den Wurzeln. Als Paladin soll man sich auch so fühlen und Zugriff auf alle wichtigen Fertigkeiten haben, die man als Paladin haben sollte, egal welche Ausrichtung man spielt. Ikonische Fertigkeiten kehren zurück, spezifische Skills einer Spezialisierung werden wieder für die ganze Klasse zugänglich und mehr! Auf der BlizzCon 2019 gab es eine erste Vorschau!


Ein kurzes Vorwort

Beachtet bitte, dass es sich hierbei nur um eine Vorschau handelt. Inwiefern es größere Überarbeitungen von Klassen und deren Mechaniken geben wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Einige der genannten Änderungen waren auch nicht in der Demo zu Shadowlands auf der BlizzCon vorhanden. Das bedeutet also, dass die Entwicklungsphase noch nicht weit vorangeschritten ist. Doch die Entwickler wollten uns zumindest schon einmal einen kleinen Ausblick geben, auf was man sich so freuen kann.


Vorschau auf die Änderungen

 Paladin  Krieger  Jäger  Todesritter
  • Die Fähigkeit Totenerweckung ist für alle Ausrichtungen verfügbar.
  • Die Fähigkeit Gargoyle beschwören ist kein Talent mehr und kehrt als Fähigkeit für alle Ausrichtungen zurück.
  • Die Fähigkeit Antimagisches Feld ist kein Talent mehr und kehrt als Fähigkeit für alle Ausrichtungen zurück.
 Dämonenjäger
  • Bisher keine Infos
 Druide
  • Die Fähigkeit Ursols Vortex ist kein Talent mehr und kehrt als Fähigkeit für alle Ausrichtungen zurück.
  • Die Fähigkeit Wirbelsturm ist kein Talent mehr und kehrt als Fähigkeit für alle Ausrichtungen zurück.
 Magier
  • Die Fähigkeit Frostblitz kann von allen Ausrichtungen genutzt werden.
  • Die Fähigkeit Feueball kann von allen Ausrichtungen genutzt werden.
  • Die Fähigkeit Arkane Explosion kann von allen Ausrichtungen genutzt werden.
 Mönch
  • Bisher keine Infos
 Priester  Schurke  Schamane  Hexenmeister

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kronara - Mitglied
Mein großes Problem mit der Erweiterung ist, dass für mich vieles kommt, wie ich es lange haben wollte. Berufe wieder attraktiver, Klassenidentitäten (gerade beim Schamanen) kehren zurück und vieles mehr.
Dahingegen gibt es für mich den Overkill mti dem Level Squish, der eigentlich ein K.O. Kriterium für mich ist.
Bin mal echt gespannt, was da noch an Infos kommt, ob mich die finalen Änderungen doch überzeugen können. Doch vorbestellt wird erstmal nicht (meine Frau scheint da auch nicht ganz so glücklich zu sein).
1
TheVemo - Mitglied
Das Level ist doch nur eine Zahl daraus so ein großen Hering drauß zu machen finde ich äußert kindisch :)
Nighthaven - Supporter
@TheVemo: Du hast wohl nicht gefeiert, als Du LvL 60 in Vanilla, LvL 70 in BC oder LvL 80 in Wotlk erreicht hast? Das waren MARKEN, ZIELE, ich habe noch Screenshots von damals. Es fühlt sich schon sehr sehr komisch (und nicht kindisch an), erneut diese Marken/Ziele erreichen zu müssen (btw., der Itemlvlsquish damals und die "kleineren Damagezahlen" gingen mir sowas vom am A...vorbei, aber beim Levelsquish ist das völlig was anderes).
1
Kronara - Mitglied
@TheVemo
Deine Abschlussnote ist nur eine Zahl? Dein Alter ist nur eine Zahl? Die Höhe deiner Gehaltszahlung ist nur eine Zahl? Dein Rentenanspruch ist nur eine Zahl?
Diese Zahlen haben alle eine Bedeutung und zwar die selbe: Etwas, was man selber erreicht hat! Etwas, wofür man etwas getan hat und was die Belohnung dessen ist!

Ich bin noch einer der Spieler, für den das Weg der ziel ist (im MMORPG die Levelphase und eben die Level) und das Endgame erst lange danach (lieber twinken als Mythic Raiden!).

Level sind eben die Belohnung für das, was man im Spiel in der Levelphase (die früher auch wesentlich länger und schwieriger war) erreicht hat. Und genau das wird einem nun weggenommen!
VeriteGolem - Mitglied
Das ist ziemlicher Mumpitz. Als Mage kann ich immer ne Frostnova oder Eisblock casten, als Priester hab ich immer Mindtricks oder Psychischer Schrei.

Es geht eher darum das die bösen bösen Skills wiederkommen die uns alle ja so vor Warlords of Draenor in der Aktionsleiste gestört haben und uns massiv verwirrt haben so das ich als Blut DK nicht mehr wusste wie man tankt. (Auf deutsch, es wurde rausgenommen weil viele Braindead Casuals zb die Aggro Auren\Stances beim Tanken vergessen haben, so wie Jäger halt zu doof sind mal knurren auszumachen). Ich hab da eher rausgehört das halt die Flüche, Auren, Stances, Präsenzen etc für alle wiederkommen.

Und mal ehrlich? Mir wärs lieber sie würden beim Priest mal den Effekt von heiliges Feuer neu machen oder den Kobraschuss vom BM. Klassenfeeling gibts durch Klassenquests, aber die bedeuten Aufwand. 3 Knöpfe mehr in der Leiste erzeugen keine Immersion, sorry, wird von den meisten eh ignoriert oder in Makros gepackt, guckt euch doch die Schurken an, die noch viele Classskills haben, die kriegen ja nichtmal nen Schurkenhandel hin.

Die 180 Grad Kehrtwende vom alten "So Casual wie möglich" aka "Bring the Player not the Class" ist ganz nett, aber dann müssen auch endlich die normalen solo PVE Erfahrungen angepasst werden, so das Questen wieder schwieriger wird, Gruppenplay gefördert wird (zb indem man das beschissene Fliegen endlich mal komplett streicht und die 5 Heulsusen eben das Abo kündigen lässt). Mehr Klassenlore, warum zb die extrem guten Klassenhallen verschimmeln versteh ich nicht.

Und ich mochte noch nie das Blizz den Anschein von "Massiver Content" erwecken wollte, indem sie Sachen die es schon zigmal gab wiederbringen. So wie ich es nicht mag wenn mir nen Klassenüberarbeitung versprochen wird, und dann im Talentbaum uralte Talente hervorgekramt werden die es schon zu BC Zeiten ab Stufe 40 gab. Sowas ist Faulheit. Passt doch mal die Inis an. Alternative Wege mit Schurken die Fallen entschärfen können etc. So wie in Blackwing Lair.
1
Kelathras - Mitglied
Absolut. :D

Nur "bring the player, not the class" ist mit den Klassendebuffs wie bspw. beim Hexer mit den Flüchen, dann so auch nicht richtig.

Wenn man sich für einen Fluch entscheiden muss, dann wird ein Raid sicherlich immer einen Hexer oder mehr mitnehmen, um eben diesen Fluch zu haben....

Mal sehen.
 
Ernie - Mitglied
Bin gespannt wo es hinführt. bisher ist es, logischerweise, noch sehr mau. die meisten sachen sehen auch eher willkürlich aus ohne irgendwelche besonderheiten. aber zB am priester und schamane sieht man dass sie den richtigen weg gehen wollen. 
Kronara - Mitglied
Och für meinen Verstärker bin ich fast zufrieden. Feuerele und Windfury Totem noch und es kann so bleiben.
Auch gegen die Waffen VZ hätte ich nichts, muss aber nicht unbedingt sein ^^
Melinalike - Mitglied
Andy du hast beim Hexenmeister den Zauber Ritual der Verdammnis vergessen. Das wurde auch in der Vorschau erwähnt
Melinalike - Mitglied
Alleine nur diese Veränderungen kehre ich WoW nicht den Rücken. Ein spiel lebt von der Klasse und das war was mich seit zwei Addons immens gestört hatte. Nun gibst endlich wieder die Auswahl.
Nova - Mitglied
Ich glaube ehrlich gesagt, diese Erweiterung wird Mega. Ach glaube ich, dass die nächste Erweiterung kein Füller werden wird. Es sieht für mich sehr danach aus, als ob sie das Grundspiel festigen und up to date bringen um auf diesen Säulen wieder neuen Content wie Housing oder ähnliches rein zu bringen. MEiner MEinung nach machen sie gerade alles richtig. 
1
kaito - Mitglied
"Das System der Auren kehrt zurück."
Jetzt noch die Siegel und vielleicht den Exorzismus und der Paladin könnte wieder als "ganz" bezeichnet werden.

Aber auch sonst hört sich das doch gar nicht mal so schlecht an, zumindest bei den Klassen die ich auch schon länger etwas besser kenne.
Ich bin ja erstaunt, dass sie nach dem Vergewaltigen der Klassen doch so was wie Einsicht bekommen haben das zuviel Unterschied nicht gut ist.
Kenpachi - Mitglied
Das sind auch bis jetzt nur Beispiele, haben sie mal gesagt. Ich hoffe schon das da noch mehr kommt :) 
Kenpachi - Mitglied
Also ich spiele Classic und hab auch vor 15 Jahren mitunter warri gespielt, das ist definitiv ein warri skill. Aber ich glaube Bärchen hatten auch so einen. 
Abmonker - Mitglied
schurke , schami und hexer find ich schonmal gut das sind wichtige sachen gewesen , beim pala sollten neben den auren auch die segen für alle wieder kommen . als warri muss ich sagen die 3 spells sind zwar gut aber rüfe dürften generel gerne wieder mehr kommen beim rest siehts bisschen nach random spells aus
Major - Mitglied
viel cool wäre wenn man als DK auch wieder als Frost oder Unholy Tanken kann wie früher :D
1
Two - Mitglied
Das Problem wenn die Klassendesigner so in ihren Scheuklappen versumpfen, dass die Klassen nur noch aus einer hirntoten Rotation bestehen, die man auswendiglernt bis man sie ebenso hirnlos wieder und wieder und wieder runter tippen kann.

Wenn ich keine Optionen habe wie ich meine Klasse spielen möchte, dann komme ich mir vor wie ein etwas intelligenterer Bot. Ich sehe das beim Paladin - den ich nun seit 15 Jahren spiele - sehr deutlich. Zu MoP hatte man teilweise immer genau eine Fähigkeit die nicht gerade auf CD war, eine andere Taste gab es schlicht nicht mehr zum Drücken. Und auch wenn sich das etwas gebessert hat, wenn ich mir den aktuellen Vergelter angucke, der hat immer noch eine sehr starre Rotation, bei der ich mich immer frage wer an diesem repetativen 12345 Drücken eigentlich noch Spaß hat. Für mich ist der Vergelter ein Schurke mit 2h aber kein Paladin mehr, denn der hatte sich immer dadurch ausgezeichnet, dass er eben mehr kann als nur ein "dummer" DD zu sein. Heilung wenn nötig, ein CD um jemanden zu retten, und wenns ganz schlimm kommt sogar spotten und tanken. Davon ist nichts mehr übrig, und das hat mir zumindest den Spaß an der Klasse inzwischen völlig versaut.
Kenpachi - Mitglied
Früher wars ne rota die man runter gebettet hat und heute ist es die prio. Du hast früher genau so wie heute nen festen Ablauf gehabt. Das einzige was sich geändert hat ist das was du zum Schluss geschrieben hast. Kurz gesagt damals wie auch in der Zukunft wird es ne feste rota geben. Ob du 12345 oder hotkeys nutzt ist dabei irrelevant. Kurz dein "stupides" abarbeiten deiner dmg spells war schon immer die selbe. Ich versteh dein Problem diesbezüglich nicht wirklich. Deine starre Rotation sollte halt die Rolle als DD wiederspiegeln. Versteh mich nicht falsch ich freu mich tierisch das es wieder so wird wie früher, dennoch finde ich das was du schreibst engstirnig, kommt mir so rüber wie: ich will mich jetzt sinnlos über etwas aufregen und mich auskotzen. 
13
Two - Mitglied
Klar gibt es immer eine Rota oder Prio-Liste, die Frage ist mehr: was kann ich sonst noch machen? Wenn ich außer den Tasten für diese Rota schlicht nichts habe, dann kann ich auch ein Macro meinen Char spielen lassen. Der Paladin hat sich aber immer dadurch ausgezeichnet, dass er eben noch Skills nebenbei hatte, weil er ein Support-Hybride war. Diese Support-Skills wurden aber mehr und mehr gestrichen, bis eben irgendwann wirklich nur noch die Rota übrig blieb und ein Alibi-Heal den man laut allen Guides besser gar nicht erst auf die Leiste zieht.
1
Kenpachi - Mitglied
Ja wie ich gesagt habe, ich verstehe was du meinst. Das bringt blizzard, soweit ich das verstanden hab, alles wieder zurück. Und ich freue mich auch über die Möglichkeit alles skills aller 3 trees in mein Interface zu packen. Dennoch hat sich blizzard (auch wenn ich nicht dahinter stehe), dazu entschieden die Rollen klarer zu definieren und dazu gehört halt das alles was nicht dd relevant ist rauszuschmeissen. Freut mich das sie sich dazu entschieden haben, den Fokus wieder auf die Klasse statt auf die und des aktiven talentbaums zu setzten.
1
Orlan - Mitglied
Fragt mal uns Schamanen ... ich Spiele seit 15 Jahren Verstärker ... Classic BC und WotLK hatte ich nen haufen Totems und wenn jemand gechriehen hat gabs nen Heilzauber in seine Richtung, Classic war dank Aggroskills sogar das Tanken in Inis möglich XD (das wird dem Schami aber wohl nimmer gegeben werden) ... dann waren meine CDs nicht nur meine Wölfe sondern auch nen feuerele das mich als Schami sehr ausgezeichnet hat ... 
Jetzt stehe ich am Boss kann man schnell ner void dank Geisterwolf ausweichen und rufe jede min 2 Wölfe als unterstützung aber ansonsten fühle ich keinen unterschied zu jedem anderen 0-8-15 Melee ...

Hoffe jetzt wo sie Totems wieder hinzufügen und Skills einwenig über die Spezialisierung hinaus öffnen wird es wieder besser :) sie haben es mit dem Spezialisieren etwas übertrieben in den letzten paar addons ... Jeder Specc muss anders sein also nehmen wir auch Klassenelementare dinge und ordnen sie nur noch einem Spec zu ... fand ich doof und es ist super das sie zur vernunft gekommen sind Klassenspezifisches nimmer Specspezifisch zu machen! ^^
Rakshasa - Mitglied
Dann zock halt Druide, wenn du ein Hybrid sein willst. Mit der Tank Affinity und Survival Instincts kannst du jeden Mythic Boss für ca. ne halbe Minute lang tanken als DD. Kann den Unterschied zwischen Kill und Wipe machen oder die Zeit bis zum nächsten BR überbrücken :)

Würde mir nur wünschen, wenn die Resto Affinity einen großen Buff bekommt, denn wirklich offhealen kann man nicht. Nach 5 Spells ist man schon oom.
Two - Mitglied
"Das spiel ihn halt nicht!"

Das ist immer ein super Kommentar der weiter hilft. Mach ich übrigens auch nicht, mein Account ist seit über einem Jahr beendet, und ich sehe auch keinen Grund das zu ändern. Weder jetzt noch mit Shadowlands. Irgendwann werden so viele Menschen ähnlich denken, dass Blizzard dann die Server dicht macht, weil sich der Betrieb nicht mehr lohnt. Und wenn du dich dann beschwerst dann sag ich: "Dann spiel doch halt n anderes Spiel!"

Hilft dir das dann weiter? Nein? Mir auch nicht. Ich hätte nämlich gerne das Blizzard WoW weiter betreibt und die Fehler der Vergangenheit endlich mal bereinigt, damit es wieder Gründe für mich (und andere) gibt das Spiel zu spielen. Welch Potential sie an Spielern haben hat man nämlich sehr deutlich an dem Classic-Hype gesehen, das sind alles Spieler die WoW spielen würde, aber einfach keinen Bock mehr auf den aktuellen Mist haben.

Berechtigte Kritik ist immer auch der Wunsch das etwas besser wird. Diese dann einfach in die Tonne zu werfen bedeutet blind auf die nächste Wand zuzurasen.
Rakshasa - Mitglied
Am besten liest du dir meinen Post UND den Artikel  noch ein mal durch, denn verstanden hast du offensichtlich beides nicht. . 
Muhkuh - Mitglied
Irgendwie spielst du wohl einen anderen Vergelter als ich. Meiner hat zwei Heilspell, drei mit entsprechendem Talent, er kann spotten und Dank zweier CD's ein wenig länger mit Bossaggro überleben, als die allermeisten anderen DDs. Er kann andere aus Stuns und Rootings befreien usw.
Muhkuh - Mitglied
 laut allen Guides besser gar nicht erst auf die Leiste zieht.

Sorry, vergiss meinen Kommentar von eben, hab eben gesehen, was das Problem ist.
1
Kelthu - Mitglied
Wie auch immer du deinen Retri spielst aber ich habe je nach Skillung neben Flashheal noch einen Gruppenheal, dazu BoP und BoF. Je nach Situation (Emissary in M+)  kann man als Retri auch einen Mob taunten und von der Gruppe wegziehen.

Retri ist die Spielweise die atm immernoch am meisten Gruppen Utilitys hat.
1
Calatin - Mitglied
Das Huntermal können die bitte weglassen. Das war einfach nur nervig...
Augen des wildtieres hingegen ist cool. 
1
Ereglith - Mitglied
Nein, gerade das freut mich!
Das gibt dem jäger nicht nur ein wenig mehr DMG sondern auch Utility für die Gruppe (Ranges vorausgesetzt) - das ist schonmal genial.
das auge ist ein nettes Gimmick, das ich persönlich ebensowenig genutzt hab, wie den Adlerblick.
2
meroth - Mitglied
Klingt ja schon irgendwie nice nur bin ich teilweise recht unzufrieden mit der Auswahl der Fähigkeiten die man jetzt als komplette Klasse hat.
Klassenidentität hin oder her aber als Frost oder Blut Dk jetzt nen Guhl zu bekommen finde ich nicht so toll. Ich verstehe den Gedanken gang man ist jetzt dir Plattenklasse die n Pet hat. 
Aber ich würde es cooler finden wenn man als Frostdk nicht mehr an zwei Einhandwaffen gebunden ist. Wenn tot und Verfall alle hätten oder die Armee. Aber der Ghul ist für mich einfach das Unholy-Ding. 
Aber okay... Muss ich mich daran gewöhnen das bald ganz Azeroth voll von Ghulen ist da ja jetzt auch Vulpera und Pandas Dk werden können xD
2
Zeiro - Mitglied
versteh ich auch nicht ganz der ghul war zwar damals für alle dks aber nur für den unholy durch ein talent permanent alle anderen hatten ihn nur glaub 30sekunden
warum man sich dann gerade für den spell entschieden hat idk
2
crash0verwr1te - Mitglied
Sagt euch das Wort Vorschau etwas? Und wer sagt nicht das es nur der 30s Spell ist? Andy hat einfach den aktuellen Spell verlinkt und nicht den alten.
3
Toranato - Mitglied
Wenn tot und Verfall alle hätten
Im Grunde haben den Cast alle. Beim Frost heißt er nur Umbarmherziger winter.  Ich muss sogar sagen das ich das Besser finde als Tot und verfall ^^ Das wandert beim Boss ziehen wenigstens mit.
alle anderen hatten ihn nur glaub 30sekunden
Es waren damals 30 sek CD  und das Pet war 15 Sek da.
Aber auch wenn alle nun nen Guhl bekommen gehört es für mich ihrgend wie doch dazu als DK. Der UH würde sich auch immer noch davon abheben da er zwei weitere Zauber hat die Massen an Guhlen beschwören.

Ich Freu mich über Antimagisches Feld ^^ Entlich mal wieder etwas um die Gruppe zu unterstüzen und nicht nur daneben zu stehen.
1
Orlan - Mitglied
Sie haben in den letzten Jahren mehr und mehr Klassenelemente auf ein bestimmtes Spec gesetzt weil es da am besten hinzupassen schien aber den anderen Specs auch gleich ganz verwehrt ... das wollen sie nun wieder öffnen.

Im Beispiel des Dk heist das nen Ghul zu Rufen gehört doch komplett zum DK egal auf was er sich Spezialisiert hat ... also können das nun wieder alle aber es wurde noch nicht gesagt (anhand dieses Beispiels) ob der Unholy nicht den besseren Ghul bekommt ... er könnte Stärker sein als der der anderen aber Vermutlich einfach Permanent wie früher und die anderen haben ihn nur als kurzen Buff im Kampf