11. Juli 2020 - 09:49 Uhr

Shadowlands - Pakte: Einfach wechseln, aber schwer zurückzukommen!

Wie wir in den vergangenen Tagen gelernt haben, ist das Paktsystem in Shadowlands ein ziemlich großes Feature. Paktfähigkeiten, Seelenbande, Paktsanktum, die Kampagne, die Abenteuer, Paktaufwertungen, Paktansehen, einzigartige Paktfeature, die ganzen Belohnungssysteme sowie viele viele Kleinigkeiten. Und das Beste ist, das alles gibt es 4-mal, denn schließlich stehen vier verschiedene Pakte zur Auswahl. Nekrolords, Kyrianer, Venthyr oder Nachtfae, wohin soll man gehen? Eine unglaublich schwierige Entscheidung, die vielleicht sogar schwieriger zu treffen ist, als die Wahl der Klasse, Rasse oder Fraktion.

Vielleicht gefällt einem die Paktfähigkeit bei den Nachtfae sehr gut, dafür ist aber ein richtig toller Seelenbund-Partner bei den Kyrianern, doch das Paktsanktum der Venthyr ist das coolste und die Rüstung der Nekrolords ist einfach erste Klasse. Mal ganz abgesehen davon ist das exklusive Feature Pfad des Aufstiegs bei den Kyrianern mega spaßig und das Reittier der Venthyr passt perfekt zur gespielten Klasse. Puff, der Kopf explodiert... nachdem man gemerkt hat, dass die Paktkampagne bei den Nekrolords sehr spannend ist.


Der Paktwechsel ist einfach

Konntet ihr euch schon für einen Pakt entscheiden? Falls nicht, gibt es nun die gute Nachricht. Ihr könnt den Pakt wechseln! Während der Levelphase lernt man bekanntlich alle Pakte kennen und darf zumindest die Paktfertigkeiten ausprobieren. Im Endgame geht es dann darum einen Pakt auszuwählen. Falls man das Gefühl hat, dass die Entscheidung nicht richtig war, ist es möglich über eine Quest zu einem anderen Pakt zu gehen. Diese soll recht einfach erledigen zu sein, doch natürlich verliert man dann alle Freischaltungen und Vorteile von seinem bisherigen Pakt.


Doch die Rückkehr ist schwer

Somit wäre es dann möglich einfach im Endgame noch einmal durch jeden Pakt durchzugehen und zu sehen, wo man sich am besten aufgehoben fühlt. Aber Achtung, wenn ihr einmal einen Pakt verlassen habt, dann ist es nur schwer zurückzukommen! Ihr habt den Pakt verraten und die Mitglieder werden euch das nicht so schnell wieder verzeihen. Was genau das heißt, das ist bislang nicht bekannt. Doch es ist auf jeden Fall ein aufwändiges Unterfangen, welches man nicht wiederholen will. 
 


Am besten nutzt man Twinks

Es ist zwar einfacher gesagt als getan, doch wer wirklich alles in vollem Umfang erleben sowie freischalten will, der muss in Shadowlands vier Twinks spielen. Nur dann ist es möglich Mitglied in jedem Pakt zu sein und wirklich alles zu sehen sowie zu bekommen. Weiterhin ist unklar, ob z.B. kosmetische Freischaltung komplett accountweit zur Verfügung stehen und somit z.B. ein Paladin-Kyrianer alle Rüstungssets der Kyrianer freischalten darf, damit man beispielsweise das Stoff-Kyrianer-Set mit einem Nachtfae-Magier tragen kann. Oder aber das Venthyr-Mount mit einem Nekrolord-Schurken ausgepackt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
dienette - Mitglied
Ich kann mich noch nicht entscheiden, es hängt einfach zuviel mit dran, aber ich weiss jetzt schon, dass ich es mehr als einmal bereuen werde, wie ich mich dann entschieden habe. Und das hinterlässt jetzt schon ein ungutes Gefühl.
1
Don77 - Mitglied
Richtig nice ich Spiel nur ein Charakter, also gibt Blizzard mir wie immer ein Blocker in mein Spielspaß unfassbar
2
Kenpachi - Mitglied
Hoffentlich ist das so schlimm für dich das du aufhörst WoW zu spielen. Das ganze geheule nervt tierisch :)
12
Kronara - Mitglied
Twinken ist nun mal essentieller Bestandteil eines MMORPGs. Man muss es nicht mögen oder mitmachen, aber darüber beschweren, ist wie sich beim Fußball über 11 Meter zu beschweren.
Ernie - Mitglied
ehrlich gesagt nerven kommentare wie "das ganze geheule nervt" genauso, wie das "geheule". 
2
dervide - Mitglied
@Ernie ehrlich gesagt nerven Kommentare wie "Kommentare wie 'das ganze geheule nervt' nerven genausoviel wie dass 'geheule'" genauso viel wie... naja ich glaube das Problem ist klar.
Ernie - Mitglied
ach gottchen. ja ist klar. muss man es dann so weiter treiben? 
dass der kommentar 11 likes hat spricht auch wieder für einiges 
Hogzor - Mitglied
Du bist neben bestdk der unnötigste User hier im Forum. Hast du mit deiner Lebenszeit nichts besseres anzufangen? Hau einfach ab. 
JohnQ - Mitglied
Grundsätzlich finde ich es gut. Wenn man aber Mythic raidet und hohe Mythic+ spielt wird es ggf. schwierig sich zu entscheiden bzw. man muss sich für einen Mittelweg entscheiden. 
Und da noch nicht bekannt wie aufwändig es wirklich sein wird zurück zu einem verlassenen Pakt zu kommen würde ich erstmal noch entspannt bleiben. "aufwändig" heisst bei Blizzard meist täglich nervige Sachen zu machen und das es vllt. ein wenig dauert. Solange es nicht 1 Monat dauert, sondern vielleicht 1-2 Wochen wäre es denke ich noch nicht mal ein Problem und würde verhindern das man andauernd für den Content switchen kann. Aber trotzdem könnte man sich z.B. für einen Mythic Endboss einen anderen Pakt holen weil er dort vllt. besonders sinnvoll ist.
Kronara - Mitglied
Es wurde vor einiger Zeit mal gesagt, dass ma nicht einfach jeden Tag wechseln kann. Bei "aufwendig" gab es eine Andeutung von "Wochen", wobei nun nicht klar war, ob 2 Wochen oder 10 etc.
Es soll halt eigentlich so "aufwendig" sein, dass sich der andauernde Wechsel rein für den Content nicht lohnt.
Eisenflamme - Mitglied
Meinen Reihenfolge habe ich schon fix.
Mainchar Schutzkrieger geht zu den Venthyr, mein Blut-DK zu den Necrolords, mein Pala zu den Kyrianer und mein Zandalari zu den Nachtfae.
1
Teron - Mitglied
Für meinen Main habe ich mir auch schon den Kopf zerbrochen und schon zu 80% eine Entscheidung getroffen. Aber meine Twinks spiele ich nicht wirklich ernsthaft. Ich levele die auf Max-Level und die Berufe hoch, damit ich mich selber versorgen kann, und das wars auch schon. Mehr als lfr gibts für die nicht. Sobald es im lfr für die nichts mehr zu holen gibt, lasse ich sie liegen bis zum nächsten lfr eines Addons. Und für den lfr wird es völlig gleichgültig sein welchen Pakt man wählt. Ich weiß nur, dass ich alle Pakte abdecken werde, um alle kennen zu lernen und alle Haustiere und Mounts einsacken zu können. Ich habe es noch nie eingesehen meine Twinks auf dem selben Level wie den Main zu spielen. Ruf oder Azerit farmen (oder was immer gerade angesagt ist) mache ich ausschließlich mit dem Main. Für den Main ist es okay, und ich bin ja auch ganz froh wenn ich mit dem was zu tun habe, aber bei den Twinks hört meine diesbezügliche Motivation schlagartig auf. Und darum werde ich mir wegen den Pakten meiner Twinks auch nicht großartig den Kopf zerbrechen.
Kyriae - Mitglied
Finde ich sehr gut. Man sollte sich schon vorher überlegen wo man sich reinhängt und wenn man jederzeit die Pakte wechseln kann wie das Transmogg, dann sind die Pakte überflüssig.
Aber es ist klar, dass das gejammer bei einigen groß ist, die möchte ja sowieso am liebsten gleich alles in den Poscher gesteckt bekommen
2
Muhkuh - Mitglied
Ganz so ist es auch nicht. Es ist durchaus verständlich, dass es Bedenken gibt, dass man sich für A entscheiden muss, weil man das am Besten findet und dann wird B besser, weil A generft werden muss, weil irgendeine Synergie rausgefunden wurde, woran sonst niemand denken würde und ein paar monate später ist dann aber doch wieder A besser.
4
Andi - Staff
Und dazu kommt noch, dass wenn man mehrere Rollen mit seiner Klasse spielt, man vielleicht auch verschiedene Pakte bräuchte. 
1
kaito - Mitglied
Wenn du mehre Rollen mit deiner Klasse spielen willst Andi bist du aber bei Blizzard seit Legion sehr unerwünscht wie es scheint.

Grundsätzlich zeigt sich aber jetzt noch deutlicher der Haken an dem ach so tollen Paktsystem. Einzige Hoffnung, das die Pakt-Bonis im Spiel bei Heilung, Tanken und Schaden nicht ganz so ins Gewicht fallen wie viele Bonis anderer System vorher.
Ernie - Mitglied
das hat gar nichts damit zu tun dass man was in den poscher geschoben bekommt. es geht rein um balancing, welches seit mindestens 3 expansions nie geklappt hat. 
wäre es alles aufgebaut wie talente (wechselrestriktionen) könnten die die nicht wechseln wollen das ja immernoch tun, aber alle anderen dann eben auch. 
Feit - Mitglied
Hab bisher noch null Plan von den ganzen Pakten, Andi hast du schon eine verständliche Übersicht ? <3
Meine aktiveren Mains wäre zb ein Retri, Eule, Verstärker ^^

Habe null Ahnung was wo wem bringt, was es für Bonuse gibt oder wie auch immer.
Wird es Bonuse auf Schaden / Heilung oder sonstiges geben ?

Natürlich möchte ich nur das "beste" für meine Chars, andererseits möchte ich auch Mounts, Pets, Rezepte, Tmog und Co ^^

 
Andi - Staff
Eine gesammelte Übersicht gibt es bislang nicht, die kommt demnächst. Aber schau dir folgendes an.

Video zu allen Paktsystemen
http://www.vanion.eu/videos/shadowcheck-das-sind-die-paktfeatures-22257

Alle Seelenbund-Talentbäume
http://www.vanion.eu/search/?s=seelenband

Alle Paktfähigeiten findest du hier
http://www.vanion.eu/search/?s=paktf%C3%A4higkeiten

Transmogsets der Pakte
http://www.vanion.eu/news/shadowlands-die-ausrustung-der-pakte-alle-sets-und-alle-farben-21899
3
Ernie - Mitglied
entscheidungen sollen relevanz haben als wichtiges augenmerk? das habe ich, glaube ich zumindest, in den letzten jahren nie gehört. selbst fast alle classic leute haben gemerkt dass es altbacken und ein traum war. 

aber gut. auf der einen seite meinen dass man zwingend ein neues rpg element braucht (denke nicht dass man es tut), aber dann kann man sein geschlecht beim friseur ändern (freut mich aber). 
kaito - Mitglied
Wechsen einfach, zurück masiv erschwert… na da kommt ja Freunde auf wenn man bedenkt mit welcher rasenden Begeisterung Blizzard über ein Addon hinweg Bonis ändert. Da ist nichts mit mal eben den Char neu obtimieren oder die Main-Rolle wechseln. Und wirklich ausprobieren kann man damit also auch nicht. Mal unter dem Strich gesagt, somit ist das ganze einfach Bullshit.
Klar, der Rollenspiel-Aspekt ist da, aber da Blizzard den seit Jahren eigentlich mit Füßen tritt zieht das Argument mal so gar nicht.
Heißt mal böse gesagt also, das Twinken wird in SL nicht leichter sondern zwingend erforderlich und zwar am besten vier mal die gleiche Klasse damit das Wechseln bei Nerfs zumindest ein wenig einfacher wird. Damit fällt also eine Freude, nämlich am Char rumschrauben und für sich den besten Weg finden schon mal was Pakt-Bonis angeht weg. Wie sie es doch immer wieder verkacken. 
Liatama - Mitglied
Ich finde ja es "hört" sich sehr gut an, ob es sich dann auch tatsächlich sehr gut "anfühlt" ist wieder eine andere Frage. Ich denke bevor man das jetzt kritisiert, muss man es erlebt haben und es hängt natürlich auch sehr von der weiteren Entwicklung (Buff/Nerf) der Fähigkeiten ab, diese sollte natürlich bei Release so gut balanciert sein, dass in dieser hinsicht nur wenige updates nötig sind.
 
4
Muhkuh - Mitglied
Naja, Spieler schreien seit jahren danach, dass Entscheidungen keinerlei Relevanz hätten, weil man sie jederzeit revidieren kann. Jetzt passiert das dann mal wieder und Entscheidungen sind relevant, aber weil zB. Fähigkeit X von Pakt A im Inhalt 1 besser ist als Fähigkeit Y von Pakt B und sich daran, weil unter Umständen nachträgliches Balancing wegen unvorhergesehener Synergien, nötig werden könne, ist das "entscheiden müssen" dann auch wieder doof. Bloß, wie sollen "Entscheidungen mit Relevanz" dann aussehen, wenn die Dinge, zwischen denen man entscheiden kann, sich möglichst nicht unterscheiden dürfen, damit es unter keinen Umständen zu etwaigem nachträglichen Balancing kommen muss?
4
kaito - Mitglied
So wird da aber kein Schuh drauß Muhkuh, aber da scheinst du genau so nicht verstanden zu haben wie Blizzard womit mal wieder ein gewisser verdacht erhärtet wird.
1
Teron - Mitglied

Da ist nichts mit mal eben den Char neu obtimieren oder die Main-Rolle wechseln. 

Doch, in eine Richtung schon, nur zurück wirds schwer. Aber auch nicht völlig unmöglich.

Klar, der Rollenspiel-Aspekt ist da, aber da Blizzard den seit Jahren eigentlich mit Füßen tritt zieht das Argument mal so gar nicht.

Doch, genau deswegen zieht das Argument.

Heißt mal böse gesagt also, das Twinken wird in SL nicht leichter sondern zwingend erforderlich

Das ist Unsinn. Die entscheidenden Boni wie z.Bsp. Schadensboni sind auf den jeweiligen Char beschränkt. Für diese Boni sind mehrere Chars weder zwingend erforderlich noch irgendwie zielführend. Nur für die kosmetischen Dinge wie Transmog-Zeug, Haustiere, Mounts etc. braucht man mehrere Chars. Aber das sind halt kosmetische Dinge und daher ist es eben nicht spielerisch erforderlich alle Pakte abzudecken. Nur für das Nice2have-Zeug.

aber da scheinst du genau so nicht verstanden zu haben wie Blizzard

Na da können wir ja alle froh sein, dass wir so einen ausgeschlafenen Typen wie dich in der Vanion-Community haben, der uns die Augen öffnet. Vielen Dank dafür!
Hogzor - Mitglied
Bist du Profi-Raider? Nein? Dann drauf geschissen. Und man kann ja wieder zurück wenn man unbedingt will. 
3
recab - Mitglied
Wer der Meinung ist bei jedem Patch/Hotfix etc alles ändern zu müssen weil Fähigkeit X plötzlich 2% schwächer ist als Fähigkeit Y muss dann halt mit dem langen zurückkehren zurecht kommen. Die exorbitant hohen unterschiede bei Entscheidungen wie Klasse, Spec, (wahrscheinlich Pakt) sind im normalen WoW sowas von irrelevant.
Laut Damagerankings sind Fire Mages das non+ultra im aktuellen Content. der Unholy DK ist das 2 schlechteste. Trotzdem ist bei Warcraftlogs der beste DD ein Unholy DK und in den Top10 taucht nichtmal ein Fire Mage auf. (Im übrigen liegen bei dem Ranking der durchschnitt bei etwa 89,5K, Tob bei 109 und Bottom bei 81K, so das der rechnerisch Schlechteste 10% unter dem durchschnitt und der rechnerisch Beste 20% über dem Durschnitt liegt. beides nicht sonderlich viel wenn man bedenkt das es für gleichwertige Rüstung und einen unrealtistisch perfekten Spielstil errechnet ist)
Also selbst wenn die Paktfähigkeiten nach einem Patch 10% auseinander liegen wird das wohl maximal bei den Topgilden relevant sein, die Raidcontent mit einem Itemlevel abschließen wollen, der unter dem gewöhlichen Itemlevel liegt, mit dem man den Content macht
3
kaito - Mitglied
Verstehe Hogzor, ich MUSS also ProRaider sein um Spaß daran zu haben an meinem Char zu schrauben und zu probieren… verstehe. Interssanter Sichtweise um nicht zu sagen in meinen Augen eine echte scheiß Sichtweise. 

Doch Teron, was ich mit den Twinks meinte hast du wohl nicht verstanden, aber ich bin mir sicher, wenn du die Idee noch mal durchspielst wirst es verstehen. Das ich dir irgendwelche Augen geöfftet habe bezweifel ich im Übrigen, aber ne Flamgundlage geboten, das ist schön. Geh dir nen Eis holen.