20. Juni 2020 - 11:17 Uhr

Shadowlands - So funktioniert nun das Dämonische Tor vom Hexenmeister!

Hexenmeister waren schon immer gerne gesehene Gruppenmitglieder, da sie allerlei nützliche Fähigkeiten mitbringen. Die einzigartige Mechanik des Seelensteins, eine Kampfeswiederbelebung, den Beschwörungsstein, Gesundheitssteine und natürlich auch den Kurzstreckenteleport durch das Dämonische Tor. In der Vergangenheit gab es bereits sehr viele Situationen in Dungeons sowie Raids, wo das Tor sich als ziemlich nützlich erwiesen hat und wodurch sogar bestimmte Bossmechaniken vereinfacht werden konnten. 

Doch vor allem beim Progress im neusten Schlachtzug, wenn Bosse ein paar Versuche länger leben, gibt es das eine oder andere kleine Problem mit dem Teleport. Zum einen verschwindet das Tor, wenn der Hexenmeister stirbt, und zum anderen muss es natürlich nach jedem Versuch neu aufgestellt werden, wodurch es eventuell auch seine Position ändert, was nicht immer so gut ist. Doch ab Shadowlands gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Denn die Entwickler haben das Dämonische Tor in der Alpha verbessert.

Der wohl wichtigste Punkt: es verschwindet nicht mehr, wenn der Hexenmeister stirbt. Es bleibt die volle Laufzeit an Ort und Stellen und kann immer benutzt werden, wenn man nicht gerade den Debuff hat, der es verhindert. Die zweite Änderung ist die, dass sich das Portal nun nicht einfach nach Ablauf der Laufzeit sofort in Luft auflöst. Sondern es löst sich jetzt innerhalb von knapp 15 Sekunden auf und blickt ganz wild, wodurch die Gruppe sehen kann, dass es neu gestellt werden muss. Folgend könnt ihr euch das Schauspiel ansehen!
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.