21. Mai 2020 - 11:42 Uhr

Shadowlands - Torghast hat einen Disconnect-Schutz!

Eventuell erinnern sich nur sehr ungerne einige Spieler an den Release von Patch 8.3 und ihre ersten Besuche in den Verstörenden Visionen zurück. Damals gab es das Problem, dass der Client ein wenig instabil war und Verbindungsabbrüche mal öfters eintreten konnten. Ziemlich unschön in den Visionen, denn wer innerhalb dieser einen Disconnect bekommen hat, der wurde auch direkt aus der Instanz herausteleportiert. Somit war der Durchlauf zu Ende und das bezahlte Gefäß natürlich weg. Sehr ärgerlich!

Demnach auch kein Wunder, dass uns bereits sehr oft die Frage gestellt wurde, die das eigentlich in Shadowlands bei Torghast, dem Turm der Verdammten geregelt ist. Hier die guten Nachrichten: es gibt einen Schutz vor Verbindungsabbrüchen. Zumindest seit neustem in der Alpha, denn zu Beginn der Testphase war das noch nicht der Fall. Man hat etwa um die 10-15 Minuten Zeit, um sich nach einem Verbindungsabbruch einzuloggen und seinen Besuch fortzusetzen. Übrigens haben wir bei unseren Tests festgestellt, dass ein Disconnect in den Verstörenden Visionen auf den Liveservern neuerdings auch kein Problem ist und man einfach weitermachen kann nach dem erneuten Login.
 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Kronara - Mitglied

Übrigens haben wir bei unseren Tests festgestellt, dass ein Disconnect in den Verstörenden Visionen auf den Liveservern neuerdings auch kein Problem ist und man einfach weitermachen kann nach dem erneuten Login.

Also zumindest wenn man in einer Gruppe in den Visionen ist, war das schon immer so.
Ich vermute daher, ihr bezieht euch hier auf Solo Spieler. Das wird in dem Artikel aber nicht ganz klar.

Sekorhex - Mitglied
Sowas in Mythisch+ wäre goldwert! Wenn man DC hat für 5 Minuten, dass die Uhr pausiert wird für alle und wenn der jenige wieder kommt dann auch zu der Gruppe portet. Das wäre genial.
Andi - Staff
Die frage ist halt immer, ob man damit nicht auch rumtricksen kann, weshalb es nicht eingefügt wird.
2
emu - Mitglied
@Andi:
Spieler hat DC -> Frage popup (wie beim Votekick) 
"Soll der Dungeon pausiert werden?" 
Wenn Ja dann werden die Mobs unangreifbar (wie nach Abschluss). Beim restart werden alle an ihre vorherige Position (oder den letzten Respawn) geportet.
 
2
Winchester - Mitglied
Dann müssten sie sämtliche CDs auch pausieren sowie debuffs sonst könnte man vor jedem Boss so warten bis Heroism etc wieder rdy ist statt timen zu müssen bei welchem man zieht und wann nicht. Hatten letzte Woche erst so ein Problem.. Wenns nen DD trifft gehts ja noch aber bei uns hatte der Heiler alle paar min nen Abbruch.. Nachm 5ten Msl kam er dann nicht wieder und der 18er pushkey war dahin..
3
Sahif - Mitglied
Dann laufen die Spieler raus, da kann man ja sogar umskillen und wieder rein kommen. Draußen kann man dann ja nicht mehr einfach so pausieren und rücksetzen der CDs ist denke ich sehr schwierig.
Kronara - Mitglied
@Sahif
Wenn aber Spieler raus laufen/teleportieren oder was auch immer, dann dürfte die Pause nicht funktionieren (wenn es die Option gäbe). Sie dürfte nur dann funktionieren, wenn ALLE Chars noch im Dungeon sind, nur einer (oder mehrere) einen Verbindungsabbruch haben.

Das Problem ist da aber auch: Bis das Spiel den DC registriert, kann schon einiges an Zeit vergangen und damit im Spiel schief gelaufen sein.
Wäre also auch keine perfekte Lösung.

Wie gesagt, denke die Maßnahme hier ist hier vermutlich auch eher für Solo Spieler gedacht. Torghast wird bei Gruppen sicher nicht pausieren, sondern nur Solo Spieler nicht direkt rauswerfen.
Sahif - Mitglied
Der Vorschlag hier war, dass man sich frei bewegen kann aber dann wieder zurück gesetzt wird und auf M+ bezogen. Das ermöglicht aber eben das rauslaufen und dann ist die Frage wie darauf reagiert wird, wann startet da der Timer? Das kann dann durchaus z.B. zum CD resetten oder Umspeccen ausgenutzt werden, da man sich zumindest die Zeit zum rauslaufen Spaaren kann. Die Alternative ist komplett einfrieren. Das hat dann aber mMn nichts mehr mit einem MMO zutun.

Solo DC Schutz ist da wieder was anderes.
Winchester - Mitglied
Wobei man so zumindest im solo Bereich nen DC vortäuschen kann um auf CDs zu warten ausser die stacks zählen weiter hoch was dann wiederum nen zusätzliches Ärgernis wäre wenn man durch Serverprobleme rausfliegt.. Aber ja, wenn die stacks weiterlaufen ist zumindest nicht ganz draussen zu landen besser als nichts..