21. Mai 2020 - 21:08 Uhr

Shadowlands - Willkommen in Oribos: Offizielle Vorschau auf die Stadt

Oribos ist eine antike Stadt, die im Herzen der Schattenlande liegt. Sie ist älter als jegliche Erinnerung eines bekannten Geschöpfs zurückreichen könnte und dient als Verbindungsglied zwischen den verschiedenen Domänen der Schattenlande. Der Tempel des Seelenrichters ist das Zentrum Oribos, von wo aus Wege in die vielen Reiche der Schattenlande führen. Die ewige Stadt dient zudem als Hauptknotenpunkt und Operationsbasis für Spieler in den Schattenlanden. Heißt also Oribos ist quasi das neue Borlaus / Dazar'alor. Die Besonderheit hierbei: es handelt sich um eine ganz eigene Zone in den Schattenlanden.

Auch wenn die Dataminer bereits Videos und Bilder zu Oribos veröffentlicht haben, wusste man bislang noch recht wenig über diesen Ort. Das ändert sich jedoch bald, denn heute gab es eine offizielle Vorschau durch einen Blogpost und das bedeutet, dass die Zone im nächsten Alpha-Build freigeschaltet wird. Wir freuen uns jetzt bereits auf die erste Stadtrundtour! Leider steht der besagte Blogpost bisher nur in der englischen Version zur Verfügung, deshalb folgend eine Zusammenfassung der neuen Details.


Neue Infos über Oribos

  • Es ist nicht so, dass die Seelen direkt in den Schlund gehen, wenn sie die Schattenlande betreten, sondern sie treten weiterhin vor den Seelenrichter in Oribos. Aber es gibt ein Problem: der Seelenrichter ist inaktiv! Er ist untätig und deshalb gehen die Seelen weiter in den Schlund. 
     
  • Es gibt zwei verschiedene Bewohner in Oribos: die Aufseher und die Händler.
    • Aufseher - Es sind die Wächter der Stadt, die dafür sorgen sollen, dass der Seelenrichter seine Arbeit in Ruhe verrichten kann. Sie glauben an "den Zweck" und an ein Muster, nach dem die Schattenlande funktionieren. So, wie es vom Seelenrichter bestimmt ist. Es gibt drei verschiedene Arten von Aufsehern. Die Hüter sind quasi die Hausmeister, die Gelehrten wissen alles über die Schattenlande und sie kommunizieren mit dem Seelenrichter und dann noch die Beschützer, die natürlich für den Schutz der Stadt verantwortlich sind.
      • Anmerkung: In den Spieldateien gibt es auch eine eigene Ruffraktion mit dem Namen "der Zweck". Dabei handelt es sich dann wohl um die Fraktion in Oribos.
         
    • Händler - Die Seelenhändler stammen aus einem unbekannten Reich der Schattenlande und sind immer daran interessiert exotische Güter aufzufinden sowie zu verkaufen. Zudem haben sie eine angeborene Affinität zum Anima. Die Händler wollen den Reisenden, die in Oribos ankommen, ihre Unterstützung anbieten ... natürlich aber nur, wenn der Preis stimmt.
      • Anmerkung: Auf der BlizzCon 2019 hieß es, dass die Seelenhändler durch den ganzen Kosmos reisen und demnach auch einfach die Schattenlande betreten und verlassen können. Ob das noch der Fall ist, bleibt abzuwarten, doch es ist sehr interessant, dass sie offenbar selbst aus einem Reich der Schattenlande kommen. Ihre Ähnlichkeit zu den Astralen ist ebenfalls weiterhin sehr auffällig.
  • Das Herz der Stadt in der Seelenstrom, durch den die Seelen in die Schattenlande kommen, um vor den Seelenrichter zu treten. Nun führt der Strom sie jedoch sofort in den Schlund.
     
  • Oribos hat mehrere Stockwerke, die sich in die sogenannten Ringe aufteilen. Im Ring der Schicksale werden allerlei Dienstleistungen angeboten: Handwerkstrainer, Bank, Friseur, PvP-Händler und mehr. Außerdem verkaufen die Seelenhändler dort ihre exotischen Waren. Im Ring der Übertragung stehen verschiedene Transportmöglichkeiten zur Verfügung. Unter anderem Portale und Flugmeister in die Gebiete der Schattelande sowie zurück nach Sturmwind / Orgrimmar.
     
  • Ganz oben auf der Stadt befindet sich die Kammer des Seelenrichters, wo der Seelenrichter die Seelen beurteilt. Das Rätsel um die Inaktivität des Seelenrichters konnte von den Aufsehern bisher nicht gelöst werden und ihr eigener unerschütterlichen Glaube an "den Zweck" wird von einigen bereits in Frage gestellt.
 Shadowlands Preview: Oribos 

Welcome to Oribos

The city of Oribos serves as the crossroads of the Shadowlands. Here, mortal souls are judged by the Arbiter before being sent to their final destinations, and shadowy denizens swap gossip and anima—the soulborn essence that fuels the Shadowlands. Your arrival in Oribos provides a glimmer of hope in a dark time: For reasons no one can explain, the Arbiter has gone dormant and is no longer directing souls to their just afterlives. Instead, every one of them is being damned to the torment of the Maw—a place from which you were the first to successfully escape.

As the heroes of the Alliance and the Horde journey through the uncharted realms of Death, Oribos welcomes weary travelers from both factions—but forces them to set aside their differences while inside the citadel’s walls.


Oribos’s Inhabitants

Meet the denizens of Oribos.
 

Attendants

Oribos is in the care of the Attendants, mysterious beings who were created to tend to the Eternal City and ensure the Arbiter carries out her duties without interruption. Their decisions are guided by “the Purpose,” the belief that the Shadowlands follows a pattern laid out by the Arbiter in her infinite wisdom.

Each Attendant serves the Purpose assigned to one of three paths. Caretakers are charged with maintaining the function and stability of Oribos; they tend to the Arbiter's needs and service the operations of the city. The sagacious Scholars hold the knowledge of the Eternal City; it is from this circle that the Honored Voice, who speaks on behalf of the ever-silent Arbiter, is selected. Stoic and implacable, Protectors comprise a militia capable of defending Oribos and enforcing order within.
 

Attendants

Brokers

Native to an unnamed realm of the Shadowlands, Brokers possess an innate affinity for locating anima, even in the midst of the current drought. They appear eager to assist the mortals arriving in Oribos, offering their expertise in acquiring raw materials and crafting them into useful goods. Savvy and adaptable, the Brokers keep their true intentions to themselves. One thing is clear: they can provide a wide variety of exotic merchandise and valuable services . . . if the price is right.
 

Brokers=


The Soul Stream

Flowing through the very center of Oribos is the soul stream, made up of all the mortal souls entering the Shadowlands. Though intended to be judged by the Arbiter and sent to the afterlife each has earned, every soul—noble and villainous alike—is instead heading straight into the Maw.


The Soul Stream


Ring of Fates

Now that mortals roam the Shadowlands, Oribos has attracted Brokers from across the realms of Death come and trade goods within the Hall of Curiosities. Just as in Azeroth’s sanctuary cities, Oribos offers all the services an adventurer would need, such as profession trainers (found within the Hall of Shapes), a bank (Hall of Holding), and PvP vendors. You’ll also be able to access barber shops which will provide updated appearance options for your characters in a future alpha update.


Ring of Fates


Ring of Transference

Though long isolated due to the effects of the anima drought, the Eternal City has once more opened its gates allowing travelers to come in and out of Oribos freely using the portals and flight master’s services within. From here, players can travel to Bastion’s elysian fields, the gladiator arenas of Maldraxxus, Ardenweald’s ethereal forests, the gothic spires of Revendreth, and the horrors of the Maw.
 

Portals to Orgrimmar and Stormwind will also be available for Azeroth's champions to use, located at the entrance of Oribos so that you may return to the lands of the living to settle any unfinished business.
 

Ring of Transference


The Arbiter’s Chamber

From her sacred chamber atop the very crown of Oribos, the Arbiter has judged every mortal soul crossing into the Shadowlands since the dawn of time. But now, instead of being shepherded to their deserved fate, all souls are flowing past the dormant Arbiter and hurtling directly into the horrors of the Maw. The desperate Attendants have sought in vain to unravel this mystery, causing some to question their own unwavering faith in the Purpose.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Sistine - Mitglied
mal probe lesen hier und da sind grammatik oder rechtschreibfehler :)
PikaJeff - Mitglied
Fehler sind Menschlich.
Es wäre schön, wenn du auch sagst wo die Fehler sind, denn einfach nur zusagen:"Da sind grammatik oder rechtschreibfehler" ist wie bei einem Schultest zu sagen "das ist falsch", dann willst du auch wissen wo du etwas falsch gemacht hast.
2
Kronara - Mitglied
Da hätten einige meiner ehemaligen Lehrer gesagt "Schaue es dir selber an, dann findest Du die Fehler." Jaja, was für eine Welt.
Andi - Staff
Sollte korrigiert sein.

Ich nehme immer gerne Hinweise darauf entgegen, um Verbesserungen vorzunehmen. Tatsächlich gab es hier ein paar mehr Fehler drin, da ich den Beitrag zwischen Abendessen sowie starker Müdigkeit geschrieben habe und ich mir das erneute Durchelesen sowie Korrigieren sparen wollte. ;D
1