29. April 2019 - 07:09 Uhr

Viele weitere Anpassungsmöglichkeiten für Mechagnome!

Bald schon werden wir auf die Mechagnome von Mechagon treffen, die dringend unsere Hilfe brauchen, um ihren König zu stürzen. Er führte sie einst in das neue Land, um dort die glorreichsten und beeindruckendsten Erfindungen Azeroths zu erschaffen. Doch nun ist er komplett verrückt geworden und will alle Bewohner des Planeten in Maschinen verwandeln. Denn Maschinen sind immer besser als alles andere! Kein Wunder also, weshalb die Mechagnome teils Maschine und teils Gnome sind. 

Passend dafür haben die Entwickler in den Spieldateien ein komplett neues Volk mit vielen verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten eingefügt. Diverse Bauteile, Frisuren, Hautfarben und so weiter. Es wäre also auch möglich, dass die Mechagnome später zu einem Verbündeten Volk werden, wie bereits oft spekuliert wurde. Ob dem so sein wird, dass werden spätestens auf der BlizzCon erfahren. Vorab könnt ihr euch aber schon einmal die verschiedenen Varianten der Mechagnome anschauen. Bedenkt dabei, dass noch mehr Optionen eingefügt werden könnten. So fehlen z.B. diverse Accessoires.

Update - Die Dataminer haben nun auch die viele verschiedenen Roboterteile aus den Spieldateien gezogen, durch die man den Kopf, die Beine und die Arme der Mechagnome anpassen kann. 


Die weiblichen Mechagnome

Verschiedene Gesichter


Verschiedene Frisuren






Verschiedene Haarfarben


Verschiedene Roboterteile (Kopf)


Verschiedene Roboterteile (Arme)


Verschiedene Roboterteile (Beine)


Verschiedene Farben der Roboterteile



Die männlichen Mechagnome

Verschiedene Gesichter


Verschiedene Frisuren






Verschiedene Haarfarben


Verschiedene Roboterteile (Kopf)


Verschiedene Roboterteile (Arme)


Verschiedene Roboterteile (Beine)


Verschiedene Roboterteile


Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Rollrick - Mitglied
Alter jetzt werden die wohl tatsächlich irgendwann als Allied Race eingefügt xD.

Naja wenigstens ist jetzt wohl klar dass die Vulperas Horde werden.
1
Karloz - Mitglied
Ich glaube nicht das Vulpera als Verbündete Rasse kommt, zumindest vorerst nicht. - Immerhin musst du bedenken, alle Rassen die bisher kamen... waren UNTERRASSE... wovon sollen Vulpera denn Unterrassen sein?
Kusstro - Mitglied
Community: Gnome sind das hässlichste Volk!
Blizzard: Hold my beer!
Wegarax - Mitglied
Das ist leider exakt das was ich auch dachte als ich diesen Mecha...Unfall gesehen habe.
 
Kaninens - Mitglied
Die Idee ist ja ganz gut, aber ich finde die sehen einfach schrecklich aus !
Die Gliedmaßen sind einfach so drangesteckt an ein altes Modell. Mir wäre ne farbliche individuelle Anpassung der bestehenden Rüstung viel lieber wie son Klon.
Muhkuh - Mitglied
Hm...wer hätte gedacht, dass mechanische "Austauschteile" an "lebendigen" Körpern aussehen, wie angesteckt und nicht wie gewachsen? ;)
3
Kusstro - Mitglied
Vermutlich sehen sie aus wie angesteckt weil sie angesteckt sind. :D
1
Wegarax - Mitglied
@Muhkuh

wer hätte gedacht, dass ausgrechnet DU mal wieder mit so einem schwachsinns Kommentar um die Ecke kommst.

 
Sekorhex - Mitglied
Ich finde es muss nicht alles immer ein verbündeter Volk sein. Es kann auch nette Extras für vorherige Völker dabei sein.
3
Muhkuh - Mitglied
So wie zB. die Option auf goldene oder schwarze Augen oder aufrechter Körper?
4
jelzone - Mitglied
Ich fände es geschickter wenn sie diesmal einfach die anpassungsmöglichkeiten der vorhandenen Gnome erweitern. Extra dafür ein neues Volk einzufügen ist meiner Meinung nach nicht nötig.
4
Lottzel - Mitglied
Jo, denke ich auch. Dann würden aber sicher viele aufschreien, warum man dann überhaupt Verbündete wie zB auch die Dunkeleisenzwerge eingefügt hat anstatt da den Zwergen mehr Anpassungsmöglichkeiten zu geben.
2
jelzone - Mitglied
Naja die anderen waren eigenständige Völker wo es komisch wäre wenn sie zu anpassungsmöglichkeiten geworden wären, 
vei den Gnomen wäre es leicht nachvollziehbar da sie sich halt einfach modifizieren lassen können 
LikeADwarf - Mitglied
Ehrlich gesagt würde ich dann aber "aufschreien" weil es schon etwas unfair wäre wenn die Gnome dadurch quasi einen riesen Batzen an neuen Frisuren und Anpassungsmöglichkeiten erhalten während alle anderen Ursprüngsvölker aus quasi seit dem Einführen des Friseursalons in WOTLK keine neuen Frisuren erhalten haben. Blutelfen und Nachtelfen haben lediglich neue Aufenfarben bekommen, während die Orcs gerade gehen können.

Also wenn Sie das machen, dann bitte ein großeses Update wo jedes Volk neue Möglichkeiten erhält. Würde ich zumindest als fair betrachten.

Allerdings wird es wohl eher auf Verbündetes Volk hinaus laufen .... oder aber sie sind einfach nur so dabei! :D
1
Rollrick - Mitglied
Die Frisuren sind cool.

Naja Hauptsache man kann die Arme und Beine mit Transmog verstecken.
Shamopan - Mitglied
Hallo alle, sieht wohl echt so danach aus, Horde -  Vulpera, Ally - Mechagnome.

 
Lottzel - Mitglied
Jo, schade xD 
Zum Glück wird niemand gezwungen die Völker zu spielen  xD
Sousou - Mitglied
Na, daran glaub ich eher weniger.
Dann hätte die Horde 2 neue Völker bekommen und die Allianz keins.
Muhkuh - Mitglied
Was ist denn das zweite "neue Volk"? Die Kul'Tiraner werte ich übrigens als "neues Volk", sie haben ein ganz neues Modell, weshalb sich auch die Zandalari, die kein neues Modell haben und schon vor 8.0 Release fertig gewesen wären, "warten" mussten, bis die Kul'Tiraner fertig sind.
1
Sousou - Mitglied
Kul Trianer sind einfach nur dicke Menschen... toll... oder soll ich sagen öde? Aber ok, du hast Recht... ich hab sie einfach nicht im Kopf gehabt, weil sie mich sowas von gar nicht interessieren...
Karloz - Mitglied
Ich glaube nicht das Vulpera als Verbündete Rasse kommt, zumindest vorerst nicht. - Immerhin musst du bedenken, alle Rassen die bisher kamen... waren UNTERRASSE... wovon sollen Vulpera denn Unterrassen sein?
Btw. habt Ihr euch mal gefragt warum weibliche Gilbinmodelle veröffentlich wurden? :)
CoDiiLus2 - Mitglied
Also es wäre zwar Cool auch Sie mit als spielbares Volk begrüßen zu können, aber ich würde mir erstmal wüschen, das die endlich mal was bei den viel zu großen Schulterstücken bei Gnomen machen. Es gibt doch fast kein Set, wo die Schulterstücke nicht dermaßen Groß für Gnomverhältnisse sind, das die theoretisch ihre Arme nicht mehr bewegen können.

Ich kann jetzt nicht sagen wie das bei den männlichen Gnomen ist, aber bei meiner Gnomenjägerin find ich fast alle Schulterstücke unpassend. :(
Lottzel - Mitglied
Also wenn die dann ne Rüstung tragen sieht man da aber nicht mehr soooo den Unterschied zu normalen Gnomen oder? 
1
CoDiiLus2 - Mitglied
Richtig, wie bei allen anderen neuen Rassen, welche nicht grad Hörner oder Lange Ohren haben. ^^
Heute habe ich einen Dunkeleisenzwerg-Krieger in voller Montur gesehen. Hätte so sonst auch ein Zwerg sein können. Lichtgeschmiedete, Mag'har Orcs das gleiche.
Leerenelfen könnte man mit Blutelfen so oder so verwechseln, wenn die nicht durch die Umrandung bzw. Markierung eh zur Gegenfraktion kenntlich gemacht werden.

Bei den Hochbergtauren-Herren, den Zandalari, den Kultiranern und den Nachtgeborenen fällt es da schon eher auf, da die abgeänderte Models haben, bzw. bei den Hochbergtauren ja andere Hörner.
Jaerlyn - Mitglied
Deswegen kannst du ja demnächst dein Oberteil ausblenden und dafür ein Hemd tragen oder Oberkörperfrei. Damit würde man die Arme etc sehen.
 
Pernox - Mitglied
Finde die Mecha Gnome als allied race etwas unspektakulär, könnte mir aber gut vorstellen, dass die Mecha Körperteile als zusätzliche designe Möglichkeit für die Gnome ins Spiel kommen, ähnlich wie die goldenen Augen der Blutelfen, oder schwarzen Augen der Nachtelfen. 
3
CoDiiLus2 - Mitglied
Ich glaub eher das die als Volk kommen, als das Blizzard das zu den Gnomen als Anpassungsform dazu gibt.
Außerdem kamen auch die Lichtgeschmiedeten, Leerenelfen, Mag'har Orcs und Dunkeleisenzwerge, welche alle von den jeweiligen Grundmodels stammen, nur halt mit anderen Anpassungsmöglichkeiten. Die haben sogar sonst die exakt gleichen Tänze drauf. Eigentlich könnte man jetzt auch die Nachtgeborenen mit aufzählen, aber da wurde das Model zu den Nachtelfen doch etwas mehr verändert.
1
jelzone - Mitglied
Naja bei den von dir genannten rassen wäre es nicht möglich gewesen weil es lore mäßig nicht gut gewesen wäre (lore Hahahaha)
die Gnome könnten sich jedoch im Nachhinein gut modifizieren lassen. 
Muhkuh - Mitglied
Gnome wollen sich normalerweise, nicht einfach somodifizieren lassen - siehe dazu auch die Story von Mechagon.
1
woldes - Mitglied
Dann noch neue Klasse Tinker, verfügbar für Gnom, Mecha Gnome, Goblins und Vulpera. Das wär was. 
2
Drachenseele - Mitglied
Na ja bin da noch skeptisch! Muss man mal abwarten ob sie das wirklich machen. Gnome sind ja nicht sonderlich beliebt und ich glaube nicht das eine etwas andere Form daran was ändern würde. Aber ich lass mich auch gerne überraschen
Xyzjin - Mitglied
Vorstellbar, dass sie als Verbündetes Volk kommen könnten...allerdings haben sie auch gesagt, dass alle neuen Rassen auch wenn sie nur NPCs sind ein vollanpassbares Modell bekommen, daher würde ich nicht bei jedem neuen Volk gleich in den Alliedrace-Hype verfallen.
Andi - Staff
Also ... bei Tortollanern ist das nicht der Fall. Ebenso nicht bei den Sethraks. ;)
Ryukatsu - Mitglied
Ehrlich gesagt fände ich die Sethrak als Allied viel geiler als Mechagnome oder Vulpera. Einfach weil sie mal was komplett neues wären.
Muhkuh - Mitglied
Weder Sethrak noch Tortollaner dürften "passieren", weil beide keinerlei Geschlechtsdimorphismus aufweisen.
1
Nebel - Mitglied
Währe interessant und man kann wohl nur erstmal abwarten was noch so alles passiert. Und Daummen drücken das die Wünsche erfüllt werden. 
Im Moment ist meine Gnom Dame eher nur neidisch auf die schönen Damen Frisuren schielt. Die sind nämlich total schick! <3 


 
Dargonet - Mitglied
Ich könnt mir 2 kleinwüchsige Völker ala Volpera Horde und Mechagnome bei der Allianz sehr gut vorstellen.
Robbels - Mitglied
Das kann ich mir auch sehr gut Vorstellen, jedoch habe ich da Bedenken bei, wie fair das aufgeteilt ist, was mir persönlich zwar egal wäre, aber viele halt ganz anders sehen. Die Horde bekommt ein vom Design her komplett neues Volk (Auch wenn es nur umdesignte Goblins sind) und die Allianz bekommt ein paar gehandicapte Gnome mit anderen Frisuren.

Kann mir auch gut Vorstellen, dass die Allianz die Gnome bekommt, die Horde diese Wassergoblins und Vulpera ähnlich wie die Pandaren für beide Fraktionen zugänglich gemacht werden
3
Sahif - Mitglied
Bisher wars da eigentlich recht fair Aufgeteilt
Nachtelfenmodell für die Horde, Blutelfenmoddel für die Allianz
Neue Tauren und Orks für die Horde
Neue Draenei und Zwerge bei der Allianz
Und dann jeweils der Hauptverbündete der jeweiligen Fraktion.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie da jetzt der einen Fraktion ein Remake einer Rasse und der anderen eine komplett neue Rasse hinstellen.
LikeADwarf - Mitglied
Also im Vergleich zu den Anpassungsmöglichkeiten der Leerenelfen waren und sind die Nachtgeborenen ein schlechter Witz und weit von Fair entfernt. Da müssen noch mindestens 4 neue Gesichter, 2 neue Hautfarben und 3 neue Frisuren kommen, evtl. Bärte?... Nachtgeborenen = tolle Idee, jedoch mehr als halbgar umgesetzt. Finde ich sehr, sehr schade.
Dargonet - Mitglied
Ich finde jetzt nicht, dass die Nachtgeborenen 1 zu 1 auf dem Nachtelfen Modell basieren. Körperhaltung, Lauf- & Sprunganimationen etc. unterscheiden sich alle sehr stark und sind da für mich schon eher ein eigenes Elfenvolk. Leerenelfen und Blutelfen unterscheiden sich viel weniger. Wie schon richtig gesagt erinnert auch das Vulpera Design gleichermaßen an die Goblins. Klar, das Design der Mechagnome ist da näher an den Gnomen aber auch nicht uncool. Kann mir weniger sowas wie die Sethrakk vorstellen. Und da Gnome und Goblins die unbeliebtesten alten Völker sind, zählt man Horde und Allianz Pandaren zusammen, kann Blizz das hier denk ich außen vor lassen. Auf der Maximalstufe befinden sich eh jetzt schon deutlich mehr Hordler als Allianzler.
Muhkuh - Mitglied
Auf der Maximalstufe befinden sich eh jetzt schon deutlich mehr Hordler als Allianzler.

Blizzard sagt, das stimmt nicht, diese Verteilung ist in etwa gleich. Und betrachtet man die meistgespielten Völker, wbie da alle Chars zwischen 10 und 120 vgerücksichtig sind, könnte das sogar wirklich stimmen, da steht es in Summe fast gleich - in der EU zB.: A:H = 50,2:49,8  - und das sind sogar nur die EU/NA-Server, dabei ist in OZ und China die Allianz sogar beliebter.
Dargonet - Mitglied
Ja, dadurch wird sich das mit Allianz Horde wohl auch die Waage halten. Aber in der EU und auf den US Realms überwiegt im Endgame halt die Horde. Auch nicht extrem aber ein paar Prozente liegt die Horde dann in Führung. Ich hingegen nehme ja eh nur die deutschsprachigen Realms war und hierzulande ist es eindeutiger. Aber natürlich sagt Realmpop nicht viel über die Mains aus. Wenn jmd. jetzt einen Horde Max Char und einen Allianz Max Char hat, ist er oder sie in der Statistik neutral. Es wird aber logischerweise einen Charakter geben der deutlich mehr gespielt wird.
1
Robbels - Mitglied
Kann mir gut Vorstellen das sie als Spielbare Rasse dazukommen. Bin nur mal gespannt wie das mit der Rüstung gelöst wird. Entweder werden die Arme,Beine, Hände und Füsse freigelassen oder sie unterscheiden sich nur wirklich sehr gering von den normalen Gnomen