18. Mai 2019 - 12:24 Uhr

Von Classic auf die Liveserver? Die Augen des Wildtiers für Jäger!

Es gibt viele Gründe dafür, wieso Fans von World of Warcraft sich auf Classic freuen. Unter anderem die Klassenfantasie! Auch wenn die Entwickler seit Legion versuchen die Klassen wieder einzigartiger zu gestalten, sind immer wieder Spieler der Meinung, dass in Classic vom Rollenspielfaktor her alles sehr viel besser war. Das Balancing lassen wie hier mal außen vor. Vor allem Fähigkeiten, die nicht direkt zur Rotation oder zum aktiven Supportset gehören, werden heutzutage stark vermisst. Auch wenn sie die Aktionsleisten unnötig vollstopften, brachten sie trotzdem einiges an Flair mit ins Spiel. Egal ob 20 verschiedene Totems von Schamanen oder auch 8 verschiedene (5-Minuten-)Buffs vom Paladin.

Eine dieser besonderen Fähigkeiten ist das Augen des Wildtiers der Jäger. Mit diesem Skill war es möglich den Begleiter der Waldmänner als Charakter zu steuern und somit quasi durch seine Augen zu sehen. Der Jäger selbst blieb an Ort und Stelle stehen, dafür konnte man dann mit Wolf, Spinne und Co. durch die Welt laufen. Natürlich nur eine gewisse Zeit lang, aber die Reichweite war extrem hoch. Vor allem auf Schlachtfeldern im PvP war die Fähigkeit nützlich, aber auch um in der offenen Welt sowie in Dungeon und Raids die Gegend auszukundschaften. 
 

Leider wurde Augen des Wildtiers, so wie viele andere Fähigkeiten auch, mit der großen Überarbeitung der Welt, der Klassen und allerlei anderer Features mit Cataclysm aus dem Spiel entfernt und ist seitdem nicht zurückgekehrt, obwohl das Feedback der Spieler dazu sehr eindeutig war. Jedoch hatte das auch einen guten Grund, denn vom technischen Aspekt her war der Skill äußerst fehleranfällig und durch die Veränderung von diversen anderen Systemen in Cataclysm, hat er auch nicht mehr funktioniert. Zwar hätten die Entwickler den Code einfach anpassen können, aber das wäre nicht so einfach gewesen, wie einmal in einem Interview erwähnt wurde. Um es genauer zu sagen, war das wohl sogar recht kompliziert.

Doch nun ist es so, dass bekanntlich für den Re-Release von Classic Client und Code auf dem Stand von Patch 7.3.5 benutzt werden, wo die alten Spieldaten und Assets reingeschmissen wurden. Bedeutet also, um die Fähigkeit Augen des Wildtiers in diesem Build von Classic benutzbar zu machen, musste sie erst repariert werden und das wurde natürlich getan, wie Game Director Ion Hazzikostas nun nebenbei in einem Interview mit dem russischen Content Creator xDlate erwähnte. 

Auszug aus dem Interview
  • One example that I can think of--let's take a look at how our code evolved. We removed the ability called "Eye of the Beast" from hunters and, as a result of several code changes, it was actually impossible to us to reinstate it in modern WoW-- it would be a tremendous amount of work. Well, to make Classic happen, we had to do most of that work. There are still some bugs to fix, but we actually think in the modern game, thanks to the work we've done to make "Eyes of the Beast" work again, there's no reason we can't give hunters that ability back in Battle for Azeroth, and that's like a small example of something. 

Wie ihr in dem Auszug lesen könnt, gibt es zwar noch ein paar Bugs, diese sollten aber bis zum Release gefixt sein. Weiter führte Ion aus, dass es dadurch auch möglich wäre, den Skill wieder ins moderne World of Warcraft (Battle for Azeroth) einzufügen. Da dürften sich alle Jäger freuen, die die Fähigkeit schmerzlich vermisst haben. Man darf gespannt sein, ob das denn dann auch getan wird. Sehr wahrscheinlich als Klassenfoliant für Spaßfähigkeiten!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Rolfman - Mitglied
Das erinnert mich immer wieder an MC. Da musste der Jäger immer nachdem Garr gelegt wurde erst die Adds aus dem Nebenraum ziehen (mit seinem Pet) und dann Baron Geddon, weil der sich im großen Raum von Garr besser bekämpfen ließ. Und wenn dann mal Adds und Boss gleichzeitig kamen, hieß es, der Jäger kann nicht pullen.

 
1
DieZahnfee - Mitglied
ich schau gerade die neue Folge von GameTwo (Folge 115) mit dem Thema Wow-Classic und wen seh ich da, den Andi ;)
Andi - Staff
Ah ist sie online? Da muss ich ja dann auch mal meine Blamage sehen. :D
1
Rollrick - Mitglied
Yup aber auf Classic kann man dann kein Hunter mit Pet in Raids spielen, weil das Pet sterben wird :)
Drachenseele - Mitglied
Da ich Treffsicherheitsjäger ohne Pet spiele würde mir das am Ende vlt. zwar nix bringen aber würde mich trotzdem freuen wenn sie die Wünsche der Hunterkollegen erfüllen würden und es wieder einfügen :-). Das kann spaßig und durchaus nützlich sein
Nebel - Mitglied
Gaaaaanz genau an damals erinnere :) 
Und auch das man sein Pet immer artig füttern musste, damit es nicht abhaut *grins* 
Oder ein Köcher und ist der mal leer, dann kleines Problem :) 
Bin gespannt wieviele WoW Jungspunte die einiges davon nicht kennen, sich mit dem Classik anfreunden. 
Ich freue mich auf jeden Fall sehr darauf und hatte auch schon bei dem kurzen Testen von dem Blizzcon Ticket, Glitzer Augen gehabt als ich da reinschnuppern konnte :) 
1