2. Februar 2019 - 09:06 Uhr

Vorschau auf weitere Klassenanpassungen im PvP für den 06. Februar!

Die Entwickler haben weitere Anpassungen für das PvP angekündigt, die am kommenden Mittwoch auf die Liveserver gespielt werden. Diese betreffen vor allem den Schutz-Paladin, der aktuell ein wenig zu stark ist, wenn es um das Überleben geht. Seine Heilung wird abgeschwächt, damit er nicht mehr als eine Art Heiler fungiert, der seine Gruppe am Leben halten kann. Außerdem werden zwei Schmuckstücke ein wenig geändert, die für unfaire Vorteile sorgten. Folgend die vorläufigen Patchnotes aus dem offiziellen Forum.
 Incoming PvP Tuning February 5th 
Paladin
  • Schutz
    • Die Heilung von Licht des Beschützers und Hand des Beschützers wurden um 40% verringert.
    • Die Manaregeneration wurde um 30% reduziert.
    • Info der Entwickler: Mit Patch 8.1 wurde die Heilung von Hand des Beschützersso geändert, dass sie nicht mehr auf den Lebenspunkten des Paladins basiert, sondern auf denen des Ziels. Zwar ist Heilung ein Bestandteil des Schutz-Paladins, doch diese Heilung war im Endeffekt zu stark. Paladine sollten nicht das ganze Match lang ihre Gruppenmitglieder hochheilen können. 
 
Items
  • Der Absorptionseffekt von Diamantbeschichtetes Refraktionsprisma wird nun am Anfang eines Arena- oder Schlachtfeld-Matches gereinigt und ist ab sofort ein magischer Effekt, der dispellt werden kann. 
  • Bwonsamdi's Handel beschützt den Spieler in der Arena oder gewerteten Schlachtfeldern nicht mehr vor dem Tod.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.