3. April 2019 - 08:11 Uhr

Weitere coole Aprilscherze: Transformation, Erkundung & Erbstücke!

Der erste April ist zwar schon vorbei und wir haben euch gestern bereits einige Aprilscherze aus der Community vorgestellt, doch erst heute sind wir noch auf drei weitere tolle Gags gestoßen, die man sich auf jeden Fall anschauen sollte. So haben die Mitarbeiter der französische World of Warcraft Fanseite Blizzspirit.com sich nämlich besonders viel Mühe gegeben und sehr authentisch wirkende Scherze zum ersten April online gestellt. Dabei ging es um eine neue Art von Sammelitem, die Tranformationen. Außerdem haben sie sich eine Methode überlegt, wie man Erbstücke besser freischalten lassen kann und sie haben sich das Feature des Erkundungsnotizbuchs mit netten Boni ausgedacht. Drei Dinge, die so gerne auch in World of Warcraft eingefügt werden könnten. Oder wie seht ihr das?


Die Tansformationen

Spielzeuge gibt es in World of Warcraft bereits unglaublich viele und man verliert auch leicht den Überblick darüber, was man eigentlich alles so mit ihnen anstellen kann. Die beliebtesten Funitems sind dabei die, mit denen man sich in andere Kreaturen oder Völker verwandeln kann. Damit die Spieler schneller sehen können, welche Formen sie alle so annehmen können, wäre doch ein neues Transformations-UI recht interessant. Dort sind alle Gegenstände aufgelistet, die einen verwandeln. Zudem haben solche Items nun die Kategorie Transformation! Kompletter Beitrag auf Blizzspirit.com: zum Artikel.
 


Die Erbstück-Tokens

Mit dem Release von Patch 8.1.5 haben die Entwickler endlich die Kosten für Erbstücke verringert, doch trotzdem sind sie für viele Spieler noch immer recht kostspielig. Die Lösung dafür wäre eine eigene Währung, die man durch verschiedene Aktivitäten im Spiel erhält. Wie z.B. durch das Abschließen von Questkapiteln, was ja ziemlich passend wäre. Doch das ist nicht die einzige Möglichkeit, denn ältere Helden haben ja bereits Quests durchgespielt. Auch könnte man solche Tokens z.B. als Belohnung in Dungeons oder dem PvP anbieten. Bei den bekannten Händlern werden die Erbstücke und Upgrades dann gegen die neue Währung getauscht. Kompletter Beitrag auf Blizzspirit.com: zum Artikel.
 


Das Erkundungsnotizbuch

Der Wunsch nach einer Art Geschichts- oder Erkundungsbuch in World of Warcraft ist nicht neu. Schon oft wurde dies von der Lore-begeisterten Community vorgeschlagen. Die Mitarbeiter von Blizzspirit.com haben das Feature nun umgesetzt. Zumindest mit Bildern! In dem Erkundungsnotizbuch können verschiedenste Einträge zu Charakteren, Orten oder auch Gegenständen freigeschaltet werden, wenn man auf sie trifft. All diese Einträge sind in verschiedene Kategorien aufgeteilt und wenn alle Aufzeichnungen freigeschaltet wurden, gibt es eine Belohnung. Kompletter Beitrag auf Blizzspirit.com: zum Artikel.
 


Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
nagoras - Mitglied
Scheiss auf Aprilscherz, gebt uns das... alle drei sachen das wäre super, ich wüds feiern
2
0
Nighthaven - Supporter
Boah ey...das sind alles drei KEINE Aprilscherze, sondern wären echt tolle Verbesserungen, wenn es diese Dinge wirklich in WoW geben würde! Bislang gehen die ganzen Verwandlungsitems in den unzähligen Spielzeugen - obwohl sie als Favoriten markiert sind - unter. Und Erbstücke durch massives Questen wäre auch schön, insbesondere, wenn es nur mit passenden Charakteren möglich wäre.
2
0
Sekorhex - Mitglied
Erkundungsnotizbuch mit den Büchern allgemein in WoW die man finden und lesen kann in einer UI und es wäre perfekt!
Zu dem Erbstücke finde ich immer noch, dass dies sogar einer der besten lösungen wäre. Man treibt quasi auch an die Questgebiete kompeltt abzuschließen und nicht dann einfach liegen zu lassen (passiert meistens immer noch :/ ).
0
0
Bleakly - Mitglied
Andi hast du schon was gehört wegen der questreihe von Xalatath? Sind noch 2 Wochen bis zum raid, kann ja eigentlich nicht mehr lange dauern.
0
0
Alcurad - Mitglied
Hm gut ist eben eine andere Art von Humor verstehe nicht ganz wo hier der Scherz sein sollte ausser das man die Leute die sich drauf freuen zu trollen XD
Was Punkt 2 angeht, gab es nicht genau das schonmal? Ich erinnere mich an irgendwelche komischen Münzen zu WoD Zeiten die man für Erbstücke tauschen konnte.
 
2
0
Raptor - Mitglied
Jo früher gabs die Mal für die alten Marken, aber dann hat Blizzard entschieden das wir nicht so viel Gold haben dürfen und hat Mounts eingefügt die man nicht bezahlen kann und die sauteuren Erbstückaufwertungen für Gold erhältlich gemacht 
0
0
Vengeance - Mitglied
Das Erkundungsnotizbuch würde ich so feiern hoffentlich implentieren Sie das mit dem neuen Addon :)
2
0
LikeADwarf - Mitglied
Wenn Scherze so gut sind, dass man sie tatsächlich als echtes Feature habe möchte wirken sie eher wie Vorschläge an Blizzard, die man zum 1. April veröffentlicht um mehr Aufmerksamkeit zu erhalten.
Super Sache, mir gefallen besonders Punkt 1 und Punkt 2.
Die Erbstücke kann ich auch so bezahlen, wäre mir jedoch auch anders recht.

 
2
1
Jasteni - Mitglied
Also jeder dieser Scherze dürfte gerne so kommen. Ich twinke zwar nicht (habe nur einen 120) aber das System würde auf jedenfall motivation auslösen für die Sammler.
Und das Geschichtsupdate wäre unglaublich gut. So hätte man endlich viel viel mehr Lore auch innerhalb von WoW statt soviel auf die Website oder in Bücher zu packen.
2
0
Sekorhex - Mitglied
Ich würde deutlich mehr spaß beim twinken haben, wenn ich den reiz hätte nicht nur endcontent zu erreichen sondern auch zwischendurch die marken zu farmen für meine twinks bzw auch mal die geschichte nieder zu schreiben in einem buch um dann jederzeit nachschlagen zu können.. Aber nein an sowas kommt blizz net auf die gedanken :/
1
0