28. Juli 2020 - 07:54 Uhr

WoW Hotfixes vom 28. Juli - Bugfixes & Nerfs im PvP

Es gibt wieder frische Hotfixes für die Liveserver! Heute geht es dabei vor allem um Anpassungen im PvP. So wurden erst einmal Hexenmeister ein wenig abgeschwächt, vor allem was ihre Überlebensmöglichkeiten angeht. Außerdem wurden die Effektivität eines Schmuckstücks, einer Azerit-Essenz und eines Verderbnis-Effekts verringert. Und dann gab es wohl noch ein Problem bei Paladinen und ihrer Fähigkeit Faust der Gerechtigkeit im Zusammenspiel mit einem Verderbnis-Effekt. Folgend haben wir euch die offiziellen Patchnotes aufgelistet und übersetzt. 
 July 27 Hotfixes 

Items und Belohnungen


Spieler gegen Spieler

  • Klassen
    • Hexenmeister
      • [Nach den Wartungsarbeiten] Seele entziehen gewährt nur noch ein Schild basierend auf 4% des ausgeteilten Schadens statt 8%. 
        • Info der Entwickler: Weiterhin gibt es ein Limit bei 10% der maximalen Gesundheit des Hexenmeisters. 
      • Zerstörung
        • [Nach den Wartungsarbeiten] Die Effektivität von Brennpunkt (Azeit) wurde auf 25% reduziert, vorher waren es 50%. 
  • Items und Belohnungen
  • Azerit
    • [Nach den Wartungsarbeiten] Die Effektivität der Gesundheitsübertragung von Vitalitätsverbindung wurde um 30% verringert.  
  • Verderbnis

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Evilkneevle - Mitglied
Die Warlock Nerfs sind nur für PvP, das habe ich schon richtig verstanden oder?
Daddeln - Mitglied
Hm.. Weiterhin keine Info oder Fix wegen dem Kalender? Ziemlich schwer zur Zeit Raids zu planen 
kaito - Mitglied
Da lobt man sich die altbewährten externen Raid-Tools, die eh immer besser waren als dieser hinkende Ingame-Kalender.
1
Snippey - Mitglied
Wenn der Fehler nicht gefunden wurde, können sie ihn nicht beheben. Wenn sie ihn nicht beheben können, können sie nichts dazu in die Hotfixes schreiben. Es gibt im deutschen Forum zumindest einen (!) Bluepost dazu, dass das Problem bekannt ist und an einer Lösung gearbeitet wird.
1
Daddeln - Mitglied
@Snippey
Meine Aussage war weder ein Angriff an Blizzard noch sonst was. Lediglich nur eine Feststellung, dass bisher keine vernünftige Info zugetragen wurde. Also einfach locker bleiben. 
Kronara - Mitglied
@Daddeln
Sehe ich anders. Blizzard hat mitgeteilt, dass sie an dem Fehler arbeiten. Das ist doch ne vernünftige Info.
Ne neue info gibt es erst, wenn es auch etwas neues gibt. Oder sollen sie jetzt jedem Spieler jeden Tag ne E-Mail schicken mit "Ist uns bekannt, wir arbeiten dran!"?