20. Februar 2019 - 07:24 Uhr

Battlecheck #101 - Was ist mit Uther?

Uthers Grabmal in den östlichen Pestländern wurde im Laufe der Beta von Battle for Azeroth umgestaltet und erstrahlt nun in einer neuen HD-Variante. Doch wieso wurde das gemacht? Die Zukunft ist ungewiss, aber es gibt genug Gerüchte! Denn viele Hinweise deuten darauf hin, dass die Storyline des Lichkönigs weitergeführt wird. In Legion fing es an und in Battle for Azeroth geht es weiter. Was genau das bedeutet und welche Charaktere eine Rolle spielen, erfahrt ihr in diesem Battlecheck! 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Earl - Mitglied
Vielleicht wollte Blizzard damit nur ausdrücken dass der Orden der silbernen Hand nach Legion wieder größer wurde und nun mehr Mittel und Macht hat. Deswegen hübschen sie das Grab eines ihrer größten Helden auf.
0
0
chip - Mitglied
Ich spekuliert auch einfach mal will drauf los. Vielleicht ist das der Eingang zu einem Raid mit dem, vom Lichkönig als untoter Wiederbelebter, Uthar als Endboss :D.
1
0
Luinah - Mitglied
Hi Andi :)
ich bin grade etwas hin und weg von dem Video.

Als absoluter Paladin Fan finde ich das ja richtig geil das sie das Grabmal erneuern. Und die ganzen Gerüchte wieso weshalb... ich finde das ziemlich interessant und das beste: Sie kommen so unerwartet grade und das liebe ich einfach an WoW. 

In diesem Sinne vielen Dank für dieses Video. Wir bleiben gespannt und finden es bald heraus x)

Möge das Licht Euch beschützen.

Luinah <3
2
0
Shadowflash - Mitglied
also unter dem grabmal is nichts ausser 5 bücher und einer mini uther statue 

lg Shadowflash
0
0
TanteLea - Mitglied
Ich mag ja deine Battlechecks sehr. Aber kauft dein Char das Transmogg in der Ork-Altkleidersammlung?^^
Und es heißt Nichte, nicht Neffin^^
2
2
Andi - Staff
Haha! Kostümdesign stand bisher nicht auf der Vorbereitungsliste für Videos. ;)
1
0
Necrofeelya - Mitglied
Lich King als Antagonist der Expansion wär genial. Jetzt nachdem Illidan erst mal weg vom Fenster ist. Mal ehrlich, nur der Krieg zwischen Allianz und Horde und bissl Inselexpeditionszeug, trägt einfach nicht das Addon. 
0
2
Kronara - Mitglied
Naja das auch die Alten Götter irgendwie beteiligt sein werden, ist doch schon gewisse.
Aber sicher auch der LichKing könnte eine Rolle spielen, jetzt wo die Legion weg ist.
0
0
Lysander - Mitglied
SPOILER
In Before the Storm wird Arthas' Schwester (der Name ist mir entfallen (Ca....)) getötet und später vom Licht wiederbelebt, sie ist - so wird es oft geschrieben - der erste lichtgeschmiedete Untote. Ob man sowas mit Uther vielleicht auch vor hat?
3
1
Kronara - Mitglied
Immer wen einer stirbt und von einem Priester oder Paladin wiederbelebt wird, geschieht dies durch das Licht. Lichtgeschmiedete Untote sind das aber nicht, denn das Licht belebt ja ganz normal wieder in die ursprüngliche Form.
Denn Untot ist eine Macht der Leere, damit der Feind des Lichts. Denn das Licht ist Leben und nicht Untot!
1
2
neptor22 - Mitglied
Stimmt schon was Lysander sagt. Sie ist nun eine "Lichtgeschmiedete Untote". Denn sie wurde eben nicht wie die Verlassenen belebt.
Man munkelt ja, dass Blizz damit den Weg für eine neue Königin der Verlassenen bereitet. Mal sehn was da noch kommt :D
1
0
lkionus - Mitglied
@Kronara untote sind kein ergebnis der leere sondern von nekromantie, das ist eher das gegenteil von naturmagie als des lichtes.
2
0
Kyriae - Mitglied
@Kronara - Sie ist schon was besonderes, da sie durch zwei Priester (Anduin als Mensch = lebendig und Alonsus als Verlassener = tot) wiederbelebt wurde und dies im Auftrag der Naruu, die im Netherlichttempel lebt. Und sie wird ja auch im Buch als "nicht tot, aber auch nicht lebend" beschrieben und vom Licht der Naruu durchflutet. 

Und Uther spielt doch bei der Jaina-Story in Kul'Tiras eine Rolle soviel ich weiß, Da erscheint er ihr als Vision (wie viele andere auch). 
1
0