20. Februar 2019 - 05:49 Uhr

Battlecheck #12 - Recap: Neues für das PvP

Zwar geht es in Battle for Azeroth um den Krieg zwischen Horde und Allianz, wie auch immer er auf einmal wieder so stark aufflammt, aber das bedeutet nicht, dass dies eine PvP-orientierte Erweiterung ist. Ganz im Gegenteil, im Vergleich zu Legion gibt es eher weniger Neuheiten im Bereich des PvPs. Doch hier und da haben die Entwickler dann doch auch etwas für PvPler zu bieten. Besonders interessant ist dabei die Abschaffung der PvP-Server, so wie wir sie kennen. Über das und andere Themen erfahrt ihr mehr im neusten Battlecheck. Weitere Infos in Textform gibt es in unserer Übersicht: zur Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Taiki - Mitglied
Naaaja bisl sehr negativ gehaltene Sicht eines PvElers aufs PvP. *Meine Meinung* :P

Gehe jetzt nicht so krass drauf ein aber als PvPler sind einige änderungen die gemacht werden sollen wirklich nice.
Es gibt viele von uns Open PvPlern noch wir machen es auch je her einzig in Legion ist es sehr stressig gewesen durch die Legys und dem harten Gs Unterschied.

Bis Legion war unter anderem die Höllenfeuerhalbinseln eine Hochburg des Open PvP wir haben dort Tag ein Tag aus uns gegenseitig abgeschlachtet je nachdem welche fraktion stärker war richtung Horde base oder eben richtung Ally Base. In Legion hat dies abgenommen wie gesagt haben die Legys für viel unmut gesorgt.

Wir haben erst gestern einen Riesigen aufprall von Horde und Allianz gehabt auf Blackmoore in Goldhain und umgebung was einen Hauch von Feeling von Früher hatte.
Immerwieder haben sich beide seiten gesammelt und angegriffen, dann hatten sie kurz Goldhain eingenommen wir haben uns gesammelt und es direkt zurückerobert in einem echt coolen Zerg hatte wirklich was von damals dass ganze.^^

Ich hoffe wirklich Blizz wird in dem PvP Phasing auch einiges anwenden von den PvP Inzen und auch drauf achten das einige Items nicht funktionieren wie der Merkwürdige Dimensionssplitter und ähnliches womit sich die Leute ewig weit ausm Kampf porten können oder mit dem Meteor einfach wegspringen immer wieder.

Meine erwartung ist echt Hoch an ihre ansprüche in BFA und ich freue mich schon wirklich darauf.

Zum Prestige: Man kann sich das Alte Prestige noch erfarmen aber es wurde zumindest gesagt dass sich die weise wie man es nachfarmen kann ändern soll.

Abwarten wie sie die Belohnungsstruktur ändern wollen.

Zum Thema belohnungen durch die Inselexpeditionen habe ich mit vielen meiner Kollegen gesprochen welche davon begeistert sind.
(Die Belohnungen sind garnicht so wichtig für die meisten.)
Besonders wenn es eine angenehme weise auch für PvPler ist eben AP zu farmen.
Es ist ein netter neuer PvP Inhalt das dazu auf den Inseln anderen 3 Spieler der gegnerischen fraktion sind mit dennen man sich darum prügelt.^^
(besser als wenn man ewig viele PvE Inhalte machen muss worauf man kein bock hat nur um AP zu farmen..) ;)

Allein schon wenn die Legendarys endlich weg sind wird Open PvP wieder viel Interessanter!

Thema PvP Balancing: Natürlich wird es nie perfekt sein aber durch ihr Tuning der Talente allein in PvP Inzen ist schon sehr hilfreich genau wie der wegfall einiger Talente im PvP sowie die speziellen PvP Talente welche Toll sind und man muss sagen es war die einführung in lezter Zeit haben sie wirklich alles was neu rein kam im folge Addon stark verbessert. (Sieht Garni welche wo sie viel gelernt haben und wirklich coole Klassenhallen gebracht haben. Ebenso sieht es aus als haben sie aus den Artefaktwaffen wirklich viel gelernt denn die Halskette macht einen Tollen eindruck wo vieles Nerviges geändert wird und interessantes hinzukommt.) Heißt also abwarten was aus den neuen Systemen im PvP wird.

Es würde wirklich reichen würden sie ein Paar BG´s einfach neu Designen wie sie es mit den Arenen angefangen haben.

Man muss sagen die letzten neuen BGs kamen nicht gut an und sind zum teil wirklich verhasst, aber ich finde das system des neuen BGs wirklich interessant welches jetzt rauskommt.

Was auch sehr die BG erfahrung runterzieht sind die enorm vielen Ehre leecher welche in Legion dazu kamen durchs neue Ehre system man bekommt einfach bei Randomanmeldung als Fraktion mit weniger anmeldungen genug Ehre Buffs das man wenn man verliert fast genau so viel Ehre hat wie die andere Seite was viele ausnutzen und ihnen das BG einfach egal ist.

Da sich aber was an der Belohnungsstruktur und dem Farmen von Prestige (dem Alten zumindest) was ändern soll bin ich gespannt ob sich dies wieder ändert und ob es wieder mehr bringt sich direkt für einzelene BGs anzumelden oder eben die Ehre welche man dann im Open PvP bekommt erhöht was momentan ja sowas von gering ist leider.

Natürlich war dies deine eigene Ansicht doch es war meiner meinung nach etwas negativ gehalten und kam mir sehr wie die ansicht eines PvElers rüber.^^

So das reicht jetzt aber auch, bin jetzt doch etwas mehr drauf eingegangen als ich wollte.

Edit: Thema PvP Set Design: Hat seine vor und Nachteile ich persönlich finde es gut dass man auch die Sets hat eben weil man nicht wenn das eine besser is dazu gezwungen wird. Immerhin gibts die Extra Farbgebung. Wenn einem die andere besser gefällt muss man eben dann den anderen Inhalt machen aber sonst bleibt einen dies erspart. Gibt ja auch noch spezielle Wappenröcke oder Illusionen für die Waffen usw. Also man kann dies so oder so sehen.^^

Edit²: Wenn ich mal von "Wir" rede meine ich Mich und die meisten der PvPler die Ich kenne und welche in zb. in meiner Gilde sind.

Edit³: War jetzt nicht all zu schlimm deine meinung dazu, aber war schon etwas sehr Persönlich, da wäre für mich zumindest eine einfache zusammenfassung und erklärung der änderungen und auflistung der neuen Inhalte cooler gewesen ist aber nur Meine auffassung vielleicht interessiert es dich ja.^^

Lg. Taiki
 
1
0