15. Oktober 2019 - 22:55 Uhr

Battlecheck - Patch 8.3 ist auf dem PTR!

Ein paar spannende Tage voller Neuigkeiten zu Patch 8.3 liegen hinter uns. Am Montag wurde das letzte große Contentupdate für Battle for Azeroth von Game Director Ion Hazzikostas vorgestellt und kurz darauf gingen auch schon die vollgepackten Testserver online. Vollgepackt ist dabei auch das richtige Stichwort, denn viele der Inhalte aus dem Update können bereits gespielt werden. Nach guter alter Manier waren wir auf dem Testserver unterwegs und präsentieren euch im ersten Battlecheck zu Patch 8.3 die geballte Ladung an neuen Inhalten, die bisher zur Verfügung stehen.

Mit dabei ist der neue Raid Ny'alotha mit seinen 12 Bossen, die instanziierten Schrecklichen Vsionen, eine neue Art von Solo- sowie Gruppenszenario, die Verbündeten Völker Mechagnome und Vulpera, die Angriffe von N'zoth auf das Tal der Ewigen Blüten und Uldum, die neuen Belohnungssysteme und viele Kleinigkeiten. Am Ende gibt es zudem viele viele Spoiler, denn wichtige Lore-Highlights werden genannt. Wer diese nicht hören will, der sollte also vorher abschalten. Und nun, viel Spaß beim Reinschauen!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
mask - Mitglied
Denkt ihr Blizzard spoilert uns das ende von BfA auf der Blizzcon oder erleben wir es vorher selber?
Naphalin - Mitglied
Das ganze ist jetzt mein persönliches Empfinden, aber ich fand 8.2.5 kam jetzt recht schnell, 8.3 gefühlt sofort auf dem ptr hinterher und auf mmo Champion sind bereits voice over für 8.3 und 8.3.5 zu sehen/hören. 

möchte man jetzt bfa doch schnell abhandeln?
Muhkuh - Mitglied
8.3 ist jetzt auf dem PTR um damit dem Haupthema der BlizzCon im Bereich WoW,  dem nächsten Addon, nicht Aufmerksamkeit zu stehlen, weil man auch noch alles über 8.3 erzählen muss. Ist der Patch zur BlizzCon schon ne Weile auf dem PTR, weiß alle Welt schon den Großteil darüber und hat damit Luft, in allererster Linie über 9.0.X reden zu können. Außerdem kam 8.2 Ende Juni auf die Liveserver, "major patches" mit Raids sind in der Regel 2 bis fast 3 Monate auf dem PTR am Laufen. Rechnen wir also mit 2 Monaten PTR, sind wir im Dezember, damit bei ca. 6 Monaten - genau 6 Monate "geht" nicht, denn zu den Feiertagen ist auch bei Blizzard sowas wie "nur Notbetrieb" - nach 8.2 und folglich voll im Soll des üblichen Patchzyklus.
MetaBowser - Mitglied
Dieses Schreckliche Visionen Szenario erinnert von der Mechanik her an Chromies Tode. Das Konzept dahinter ist allerdings noch viel älter: Kommt aus Legend of Zelda - Majora's Mask bzw. auch in Phantom Hourglass war was Ähnliches enthalten... Tempel des Meereskönigs oder so...
Trullashippie - Mitglied
Ich bin bei dem Patch leider eher im Anti-Hype. Ich mag zwar die Idee hinter den Horrific Visions aber ich möchte das Alte Götter Setting einfach nicht so in den x-ten Patch eines Addons geklatscht haben. N'Zoth, alte Götter, Ny'alotha - das ist mir persönlich zu gross, episch und geschichtsträchtig für einen Patch. Ich war schon von Nazjatar und dem ewigen Palast sehr enttäuscht. Man hätte dort so tolle und epische Geschichten erzählen können. Wenn das ein 9.0 Prepatch wäre, okay. Aber so geh ich nach der Blizzcon (ich glaube die wird uns alle wegblasen) in WoW-Pause bis 9.0 :)
Dazu kommen immer verworrenere Stories bei denen mir persönlich der Spannungsbogen mittlerweile deutlich zu überspannt ist. Diese eine Stunde Story oder Lore pro Patch ist mir viel zu wenig. Oder ich werde einfach alt und grantelig.
Das "neue" AH finde ich noch mit am interessantesten xD
lkionus - Mitglied
Das ding ist einfach, dass die alten götter nicht die höchste stufe der void sind die wir bekämpfen müssen. Ich gehe fest davon aus, dass wir noch ein Addon bekommen werden indem es komplett um die Void und die Voidlords gehen wird. Dann doch lieber den schwächsten der alten götter jetzt fix abhandeln statt ihm ein eigenes addon zu witmen nur damit 4 Jahre später ein neues addon kommt in dem es nochmal um fast das gleiche geht, mit den gleichen gegnertypen, der gleichen farbgebung, dem gleichen allgemeinen Thema.
Trullashippie - Mitglied
Oh, ich bin ziemlich sicher das zu der Thematik noch mehr kommt. Möglicherweise tatsächlich schon im nächsten Addon. Mir gefällt diese langatmige Erzählweise nicht (mehr). Am Anfang war es noch spannend hinter den ganzen Verklausulierungen und dem Geflüster nach Theorien zu suchen, mittlerweile nervt es mich immer nur noch mehr offene Fragen zu finden. 
Auch nicht falsch verstehen, ich bin immer noch ein fanboy und werde das nächste Addon ganz sicher direkt nach der Ankündigung vorbestellen. Es ist nur nicht mehr so das sie mich über die komplette Laufzeit eines Addons bei der Stange halten können. Denke aber, das Blizz das verkraftet :)
Yggdrasil - Mitglied
Du hast vergessen dass du das Lager der Vulpera erst aufschlagen musst, das mit dem Port klappt dann, habs getestet...
Calatin - Mitglied
Bei mir hat das auch nicht geklappt. Hat zuende gecastet und nichts ist passiert - der Port ging auch nicht.  Vielleicht manchmal buggy? 
Two - Mitglied
Natürlich besiegen wir N'Zoth... das ist das Kernkonzept von WoW: in einen Raid gehen und alle umbringen. Was nach dem Sieg passiert ist natürlich eine ganz andere Frage: haben wir ihn wirklich besiegt? Haben wir nur das Tor für etwas viel schlimmeres geöffnet?

Warum sind eigentlich diese alten Götter auf Azeroth? Und warum ist gerade der Planet so interessant? Azeroth ist der mächtigste bisher gefundene "ungeborene" Titan. Die alten Götter haben die Herrscher der Leere ins Universum geworfen um diese ungeborenen Titanen zu verderben und zu ihren Streitern gegen die Titanen zu machen.

Mit dem Tod des letzten alten Gottes sind damit 2 Ereignisse eingetreten, die selbst die Titanen nicht für möglich gehalten haben: 1. wurden die alten Götter tatsächlich besiegt, daran sind die Titanen verzweifelt. Und 2. wurde dies von den "primitiven Sterblichen" durchgeführt, die von den Titanen eigentlich nur als "Deko" auf den Planeten erschaffen wurden.

In den Höhlen der Zeit: Schwarzer Morast wurde uns damals erzählt, dass wenn wir Medivh nicht helfen das Dunkle Portal zu öffnen, dann wird das Ergebnis noch viel schlimmer sein als die Orks. Das hat uns der Bronzene Drachenschwarm erzählt, der für die korrekte Einhaltung der von der Titanen vorgesehenen Zeitlinie verantwortlich ist. Mit anderen Worten: das es irgendwann mal Sterbliche geben wird die alte Götter besiegen können war ein Plan der Titanen. Damit diese dann das tun können was sie selbst nicht hinbekommen haben: Azeroth befreien, damit die Titanen den Kampf gegen die Leere endgültig für sich entscheiden können.

Azeroth wird also erwachen, dafür sorgen wir gerade mit allen Mitteln. Aus meiner Sicht kann nur dieses Ereignis das Ende des aktuellen Addons sein. Aber was passiert dann mit der Hülle? Laut Lore wird sie zum "Körper" des Titanen, was allerdings für uns recht schlecht wäre, denn dann müssten wir umsiedeln. So wie die Story-Schreiber aber in letzter Zeit mit den NPCs aufgeräumt haben könnte man fast das Gefühl bekommen, dass es sowieso demnächst einen gewissen "Reset" gibt. Übrigens hat Blizzard für das nächste Addon auch einen Level-Squish angekündigt... bestimmt Zufall.

Für mich sieht das alles so aus, als ob wir am Ende Azeroth mit unserer eigenen Lebenskraft erwecken, dann umsiedeln, und dann mit ihr in die finale Schlacht (nächstes Addon) gegen die Leere ziehen. Vielleicht schafft es auch nur die "Elite" lebend da raus, dann hätte Sylvannas auf jeden Fall eine Menge Seelen abzuliefern und ihr Plan geht auf.
NBNico - Mitglied
Schönes Wunschdenken und man sieht daran wie es den Fans gefällt mit der Lore zu spielen und sie weiterzudenken. Aber ich glaube das was du beschreibst ist in der Umsetzung viel zu Aufwendig. Ich denke es bleibt eher beim klassischen Schema: Azeroth bleibt wie es ist und es gibt irgendwo einen neuen Kontinent/Welt
jelzone - Mitglied
Würde gerne auf deinen Text detailliert antworten aber leider hast du da so viele Lore und verständnis Fehler drin das es einfach nix bringen würde dir meine Zeit zu opfern. 
1
Arason - Mitglied
Für ein arrogantes Kommentar hat deine ach so kostbare Zeit dennoch gereich @jelzone besser wäre gewesen wenn du gar nichts geschrieben hättest ^^
3
Andi - Staff
Ich muss leider auch sagen, dass du viele Lore-Fehler in deinem Text hast. Habe aber selbst gerade nicht so viel Zeit, um da genauer drauf einzugehen. ;D
Two - Mitglied
Da wäre ich jetzt aber auch mal interessiert, ich habs vorher extra noch mal gegen die Wiki gechecked. ;)
Calatin - Mitglied
Die Mechagnome haben zur Zeit die krassesten Racials. Die Spiegelbilder, die man alle 3 min rufen kann machen krass viel Schaden und der passive buff macht auf Stufe 120 8mal 50 (400) Primärwert. 
Schlösser knacken bis lvl 600 (ka was zZ max ist)
Dazu kommt noch der 20% Heal unter 25% 
Schon ein bischen OP^^
2
Kyriae - Mitglied
Wie die Zandalari und die wurden am Ende auch noch mal generft. So wird das auch hier sein