26. Mai 2020 - 11:25 Uhr

Classilicious - Burning Crusade-Server kommen?!

Offizielle Classic-Server waren ein Experiment von Blizzard mit sehr großem Erfolg und so langsam stellt sich nun natürlich die Frage, wie es weitergeht. Zwar hätten wir damit gerechnet, dass es erst auf der BlizzCon 2020 Informationen zu weiteren Plänen gibt, doch offenbar haben die Entwickler es etwas eiliger. Durch eine Umfrage wurde so gut wie bestätigt, dass Burning Crusade-Server auf dem Entwicklungsplan stehen und das sollte keine Überraschung sein. Es gibt viele viele Classic-Fans und genauso viele TBC-Fans. Wieso also nicht auch ihnen den Wunsch erfüllen, die Abenteuer von früher noch einmal erleben zu können. Das macht die Community glücklich, das sorgt für Abonnenten sowie Geld und ist somit ein Gewinn für alle Parteien. 

Durch die Entwicklung von Classic hat das Team bereits einiges an Erfahrung gesammelt, doch das Grundspiel wiederaufleben zu lassen ist dann doch noch einmal was anderes als eine Erweiterung dafür erneut zu veröffentlichen. Neue Probleme können auftreten und neue Fragen müssen beantwortet werden. So wie schon bei Classic soll dabei die Community ein Mitspracherecht haben und die besagte Umfrage ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Passend zu diesen interessanten Vorkommnissen gibt es auch mal wieder eine neue Ausgabe von Classilicious, in der wir über das und noch einiges mehr zum Thema Burning Crusade-Server reden. Viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
ItsKloppi - Mitglied
Am Sinnvollsten ist wenn man Classic und BC zwar trennt (also man kann auswählen ob man bei Classic bleibt oder BC spielen will), wenn man sich aber dazu entscheidet auf BC Server zu Spielen, kann man seine Charaktere natürlich mitnehmen um nicht bei 0 wieder anfagen zu müssen. Wenn man will kann man natürlich trotzdem bei 0 anfagen. Aber viele wollen ihre Chars mitnehmen sonst würde das alles für mich keinen Sinn ergeben. Wozu soll ich dann ein Char leveln wenn ich weiß dass ich bei BC wieder von vorn anfagen soll !? Deshalb aufjedenfall die Option der Wahl + Kostenloser Char transfer oder ähnlicher funktion
1
Evo - Mitglied
WoW BC-Classic wäre schon Nice, und würde mich Persönlich auch sehr Freuen.

Jedoch finde ich die wahlmöglichkeiten in den Mails nicht so toll, sicher viele haben massig zeit und Herzblut in classic gesetzt Gilden und Freunde gefunden, und wollen mit diesen Chars und Kollegen auch weiter gehen, aber Classic ist eben Classic und sollte es auch bleiben. Alles andere wäre dann wow 2.0 wenn man einfach weiter Spielt und in meinen Augen nicht WoW BC-Classic.
Ich denke WoW BC-Classic ist ein eigenes Spiel ganz für sich alleine auch jede weitere Classic Variante die noch kommen könnte sollte Ihr eigenes kleines Universum sein, und sollte auch von 0 auf gestartet werden.
Gilden finden sich wieder, freunde kommen wenn sie lust auf BC-C haben auch wieder dazu.
für mich würde nur die Option von 1 zu beginnen sinn ergeben
neues Spiel neues Glück Neues Abenteuer
Jaina - Mitglied
leider ist das nicht realistisch, da wenn alle von level 1 starten, werden die meisten wenn überhaupt nur ein einzigen Char NOCHMAL von 1 bis 60 level was schon irre lang ist, und dann nochmal von 60 bis 70 was auch lang ist, das würde schon viele Spieler abschrecken mehrere Klassen zu spielen oder überhaupt zu spielen.

Wenn du deine 60er Chars transen kannst, kannst du ja auch ein level 1 erstellen und spielen niemand hält dich davon ab wenn du das am tollsten findest.
1
bestdk - Mitglied
wenn Leute die ihre time in classic wasten dafür auch noch belohnt werden sollten bei TBC, dann ist das für mich und viele Spieler unten durch
Jaina - Mitglied
Ne falsch, das ist TBC strickt getrennent von Vanilla-Classic :-) .

Der neue Content für Vanilla-Classic wird jede paar Monate hinzugefügt bis zu den letzten Raids die noch kommen werden.
Jaina - Mitglied
Freue mich auf Burning Crusade Server, ist mein Alltime Favorit Addon (mit Legion), und das erste Addon wo ich Maxlevel gehitet habe.

Auf TBC-Server hab ich eigentlich mehr Bock als auf Classic-Server wobei ich das immernoch spiele, ich konzentriere jetzt 2-3 Klassen zu leveln die ich dann vielleicht als 60er Char auf TBC Server dann transferieren kann, wie z.b. der Druide der bei TBC toll sein wird, mit dem Druiden-Ini-Mount und allem, und auch einen Ork-Hexer als ich das Altertac-BG in TBC gespielt habe kann ich mich an einen Hexer erinnern der hatte so mächtig viel Damage unglaublich, dasselbe möchte ich auch machen, damals hatte ich sogar einbisschen Arenen mit meinem Hexer gespielt, und die Sets sind der Hammer.

Also für mich wird TBC, Druide-Allianz und Hexer-Horde, und dann mal schaun.

In Classic hab ich eine Magierin 59 aber die lass ich erstmals da, macht ja recht Spass auf Schlachtfeldern.

Wenn vielleicht ein Wotlk-Addon kommt hab ich da nicht so Bock das Ganze nochmal zu machen, da es mit der Community auch einbisschen schon bergab ging, mit dem Rushen von Instanzen und Raids schnell schnell, das war schon einbisschen befremdend als ich es damals gespielt hatte, aber die Raids waren super hab davon die besten Erinnerungen, wer Raids am meisten mag wird Wotlk lieben, aber für mich ist Wotlk kein muss.

Yup TBC my All-Time-Favorit Addon.

Mit den 4 Optionen würd ich die Option 1 und 4 begrüssen, das heisst man macht mit den bestehenden Classic-Chars weiter, und ich denke einer der beiden wird Realität, mal schaun. Ich bin für Option 4.

TBC könnte vielleicht Ende des nächsten Addons Realität werden hoff ich mal wenn vielleicht die Flaute eintrifft in 2 Jahren.
1
Scaros - Mitglied
Es ist eigentlich schon ein Geniestreich. Was in Hollywood und in Serien etc. schon längstens Gang ung gäbe ist scheint auch bei Videospielen zu funktionieren. Den gleichen Inhalt ein 2. Mal bringen und eine grosse Menge ist so erfreut, dass es dafür gleich nochmals Geld ausgeben will. Ja es ist leicht zynisch aber man muss den Manager auch Loben der diese Idee hatte und das Potential dahinter sah. 
1
kaito - Mitglied
"Classic kostete 0,00 Euro."

ne, 13 Euro im Monat.
Aber ja, ich weiß was du meinst ;)
LaserBear - Mitglied
12,99€ im Monat bei immensem Zeitaufwand. Am Ende zahlt jeder der es aktiv verfolgt mehr als für das Grundspiel. Und ja 0€ für ein 15 Jahre altes Spiel das 90% damals schon gekauft hatten plus Monatliche Gebühren ist notwendig. Alles andere wäre eine Frechheit den Puristen gegenüber. Dennoch ein geschickter Schachzug der Manager denn wie Du Andi im Video selbst sagtest haben sich die Abozahlen verdoppelt. Es ist nicht f2p
1
Jaina - Mitglied
stimmt Classic kostet eigentlich 0 Euro hinzu, es ist eigentlich nur eine Aufwertung des Wertes das Abonnement ohne ein Zusatz blechen zu müssen.

Zudem ob du es spielst oder nicht kostet es kein Zusatz wenn du Retail spielst.

Kann ja sein das es dir nicht gefällt und du versuchst dich zu überreden irendwelchen Grund zufinden um zu rechtfertigen warum du es nicht spielst, wie viele Hater, aber eigentlich ist es von A bis Z kein kleiner Erfolg sondern ein Grosser.

Auch TBC werden viele spielen wenn es rauskommt, und auch da musst dich dann Gründe finden um dich zu beruhigen warum du es nicht spielst.

Eines ist sicher, Blizzard hat sehr viel mehr Ahnung als du Scaros was funktioniert und was zieht, würden  sie auf deine Theorien hören wären sie schon lange bankrot und niemand würde spielen.

Du musst nicht einfach deine Welt als Realität für alle nehmen das funktioniert so nicht.

CLassic und TBC wurde SEIT  JAHREN von den Spielen gewünscht und auf Private dafür gespielt, das ist kein Hirngespinnst oh Blizz einfach Recycled höhö, die haben damals sehr gute Arbeit gemacht für die damalige Zeit, wieso sollte man darauf verzichten wenn man Freude darauf hat? Für mich ist dein Kommentar ein einzig dummer Kommentar, vermutlich sind da wieder ein  paar Hater Gründe dahinter dass du es nicht verkraften kannst das was Erfolg hat was du nicht spielst , Scaros.

Zudem ich sag dir mal was was CLASSIC hat und Retail nicht hat (und ich spiele beides gerne) eine Community die sich einander helft und gut miteinander umgeht, alles andere als Random, und das findest du in der heutigen Zeit in den neuen Spielen nicht unbedingt. Manchmal mögen halt die Leute was Altes spielen aber dafür ne gute Community haben, besonders in einem MMO ist das SEHR wichtig.

Die heutige Community im heutigen Classic ist sogar find ich noch besser als die damalige Vanilla Community, ist doch toll, dafür zahlt man auch gerne 0,00 Euro Zusatz zu retail pro Monat.

Zudem ist Retro-Gaming bei gewissen Spieler durchaus beliebt, und für mich zählt Classic zu Retro-Gaming, und sowas kann Spass machen ja. Ich habe meine Nintendo-Classic noch nicht gezockt, aber falls ich mal die Konsole anmache wird das irgendwie toll wieder darin zu daddeln.

Bei den Spielen kann es durchaus sein das gewisse Spiele mit der Zeit wieder Mehrwert bekommen .
ToBeAs90 - Mitglied
Also ich persönlich hätte nichts gegen Wotlk. Ist bis heute meine Lieblingserweiterung und dann irgendwann gerne Legion weil ich es einfach verpasst hab. Aber ich muss ja sagen dass ich auch mit dem Retail relativ zufrieden bin. Das Ende von BFA ist zwar wirklich mies aber ansonsten hat es mir viel Spaß gemacht und es macht mir auch immernoch Spaß :)
Drachenblut - Mitglied
Also ich persönlich fand ALLES Was bis MoP war Mega geil. Alles was seitdem kam war eigentlich eher nicht so toll. und ich sag ehrlich: Lass die durch alte Inhalte erfahrungen sammeln bei Blizzard um Kommende Addons Besser machen zu können. Und die die lieber alte Inhalte spielen wollen haben meiner Meinung nach auch ihre Freude. So ist für jeden Etwas dabei und man sieht meiner Meinung nach das die Spieler mehr spaß an den alten Spielen hatten als am Jetzigen sehr Grenzwertigem Retail. Ich sag ehrlich das ich nie soviel spaß an BFA hatte. Ich war sehr Happy als endlich gesagt wurde Classic is Back. Auch wenn es eine Sehr vereinfachte Version vom Vanilla Classic ist. Aber die Levelphase war genauso schwer wie es vor 15 Jahren war.

Level Squish Item Squish´s und solche Scherze fand ich schon immer Ziemlich Fragwürdig da ich denke das man sowas nie gebraucht hätte. Ich sag klar das ich mich auf TBC freue oder wenn auch WoTlK käme würde ich mich sehr freuen. Es waren die Erfolgreichesten Addons die es in den ganzen Jahren gab. Alles was danach kam kannte eigentlich keiner. Und ich fand das es nicht wirklich mehr in die Lore passte mit Todesschwinge zb. Kannte man ihn irgendwoher vorher? Ich persönlich leider nicht. Vielleicht war es in einem der Bücher aber das sei jetzt mal dahingestellt. TBC passte so gut da rein weil man dort auf Illidan Kael Thas und Lady Vashj traf. Alle drei waren in WC3 vertreten. Und WoTlK das gleiche. Kel Thuzad, Arthas, Anub Arak. Alles Charaktere die man aus WC3 kannte und gerade deswegen machte das den leuten Spaß da die Lore weitererzählt wurde.

Alles was danach geschah in den Addons war für mich nicht mehr wirklich etwas was in der Lore was zu suchen hatte. Dann der Zeitreisekick in WoD der sich dann über 2 Addons zog fand ich dann entsprechend noch bescheuerter. Klar hab ich die Addons gespielt aber die haben mich nicht mehr so in den Bann gezogen und das fand ich halt Traurig...

Vielleicht machen die jetzt etwas anders. Auch hinsichtlich zu Shadowlands. Denn Erfahrungen sammeln konnten sie ja bis jetzt genug und sie haben gesehen das Classic besser ankommt als irgendwas anderes. Die Abozahlen hatten sich nach Release von Classic verdoppelt und ich finde das heißt schon etwas.
Kenpachi - Mitglied
Schon traurig das deine WoW lore nur bis WC3 reicht^^ guck dir Videos von Craft an, der beschäftigt sich sehr viel damit. Die addons haben Loretechnisch gepasst. Was viele immer kritisieren sind andere Dinge gewesen wie zb. Talentbäume. Ich weiß nicht welche zwei addons auf Zeitreise gesetzt haben, persönlich kenne ich nur WoD. Was meinst du mit der Aussage das keiner die addons nach wotlk kennt ?? ^^
kaito - Mitglied
"[…]ich fand das es nicht wirklich mehr in die Lore passte mit Todesschwinge zb. Kannte man ihn irgendwoher vorher? "

*Hand heb* Ich kannte ihn, ich hab mich aber auch mit der Lore um die Drachen auseinander gesetzt, weil ich es durchaus spannend fand und ich meine das er sogar in WotLK in der Drachenöde thematisiert wurde da es da generell recht viel um die Drachenaspekte ging. Oder meinst du etwa, weil er nicht deutlich in WCIII aufgetaucht ist gehört er nicht mehr in die Lore? Ähm… ja? Aber ok, deine Meinung. Im übrigen tauchen die schwarzen Drachen schon in WCIII auf und damit ist die Verbindung zu dem Chef für mich durchaus da. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Den "Zeitreisekick in WoD", wie du es nennst, sich über zwei Addons ziehend zu bezeichnen weil genau ein einziger Gammelork aus der zweiten Zeitlinie in unserer rummischt find ich schon etwas… naja. Ich find es aber traurig, dass du dich von den teilweise wirklich guten Geschichten in Legion nicht in den Bann gezogen gefühlt hast. Allein die Stroy um Suramar finde ich nach wie vor großes Kino, auch was es dabei zum Grabmal zu erfahren gab und vieles mehr. Das WoD ziemlich an den Haaren herbei gezerrt und gezwungen gewollt war und man das sicher besser hätte lösen können, ja, stimm ich zu, macht aber Legion weder schlechter noch besser und das Addon wurde bereits zu MoP angekündigt, im Spiel und sehr früh schon.

Noch mal zu dem Vorwurf vieles der neueren Addons würden nicht in die Lore passen… doch, tun sie, weil sie sich letztlich alle um das Grundgerüst dieser Fantasiewelt drehen. Zudem taucht durchaus vieles schon deutlich oder angedeutet in WCIII auf, nicht zuletzt Sylvanas. Das Blizzard dabei manche Geschichte etwas seltsam schreibt, fragwürdig wirken lässt ist dabei aber irgendwie so ein Charakteristikum für mich wie z. B. bei Terry Pratchett der Tod, der in Caps redet.
Sekorhex - Mitglied

Ich lach mich schlapp. Ok sagen wir .. es ist anders. Also dann erkläre mal genau was anders ist. Ich erinnere mich noch an die Classic BETA classic alle Addons.. erklär es mir. 

Das Gameplay selbst. Man fühlt sich nicht so stark wie es in Retail der fall ist. Man fühlt sich wie ein schwacher abenteurer der seine Reise beginnt. In Retail genau so, jedoch bist du dort eh schon ein übermensch. Hast keine Manaprobleme spammst die Spells durch und die Gegner fallen um die wie fliegen. Das ist das was viele an Classic schätzen und lieben. Die Herausforderung, dass man trz nach zwei Mobs umgehauen wird.
Snippey - Mitglied

Alles was danach geschah in den Addons war für mich nicht mehr wirklich etwas was in der Lore was zu suchen hatte.

Also einmal abgesehen von MoP, das ja im Endeffekt nur der Versuch war, den asiatischen Markt zu erschließen, hängen die Addons mehr oder weniger plausibel zusammen, was die Lore angeht. Selbst MoP ist mindestens durch die Belagerung von Orgrimmar lose mit dem Rest verbunden. Ohne zuviel ins Detail zu gehen:
  • Garrosh, dessen Vater Grom(mash) in WCIII eine große Rolle hatte, kam mit dem Tod seines Vaters und den Blutorks nicht klar und plante mit einem Bronzedrachen, zurück in die Zeit zu reisen, um seinen Vater zu warnen. Durch das Sha, dass ihn wahnsinnig werden ließ, kam es zur Belagerung von OG. Nach Sieg über ihn floh er bei seiner Gerichtsverhandlung und setzte WoD in Fahrt. Dadurch konnte der wiedererweckt Gul'dan schließlich in Azeroths Gegenwart gelangen
  • Gul'dan sorgte mit seinen Machenschaften dafür, dass die Brennende Legion, die nur auf eine Rückkehr nach der Niederlage ihres Brennenden Kreuzzugs gewartet hatte, der wiederum seine Wurzeln in der Story von WCIII hatte, wieder nach Azeroth kommen konnte. Diesmal wurde die Legion mithilfe der Armee des Lichts bis auf ihre Heimatwelt und noch weiter verbannt.
  • Sargeras, ein gefallener Titan und seinerseits Begründer oder Erschaffer der Brennenden Legion stach in seiner letzten Verzweiflungstat sein Schwert in Azeroth, fügte der Weltenseele Schaden zu und sorgte damit für die Verbreitung des Azerits. 
  • Neben dem Azerit und der Heilung Azeroths ist die Hintergrundstory von Jainas Famile ein nicht unwesentlicher Teil der Allyseite von BfA. Auf Hordenseite haben wir in WCIII auch schon die Zandalaritrolle kennengelernt - außerdem: Sylvanas. Die Naga und Königin Azshara waren bereits Thema in WCIII Frozen Throne. Azshara wiederum war im Bunde mit N'Zoth, wie wir aber in Nya'lotha erfahren nicht uneingeschränkt.
Das war jetzt nur ein sehr grober Zusammenschnitt der für mich wichtigsten Zusammenhänge. Bitte verzeiht, wenn es nicht 100% wiedergegeben wurde, der grobe Kontext sollte stimmen. Aber an jeder Ecke lässt sich eine kleine Anekdote oder Situaton finden, die auf frühere Addons verweisen. Dass in einer großen Spielwelt auch neue Dinge passieren, dürfte auch klar sein.
Kaninens - Mitglied
Also ich hoffe das es nicht kommt ! Seit es Classic wieder gibt spielen 3-4 sehr wichtige Gildis nur noch dieses und in Bfa gar nicht mehr. So gibt es sehr wenige Raids und die ganze Gilde, die es schon seit 12 Jahren gibt, wirkt wie ausgestorben. Für viele ist das halt Schade.
1
Sekorhex - Mitglied
Tja kannst halt nicht die leute zwingen. Wenn die halt mit Classic mehr spaß haben als mit BFA^^
1
Nova - Mitglied

Also ich hoffe das es nicht kommt ! Seit es Classic wieder gibt spielen 3-4 sehr wichtige Gildis nur noch dieses und in Bfa gar nicht mehr. So gibt es sehr wenige Raids und die ganze Gilde, die es schon seit 12 Jahren gibt, wirkt wie ausgestorben. Für viele ist das halt Schade.

Mach Dir nix draus. Die kommen wieder. Wenn es denn so ist. Kann ich nämlich so gar nicht fest stellen. Vor allem nicht wegen classic. Abgesehen davon gibt es genug alten Content den man spielen könnte wenn man wollte. Anstatt dessen laufen sie teilweise zu classic, um dann zu sehen wo bleibt der Content. Ach ja.. machen wir dann eben einen BC Server auf. lol
Sekorhex - Mitglied
Da das Spielgefühl von Classic komplett anders ist als das jetzige Retail würde ich nicht drauf wetten, dass sie zurück kommen.
enlife - Mitglied
Abgesehen davon gibt es genug alten Content den man spielen könnte wenn man wollte

Was für alten Content kann man denn spielen? O.o Jetzt sag nicht auf level 70 die Raids auf Retail machen :D 

 
Nova - Mitglied

Da das Spielgefühl von Classic komplett anders ist als das jetzige Retail würde ich nicht drauf wetten, dass sie zurück kommen.

Ich lach mich schlapp. Ok sagen wir .. es ist anders. Also dann erkläre mal genau was anders ist. Ich erinnere mich noch an die Classic BETA classic alle Addons.. erklär es mir. 

Und was den alten Content angeht, Erfolge, Quests, Raids, Dungeons, RP, Lass dir was einfallen. Übrigens ist der Classic Content auch alter Content. .. OMG
1
Toranato - Mitglied
Da das Spielgefühl von Classic komplett anders ist als das jetzige Retail würde ich nicht drauf wetten, dass sie zurück kommen.
Zum Classic Release haben 4 Leute aus unserer gilde mit Classic angefangen. Zum nächsten Raidstart und auch während dessen waren sie in Retail und spielen nun kaum noch Classic bis gar nicht. Entweder ist Classic nicht so gut wie es zu sein scheint. Oder den leuten liegt einfach mehr an ihren Mitspielern.
Hallwarg - Mitglied
Zum Schluss gibt es für jede Erweiterung einen eigenen Server die alle fast leer sind. Ich kann die Begeisterung für die alten Inhalte sowieso nicht verstehen. Wie hat Barney aus How I met your mother es treffend formuliert?: Neu ist immer besser!
2
Sekorhex - Mitglied
Die frage ist wann sie überhaupt TBC rausbringen wollen. Wenn es evtl nächstes jahr kommen soll sollte ich wohl mal einen classic char leveln^^
Yiruma - Mitglied

Das macht die Community glücklich, das sorgt für Abonnenten sowie Geld und ist somit ein Gewinn für alle Parteien. 

Außer für die verbleibenden Retail-Spieler.
Es ist aktuell schwerer den je, Leute für Aktivitäten wie Rar-farmen, Erfolge oder Raid zu finden. Auf unserm Server spielen noch 600 Allies. Und es werden von Tag zu Tag weniger. Mit ein Grund waren die Classic-Server. Blizzard könnte mal wieder ein paar Server zusammenlegen oder kostenlose Charaktertransfers anbieten. Solche "Classic" Server sind ganz nett, aber Schaden meiner Meinung nach dem Hauptspiel.
1
jelzone - Mitglied
Du scheinst ein anderes Spiel zu spielen, ich für meinen Teil finde zu jeder Tageszeit für m+, raid, transmog runs, etc Leute. Da eh alles server übergreifend ist spielt die Server population eigentlich kaum noch eine Rolle ^^
4
Zandanial - Mitglied
Kommt halt drauf an wo man sucht. Gibt reichlich Communities in WoW und auch im Discord, die solch Aktivitäten nachgehen^^
kaito - Mitglied
jelzone schrieb: "ich für meinen Teil finde zu jeder Tageszeit für m+, raid, transmog runs, etc Leute."

Das ist aber schön für dich, wobei ich mich gerade frage wie da das Verhältnis zueinander ist. Ich kann Yirumas Aussage durchaus verstehen, aber ich glaube das kann man nur wenn man Erfahrungen auf kleinen Servern gemacht hat und kein Fan von dieser unpersönlichen ogogog Com ist, die sich teilweise so benehmen als sein ihrer Spieler nichts weiter als etwas besser programmierte KIs.
Sicher kann man CRZ Glück haben und eine Com finden die recht ähnlich funktioniert wie es das damals recht oft gab und wo noch Zusammenhalt gepflegt wird, trotzdem ist es über die Servern hinweg stark erschwert.
akaji - Mitglied
Yeay, noch mehr Ressourcen die abgezogen werden um lieber "alte marken" die funktionierten zu pushen anstatt einfach das neue genauso wenn nicht sogar besse rzu machen... Achja, ich sehe für Shadowlands schwarz... D:
2
Andi - Staff
Naja ich glaube alle "Retro"-Server stehen unter dem Namen Classic. In der Umfrage heißt es ja auch "Classic" Burning Crusade-Server. Aber mal sehen, was sie mit dem Namen machen. ;D
MShadows - Mitglied
Ich sag nur,,,, yayyyyy :)
Also TBC würde ich noch ein Stück mehr feiern als Classic, da ich damals erst 3 Monate vor Classic Ende angefangen habe und Classic ja jetzt wieder genießen kann, wär TBC ne feine Sache :)

Ich hoffe das sie entweder die Sache mit der Charakter Kopie wählen oder (was nicht so gut wäre) regulär die Classic auf TBC Server hochpatchen. Mal gucken.