Vanion mag Patch 7.3, aber... darüber will er reden!

Veröffentlichung
am 10.09.2017 - 18:21
0
Patch 7.3 bietet tolle Inhalte, jedoch sind Leute mit mehreren Chrakteren etwas angenervt von allen Quests die sie auf jedem einzelnen absolvieren müssen. Was ich genau damit meine? Hört einfach ins Video!

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
Earl - Mitglied
Vanion genau die Problematik nervt mich auch etwas und führte dazu dass ich bisher nur 2 Charakter nach Argus gebracht habe. Also ich hörte u.a. auch von dir Vanion dass 7.3 so mega twinkfreundlich sein soll. ^^bisher kann ich das ja mal garnicht bestätigen. weiß nicht was bei euch in der Beta diese Meinugn erzeugte. Aber sonst finde ich Argus ganz gut gemacht. gemeckert wird ja immer aber es ist auf jeden Fall deutlich besser wieder als die Küste. lg Earl
1
0
Stauber - Mitglied
Kurz und bündig, es ist einfach nur lächerlich es nicht accoutweit freizugeben, ich habe über 30 Chars (ja viel zu viele i.k.) auf maxlevel - also ein Ende nie, Spaßfaktor sinkt da auf 0.
2
1
Elorion - Mitglied
Ausnahmsweise kann ich Vanion verstehen. Und die Mimimi es gibt so viel Catchup Mechaniken Kommentare sind komplett überflüssig, was soll man damit wenn selbst die Twinks auf 920-930 und 62er Waffe rumhängen? Mich stört garnicht mal so die Zeit, sondern das stupide wiederholen der selben Quest, das ist noch schlimmer als Daylies machen, und selbst die habe ich schon wo es nur geht ignoriert.

Bis hierher war das einfach besser gelöst, Queststränge gaben zwar zusätzliche WQs, und auch fett AP, waren aber nie Pflicht. Selbst vorquesten für den Arkus und Kara waren accountweit.

Ich mache gerne immer mal wieder mit einem Char den kompletten Suramarstrang, weil Blizzard da einfach einen super Job gemacht hat, und durch die AK sind selbst die Belohnungen dafür immernoch okay. Mit Argus wird das wegen dem zwang nicht gehen.
0
3
Muhkuh - Mitglied
Selbst vorquesten für den Arkus und Kara waren accountweit.

Waren sie nicht - alle beide waren, als sie aktueller Content waren, mit jedem Charakter einzeln zu machen und wurden erst zu einem späteren Zeitpunkt bzw. mit einem späteren Patch accountweit gemacht.
2
1
CoDiiLus2 - Mitglied
Um in Suramar die Abgesandeten-Quests abschließen zu können, musst du aber mit jedem Char zumindest die Einleitung von Suramar machen ;-)
So gesehen muss mal also so oder so Suramar machen. Damit also auch nicht besser als Argus?

Und die maximal 90 Minuten für Argus sind auch noch erträglich. ^^
1
0
CoDiiLus2 - Mitglied
Als Twinken selbst war noch nie einfacher.
Die Questreihe selbst bis zum aktuellen Stand dauert bestenfalls 90 Minuten.
Sonst bekommt man x-Fach die Items zum auspacken nachgeworfen. Die Porter auf Argus sind gleich für alle freigeschalten.

Also das stört mich persönlich nicht.
Einziger Kritikpunkt wird der Netherlichttiegel sein, da man Rank 2 für die Relikte wohl mit Twinks nicht so schnell schafft. Aber bis die nächste Erweiterung kommt sollte genug Zeit sein, seine Lieblingsklassen hochzuziehen.

Alles in allem ist Patch 7.3 aber weit Twinkfreundlicher als so mancher Patch vorher.
2
0
Eisenflamme - Mitglied
Ich denke, so einfach wie es mit Patch 7.3. ist, war es vorher nie.für Twinks. Die Questline auf Argus ist nicht wirklich aufwendig. Mit meinem Main habe ich mittlerweile für jeden Twink Gear zusammen bekommen. Auch für die Chars, die noch nicht 110 sind.  Ich bin der Meinung, dass Blizzard den richtigen Mittelweg gefunden hat, was das nachziehen von Twinks gefunden hat.
0
1
MShadows - Mitglied
Naja lieber Vanion wie war es denn früher? Da müsste man mit jedem Char alles farmen. Keine Accountweiten Mounts, und jede Questreihe oder Zugangsquest musste mit allen gemacht werden. Wir sind inzwischen einfach nur zu verwöhnt das ist alles und dann heißts ganz schnell mimimi ;)
2
0
Xerx - Mitglied
Habe die Tage nen Twink hochgespielt von 1 auf 110 - am Tag als er 110 wurde konte ich quasi instant die erste Waffe auf 52 pushen und via Accbound Gear, normale wqs und ein paar Sachen für shards an der Küste (gottseidank kann man das szenario an der küste skippen) direkt ein ilvl von ~870-880.
Die Quests auf Argus gingen recht fix von der Hand und ich hatte evtl. anfangs paar Probleme mit Raremobs die doch echt zT harthitten aber durch das hohe Spieleraufkommen konnte man da viel avoiden - 60-90min questen und man war auch schon durch - nach den Q's hatte man ja bereits genug arguniten um sich ein 910er Item zu kaufen - noch dazu sind die Belohnungen der WQs mega nice und rollen öfters mal hoch - vorallem Relikte.
Der Char ist jetzt binnen 4 Tagen (~16h played) auf nem Ilvl von 910+, hat sämtliche Waffen auf 52+ - das war pre 7.3 niemals derart einfach zu erreichen. D lohnt es sich die 1-2h Quests zu erledigen - meine Twinks die bereits ToS gesehen haben und mit ~920 rumlaufen brauchen die quests garnicht zu machen, da es sich kaum lohnt WQs oder Worldbosse mit so nem hohen Gear zu farmen - TP sowie Netherlichttigel sind ja sowieso verfügbar.
0
0
Nighthaven - Supporter
Also ich kann Deine Kritik, Vanion, diesmal nicht nachvollziehen. Zumindest nicht rational. Denn die Catchup-Mechaniken für Twinks sind extrem durch das accountbound Gear mit 880 (alternativ Timewalk zum Patch-Release) und Items nach Wahl mit Itemlvl 910, wenn man etwas Farmaufwand betrieben hat.

Ja, man muss die Questline durchspielen, um den Worldboss freizuschalten. Doch im Ernst, das Ganze hat man doch in 90 Minuten erledigt. Dann hat man Zugriff auf alle Worldquests, die auch der Main besuchen kann. Sowas sollte meines Erachtens schon drin sein. Gut, wenn die Twinks wenig Gear haben, muss man sich gehörig ins Zeug legen, aber dafür macht es auch Spaß, ist anspruchsvoll und man stirbt...

Aus meiner Sicht kann es nämlich nicht sein, dass man eben mit Mainchar die kurze Kampagne spielt und dann 11x umloggt, um den Worldboss für best gear abzufarmen. Blizzard hat sich sehr viel bewegt seit Classic, aber wenigstens 1-2h pro Twink sollten drin sein, um den Zugang zum Worldboss (k, und zur Abgesandtenquest und den Berufen) zu erlangen. Die restlichen Worldquests sind ja wohl auch eher nice to have, geben zwar mehr Gold und Artefaktmacht, aber wie wichtig ist das denn nun? Ob man für 6400 procct oder für 6700? Wenn man nicht gerade an 1-2% DPS in Mythic Raids scheitert.

So gesehen muss man in der Tat abwägen, ob man innerhalb der ersten zwei Wochen echt ALLE Chars auf Argus durchzieht oder es mit manchen erst ne Woche später klappt. Ich persönlich werde eh nur nach Laune die Chars nach Argus hinbringen und eins darf man nicht vergessen:

Argus ist der aktuelle Content! Also sollte man auch gefälligst (ja, das meine ich so :)  ) die zugehörige Kampagne spielen wie man auch den Karazhan-Zugang u.a. zunächst mit jedem Char spielen musste oder Arkus/Hof - Zugang. Ich gehe mal davon aus, dass mit dem Release eines späteren Patches die Worldquests u.ä. direkt verfügbar sein werden. Aber erst, wenn der Content weiter fortgeschritten ist :)

 
3
0
Labereule - Mitglied
Also ich habe jetzt auch 12 Chars und mit 5 Chars habe ich nun den Weltboss der invasionspunkte down und nicht mit jedem die Anhänger Mission gemacht also ist sie nicht notwendig für den Weltboss, woran es bei dir liegt, weiß ich nicht aber daran wohl nicht.
1
0
Ernie - Mitglied
Die Questereihe fand ich auch wirklich cool und hat mir Spaß gemacht. 
Aber danach ist Argus ja wirklich nicht mehr schön und Spaß hab ich da wenig. Ist jedes Mal genau das gleiche - wie die verheerte Küste. 

Aber gut. Bald der neue Dungeon und später der Raid. Dann ist wieder alles gut denke ich. 
0
0
Teron - Mitglied
Ja also sorry, 12 Chars machen nunmal mehr Arbeit als 1 Char. Legion ist schon voll mit Catch-Up-Mechanismen. Reichts immer noch nicht? Wenn sich jemand dafür entscheidet ALLES mit JEDEM Char erreichen zu wollen, der hat halt mehr zu tun. Ist ja wohl auch nicht ganz unlogisch. Man musste auch jeden einzeln hochleveln. Oder hat jemand Level 110 für seine Twinks geschenkt bekommen?

Meine Twinks werden bis auf eine Ausnahme Argus nicht betreten. Aber auch nur, weil ich die neuen Alchie-Rezepte haben will. Und ich beklage mich nicht. Ich will nichts geschenkt bekommen. Es war für mich immer klar, dass keiner meiner Twinks - ohne irgendwas dafür zu tun müssen - auf den gleichen Stand wie mein Main kommt. Genausogut könnte ich verlangen, dass jeder Twink ein Item bekommt, wenn mein Main in einer Raidinstanz eins abstaubt. Ist ja wohl ne Zumutung, dass ich mit jedem Char, den ich ausrüsten will, tatsächlich in die selbe Instanz muss. Ist ja ne Frechheit. Was für ein Time-Sink mit dem Blizzard mich zwingt WoW zu spielen. Dabei wollte ich doch meinen Account jetzt bis zum nächsten Content-Patch wieder einfrieren.

Achja: Ich habe auch mit keinem einzigen meiner Twinks, mich weiter um deren Anhänger gekümmert. Wozu? Keiner meiner Twinks hat mehr als 3 Anhänger, und mit keinem mache ich irgendwelche Missionen. Das ist extrem zeitsparend. Kann ich Euch nur empfehlen. Wollt Ihr nicht? Tja, alles hat seinen Preis.....
1
0
Winchester - Mitglied
Wo gehts bitte darum alles geschenkt bekommen?

Aber was genau hat der Zwangsstopp durch die Nebenquest in der man die neuen Truppen freischaltet und anschliessend 6 Champions mit ilvl 900 benötigt mit der Kampagne selbst zu tun?

Ohne diesen unnötigen Zwangsstopp der nur dazu dient überschüssige Ordensresourcen los zu werden würde es ja problemlos weitergehen.
0
0
Winchester - Mitglied
Bei mir ist eher das Problem mit allen 11 Twinks die 6 Anhänger auf ilvl 900 zu bekommen extrem nervig und Zeitaufwendig.  klar kann man sie direkt auf 880 pushen mit den alten Shards und hat fast täglich ne Mission für nen 900er Token aber dennoch ist sehr mühsam vorallem wenn man wie ich erst mit Ende 7.2.5 anfing die Twinks auf 110 zu bringen und sie deshalb teilweise noch nichtmal 6 Anhänger haben auf lvl 110 um sie auszurüsten.

Also zumindest die Quests für die neuen Truppen hätten sie unabhängig machen sollen so das man auch ohne diese weiterquesten könnte. Dann gäbs auch weniger Sorgen denn wirklich nützlich für den Questverlauf sind die nicht. Und ohne diese wäre Argus auch fix durchgeqiestet ohne sich ärgern zu müssen da die Quests selbst gut in 1,5-2h durch sind.
0
0
PacoAngel - Mitglied
Wieso regt man sich auf?
Ich habe mit meinen Todesritter Krokuun und die Ödnis in 90min gemacht mit einer GS von 862.
Soll uns Blizzard alles in den Poppes schieben?
Nein ich finde es gut das es nicht sofort für alle Twinks frei ist! 
Man sollte es sich erquesten damit man es sich auch mit den Twinks verdient.
Wir können froh sein das wir die Teleportationpunkte frei haben!
Ich habe erst 5 von 12 auf Argus aber ich hetze mich da nicht ab, wieso sollte ich auch?
Lieber mache ich alles gemütlich, als mich nur aufzuregen das nichts klappt.
Und wenn man glück hat, kann man für seine Twinks auch die Rüstungsteile droppen, die Accountweit gebunden sind und sind ja schon 880+

Wie gesagt meine Meinung nach ist das gut so, das man es sich Freiquesten muss.
Aber seine Meinung darf man ja sagen, ist ja nicht verboten :D

Also wie sagen unsere Pandaren immer?

"Immer mit der Ruhe, das Leben sollte genossen werden" ;)
So als kleiner Tipp am rand ;) :)
6
1
Floit - Mitglied
Finde es auch echt ätzend mit jeden Char nochmal alles von vorne zu machen..vor allem wenn der Twink noch kein gutes Gear hat..der bekommt da teilweise so aufs Maul wenn er dort questet, Hatte es erst mit Schami durch gemacht gestern als er noch GS 860 hatte..da fühlte sich wirklich jeder Mob an wie ein Elite Gegner :O

Aber zu deinen Anliegen ..wenn mich nicht alles täuscht konnte ich Mac Affe machen bevor ich die OHM fertig hatte. Wirklich auch mal die Ausrufezeichen mitnehmen die auf der Map stehen, auch wenn es dort nicht viel gibt schalten sie meistens was frei, so wohl auch bei mir. Sicher bin ich mir aber nicht, aber wenn mich nicht alles täuscht war die Quest erst später gemacht worden
1
0