Vanions Meinung - Die Magierturm-Tank-Herausforderung aus Patch 7.2

Veröffentlichung
am 09.08.2017 - 18:28
18
Seit Patch 7.2 gibt es für jede Spezialisierung eine gewisse Herausforderung, um eine neue Optik für die Artefaktwaffe freizuschalten, wenn der Magierturm fertiggestellt ist. Zu der für Tanks habe ich eine ganz eigene Meinung, die ich an dieser Stelle gern mal zum besten geben möchte.

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile. Zumindest keine, die wir kennen würden. Einfach unten rechts auf "Registrierung" drücken.
xAmentx - Mitglied
Interessant is ja besonders die tatsache, dass ja seit jahren gesagt wird, dass der Tank nicht zum Schaden machen da ist. Und dann kommt die herausvorderung bei der man eig nur genug schaden machen muss^^ Mit meinem DK is der Punkt mit der selbstheilung ohnehin nicht relevant ;)

An die DKs vllt noch nen Tipp in P1. Zieht den Boss direkt vor Velens Nase. Dann wird aus dem zuschauer nen DD. Er greift aktiv mit Meleehits an, wenn der Boss vor seiner Nase steht. Das selbe kann man auf mit Kruul machen. Sobald er vor Velens Nase ist, greift er den an.
Er macht immerhin über 200k DpS, wenn ichs noch richtig in Erinnerung hab.
Hab die mit meinem DK mit GS 920 geschafft (vorher auch ne Weile nichtmehr angerührt).
Laggys hatte ich Schultern + Gürtel und dazu das Trinket (Hunger des Leviathans) ausm aktuellen Raid. Sehr nützlich, wenn man grad nix zum angreifen hat, um sich hochzuheilen.
War mit dem aktuellen Raidgear echt easy. Hab für P1 3 trys gebraucht, damit die problomlos saß und dann im 4. Try hatte ich die Challange geschafft.

Aber dennoch finde ich nicht, dass das Ding das Wort Tank Challange verdient hat. Ein bssl auf die Positionierung achten und an sonsten Dmg, Dmg, Dmg...
0
0
Splash - Mitglied
Ich habe damals die Druiden Herausforderung fürs Tank beim zweiten Magierturmbau abschliessen können. Beim ersten mal war klar ich kann den Schaden den du damals brauchtest noch nicht aufbringen. Es war zeitgleich enttäuschend, da ich mein komplettes Gear auf Schaden ausrichten durfte (Tempo/ Meisterschaft), 3 Hauenrelikte sowie die Armschienen/Hosen also Legos an. Damals hatte man noch Mal von Ursol und obwohl ich heute 3 Mio HP wäre es interessant zu wissen wie diese heute zu spielen wäre. Damals war es ein Krampf und das richtig! Am Wochenende hatte ich für die Twink (Hexer/Hexer) die Gebrechens Herausforderung nachgezogen. Auch diese ist sehr Legendary abhängig, hast du den Slow/ Verderbnisring ist diese um ein vielfaches einfach als ohne und durch den Gearstand so oder so kaum noch Herausforderung. Aber das zeigt mir, dass es bei den meisten Klassen so ist, dass du ganz einfach nur die richtigen Legendarys brauchst. Ergo hätte Blizzard diese Herausforderung auch Legendarysherausforderung nennen können! Ist nicht mehr und nicht weniger!
0
0
Bigshiks - Mitglied
also ich spiele Shadow und muss sagen, dass die Challenge ohne sephuz' fast unmöglich war, als ich den Ring dann hatte war die Challenge im 2ten Versuch geschafft, hab glaub ich insgesamt keine 10 versuche gemacht.
Ich würde allerdings sehr gerne die anderen dd-challenges mal als Shadow machen, um zu gucken wie das läuft, oder meine eigene wiederholen um die ohne den s2m-exploit zu schaffen, aber das gönnt uns Blizzard anscheinend nicht 
0
0
Kaeltaz - Mitglied
Nichts für Ungut, aber es soll ja eine Herausforderung sein. Die Kritik dass Tanks nicht wirklich tanken müssen lasse ich nur halbwegs gelten. Ich hab die DH DD Challenge gemacht als sie frisch raus kam mit ilvl 899 und 50 Punkten in der Waffe und Phase 1 hat auch kaum was mit Schaden machen zu tun.
Man musste sich komplett auf selfheal und Kickbot(4 Kicks und Stuns) umskillen + Def und Selfheal Legos anziehen. Dann den einen lucky Try erwischen bei dem alle Kicks und Stuns sitzen und der Boss in der Spiegelphase nicht rumbugt und dann kam man mal in Phase 2. Dann vor dem 2. Boss kurz umskillen und Gear wechseln damit man überhaupt den DMG hinbringt den man braucht mit Trommeln und Rune und 2 Pots richtig timen. Hat mich 150 Tries gekostet, hab ein paar Tage kaum was anderes gemacht.

Dass man die DD Challenges jetzt mit 920 und Concordance Stack facerollt ist mir auch klar, am Anfang sah es etwas anders aus.
0
0
Vanion - Staff
Ich habe mich ja zu keinem Zeitpunkt über den Schwierigkeitsgrad aufgeregt.

Du übersiehst irgendwie meinen 2. Hauptpunkt, dass sie eben NICHT auf Klassen geblanaced sind, sondern auf ja auf was eigentlich? Das man mit dem Mönch in jeder Sekunden ums überleben kämpft und das nicht erst in P2 und das ein Dämonenjäger es Mega leicht hat weil er weitaus mehr Selbstheilung hat ist z.b. doof. Darüber spreche ich allerdings auch. 
0
0
Kaeltaz - Mitglied
Da hast du recht. Man hätte für jeden Spec einzeln eine Challenge designen sollen um eine Ausgeglichenheit zu schaffen, zudem kamen die Fixes dazu entweder zu spät oder gar nicht. Wer weis evtl. lernen sie daraus fürs nächste Addon. Wollte damit eig. auch nur zeigen, dass auch die DD-Challenge nicht pillepalle war.
WoW war aber auch selten balanced. Weder in den Proving Grounds, noch in den MoP Challenge-Modes, wo man mit nem Monk Tank und heiler 3DDs durchgezogen und Gold geholt hat, geschweige denn vom jetztigen Mythic+ System auf hohen Keys.
0
0
Watershock - Mitglied
Ich hatte mit meinem Arkan-Mage auch extreme Probleme die Challange fertig zu bekommen. Habe es bisher glaube fast 20 mal probiert. Das liegt gar nicht am DMG sondern daran das ich nach mehreren Minuten Fight einfach unkonzentriert werde.. Hoffe ich schaffe die Challange noch. Finde die Arkan-Challange generell ziemlich krass.
0
0
Gottfried - Mitglied
Habe es zuletzt glaube ich vor 3-4 wochen nochmal probiert. Respekt an die Monk Tanks die es geschafft haben. Ich seh da kein durchkommen.
Ich habe allerdings immer wieder das gefühl das das staffeln da nicht richtig funktioniert. In HC oder Myth Raids steck ich als Monk Tank fast alles ohne probleme weg aber in der Challenge kommts mir so vor das manchmal 2 hits ausreichen und ich im dreck liege.
Wenn ich alle teile aus ToS HC habe werde ich es nochmal versuchen :)
0
0
Xerx - Mitglied
Habe damals zu Release direkt die retri Challenge gemacht - soll mit die einfachste sein - mit Legys wie Prydaz wäre die echt ein witz gewesen - hatte 890-900er gear und nach etwas herumprobieren meine Taktik gefunden - waren dann um die 50 Trys die ich dennoch reinstecken musste - großteil war der Einspielung geschuldet - man musste Talente rausholen die man sonst kaum nutzt und sich ne Strategie erarbeiten - hat Spaß gemacht und würde gern mehr in der Art sehen!
1
1
Barian - Mitglied
Prydaz und/oder die Armschienen machen das ganze sehr viel einfacher. Hab es mit den Armschienen und dem Umhang gemacht und damit hat es nach 2 Trys geklappt. (Zuvor mit Umhang und Gürtel häufiger versucht)
Die Challenge ist meiner Meinung aber im grunde vollkommen auf Glück aufgebaut...entweder man hat welches und die Effekte kommen nicht alle auf einmal...oder nicht. Glaube es gibt ansonsten nur die Phase bei 50% wo garantiert alles zusammen kommt bzw jeder was macht. Aber das kann man als Retri dann halt echt simpel umspielen.

War kürzlich nochmal mit einem Twink drinnen und man kann die Effekte mit genügend Leben sogar zum Teil schlichtweg ignorieren, da sie einen nicht umhauen.
0
0
Silvanoinaction - Mitglied
Also der Warri hat bei der Challenge einfach nur verloren fast kein selfheal und auch sehr wenig magie schaden um die adds zu töten ist einfach nur ein witz habe die schon so oft versucht und habe ein eq von fast 920 und schaffe es noch immer nicht
0
0
Tauruck - Mitglied
Ich finde das hat beim warri viel mit übung und auch mit glück zu tun. Ich habe sie mit meinem warri nach ca 170 trys und einem gs von 894 geschafft. Habe als legys Schuhe und Armschienen gehabt.
0
0
Bara - Mitglied
Ich glaube du gehst es falsch an ich habe die Warri Challenge vor eine ganze weile geschaft mit ca. ilvl von 912 und zwar hat es ganze 3min gedauert.
Du musst einfach den ersten Umbursten so um die 5 Stacks holen raus auslaufen lassen und sofort wieder rein sollten keine Augen mehr da sein der Rest sollte im Cleave Sterben und bei Kruul selbst den Cast womit er sich Heilen kann Reflecten. Der Rest ist etwas Einspielungs Sache.
Meine Legs waren Hände und Gürtel und voll auf Dmg geskillt. (Links, Links, Links, Mitte, Links, Rechts, Links)
Btw. Die Augen kannst du als Warri auch mit Physical Dmg töten... ( 1 Schildschlag und die Dinger sollten im Dreck liegen)
0
0
Tasve2507 - Mitglied
Ich habe die Tankherausforderung mit meinem Druiden nach gefühlten 1000000 versuchen immer noch nicht geschafft ! Velen kann man in die Tonne treten ! Die Heilkugeln spawnen immer da wo man sie nicht braucht und muss dann immer noch ein auge drauf haben welche zuerst aufgepopt ist damit man ja nicht die falsche nimmt und mal wieder versagt !

Ich will die Druidenform so gerne haben und ich geb nicht auf ! 
Aber Vanion hat recht , mit Tanken hat das nichts zu tun .
 
1
1
420rngscopedm8 - Mitglied
Lol wenn man es jetzt immer noch nicht hat selbst nach dem nerf ist man einfach nur grotten schlecht. Vorallem as Druid.
1
7
Eisenflamme - Mitglied
Ich habe die Tankherausforderung mit dem Schutzkrieger sehr oft probiert und habe diese aktuell auf Eis gelegt. Prophet Velen ist die schlechte Lottofee und die heilkugeln sind oft suboptimal.
1
0
Toranato - Mitglied
Ich hab das als Frost und UH Dk Vielleicht jeweils 10 verusche erst hinter mir auf verschiedenen Itemleveln. Hab weder das eine noch das andere fertig aber liegt bei mir eher am mangelnden interesse an den Skins da sie mir auch nicht wirklich gefallen. Aber auch weil es nicht das selbe ist wie zu Mop mit dem Grünen Hexerfeuer quest.

PS. Was mich aber am meisten gestört hat war das wen man als Frost DK "Stärke der Monstrosität" oder "Der winter naht" als Talente drinne hat die letzte Phase gahr nicht machbar ist da man den Boss Passiv stunt und dadurch die mechanik bugt was gleich nen Wipe zu folge hat. Wen man das nach 3-4 veruschen erst merkt das die Talente daran schuld sind hat man keine lust mehr es noch einmal zu versuchen wen man davor schon 5-10 Min kampf hinter sich hat.
0
0
Shadrazaar - Mitglied
Es ist nicht nur die Tankchallenge. Ich habe, bevor ich n bissl was aus ToS hatte, Agatha gemacht (Unholy DK). Und hatte stellenweise echt Probleme. Was aber mehr daran lag, dass ich n bissl schnell die Übersicht verloren habe und so die Adds nicht schnell genug starben. Da habe ich dann so mit Itemlevel 905 oder so rund 8 Minuten gebraucht umd die mal auf 50% zu kriegen. Jetzt habe ich die Challenge kürzlich mit Itemlevel 923 und ein paar Items aus ToS nochmal gemacht und Agatha in 3-4 Minuten regelrecht zerstört. Oo
0
0