19. September 2019 - 19:36 Uhr

Mhh.. Mhh.. MHH! Nur ein Grind!

Ruf grinden, Artefaktmacht grinden Bauteile grinden, Manaperlen grinden, seltene Gegner grinden, Quests grinden, Ausrüstung grinden, Azerit-Essenzen grinden, alles grinden! Alles ist nur ein riesiger Grind in Patch 8.2! Richtig, denn so ist es nun einmal immer im Endgame eines MMORPGs. Wobei man sich hier die Frage stellen sollte, ob es sich denn wirklich um einen Grind handelt. Über das Wording kann man sich auf jeden Fall streiten. Klar ist, dass wir doch beschäftigt werden wollen. Am besten für eine längere Zeit, damit es sich auch lohn das Abonnement zu verlängern.

Mehrere Wochen lang jeden Tag einzigartigen neuen Content vorgesetzt zu bekommen ist nicht möglich. Also braucht es eine gute Mischung an einzigartigen Inhalten sowie Langzeitbeschäftigungen, die im besten Falle sogar einen Sinn haben, um den sogenannten Grind mit einer schönen Belohnung abschließen zu können. Genau das bietet uns Patch 8.2 an. Wer etwas völlig anderes erwartet hat, der äußerst natürlich Kritik. Doch was genau wurde denn erwartet?

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Antarax - Mitglied
Vorlage für Kommentare:
[Hier Aufregung darüber einfügen, dass Leute mit anderer Meinung als ich Hater/Fanboys sind - je nachdem, was nun meine Meinung ist.]
[Hier Entrüstung darüber einfügen, wie Leute mit einer von meiner abweichenden Meinung so dumm sein können, die auch noch zu äußern.]
[Hier rhetorische Frage einfügen, ob Leute mit einer von meiner abweichenden Meinung doch wohl nicht wirklich glaube, was sie da schreiben.]
[Hier Urteil darüber einfügen, dass Leute mit einer von meiner abweichenden Meinung nur süchtig sind/enttäuscht sind, dass Blizzard nicht exakt ihre Erwartungen erfüllt.]
[Hier Appell einfügen, dass Leute mit anderer Meinung, doch bitte endlich aufwachen und erkennen, dass sie falsch liegen und nur meine Meinung das einzig wahre ist.]

Im Anschluss vor dem Abschicken bitte noch einmal den soeben geschriebenen Kommentar gegen lesen und jegliche echte positive oder negative Kritik an WoW entfernen, welche sich mit Argumenten und Belegen untermauern lässt und eine echte Diskussionsgrundlage für irgendetwas anderes als mit dem Meinungshammer zuzuschlagen bildet.
1
Kaninens - Mitglied
Ich finde die neuen Gebiete sind gut gemacht und man kann auch ne Menge Spass haben, aber meiner Meinung nach ist da viel zu viel auf einmal erschienen !
Warum hat man es nicht ein wenig gestreckt, erst das eine Gebiet und dann nach einer gewissen Zeitspanne das andere ? Klar die ganzen Dauerzocker meckern dann wieder über Timegatting usw., aber wenn man nicht soviel Zeit hat wie ich ist es halt so das man einloggt und vor einem Berg an Aufgaben steht. Da bekommt man das Gefühl das  es alles gar nicht schaffbar ist und lässt es lieber ganz sein, bevor man wieder hinterherdümpelt.
Muhkuh - Mitglied
Naja, die Leute haben sich beschwert, dass sie nicht immer alles "time gated" wollen, also haben wir diesmal "alles" ohne time-gating bekommen, teilweise halt noch mit "Aufgaben-gating".
D3shchop - Mitglied
Ich habe Spaß
ich hatte Spaß
Ich werde Spaß gehabt haben.

Stimmt's soweit? 

Also diese Rätselsachen sehen interessant aus. Besonders Bejeweled in Nazjatar. Allerdings muss ich an der Stelle Fragen, was an der Kombination von WQ+Daylies spaßig ist.

Ich erinnere mich an MoP, was bei Release nur aus Daylies bestanden hat. Das Questlog war ständig voll man hätte zwar jeden Tag eine Menge zu tun, Spaß sah aber anders aus. Im Gegenteil: Alle haben da Blizzard angebettelt, was dagegen zu tun. Hatte Blizzard dafür nicht sogar die Menge an Max. Zu Erledigen den Daylies erhöht?

Ganz ehrlich, obwohl es angekündigt war: Es ist eine Frechheit, dass man zwar schon das ganze Add-on auf exalted hat, Man jetzt nach knapp EINEM JAHR nochmals gefühlt doppelt so viel Ruf Farmen muss um endlich fliegen zu können.
Das hätte schon viel früher freigeschaltet werden müssen.

Ich hab jetzt lange geschwiegen, aber wer das jetzt noch spielt ist entweder

A) Süchtig: Keine Alternativen um die Sucht zu deckeln
B) Hat mit BFA oer vor Kurzem mit dem Game angefangen.

Warum macht man nach EINEM JAHR immernoch die selben Dungeons nur mit neuen Seasons? Warum bringt Blizzard da nicht mehr Variationen rein?

Ganz ehrlich, wacht auf Leute. Es ist schön, wenn ihr euch für was begeistern könnt. Aber irgendwann muss man auch Mal loslassen, auch wenn es eben wehtut.

Auf Gefahr daß mein Beitrag zu polarisierend ist, hoffe ich trotzdem, dass ich den Einen oder Anderen zum Nachdenken gebracht habe.

Liebe Grüße
 
Pocker - Mitglied
Sehe es (teilweise) ähnlich, wobei ich erst im Frühjahr wieder mit WoW angefangen habe. Ich hatte mich also nicht schon monatelang am Contenct von BFA satt gesehen.Daher macht es mir auch noch Spaß, das Spiel zu spielen.
Aber 8.2 hinterlässt bei mir auch keinen guten Eindruck. Und gerade das Beispiel "Bejeweld" bringt es auf den Punkt. Denn da frage ich mich: Wie kommt man auf die Idee, ein X Jahre altes Handy-Spiel-Prinzip in ein MMO reinzudrücken? Und dann auch noch in abgespeckter Form? Was kommt als nächtes? Flappy Bird?
Immerhin haben die jüngsten Änderungen schon mal dazu geführt, dass sich der Zeitaufwand für die Daily-Quests verringert hat.
 
Muhkuh - Mitglied
dass ich den Einen oder Anderen zum Nachdenken gebracht habe.

Hast du. Aber anders als du das vermutlich beabsichtigt hast.
Wie kommt man auf die Idee, ein X Jahre altes Handy-Spiel-Prinzip in ein MMO reinzudrücken? 

Wie man auf die Idee kommt? Nun, es gibt seit Legion Worldquest mit diversen Minigames, um nicht jede einzelne dieser sich über längere Zeiträume immer wiederholende Quests nur "Kill X" oder "Sammel Y" sein zu lassen und das Ganze hin und ieder ein bißchen aufzulockern - und, um nicht immer dieselben 3 Minigames anzubieten,- schaut man also, welches "kleinen" Spielchen man da umsetzen kann. Wer hatten bisher diverse Hüpf- und Geschicklichkeitsspielchen, Memory, etc. und diesmal eben "Entangled" und "Bejewled"...
4
Teron - Mitglied
Aha, jeder der nicht Deiner Meinung ist, ist also ein süchtiger Nerd oder ein Newbie. Da ich WoW seit fast 15 Jahren spiele, weiß ich jetzt endlich in welche Schublade ich gehöre, und welche Meinung ich zu haben habe. Vielen Dank dafür.

Und nein, ich bin kein pickliger Nerd, der wochenlang seine Wohnung nicht verlässt, und sich von Kartoffelchips ernährt., um 24/7 WoW spielen zu können. Ich habe eine 39-Stunden Woche, kümmere mich um meine Mutter, treibe Sport und gelegentlich treffe ich sogar Freunde. Tut mir leid, dass ich dein Zerrbild hiermit zerstören muss.

Du darfst WoW gerne scheiße finden (warum liest du dann eigentlich überhaupt noch auf vanion.eu mit?), aber schreib mir gefälligst nicht vor, was ich zu denken und zu spielen habe.

Deine "lieben" Grüße kannst du dir sparen.
2
Pocker - Mitglied
@Muhkuh
Ja, Memory hat für mich auch schon nicht reingepasst. Aber da war dann eben das komplette Spielsystem von Memory abgebildet. Und als Enddreißiger, der gegen den eigenen Sohn im "echten" Memory keine Schnitte sieht, habe ich mich über die kleinen Sige dort noch freuen können.
Aber bei der Bejeweld Variante hat mich dann wirklich gewundert, wieso man diese abgespeckte Version bringt. Bejeweld funktioniert (wenn man denn drauf steht), wenn ich es richtig auf dem Schirm habe, doch dadurch, dass Kombos >3 besonders belohnt werden. Was dann idealerweise zumindest so ein winzig kleines strategisches Element reinbringen kann.
Und ja, ich spiele dann doch lieber die x-te Kill/Sammel-Quest. Insbesondere, wenn der Kampfflow stimmt.
Aber gut, wenn es anderen gefällt, will ich mich nicht wichtiger nehmen als nötig. Und da es hier nur um eine Weltquest geht, will ich den Punkt nicht weiter zu hoch hängen.
 
Muhkuh - Mitglied
 Bejeweld funktioniert (wenn man denn drauf steht), wenn ich es richtig auf dem Schirm habe, doch dadurch, dass Kombos >3 besonders belohnt werden. Was dann idealerweise zumindest so ein winzig kleines strategisches Element reinbringen kann.

Das hast du richtig so im Kopf und das war sogar am allerersten Tag so - da musste man, um die "große" Quest abschließen zu können, eine 5er Kombination einer bestimmten Farbe schaffen. Das wurde allerdings noch letzte Woche Mittwoch gegen Abend auf "Kundenwunsch" mittels Hotfix geändert auf das nunmehrige "X Steine Farbe Y zerstört". 
Spannend finde ich, dass dich "Bejeweled" da mehr zu stören scheint als "Entangeled", aus meiner Gilde war das der viel größere Beschwerdepunkt. :)
Arril - Mitglied
Patch 8.2 pro:
+ zwei schöne neue Gebiete, die zum Raid-Thema einleiten sollen
+ Man findet auch nach einer Woche noch Dinge und Aufgaben, die man nicht schon 12 mal gemacht hat
+ Es lohnt sich mit Gildenfreunden loszuziehen, da einige Dinge zu Zweit oder zu Dritt einfacher sind, bzw. mehr Spass machen. (MMORPG=  Gruppen-Content , d.h. meiner Meinung nach, nicht eine einzelne Person mit Overpower-Equipment kann alles alleine, weil er einen 48-Stunden-Marathon hinter sich hat)
+ Man hat die Wahl, welchen Content man nutzen möchte (PvE/PvP)


Patch 8.2 contra
- nach der Einleitung fehlt in Nazjatar ganz offensichtlich ein kontinuierlicher Storybogen, wie z. B. an der Verheerten Küste in Legion.
- Warum Mechagon storytechnisch für den Azshara-Raid in Nazjatar wichtig sein soll... keine Ahnung, aber Mechagon ist trotzdem lustig.
- Man startet mit einem Wust an Aufgaben, die einem nicht wirklich in die Story einführen, weil sie in Nazjatar sehr zerstreut herumlagen.

Fazit:
An sich ein gelungener Patch, der möglichst alle Spieler (PvE/PvP/Grind-Liebhaber und Sammler) erreichen soll, wenn auch, im Einzelnen betrachtet, jeder Teil für sich allein schnell Langweile hervorrufen kann. Die Story kommt meiner Meinung nach zu kurz,  und ich habe noch nicht das Gefühl, dass man Azshara wirklich umhauen muss, obwohl sie uns ja schon seit Classic mit ihren Nagas genervt hat. Und wie verdammt...ist sie an den Gezeitenstein gekommen, den wir in Legion mühsam in der Mitte von Dalaran gesichert und eingeschlossen haben.

P.S. Wer schon nach einer Woche in BFA fliegen kann, hat entweder:
a) Urlaub gehabt
b) einen gelben Zettel für den Chef oder die Schule gehabt
c) wohnt alleine in einem Karton mit Stromversorgung
d) oder er/sie war einfach nur fleissig. (dann GZ)

 
Toranato - Mitglied
Gezeitenstein gekommen, den wir in Legion mühsam in der Mitte von Dalaran gesichert und eingeschlossen haben.
Haben wir nicht. Wir haben ihn in Das Grabmahl gestellt und unbewacht. Es gab zu legion eine quest in der man alle 5 Säulen im Grabmahl aufgestellt hat. Wachen hab ich da keine gesehen und mit genommen haben wir ihn auch nicht. Sie sagt sogar das wir ihn unbewacht gelassen haben.
Muhkuh - Mitglied
Genau das, was Toranato schreibt - wir haben ihn, mit den anderen Teilen, Ende Legion dafür benützt, das Legionsportal im Grabmal zu versiegeln. Und waren dann scheinbar so überheblich zu glauben, dass das nicht bewacht werden müsste, die Gefahr ist ja gebannt...

Schon einen Anhänger auf Level 10 bzw. 3000 Erfahrung gesammelt? Dann sollte die Story nämlich ein bißchen weitergehen.
Rolfman - Mitglied
@MuhKuh
Du musst nicht einen Anhänger auf Level 10 spielen. Die 3000 Erfahrung werden von allen Anhängern addiert.Du kannst also die Anhänger auf einfach zwischendurch wechseln.

 
Muhkuh - Mitglied
Ja, ich weiß. darum der zweite Halbsatz, obwohl da zugegeben auch was fehlt um das klar zu machen.
Nighthaven - Supporter
Also irgendwie scheinen viele Kommentatoren hier nur den Teil des Patches zu sehen, der seit letzte Woche freigeschaltet ist. Der Teil, der nächste Woche kommt (neue Season mit neuem Raid UND neuem (Mega)dungeon), wird da völlig außer Acht gelassen. Wenn jetzt diese Leute weder mit Raid, noch Season (inkludiert M+ und PvP) noch Riesendungeon für premade only etas anfangen können, dann stell ich mir ernsthaft die Frage:

Was exakt genau wollt ihr in WoW? Denn wenn sie nun eine tolle Storyerweiterung mit Ashzara und vielen vertonten Quests bringen, dann ratet doch mal, wie schnell Ihr da bitte durch seid. Setzt doch mal beispielsweise die Kriegskampagne von 8.2 ins Verhältnis von Entwicklungszeit und Spielzeit. Man hat da echt nette Cinematics und ein tolles Erlebnis für...1-2 Stunden. Aus Ende.

Also nochmal die Frage: Was wollt ihr in WoW? Es ist ein MMORPG, da sich über wiederholbaren (spaßigen) Content über ein Abo finanziert. Es ist kein Witcher 3 oder Gothic 2.

Von daher könnt ihr natürlich Kritik an Patch 8.2 in jeglicher Form üben, aber ihr solltet auch über meine obige Frage nachdenken ;)

In diesem Sinne viel Spaß (oder auch nicht) in Patch 8.2 (und wenn nicht jetzt, dann ggf. ab der Raidöffnung nächste Woche).
4
Murtaw - Mitglied
Du hast keine Leute als blöd oder dumm betitelt. Allerdings schwingt in deiner Stimme oft ein gewisser Unterton mit. Du hast ja jetzt schon in diversen Videos und Posts deutlich gemacht, wie sehr dir der Patch und die Arbeit von Blizzard gefällt, bezüglich Patch 8.2. Es wirkt aber oftmals so, als wolltest du keine andere Meinung zulassen und die Leute, die es anders sehen, seien in deinen Augen komisch. Es triggert dich ja, wie du selbst sagst, wenn Leute eine bestimmte Kritik äußern. Man bekommt fast schon das Gefühl, du fühlst dich angegriffen, wenn man den content kritisiert. Nun ist es ja so, dass wir eine Menge an content haben! Das ist erstmal Fakt! Aber was für einen content haben wir denn? Übertrieben dargestellt können wir nur Mounts und Pets farmen. Du erwähntest ja selbst, wir bekommen für eine neue Rufstufe auf Mechagon eine neue Quest. Die Betonung muss hier auf "eine" liegen. Und die gab nichtmal Ruf. Wenn ich dieses Sammelfieber teile, dann ist das ein absolut toller und gelungener Patch. Aber wie du eben stets und ständig wiederholst besteht WoW aus sehr vielen verschiedenen Spielertypen. Und der Patch richtet sich nur an einen einzigen. Ich bekomme das Gefühl, ich kann Ashzara mit einer Armee an Pets und Mounts besiegen. Die neue Bedrohung spielt kaum eine Rolle. Das alles ist ihnen in Legion deutlich besser gelungen! Die Gebiete und das Design ist absolut gelungen, gar keine Frage. Aber in Legion hatte ich das Gefühl einer echten Bedrohung. In BfA hab ich das absolut nicht. Die Kriegskampagne hat sehr viel Spaß gemacht. Da aber leider auch wieder nur eine kleine Quest und wieder warten. Das alles lässt keine andere Vermutung zu, dass die von Blizzard verwendeten Ressourcen nicht genügen.
 
4
Muhkuh - Mitglied
Dass du die Story erstmal über "Aktivität" nach und nach freischalten musst, weißt du aber?
1
Kronara - Mitglied
Naja neben Mounts und Pets, gerade in Bezug auf den neuen Raid, gibt es noch viel mehr zu tun.
Berufe müssen hoch gelevelt werden, neues Gear kann hergestellt werden, dass dann direk man Werte wie aus dem Mythic Mode hat!
Auch das Benth Gear, welches man durch Manaperlen erhält, ist oftmals besser, als die Drops aus Normal oder bei manchen Klassen auch aus HC des neuen Raids.
So sind vor allem die Armschienen mit nem gewissen Effekt fast bei jeder Klasse das Must Have vor Raidbeginn, sofern man es vorher auf 425 bringt.
Und mit den Berufen wie gesagt das neuen Gear auf 440 herstellen... braucht auch so seine Zeit.
Das fällt nur Flach, wenn man Mythic geraidet hat und da BIS trägt. Und selbst dann bringt das ein oder andere Teil trotzdem noch 0,5 - 1% mehr DPS.

Wer Gold sparen will, der levelt Twinks und bringt da die passenden Berufe hoch, um Flask, Tränke, BuffFood, Gear, Verzauberungen und Co. selber wuppen zu können.
Wer genug Gold hat, braucht das nicht. Aber es wäre etwas, was es auch zu tun gibt.

Erolge sind wie immer auch mehr als genug vorhanden. Da werden die meisten bis zum Ende der Erweiterung nicht mit fertig!

Und nicht zu vergessen: Azerit Essencen farmen! Diese führen in JEDEN Content des Games. Raid, Dungeons, PvP, Inselexpeditionen uvm.
Vom Aufwerten der Essencen und der Halskette an sich mal ganz abgesehen. Will man am Mittwoch ordentlich starten, ist die Halskette auf min. Level 55 Pflicht und die verwendeten Essencen min. auf Stufe 2!

Es gibt SEHR VIEL was man machen kann. Ich gebe Dir aber Recht, nicht alles ist was für jeden. Da muss jeder wissen, worauf er wert legt.
Ich weiß aktuell gar nicht, wo mir der Kopf steht. Ich muss mich bestmöglich auf den Raidstart nächste Woche vorbereiten, will unebdingt fliegen freischalten und Erfolge sind auch nicht unwichtig für mich. Berufe sind fast alle gemaxt, der letzte ist in Arbeit.
Mit meinem Plan, Halskette 55, meine 2 wichtigsten Essenzen auf Rang 2 + 2 Items Benth Gear auf 425 + 2 Items 440 vom Beruf... das schaffe ich bis zum Raidstart leider nicht mehr. Dafür reizet mich zu viel gerade (komme ned mal zum leveln meines Twinks für die  VErmächtniss Rüstung).

Und wie Muhkuh schrieb, die Story ist hinter Quests und Ruf (und diese hitner Timegates) verschlossen. Das war in Legion aber EXAKT genauso!
Kronara - Mitglied

Ruf grinden, Artefaktmacht grinden Bauteile grinden, Manaperlen grinden,

Öhm, was Du aufzählst ist per Definition kein Grind, sondern farmen. Denn das meiste macht man durch Quests. Quest = kein Grind!
Grind ist, wenn man ohne besondere Aufgabe die Mobs killt, z.B. um die oben genannten Sachen zu bekommen. Das geht aber gar nicht... naja bis auf die Bauteile.

1
avaleena - Mitglied
Da hat jemand nicht verstanden was grinden bedeutet bzw der tatsächliche Unterschied farmen vs grinden ^^ Ich liebe Klugscheisser die keine Ahnung haben....

Der Artikel wurde definitiv korrekt verfasst ;)
1
Toranato - Mitglied
Ab gesehen davon kann man die Perlen von bestimmten mobs entlos grinden. Die mobs die aussehen wie die Sturmwall blockade. Lassen sehr oft epics oder perlen fallen.
Kronara - Mitglied
@avaleena
Entweder hast Du mich nicht verstanden oder Du hast keine Ahnung.
Grinden und Farmen sind ähnliche Tätigkeiten, die folgenden Unterschiede haben:
Grind: EP ohne Quests etc. (nur durch das Töten von Gegnern)
Farmen: Alles was man an Items, Gold usw. sammelt ist farmen
Das "Farmen" von EP mit Hilfe von Quests ist kein Famen oder Grinden, sondern Questen.

@Toranato
Jup, sie nennen sich Algan (verschiedene Versionen).
BlackSun84 - Mitglied
Ich weiß auch nicht, was ich erwartet habe, aber ich denke, dass mich gerade BfA in Sachen Geschichte und Grind verloren hat. In einem Legion oder Wrath mochte ich die Geschichte, da war der Grind zu ertragen - aber bereits in Classic war dieser keine Ode an die Freude. Mir fehlt einfach die Karotte vor der Nase, Azshara ist doch nicht so richtig genug und nach 1,5 Addons vollem Grind nach Artefaktmacht bin ich auch irgendwie müde.
2
nyso - Mitglied
Ich mag 8.2, jedoch hätte ich mir mehr neue unterschiedliche Dungeons gewünscht.
2
Teron - Mitglied
Ich habe kein Problem mit einem gewissen Maß an Grind. Azerit für die Kette ist ein Muss, wenn man die Kampfkraft seines Chars optimieren will. Aber auch zumutbar. Wir wollen ja nicht alles geschenkt haben, gell? Und ohne wiederkehrende Tätigkeiten lässt sich die Community nunmal nicht über Monate beschäftigen.

Alles andere ist optional. Keiner MUSS fliegen können, solange man auch überall mit Bodenmount hinkommt. Niemand MUSS ein bestimmtes Mount oder Haustier haben. Ich entscheide jedenfalls immer von Fall zu Fall, ob mir eine Sache den Aufwand Wert ist, und wenn ich zu faul bin, dann lasse ich es halt. 
2
Murtaw - Mitglied
Du sagst es! Der meiste content aus 8.2 ist ja kein Muss. Und da liegt das Problem. Habe ich kein Interesse an diesem Sammeln, ist der Patch für mich fast inhaltslos.
checkmate - Mitglied
Ich mag grinden, habe damit überhaupt kein Problem, aber es kommt darauf an, wie dieser "Grind" ausschaut.
Wenn ich 15-20 min durch den Korallenwald reite, nur in der Hoffnung, dass ich irgendwann mal auf dem Boden etwas glitzern sehe, dann ist das ein schlechter "Grind".
Diese Art von WQ finde ich zum Kotzen hoch drei. Da mache ich lieber 10 Killquests und renne dafür dreimal über die gesamte Map, bevor ich so einen Mist machen muss.

Zum Glück wurde die Anzahl der zu tötenden Rares für die Daily reduziert. Auf Blackhand haben die rares keine Minute gelebt, da waren sie schon down. Daher dickes Lob an Blizz, dass sie sowohl Daily als auch das System der rares überarbeitet haben.

Wenn ich bei Mechagon respektvoll bin, wird mich diese Insel lange lange Zeit nicht mehr wiedersehen.
Ich verstehe, dass Mechagon einr völlig andere Herangehensweise an ein neues Gebiet ist, aber ich persönlich finde es zum Kotzen hoch vier.

Warum?

Ich sehe keine klaren Ziele für mich und meinen Char. Unnötige Pets oder ein seitlich reitendes Mount ( oh wow ... das ist aber echt richtig geil .... oder auch nicht) rühren mich net die Bohne.
Andi würde dann jetzt wieder sagen, ja aber WoW ist doch MMORPG. Wie kann man denn sowas nicht mögen? Ich schrieb ja schon etwas von fehlenden Zielen ....

Nazjatar gefällt mir mittlerweile, nachdem der Anfangsfrust verflogen ist und Blizz auch einige Dinge gefixt hat, etwas besser im Vergleich zu Release.

Edit: Das einzige Ziel was mir noch zu Mechagon einfallen könnte, wäre das Schmuckstück. Aber leider hat bislang kein rare eine blaue Lochkarte fallen lassen, dann wohl hoffentlich im Dungeon



 
3
Ernie - Mitglied
na siehst du. so unterschiedlich sind die leute. sobald ich fliegen kann lasse ich nazjatar links liegen (außer bodyguard quests bis sie alle auf 10 sind), es sei denn ich kann in den raid. 
mechagon gefällt mir sehr gut. ich mag das setting, die musik und so allgemein die atmosphäre da; auch wenn die belohnungen nicht wirklich was sind was ich brauche. 
1
Nioh - Mitglied
Nenne die Seite doch gleich "VanionFanboyWoW" und setze als Seiten Beschreibung "Nur meine Meinung ist richtig, alle anderen die nicht meiner Meinung sind, haben keine ahnung und sind nur dumme Hater"

Das müsste so passen und jetzt im ernst, von dir kommt zu 8.2 nur noch absolute Fanboy Brille, die nichts mehr mit der Realität in WoW zu tun hat, es gibt absolut gar nichts zu tun und was grinden betrifft, es gibt überhaupt kein Grind, da Rares nie da sind und für was anderes kein Ruf bekommt, wenn man die Quests alle gemacht hat.

Es ist einfach nur noch unerträglich hier geworden, wie sehr du so ein unfassbar schlechten Patch in den Himmels lobst, du stellst eine völlig verzerrte und andere Sicht der Dinge da, als wie sie wirklich sind.

 
2
recab - Mitglied
es könnte natürlich auch sein, stell dir vor, das leute diesen Patch wirklich gut finden.
mit deiner absoluten hateboy Brille, die nichts mehr mit der Realität in WoW zu tun hat, ist es auch unerträglich :D
9
Sekorhex - Mitglied
Es gibt Leute die den Patch gut finden und das ist völlig in Ordnung. Aber bei Andi ist es momentan so, jede andere Meinung zu Patch 8.2 wird als Hate oder dumm abestempelt. Wenn er seine Meinung vertreten möchte dann soll er sich ein eigenen Kanal eröffnen, aber nicht dafür die Marke Vanion in den dreck ziehen. Sowohl er sollte er auch andere Meinungen respektieren, genau so wie es andere machen.
recab - Mitglied
Wenn ich mich nicht Irre (Lese nicht jeden Beitrag)  sind die "Normalen" beiträge auch weitestgehend Meinungsfrei. Lediglich die Reihe mhh-mhh-mhh ist seine Meinung, wo man direkt bei dem Titel sich denken kann, das er seine Gedanken darlegt
1
Bovrondir - Mitglied
Bei all dem "Fanboy" & "Hateboy" Schwarz / Weiß gebashe, wird die Wahrheit wohl irgendwo in der Mitte liegen und schluss endlich bleibt es dann wohl eine Geschmackssache.. die sind ja bekanntlich unterschiedlich, kein Grund abwertend über andere zu Urteilen.
"Der Penner da hinten mag Erdbeer Eis! Was für ein Looser!" 

Was aber definitv wohl Fakt ist, das 8.2 wohl eine Mittelschwere Kontroverse unter den verbliebenen Spielern auslöst. 
Teron - Mitglied
Und aus Deinem Post schließe ich, dass Du der einzige bist, der nicht seine Meinung schreibt, sondern einfach nur wie die Dinge in Wirklichkeit sind. Also bestimmst Du was Realität ist? Netter Versuch..  .
Naphalin - Mitglied
@Andi,

ich schreibe sehr selten etwas in diesem Forum, aber dieses mal hatte ich wirklich das Bedrüfnis.

Vor einiger Zeit habe ich dein Video zu 8.2 überflogen und bereits damals festgestellt, wie leidenschaftlich du dich für diesen Patch ausgesprochen hast. Das wiederholte sich dann noch einmal in den Kommentaren. Jetzt folgt ein neues Video, indem allen, die nicht deiner Meinung sind gesagt wird, das sie im grunde falsch liegen. Dem möchte ich klar Widersprechen. Alles was du jetzt aufgezählt hast, warum Patch 8.2 deiner Meinung nach gut, ist leider nichts anderes, als deine Meinung. Die steht dir zu, die darfst du auch gern äußern, aber du musst anderen nicht erklären, dass Ihre Meinung "Patch 8.2 ist ein reiner Grind" nicht relevant ist.

Beispielhaft möchte ich auf den Punkt Content und auf den Punkt konstruktive Kritik eingehen. Zum Thema Content. Ich habe mir extra noch einmal die Feature-List für 8.2 angeschaut. Einen Patch, den Blizzard selbst als größten Contentpatch des gesamten Addons bezeichnet hat.

- Update Halskette (meiner Meinung nach absolut überfällig und hätte zu  8.1 spätestens kommen müssen)
- Zwei neue Zonen (Standard für einen x.2 Patch)
- neuer Raid (Standard für einen x.x Patch)
- Patchfinder Pt.2 (ernsthaft ein Major Content Frature?)
- Mount Equiment Slot (siehe Patchfinder)
- Fortsetzung Kriegskampagne (neben den Zonen und Raid erster richtiger Content)
- Gnomen und Tauren Rüstungsset (Ja wahnsinn)
- Pet Battle Dungeon (wems gefällt)
- Pets, Mounts. Spielzeuge, Transmog
- Neue Berufsgegenstände

Das ist jetzt meine bescheidene Meinung. Aber für mich bleiben auf dieser Liste als echter Content der neue Raid, der neue Dungeon, die Gebiete und die Kampagne. Den gesamten Rest würde ich mich nicht trauen als echten Content zu verkaufen. Und Raid, Dungeon und die neuen Gebiete sind lediglich Standardinhalte.

Des Weiteren erwähntest du noch in deinem Video Mythisch+ und PvP als neuen Content der mit Start der Season 3 erfolgt. Wieso ist der neu? Mal abgesehen von dem einen neuen Dungeon, was ändert sich groß? Wo ist hier das neue Spielerlebnis? Das anheben des Itemlevels zählt für mich hier nicht rein.

Jetzt will ich mich noch kurz daran machen, was man vielleicht hätte besser mache können. Zumindest möchte ich es probieren. In Nazjatar haben wir nun Begleiter, welche wir hochleveln. Warum hat man, anstatt zwei neue Gebiete hinzuzufügen nicht mehr Ressourcen in Nazjatar gesteckt? Zum Beispiel hätten wir eine kleine Questreihe haben können, um dieses Gebiet ausfindig zu machen. Dann hätten wir unsere Begleiter kennenlernen können, welche wir, so wie jetzt auch, jeden Tag hochleveln. Und in Abhängigkeit vom Level hätten wir immer mehr Bereiche in Nazjatar aufdecken und damit freischalten können. Wir hätten sozusagen immer tiefer ins Meer hinabtauchen können, bis wir an einem Punkt x einen neuen Dungeon zum Beispiels Azharas Garten freigeschaltet hätten. Mit jedem neuen Begleiterlevel auch neue Weltquests und am Ende auf Lv. 15 des Begleiters eben die Freischaltung des neuen Raids.

Ähnliche Wege ist man in Legion ja in Suramar bereits gegangen und ich meine, dass sie sehr gut ankamen. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass die Inklusion in diese Zone so viel besser gelungen wäre.

Abschließend möchte ich noch einmal sagen und ich verweise noch einmal darauf, dass dies nur meine unbedeutende Meinung ist, dass Patch 8.2 okay ist. Ein normaler Stadnardpatch ohne echte Highlights. In meinen Augen wird Nazjatar und auch der neue Raid der Lore bzgl. bzw. um Azshara nicht gerecht und ich bin auch der Meinung, dass die Kriegskampagne bisher viel zu mager ausgefallen ist, aber das wird jeder zweite sicher anders sehen.

Vielen Dank fürs Lesen.
 
8
Sekorhex - Mitglied
Ich bedanke mich hier nochmal an das was du von dir gegeben hast. Ich habe selbst im Video nochmal ihn kritisiert, dass er langsam anfängt seine Meinung zu verbreiten und die andere Meinungen von anderen Spielern quasi zu ignorieren und als blödsinn abzustufen. Langsam macht er nicht mehr das was er machen soll aus meiner Sicht. Seine Aufgabe war ja stehts ausm PTR oder für kommende neuerungen Aktuell zu halten und nicht seine Meinung zu verbreiten. Das hat Vanion allgemein nicht verdient.
1
Muhkuh - Mitglied
? Wo ist hier das neue Spielerlebnis?

Patches sind aber eh grundsätzlich nicht dafür da "neues Spielerlebnis" zu bringen. :P
2
Varintraz - Mitglied
Hätte auch lieber mehr fokus auf nazjatar/azshara gehabt. Finde den Patch trotzdem sehr gut gelungen. Es gibt so viel zu entdecken und so kleine Sachen wie die Korallenurtum Rares sind genau der richtige Ansatz um stumpfes Rare Spawn "grinden" wieder spannend zu machen. Auf einmal kommunizieren Leute wieder und fragen sich Sachen. Rares sind btw nur so selten weil 60% beschworen werden müssen und eben nicht durch brain afk über die map fliegen gefunden werden. Vor allem die Story um Nazjatar und Azshara kommt mir aber viel zu kurz. Auch ein NAga dungeon (nicht nur Raid) wäre toll gewesen. Mechagon hätte sich besser für einen patch 8.2.5 geeignet. Dennoch kriegt der Patch von mri eine 9/10. Der Beste seit lange langer Zeit in meinen Augen.
2
Natheedo - Mitglied
Rostfeder nicht Schrottfeder xDDD

Ansonsten kann ich nur voll und ganz zustimmen. Im Gegenteil, für mich ist sogar soviel Content da, dass ich teilweise überfordert bin (was jedoch nichts negatives ist),
4
rathura - Mitglied
Also ich verstehe nicht warum die Leute 8.2 als Grind sehen.
Mir fehlt genau dieser Grind....
Mir fehlt es Ruf sammeln zu können neben den paar Dailys die Timegated sind..
Wenn ich meine Quests nach einer Stunde in Nazjatar und Mechagon erledigt habe, weiß ich meistens nicht mehr was ich tun soll.
Finde es schade dass man kein Ruf oder Upgrade Items grinden kann
1
recab - Mitglied
aber gibt es dafür nicht extra die Items von den Krabben oder Rochen? Also diese zufälligen Items die du gegen follower XP, und bei einem level up derer gegen Ruf, tauschen kannst
recab - Mitglied
Deine sachen bei 23:00 mit dem was ist denn wann man fliegen kann:
Ich kann jetzt seit gestern Fliegen und musste auch erstmal überlegen was ich machen soll :D
Wenn ich mit den täglichen dingen auf Mechagon und Nazjatar durch bin gehe ich deshalb jetzt erstmal auf meinen Druiden und sammel blumen in Nazjatar :D
Oh, und zum Thema Chat:
Wenn die Bohrer auf Mechagon aktivieret werden sagen die ja dinge wie "Bohrer 08-15 wurde Aktiviert und ist in einer Minute fertig". Danach haben quasi immer mindestens einer gefragt, wo der denn ist. Habe mir dann eine Weakaura gemacht die, wenn ein Bohrer aktiviert wird, in den /1 eine Nachricht schickt, welche sagt welcher Bohrer das ist, wo er steht und was für ein Rare da wartet.
Habe daraufhin von ein paar Leuten ein danke bekomme und wurde wohl von anderen leuten gemeldet für Spam oder beleidigt :D ich liebe den WoW-Chat, nur LoL ist beim bösen Chat noch schlimmer ^^
4
recab - Mitglied
Gibt doch genug Quellen für Ruf ^^
Mechagon alle Rares 1 Mal
Alle Haustiere 1 Mal
Täglich alle Quests
Täglich alle Fische
Täglich das Zusammenbasteln

Nazjatar viele Rares jeden Tag
Alle Haustiere
Alle Quests
Bäume gekillt um die Items zu bekommen
Karpos - Mitglied
Ich kann auch seit gestern Abend fliegen, aber ganz im Ernst, spiel das nicht so runter und gib bitte nicht so damit an, dass es so einfach wäre, denn so einfach, wie du es darstellst, ist es nicht. Es ist viel Arbeit. Man muss jede Quest machen (Haustierkämpfe inkl.), dazu noch Rares, die man noch nicht hatte, die also noch Ruf geben und nicht jeder hat vor allem die Zeit dafür, die es kostet, die Rares abzufarmen. 

Es gibt jetzt übrigens Verträge für die Ankoaner, die einem bei jeder Weltquest zusätzlich 10 Ruf geben. Also auch Quests in Drustvar usw. Aber die Verträge sind sauteuer ... aber mir war es das wert, das Fliegen noch ein paar Stunden nach vorne zu ziehen. ;) 

Aber wie gesagt, es ist eben echt viel Arbeit gewesen. Möchte nicht wissen, wie viele Stunden ich täglich dafür on war. Eigentlich war es nur schlafen, zocken, schlafen usw. 

Ich geb dir Recht, dass man sich fragt, was man machen soll. ;) Das war mir vorher aber klar, auch wenn ich mir was anderes eingeredet hatte. Hatte mir gesagt, ich würde dann Twinks schneller nachziehen, weil die ja dann fliegen können usw., aber so richtig Lust hab ich auch nicht dazu.^^ 

Hab auch erstmal ne Menge gefarmt, was deutlich angenehmer ist als ohne Fliegen zu können, aber das wird sich halt auch auf die Preise auswirken, die noch weiter nach unten gehen werden. Habe in der gleichen Zeit wie sonst das Doppelte an Mats gefarmt. Das wird sich wie gesagt auswirken, nehm ich an. Ansonsten freu ich mich aber trotzdem, nun endlich Quests mit Artefaktmacht machen zu können, die ich sonst ausgelassen habe, weil der Weg mir zu weit war. Und generell ist das jetzt halt echt bequemer und schneller alles. Und natürlich werde ich genug zu tun haben. Eigentlich bin ich zwar kein Erfolgsjäger, aber jetzt, wo ich eh schon fast alle Rares habe usw., werd ich wohl versuchen, alle zu bekommen, zumal man ja jetzt leichter hinkommt. ;) 

Dass mit dem Bohrer ist cool. Ich habe dafür nicht das technische Know-How, aber ich habe dann immer die Seite von vanion.eu offen und sage es dann an. :) Und manchmal (öfter) verlinke ich die Seite hier auch. Also Andi, ich mache gut Werbung für dich. ;) 

Wie man sowas wegen Spam melden kann, ist mir unerklärlich. Du hilfst doch nur und niemand hat einen Nachteil dadurch. Seltsam. Naja, gibt schon komische Leute.