19. Juni 2019 - 05:10 Uhr

Tavern Talk - Make Handwerk Great (Again)!

Im heutigen Tavern Talk kommen wieder allerlei verrückte Ideen auf den Tisch und diese drehen sich rund um das Handwerk in World of Warcraft. Schon seit viele Jahren wünschen sich die Fans der Berufe endlich eine Überarbeitung des eingestaubten Systems. Das Potenzial ist vorhanden, doch leider wird es nicht genutzt. Und das, obwohl früher sogar viel mehr mit Handwerksberufen möglich war. Man hat das Gefühl, als hätten die Entwickler vergessen, dass es das System im Spiel überhaupt gibt.

In Zukunft muss sich das jedoch endlich mal ändern und wie genau das aussehen könnte, erfahrt ihr im Video! Angefangen mit ziemlich einfachen Verbesserungen, die die Entwickler in Windeseile einfügen könnten, geht es im Laufe des Monologs zu ziemlich großen Veränderungen, die jedoch endlich frischen Wind in das Feature reinbringen würden. Man kann wirklich nur darauf hoffen, dass eventuell in der nächsten World of Warcraft Erweiterung endlich die Entwickler den Baukasten herausholen und sich dem Berufssystem widmen. 

Schreibe einen Kommentar

Du darfst keine Kommentare schreiben
Nur Mitglieder auf Vanion.eu können Kommentare schreiben und beantworten, sowie Votes abgeben. Logge dich also ein oder erstelle dir jetzt einen Account. Hat schließlich keine Nachteile.
Skybeat - Mitglied
Hallo, ich will nur kurz auf dein 1. Problem eingehen. Das mit der beim aufheben gebundenen Rüstungen.
Das liegt ganz einfach daran, das die Teile beim schreddern, die ebenfalls beim aufheben gebundenen Materiallien, ausspucken.

Blizzard möchte aber nicht das die Materiealien gehandelt werden, demzufolge dürfen auch die hergestellten Gegenstände nicht gehandelt werden.

Es liegt also nicht an der Rüstung oder dem Itemlevel, sondern an den Materialien.
 
Vengeance - Mitglied
Es ist trotzdem schwachsinn das die sachen die interessant sind (gerade für's verkaufen) soulbound sind
1
kaito - Mitglied
Skybeat schrieb: "Das liegt ganz einfach daran, das die Teile beim schreddern, die ebenfalls beim aufheben gebundenen Materiallien, ausspucken."

Dann erklär mir mal, warum man die Items die Expulsum brauchen handelbar sind. Insbesondere bei mindest blauen Schmucksücken bekommt man die nämlich auch wieder. So schaufel ich zur Zeit von meinem Alchi die Dinger die er so überhaupt nicht braucht zu meinen Rüstungsherstellern rüber. Selbst wenn die Schmuckstücke grün bleiben hat man eine Chance drauf.
Skybeat - Mitglied
Bis auf die Schluckstücke geben die BoE herstellbaren Rüstungen nicht bei jedem schreddern eine Expulsum zurück. Und die Schmuckstücke geben auch nur ein Expulsum zurück.
Die beim aufheben gebundenen 355-385er Rüstungen geben aber alle gebundenen Materialien, die zur herstellung benötigt wurden, zurück.

Ich glaube das ist der Grund warum Blizzard das so geregelt hat. Die haben sich für den einfachsten Weg entschieden und damit wir spieler mit jedem neuen Raid, neue Materialien sammlen müssen.
klees - Mitglied
Was will man denn da zusammentragen. Das gesamte Forum wurde seit Beginn von Legion zugeschissen mit Ideen und Ausarbeitungen. Nichts davon hat auch nur ein bisschen ins reale Spiel geschafft. Was ist mit all den genialen Ideen in WoD geworden, hinsichtlich Berufe, da hat auch nichts in Legion geschafft und auch nicht in BfA. 
Den Verein einfach abblitzen, anstelle Feedback eher eins auf die Nase und wennse noch moppern gleich noch eine hinterher, bis das bei denen da oben ins Hirn rein knallt und mächtig klingeln tut.  

Das ständige hinterher heucheln hat offensichtlich zu nichts geführt, außer: Keine Sets mehr, mehr Grind für eigentlich nichts, dämliche Azerit, was ein Dutzend mal umgebastelt werden muss und wohl erst in 8.2 schlussendlich zu der Idee wird, die innerhalb der BfA Alpha erwünscht war aber ebenfalls ignoriert wurde. Und last but not least, exakt den Punkt, der bei der letzten Tavern Talk besprochen wurde. 

Ich brauch mich jedenfalls nur in der FL umschauen und was man so auf dem Realmpool mitbekommt, wie viele das Game in die Ecke geklatscht haben, kurz zu 8.1 wieder da waren und nun wieder Spurlos verschwunden sind.  

Eine Idee war nämlich folgende: Jeder Beruf kann auf bestimmte Ausrüstungen Sockelplätze erstellen. Sollen entsprechend was kosten, aber dafür gibt es keine Ausrüstung mehr die mit Sockel Procct. Weiter ausgeführt könnte man jetzt sogar noch hergehen und sagen, dass das Aufwerten von Ausrüstung durch die Berufe und entsprechenden Materialien durchgeführt werden muss, nicht aber durch Procc-Luck. 

Aber egal. Blizz versaut einem den Spaß vollends. 
3
Muhkuh - Mitglied
Ich brauch mich jedenfalls nur in der FL umschauen und was man so auf dem Realmpool mitbekommt, wie viele das Game in die Ecke geklatscht haben, kurz zu 8.1 wieder da waren und nun wieder Spurlos verschwunden sind.  

Meine FL und meine Gilde und die Partizipation dort, sagen das genaue Gegenteil, da spielen mehr Leute als zB. zuletzt im letzten Content in Legion, wer genau hat denn nun Recht? Deine subjektive FL und dein Realmpool oder meine subjektive FL und mein Realmpool? Das ist ja schon fast ähnlich wie diese Filterblasen in sozialen Netzwerken, irgendwie sieht man nur genau das, was man selber denkt und glaubt und alle rundherum denken und glauben das selbe und alles was man sieht, ist genau so.
1
Teron - Mitglied
Ich brauch mich jedenfalls nur in der FL umschauen und was man so auf dem Realmpool mitbekommt, wie viele das Game in die Ecke geklatscht haben, kurz zu 8.1 wieder da waren und nun wieder Spurlos verschwunden sind.  
Obwohl ich Legion klar besser fand als BfA, spielen auch bei in meiner Gilde heutzutage nicht weniger Leute als damals. Aber immer mehr Leute ziehen es vor sich mit Kinderkram zu beschäftigen. Viel weniger die noch Lust haben zu raiden oder ernsthaft PvP betreiben. Unser Raidpool hat sich glatt halbiert, so dass wir nun auf eine Partnergilde angewisen sind. 
mehr Grind für eigentlich nichts
Ja was denn nun, Grind ja oder nein? Ein Grind für nichts ist kein Grind.

 
1
klees - Mitglied
Muhkuh,

Soziale Netzwerke, Filterblase, in diesem Haufen von nichtsnutzigen Aktivitäten, fühlst du dich wohl zuhause, wo alle negativen Eindrücke eben solche Filterblasen passieren, die dich von der realittät trennen. Schau dir die Kommentare des letzten Tavern Talk hier und auf YT an, dann wirst du sehen, wo hier wer eine Filterblase mitsich trägt. 
Bevor du hier provozierend rum diffamierst, solltest du schlicht einfach akzeptieren, dass es 2 Seiten einer Medaille gibt und diese entsprechend respektieren, anstelle jene wie es ideologisch-Versiffte handhaben. 

Kannst deine Tolle Frage ja auch gleich, Teron, direkt unter deinem Kommentar stellen, wenn dieser es schafft, deine aufgebaute Filterblase zu passieren. 

@Teron

das "eigentlich" hast du mit einbezogen, oder?
Azerit Stufen zu grinden für nichts ist so ein Thema. Effektiv kein tatsächlicher Nutzen, da hatte die Artefaktwaffe in Legion deutlich mehr zu bieten. 
Daher ja auch die Überarbeitung in 8.2 wo es dort sowas ähnliches wie Talentbäume geben soll. Nur alles ziemlich spät, denn genau das, wurde in der Alpha als Idee genannt und auch gut ausgearbeitet, dort kritisierte man stark die Kette wie sie es jetzt ist. 

Es gibt jedenfalls keinen Grund, ein Gewinnorientiertes Unternehmen in Schutz zu nehmen. 
Dass die Spieleranzahl geschrumpft ist, durch eben einiger Fehltritte, kann nicht bestritten werden, soll aber nicht Gegenstand der Argumentation sein, sondern vielmehr aufzeigen, dass doch ein paar Dinge doch nicht so toll sind, als was sie uns verkauft werden respektive sollen.  
Traurig ist daher, dass Kritik gegenüber Blizzard, als Persönlicher Angriff gewertet wird, wie es, Muhkuh zum besten gibt. 
 
2
Calatin - Mitglied
Du musst dich mal in der Kreativ-Abteilung bei Blizz bewerben. Das allermeiste klingt wunderbar!
kaito - Mitglied
Andi sagte: "[...] war die ganze Ausrüstung die man herstellen konnte beim Anlegen gebunden und nicht beim Aufheben [...]"
Stimmt nicht ganz. Seit Classic gab es immer wieder mal Items die auch beim Aufheben gebunden waren, allerding, und daher vergisst man sie ganz gern, waren das sehr sehr wenige. Das schön war aber auch, das man je nach Rezept eben auch von den andern Berufen etwas brauchte und allein dadruch schon ein Handel unter en Berufen möglich war. Zugegeben, das wurde später etwas nervig wenn man aus dem Bereich Dinge nachskillen musste weil dann das Angebot dafür schwerer zu finden war, aber ich fand die Idee klasse.

Das es aktuell keine gute Ausrüstung die herstellbar ist zum Handel gibt hat wahrscheinlich wirklich genau den Grund das man Ausrüstung eh hinterher geschmissen bekommt. Zudem wirkt es so, als habe Blizzard Kriegs- und Titangeschmiedet angeschaffen und beibehalten um die Modifikationen überflüssig zu machen. Das ist nur eine Spekulation, aber ich habe das Gefühl, dass sie hoffen, das die Spieler mehr Zeit investieren wenn sie nach besser geschmiedeten Sachen farmen, als wenn sie die Ausrüstung selbst über Modifikationen ausrüsten lassen. Meiner Meinung nach ein echter Trugschluss. Im Gegenteil, die Spieler springen viel früher in den Pausenmodus im Raid und warten auf den nächsten, als sie es früher getan haben.
Die Begründung warum sie keine oder nur noch sehr wenige Modifikationen für Items zu lassen wirkt entweder danach, dass sie so überhaupt nicht aufgepasst haben, oder aber es ist einfach ein an den Haaren herbeigezerrte Begründung weil sie keine wirklich schlüssige haben, bzw. sie einen Teil der Wahrheit nicht sagen wollen. Genau wie diese Begründung warum man nur noch persönliche Beute bekommt. Was soll ich zum dritten mal mit einem titangeschmiedeten Ring, der genau die beiden Werte hat, die ich nicht gebrauchen kann während mein Kumpel neben mir schniefend zusehen muss wie ich sein BiS gerade entzaubere dem er seit 6 IDs nach rennt.

Generell stimm ich dir zu, zurückbringen wie es war. Dabei müssen es nicht drei Sockelplätze auf Items sein und das bei fast allen Items. Es muss auch nicht auf alles Verzauberungen vom Verzauberer, die Aufteilungen zwischen den Berufen fand ich gut. Also z. B. Flicken/Fäden für die Hose und/oder Umhang, Schriften für Schulter und Kopf, die Gürtelschnalle, Stacheln für Schilde und so weiter. Sicher, manchmal war es schade, wenn man ein Teil deswegen nicht gleich noch im Raid anlegen konnte, aber wenn man nach dem Raid sich dann die Sachen besorgen konnte und anschließend seine Ausrüstung wieder fertig hatte war fühlte sich für mich das Item noch mal toller und wertvoller an. Aber da ist auch etwas der Punkt wo ich ein Problem sehe. Ausrüstung hat durch ihre Masse wie sie uns nachgeschmissen wird ihren Wert verloren und das finde ich sehr schade. Es ist nur noch ein notwendiges Übel geworden, das meist nur nervt, weil die falschen Azeritboni drauf sind, weil es trotz titangeschmiedet einem gar nichts bringt oder man eh schon ein besseres aus einer M+ hat.

Die Idee mit den herstellbaren Transmog-Items find ich gut. Die herstellbaren Festtagskleidungen sind ja Transmogitems geworden. Da könnte man aber wirklich mal mehr machen.

Deine Verrückte Idee mit den Meisterhandwerkern in der Welt finde ich eine schöne Idee, da sie sehr viele Möglichkeiten für das Spiel bringen kann. Dabei hätte man dann als kleiner Handwerker auch die Möglichkeit neben dem Sammeln der Grundmaterialen vielleicht eben durch eigene Items mitzuarbeiten, also das man z. B. die Grundlage baut und der Meisterhadnwerker einem dann hilft, dieses aufzuwerten. Auch hier würde man wieder die Möglichkeit zum Handel schaffen, wenn jemand den Beruf nicht hat, aber das Item gerne erarbeiten möchte. Müsen dann ja nicht gleich alle möglichen Rüstungsteile sein, sondern vielleicht eben nur ein oder zwei die man ähnlich wie die Artefaktwaffe oder damals den Ring nach und nach verstärken kann.
Ein kleines Problem gibt es natürlich... Blizzard versucht über die schnelle Ereichbarkeit von Ausrüstung jedem Spieler die Möglichkeit zu geben schnell an Ausrüstung zu kommen, also auch denen die wenig Zeit investieren. Aber warum nicht über die Berufe dann diesen Status des besondes Geschmiedet machen und dieses nervig Titan- und Kriegsgeschmiedet aus dem RND raus nehmen und mal mit echtem Sinn versehen? 


Eine Bitte, Ideen zusammenschreiben und zu Blizzard schicken. Da waren nämlich durchaus einige Grundideen bei, die mit einer guten Ausarbeitung echt toll werden könnten. Vielleicht schaft es ja doch wieder jemand der für die Handwerke zuständig ist dieses mit Sinn und sinnigem Aufwand zu versehen an dem man Spaß haben kann.
1